In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Wie kann ich einen Teenager überzeugen?
Forum Overview » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Wie kann ich einen Teenager überzeuge... » Submit Post
Wie kann ich einen Teenager überzeugen?
Nudist68
Avatar
Registered: 06.02.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 08.10.2021
Time: 02:14 Uhr
ID: 6927
Posts: 39
Hallo Boysmum,
da ich mit 36 beschnitten wurde und auch nur eine örtliche Betäubung hatte, kann ich wenig über diesen "Zaubersaft" sagen. Ich gehe mal davon aus das es sich um ein Narkotikum handelt das zur Einleitung einer Narkose verwendet wird. Dies kenne ich selbst von meiner ersten Phimose OP aus den 70er Jahren. Dunkel kann ich mich daran erinnern, dass ich nach diesem "Saft" recht schläfrig wurde.

Da die OP nicht so verlaufen ist wie es ursprünglich mit meinen Eltern besprochen worden ist, hatte ich bis in die Pubertät immer wieder Probleme mit der Vorhaut.

Bis ich dann in den etwa 2003 auf dieses Forum stieß, bei dem ich detaillierte Informationen zu meinem Problem fand. Wie mir dann mein Urologe bestätigte litt, ich seit der Phimose OP an einer phimotischen Rüsselvorhaut die durch diverse Entzündungen nun zu einer Balanoposthitis wurde.
Nur durch eine vollständige Entfernung der Vorhaut konnte ich endlich wieder unbeschwert leben.
CircumCiser
Avatar
Deleted: 20.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 10.10.2021
Time: 11:56 Uhr
ID: 6929
Posts: 20
@boysmum

Ja, das Alter wäre schon wichtig zu wissen.

Ich halte es, gerade bei Kinder für bedenklich, wenn Mittel zusätzlich verabreicht werden. Letztendlich wird ja auch noch ein lokales Anästhetikum gespritzt - wobei Wechselwirkungen nicht ausgeschlossen sind. Oder handelt es sich um Melperon oder Pimpamperon Tropfen?
Wäre interessant zu erfahren.
julian97
Avatar
Registered: 20.10.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 20.10.2021
Time: 03:39 Uhr
ID: 6968
Post: 1
@boysmum habe gerade deinen Post gelesen.

Ich habe damals den Saft bekommen und hatte auch nicht allzu viel Lust (war sehr aufgeregt). Der Saft hat ganz okay gewirkt. Ich war dadurch etwas desorientiert, aber kann mich noch an das meiste erinnern. Die Aufregung war weg und mir war alles ziemlich egal. Ich hatte auch erst versucht mich gegen das Narkosegas zu wehren. Es ging dann aber doch ganz schnell.

Ein Update wäre gut - lief alles gut bei euch?
Alena
Avatar
Deleted: 26.06.2022
Level: Foren-Neuling
Date: 24.11.2021
Time: 19:49 Uhr
ID: 7112
Posts: 6
Hallo,

ich habe mich hier im Forum angemeldet um Tipps und Informationen zu sammeln, wie ich meine Söhne zu einer Beschneidung bewegen kann.
Wir sind eine Patchworkfamilie, mein Mann hat aus seiner früheren Beziehung einen Sohn mitgebracht und ich habe zwei Jungs. Meine Söhne sind 12 und 14 Jahre alt und der Sohn meines Mannes ist 15 und wie mein Mann beschnitten.
Da ich bei meinem Mann die Vorteile einer Beschneidung kennengelernt habe und sein Sohn mit seiner Beschneidung sehr zufrieden ist, möchte ich meine Söhne auch beschneiden lassen.
Wir haben über dieses Thema schon öfters gesprochen, aber so richtig überzeugen konnte ich die Jungs noch nicht. Was den Beschneidungsstil betrifft habe ich eine klare Vorstellung, es soll wie bei meinem Mann „tight“, mit Entfernung des Bändchens werden.
Vielleicht hat jemand im Forum gute Argumente für eine Beschneidung.
Bessere Hygiene und Ästhetik sind für meine Jungs nicht überzeugend.

