In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidungsstile: high und low - beides möglich?
Forum Overview » Beschneidungsstile & Beschneidungstechniken » Beschneidungsstile: high und low - be... » Submit Post
Beschneidungsstile: high und low - beides möglich?
Bull
Avatar
Registered: 29.05.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 04.06.2017
Time: 12:30 Uhr
ID: 2044
Posts: 3
Hi zusammen,
ich kann mich einfach nicht entscheiden welchen Stil ich nehmen soll.
Es soll aber auf jeden Fall tight sein und ich möchte ich das Frenulum vollständig entfernen lassen, da es bei einem späteren Piercing stört.
Das sind meine Wünsche:
Ich sollte beim Sex noch etwas spüren, aber ich will dass es nicht mehr so empfindlich ist, damit ich länger kann. Und es sollte den Frauen auch gefallen. Smiley
Am liebsten wäre mir ja beides. Also low + high, aber das geht nicht, oder?
tm270955
Avatar
Registered: 07.06.2016
Level: Foren-Neuling
Date: 07.06.2017
Time: 08:41 Uhr
ID: 2045
Posts: 15
hi bull,
ich hab mich high und tight beschneiden lassen: 20 mm hinter der Eichel ist die narbe.
das gefühl ist super!

high und low geht ja normalerweise nicht beides. aber kannst ja so 10 bis 15 mm hinter der eichel die schnittlinie machen lassen - das wäre doch ein guter kompromiss aus beiden welten...

viele grüße
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 08.06.2017
Time: 21:45 Uhr
ID: 2046
Posts: 358
@Bull: Hallo und willkommen!

Wenn du dich nicht zwischen Low oder High entscheiden kannst, lasse doch die Narbe 1cm hinter die Eichel setzen, das wäre genau die Grenze zwischen Low und High.
Ich selber habe einen Abstand von ca. 1,5cm, dadurch ist der empfindlichere Bereich noch relativ leicht zu treffen. Nach meinem Cut war er auf ca. 1cm zusammen gezogen, wodurch ich "gezielter arbeiten" musste.

Soweit zum funktionellen Aspekt. Vom optischen Aspekt her würde ich sagen: falls der Schaft hinten auseinander läuft, die Narbe dort setzen, wo sie den gleichen (oder leicht geringeren) Durchmesser wie die Eichel hat.
Bull
Avatar
Registered: 29.05.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 11.06.2017
Time: 09:37 Uhr
ID: 2047
Posts: 3
Wie meinst du mit gezielter arbeiten. Mann spürt weniger. Also hast du die 5 mm gemerkt wo du mehr innere hast
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 12.06.2017
Time: 23:53 Uhr
ID: 2048
Posts: 79
Ich persönlich kann auch nur tight Stile empfehlen. Ob jetzt High and Tight oder Low and Tight, finde ich  persönlich weniger wichtig, hauptsache tight also straff und ohne Hautfalten, da man wirklich alle hygienischen Vorteile hat und es für
die meisten auch am schönsten aussieht. Es ist einfach Geschmacksache.
Ich kann von einen High und von einen Low Ergebnis sprechen. Ich war einst High and Loose beschnitten - hatte mich aber vor ca. 5 Jahren nachbeschneiden lassen (Low and Tight), da ich immer straff beschnitten sein wollte.

Ich persönlich habe damit 0 negatives erfahren - im Gegenteil es hat sich alles nur verbessert:
1. Ist die Eichel immer komplett frei, somit ist der hygienische Vorteil
wirklich zu 100% gegeben.
2. Sieht es für mich sehr gut aus da kein Hautwulst mehr hinter der Eichel vorhanden ist wie zuvor als High and Loose beschnittener.
3. Habe ich kein Gefühlsverlust, ich spüre alles noch genauso gut wie vorher.
4. Das Frenulum ist größteils entfernt, ich wollte es sowieso nie haben.

Wichtig ist aber, dass du deinen Arzt genau sagst, was du haben möchtest und wie du es haben möchtest. Sonst droht vielleicht eine Nachbeschneidung wie bei mir.

Also egal wie du dich entscheiden wirst, mit einen Tight Stil kannst du nur gewinnen und ich bin mir sehr sicher, dass du sehr zufrieden sein wirst und du sehr stolz sein wirst, diesen Schritt gemacht zu haben.
Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und viel Glück für die Operation und für den Heilungsprozess.

