Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:

Warum werden Jungen mit einer Vorhaut geboren?
von Professor Brian J. Morris, Universität Sydney (Australien)

Wie die Körperbehaarung dem nackten Menschen vor vielen Jahrtausenden vermutlich als wärmendes Fell diente, so schützte die Vorhaut den Penis vor Verletzungen durch hohes Gras, Gestrüpp und Dornen, wenn die Männer als Sammler und Jäger durch die Savannen zogen. Dieser etablierten Erklärung wurde von Dr. Guy Cox von der Universität Sydney kürzlich eine neue Theorie gegenüber gestellt, nach der die Vorhaut entwicklungsgeschichtlich eine Art männliches Jungfernhäutchen sein könnte, das einen vorzeitigen Geschlechtsverkehr in der Jugend verhindern sollte [11]. In den meisten menschlichen Kulturen, von den Muslimen bis zu den australischen Aborigines, ist der Brauch bekannt, die Vorhaut durch Beschneidung zu entfernen. Diese Tradition könnte aus einer frühen Zeit stammen, in der der Mensch lernte, seine Fortpflanzung durch kulturelle und religiöse Werte zu steuern. Doch die Theorien und Diskussionen zu diesem Thema sind bei weitem noch nicht abgeschlossen.
Teilen via Facebook Teilen via Twitter Teilen via Google+ Teilen via Blogger Teilen via Tumblr Teilen via Pinterest Teilen via Digg Teilen via E-Mail
Datenschutz