LG Alena
Wolfi_69
Avatar
Registered: 09.12.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 27.11.2021
Time: 12:04 Uhr
ID: 7125
Posts: 14
Vielleicht klarmachen, dass sie anschließend keine Einschränkungen haben und die Freundinnen dies mehrheitlich bevorzugen.
Weitere Vorteile sind ein 60ig prozentiger Schutz vor übertragbaren Krankheiten wie HIV und HPV. Ohne verhaken sich sonst HPV Viren, die dann anderen wieder übertragen werden.
Außerdem wird es grundsätzlich ambulant gemacht und sie können anschließend gleich wieder gehen.
Freundinnen ins Gespräch mit einbinden wenn möglich. Vielleicht gibts im Bekanntenkreis ähnliche Fälle. Wenn ja einfach mal einladen und gemeinsames Gespräch suchen.
Es ist eher die Angst vor der Beschneidung, wenn die mal genommen wird, gibts eher eine Zustimmung.
UweU
Avatar
Registered: 15.09.2021
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 29.11.2021
Time: 15:36 Uhr
ID: 7132
Posts: 34
@Alena Leider hast Du nicht gesagt, warum die beiden dagegen sind. Wenn man das weiß, kann man gezielter argumentieren.
Hast Du den Sohn Deines Mannes mit einbezogen?
Wenn er zufrieden ist, dann ist seine Meinung sicher überzeugender.

Ich denke, es gibt drei Gründe, warum ein Junge in dem Alter nicht auf Anhieb begeistert ist, wenn die Mama eine OP im Intimbereich vorschlägt:
a) Ein operativer Eingriff ist immer unangenehm.
=> Mach Ihnen unbedingt klar, dass man bei einer ambulanten Operation unter örtlicher Betäubung praktisch keinen Schmerz spürt und dass es in der Regel schnell und ohne Komplikationen verheilt, im Jugendalter umso schneller.

b) Wenn die Eichel bisher immer bedeckt war, ist es zunächst unangenehm, wenn sie frei liegt. Mir schien es damals völlig unvorstellbar, mich an eine vollständig frei liegende Eichel gewöhnen zu müssen, was mir später ohne Probleme gelang.
=> Sicher haben sie beim Bruder mitbekommen, dass eine fehlende Vorhaut überhaupt nicht stört und man sich schnell an die freiliegende Eichel gewöhnt.
Die äußere Hornschicht der Eichel wird robuster, dadurch verschwindet das unangenehme Gefühl der Überempfindlichkeit.

c) Der Penis sieht danach wirklich anders aus. Beim Umkleiden/Duschen wird es jeder sehen.
=> Es ist heute gar nichts Außergewöhnliches mehr, beschnitten zu sein. Wahrscheinlich ist beim ersten Umkleiden/Duschen etwas Unsicherheit dabei. Aber das wird schnell zur Normalität. Auch das wird ihnen der Bruder bestätigen.
Und sie sollten verstehen, dass sich manche Vorteile (Attraktivität bei Frauen und Hygiene) erst später als solche erweisen werden.

Aber zunächst solltest Du herausfinden, welche Gründe sie selbst vorbringen und darauf eingehen.
Anja144
Avatar
Registered: 22.04.2011
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 29.11.2021
Time: 22:38 Uhr
ID: 7135
Posts: 132
Hallo Alena,

gerne gebe ich Dir ein paar Tipps. Was sind die Beschneidungsvorteile, die Du bei Deinem Mann kennengelernt hast?
Ich gehe davon aus, dass Du die Optik, Hygiene und den Sex beim beschnittenen Penis toll findest und deshalb möchtest, dass Deine Jungs das in der Zukunft auch so genießen können wie Du und Dein Mann. Kommuniziere das mit ihnen, am besten einzeln, beim älteren etwas "erwachsener" als beim 12-Jährigen. Erkläre ihnen, das die allermeisten Frauen "beschnitten" bevorzugen und beim Sex den Orgasmus dann viel besser steuern und länger genießen können.