Schöne Grüße,
Alejo.
Bull
Avatar
Registered: 29.05.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 15.06.2017
Time: 22:40 Uhr
ID: 2050
Posts: 3
Mann tut sich trotzdem schwer. Aber irgendwie vielleicht so schnittlinie bei 10 mm. 
Interressant wäre auch zu wissen welchen Stil Frauen mehr mögen. 
Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Einmal-Poster
Date: 16.06.2017
Time: 20:39 Uhr
ID: 2051
Posts: 158
@Bull,

zu der Frage "was gefaellt Frauen" habe ich ueber die Jahre folgendes beobachtet und zwischen den Zeilen gelesen:

1. High and tight mit ausgepraegter Zweifarbigkeit empfinden bisweilen sogar Frauen als etwas merkwuerdig, die aus Laendern kommen, wo das gang und gaebe ist, wie Australien, Kanada, USA. Sie verstehen auch oft nicht, weshalb das so aussieht, und empfinden es mitunter als ein bisschen lustig. Ich erinnere mich an eine Bemerkung von einer zu diesem Thema, die einen direkten Vergleich mit einer populaeren, nordamerikanischen Suessigkeit oder Speiseeis anstellte, wo genau dieselben drei Farbtoene auftreten. Andererseits gibt es auch solche Leute wie eine meiner Expartnerinnen, die als Krankenschwester genau wusste, wie diese Zweifarbigkeit zustandekam, und das schien ihr tendenziell eher einzuheizen.

2. Low and tight scheint da viel unaufaelliger zu sein, aber die Straffheit wird durchaus wahrgenommen, und mitunter offenbar als Zeichen extremer Erregung ausgelegt. Frauen machen da bisweilen die Rechnung "... ist so weit ausgefahren, dass die Haut straff ist - muss also erigierter sein als sonst." Das trifft natuerlich wohl auch auch auf den h&t Stil zu.

3. Loose ist Frauen meiner Erfahrung nach willkommen, weil sie mit einer gewissen Hautbeweglichkeit rechnen, wenn sie sich damit manuell "betaetigen." Dabei bin ich bereits Frauen begegnet, die lieber etwas mehr Haut zum Spielen hatten, inklusive auf-die-Eichel-schieben, und solchen, die erleichtert waren, dass die bewegliche Haut extrem kurz bzw. so gut wie abwesend war, und die Eichel bei aller Beweglichkeit am Schaft dann doch nicht bedeckte (das waren dann die Hygienebewussten). 

Im Grossen und Ganzen glaube ich, ist am wichtigsten, dass Du Deine eigene Praeferenz hast und voll dazu stehst, denn Frauen wollen sehen, dass ihre Partner Selbstvertrauen besitzen und mit ihrem Equipment zufrieden sind. Anstelle von "demokratischem Design" wuerde ich hier also wohl eher zu eigenen Feststellungen kommen, die durchaus praktischer Natur sein koennen. 

Ich persoenlich z.B. habe fuer mich beschlossen, dass ich eine Beschneidung gut finde, die mir den besten Mix aus Optionen und Vorteilen bringt, wie sie auf mich und meinen Lebensstil zutreffen.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 19.06.2017
Time: 23:04 Uhr
ID: 2052
Posts: 358
 Zitat: Wie meinst du mit gezielter arbeiten. Mann spürt weniger. Also hast du die 5 mm gemerkt wo du mehr innere hast

das innere Vorhautblatt stimuliert haben möchte, was ja empfindlicher ist als die Schafthaut, ist es schwieriger zu treffen, wenn es kürzer ist.
Lässt man z.B. einen Handjob machen, kann es passieren, dass man auf die Schafthaut abrutscht.
LongTom
Avatar
Registered: 18.05.2008
Level: Einmal-Poster
Date: 09.07.2017
Time: 23:51 Uhr
ID: 2068
Posts: 2
Schaue Dir mal mein Stil an: low & tight, manche sagen auch hight&tihgt. Jedenfalls ist die Narbe gut 1 cm vom Eichelkranz entfern.
Picture 1Picture 2Picture 3
heepy50
Avatar
Registered: 12.06.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 10.07.2017
Time: 18:59 Uhr
ID: 2073
Posts: 31
@LongTom - ja das ist so eine Mischung aus beiden Stilen. schaut toll aus. Kompliment zum Cut. Smiley
Privacy