Wenn Deine Jungs ein gutes Verhältnis zu Deinem Mann und seinem Sohn haben, kann sie das sehr gut von den Vorteilen der Beschneidung überzeugen, da die beiden ja sehr zufrieden sind.

Falls der 14-Jährige schon eine Freundin hat, informiere sie auch über die Beschneidungsvorteile und sie wird Dir dann sicher helfen und Deine Jungs werden es von einer Gleichaltrigen gut annehmen.

Ich bin sicher, es wird nicht ganz einfach, aber Du wirst es schaffen. Nur durch Offenheit, Information und Aufklärung wirst Du zum Ziel kommen.

Viel Glück dabei!
dasteff
Avatar
Deleted: 23.03.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 29.11.2021
Time: 23:49 Uhr
ID: 7136
Posts: 26
@Alena. Prinzipiell sehe ich die Lage so wie @Wolfi_69: Dein Ziel (auch) mit dem Thema “Freundin” anzuregen, ist sicher gut.
Sollten Sie schon Freundinnen haben (wovon ich jetzt und im Folgenden nicht ausgehe), wäre es am effektivsten die Freundinnen von den Vorteilen einer Beschneidung zu überzeugen…

Andererseits kannst Du versuchen, den Status-quo so zu “framen”, dass eben die derzeitigen Umstände klar für eine (baldige) Beschneidung sprechen. Etwa so:
(1) Es ist gut, dass keine medizinische Notwendigkeit besteht. So kann man in Ruhe entscheiden, wann ein guter Zeitpunkt ist; man kann alle relevanten Details leicht vorher abklären; man kann (positive) Meinungen / Erfahrungen einholen.
(2) Es ist gut, dass Deine Söhne jung sind, denn dann ist die Heilung schneller und besser.
(3) Es ist gut, dass Deine Söhne alt genug sind, sie maßgeblich in den Entscheidungsprozess einzubinden—etwa welchen Beschneidungsstil sie favorisieren.
(4) Es ist gut, dass sie noch keine Freundin haben, denn dann brauchen sie die notwendige Heilungsphase und Umstellung / Ungewöhnung nicht vollziehen, während sie in einer Beziehung sind—in der sie an anderem interessiert sind Smiley

Ich hoffe da war der eine oder andere Gedanke dabei, der Dir weiterhilft…

Alles Gute, d.
peter
Avatar
Registered: 28.10.2007
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.11.2021
Time: 14:21 Uhr
ID: 7140
Posts: 54
Ja ich denke auch ein intensives Gespräch sollte helfen, gerade wenn der Stiefbruder und -vater sich positiv einbringen.

Falls sie schon masturbieren, steht natürlich danach auch eine Umgewöhnung an.
magnus
Avatar
Registered: 06.02.2012
Level: Foren-Neuling
Date: 02.12.2021
Time: 21:23 Uhr
ID: 7153
Posts: 15
Hallo Alena,
kann dich sehr gut verstehen, dass du deine Söhne gerne beschneiden lassen möchtest. Habe mich, nachdem meine Söhne beschnitten waren auch beschneiden lassen und verstehe dich voll und ganz.
Bei uns wollte mein damals 12-jähriger Sohn die Beschneidung und er hat auch seine Brüder überzeugen können. Glaube das könnte bei euch auch gut funktionieren, da dein Stiefsohn beschnitten ist und die Kommunikation unter den Jungs auf einer ganz anderen Ebene funktioniert. Für meinen Sohn hatten seine beschnittenen Freunde und Teamkollegen sicher auch eine Vorbildwirkung.
Anja hat sicher recht, du sollst mit jedem einzeln und dem Alter entsprechend reden. Sollte Angst der Grund für die Ablehnung sein, hilft am aller besten ein Gespräch mit gleichaltrigen Beschnittenen und einem verständnisvollen Arzt.
Alles Gute
Aglo
Avatar
Registered: 06.08.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 07.12.2021
Time: 10:21 Uhr
ID: 7190
Posts: 15
Hallo Alena,

ich finde es toll, dass du so für deine Söhne sorgst.
Ich bin sicher, deine Söhne werden dir schon gleich nach dem Eingriff dankbar sein, dass sie es haben machen lassen. Sie wissen es jetzt nur noch nicht, sehen nicht den Nutzen.
Die zukünftige Freundin wird dir sowieso dankbar sein. Für eine Frau ist das doch einfach die Kirsche auf der Sahnetorte, wenn der Kerl obendrein auch noch einen tollen Penis hat.

Da sie für Argumente keine Einsicht haben, würde ich mit ihnen einfach nen Deal machen:
1 Woche Urlaub im Sommer, wenn sie sich jetzt beschneiden lassen.
In dem Urlaub werden sie dann auch sicher ein tolles Erlebnis haben und dich anschließend für deine gute Idee feiern.

Wichtig: beim Arzt auf tight + Frenulum-Entfernung bestehen; mir sagte erst letzte Woche eine Krankenschwester im Krankenhaus, dass alle Frauen (Krankenschwestern/Ärztinnen) in der Urologie auf Tight - ohne Frenulum stehen - und die sehen ja nun wirklich eine Menge.
Alena
Avatar
Deleted: 26.06.2022
Level: Foren-Neuling
Date: 09.12.2021
Time: 18:24 Uhr
ID: 7206
Posts: 6
Hallo und vielen Dank für eure Rückmeldungen,

habe einige Vorschläge umgesetzt und bin, wie Anja 144 vorgeschlagen hat, mit jedem einzeln die Vorteile und Nachteile einer Beschneidung durchgegangen.
Angst vor der OP, den Schmerzen und das Gefühl einer dauerhaft freiliegenden Eichel waren die Hauptgründe der Ablehnung.
Ich habe ihnen klargemacht, dass die OP unter örtlicher Narkose durchgeführt wird und im Heilungsprozess schmerzstillende Mittel zum Einsatz kommen können.
Was die Umstellung und das Gefühl der freiliegenden Eichel angeht, hat mir mein Stiefsohn sehr geholfen. Er stand ihnen Rede und Antwort, und konnte die Zweifel meiner Jungs zerstreuen.
Am Schluss haben sie sich bereit erklärt, mit uns am 21.12. auf einen Beratungstermin zum Urologen zu gehen.
Wenn alles gut läuft, werden meine Jungs im Januar beschnitten.

LG Alena
Aglo
Avatar
Registered: 06.08.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 11.12.2021
Time: 10:15 Uhr
ID: 7208
Posts: 15
Super! Wünsche viel Erfolg.
Ich hoffe, der Arzt ist so flexibel, dass er das über die Kasse abrechnet. Ansonsten sind das auf jeden Fall die best investierten Euros.
UweU
Avatar
Registered: 15.09.2021
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 11.12.2021
Time: 11:03 Uhr
ID: 7209
Posts: 34
@Alena
Es freut mich, dass Du die beiden so gut überzeugen konntest. Anscheinend hat das andere Erscheinungsbild als Ablehnungsgrund keine Rolle gespielt. Das überrascht mich etwas, aber es zeigt auch, dass es weitestgehend als normal gilt, beschnitten zu sein. Und das finde ich gut.

Auf den Beratungstermin solltet Ihr Euch etwas vorbereiten und eine möglichst klare Vorstellung über den Stil mitbringen. Wenn es ohne medizinische Indikation aus hygienischen und kosmetischen Gründen gemacht wird, dann sollte es straff ausgeführt und das Frenulum mit entfernt werden. Dann werden sie die meisten Vorteile haben. Es wird sicher hilfreich sein, wenn sich auch Dein Stiefsohn für diesen Stil ausspricht.

Ich empfehle Euch die Zeit zu nutzen, um Euch weiter zu informieren. Dann könnt Ihr mit recht klaren Vorstellungen in das Beratungsgespräch gehen.
BastiCut
Avatar
Registered: 07.02.2012
Level: Foren-Neuling
Date: 11.12.2021
Time: 13:51 Uhr
ID: 7210
Posts: 13
Warum sind denn dein Mann und sein Sohn eigentlich beschnitten?
Und welchen Stiel hatten sich die beiden ausgesucht?
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy