In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Bedenken vor der Beschneidung
Forum Overview » Beschneidung als Erwachsener » Bedenken vor der Beschneidung » Submit Post
Bedenken vor der Beschneidung
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 07.05.2020
Time: 09:03 Uhr
ID: 4947
Posts: 468
@Flo_123:

Das kann ich nur zu 100% bestätigen. Es war auch bei mir kein Vergleich zum Zahnarztbesuch mit Spritze und bohren. Mir hat es sogar Spaß gemacht.

Ich bin auch tight beschnitten und habe das Frenulum entfernen lassen. Bei tight-Stilen mpfehle ich unbedingt das Frenulum entfernen zu lassen, denn sonst ist ein dauernder unangenehmer Zug darauf. Ich spreche da aus Erfahrungen. Ohne ist alles glatter und freier. Ich bin low, also knapp 1 cm innere Vorhaut ist übrig, aber high würde mir genauso gut gefallen.

Ich kann nur sagen: Keine Angst! Denke an die Vorteile und freue Dich auf das tolle Körpergefühl, die Optik, die Hygiene...! Wenn Du Dich darauf freust, wird es alles ganz einfach.
Richii
Avatar
Registered: 07.06.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 08.06.2020
Time: 00:12 Uhr
ID: 5072
Posts: 4
Hallo zusammen,
Ich bin fast 30 und habe "eigentlich" ein sehr ausgewogenes Sexleben, bisher ohne jegliche Probleme. Was die Hygiene angeht bin ich sehr achtsam, d.h ich wasche mich täglich und sehr gründlich. Ich bin allerdings einer der wenigen in meinem Freundeskreis, der noch unbeschnitten ist. Dazu kommt das ich immer häufiger von Frauen aus Gesprächen oder allg. mitbekomme das so gut wie fast jede Frau, beschnittene Männer bevorzugt.

An sich sehe ich auch keinen Nachteil und würde mich daher auch gerne beschneiden lassen, aber ich habe Angst vor der OP, den Schmerzen und evtl. Komplikationen. Ich möchte nichts was 30 Jahre funktioniert hat aus dumm diedeldei kaputt machen.

Ich wurde noch nie am Körper groß operiert. Hatte bisher nur zwei Brüche an Fuß und eine OP an der Schulter, aber damit kam ich gut klar. Aber am Penis?
Was ich in manchen Foren gelesen habe. "Alter Schwede"! Smiley
Ich weiß ja nicht was die nach der Beschneidung mit Ihrem Ding angestellt haben...

Kann mir hier jemand etwas zu den Schmerzen, dem Heilungsverlauf und was für Komplikationen es gibt, sagen?

Danke im Voraus.
LG
Flo_123
Avatar
Registered: 28.09.2018
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 08.06.2020
Time: 07:57 Uhr
ID: 5073
Posts: 42
Hallo Richii,
Dein Posting hätte auch von mir vor 15 Jahren sein können... den Schritt habe ich ewig herausgezögert und erst dieses Jahr im Januar gewagt.
Kurz und knapp: die ersten zwei/drei Tage sind blöd, aber ganz ehrlich: Zahnarzt ist schlimmer.
Mein Tipp: Lass es high machen, dann hast Du eine coole Optik und null Gefühlseinbußen.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 08.06.2020
Time: 09:24 Uhr
ID: 5076
Posts: 468
Lieber Richli,

willkommen im Forum!

Zuerst gleich der wichtigste Tipp: geh mal durch die Beiträge in diesem Forum. Da findest Du zu OP, zur Heilung usw. schon sehr viele Beiträge, die Dir sicher weiterhelfen.

Aber ganz kurz:
Die Vorteile sind so deutlich, dass die OP und das Drumherum wirklich kein Problem sind. Manche - mich eingeschlossen - erlebten das Ganze weniger schlimm als einen durchschnittlichen Zahnarztbesuch. Du wirst überrascht sein.

Die wichtigsten Punkte:
Suche Dir einen erfahrenen, guten Arzt.
Entscheide Dich, welchen Beschneidungsstil Du willst. Tipp: Fast jeder bevorzugt eine straffe Beschneidung, einen sogenannten "tight"-Stil. Damit hast Du immer eine saubere, freie Eichel, und Frauen schätzen das besonders.
Dann ist die Frage, wie viel innere Vorhaut Du behalten willst. Hierzu schau mal unten rechts im Menü unter Beschneidungs-Infozentrum. Da wird alles erklärt mit Beispielbildern.

Im Gespräch mit dem Arzt klären, ob er den von Dir gewünschten Stil macht und es auch sonst passt und dann einen Termin machen. Sicherheitshalber so terminieren, dass Du die nächsten Tage keine körperliche Arbeit hast. Bei mir war noch nicht einmal das nötig.

Also: Stöbere mal durch die vielen Beiträge hier im Forum. Das kann durch nichts ersetzt werden. So bekommst Du am schnellsten ein Bild. Und dann frage hier, was noch unklar ist.
Richii
Avatar
Registered: 07.06.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 08.06.2020
Time: 15:40 Uhr
ID: 5077
Posts: 4
Danke euch beiden für die Antwort.

Ich war schon beim Urologen und hatte ein Beratungsgespräch. Ich habe mich für eine "radikale Beschneidung" entschieden. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob das "high", "loose" oder "tight" oder was auch immer ist. Haha

Der Urologe scheint gut zu sein, er ist bekannt und hat auch aus meinem Freundeskreis alle schon bei sich gehabt, natürlich im Kindesalter. Er macht auch einen super sympathischen Eindruck und ich weiß das, es für Ihn ein Routineeingriff ist.

Zahnarzt-Besuche und Behandlungen hatte ich schon genug, sowas lass ich teilweise auch ohne Betäubung über mich ergehen. Aber da unten, wenn es darum geht, bin ich ein richtiges Weichei bzw. habe sonstiges "Kopfkinos" in meinem Kopf.

Danke auch für den Tipp erstmal die vorherigen Beiträge hier zu lesen.
Ich habe eben aber auch so ein anderes Forum zum Thema Beschneidung entdeckt. Dort wünschen sich einige die Vorhaut zurück und lauter so ein "krankes" Zeug. Ich denke die haben dort ganz große psychische Störungen.
Cuttingwish
Avatar
Registered: 07.06.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 08.06.2020
Time: 21:51 Uhr
ID: 5078
Posts: 33
Hallo Richii,
ich denke mal, dass du keine Angst haben brauchst. Deinen Wunsch nach einer Beschneidung kann ich sehr gut verstehen. In gut drei Wochen kann ich dir mehr dazu erzählen. Dann habe auch ich mir meinen großen Wunsch erfüllt.
Termin ist gefixt und ganz ehrlich, ich kann es nicht mehr erwarten.
Wäre Corona nicht gewesen, hätte ich es bereits hinter mir.
Ich freu mich auf jeden Fall riesig auf den Termin und das hoffentlich tolle Ergebnis.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 09.06.2020
Time: 10:24 Uhr
ID: 5080
Posts: 468
@Richii:
"Radikal" bedeutet straff (tight) - das ist das Wichtigste. Freu Dich drauf.

Das andere Forum kenne ich. Es wird auf der Startseite schon rot geschrieben, dass keine positiven Erfahrungen erwünscht sind. Es ist also vom Programm her auf einseitige Informationen eingestellt. Deinen Eindruck bestätige ich, dass sehr traumatisch berichtet wird, meist von Unbeteiligten, also Unbeschnittenen.

Was für ein Glück, dass es Euro Circ gibt!
Flo_123
Avatar
Registered: 28.09.2018
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 09.06.2020
Time: 11:24 Uhr
ID: 5081
Posts: 42
Lass dich von solchen "Betroffenen-Foren" nicht verrückt machen!
Das sind zu 90% Typen, die ein Trauma bei der Beschneidung als Kind erlebt haben, anderweitig Sexualprobleme haben oder an einen Pfuscher geraten sind.

Such dir bitte einen Arzt, der Erfahrung mit Erwachsenen hat und deinen Wunschstil umsetzen kann.
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2020
Level: Foren-Semiprofi
Date: 10.06.2020
Time: 13:46 Uhr
ID: 5085
Posts: 217
Hallo Richii,

wenn Du entschlossen bist, dann hast Du eine gute Wahl getroffen, am wichtigsten ist tight und Frenulum weg. Ob der Doc gut ist, kannst Du bei Eurocirc checken, die kennen die entsprechenden insbesondere aufgrund der erzielten Ergebnisse, und das ist das, was für Dich zählt. War übrigens bei mir auch so. Smiley
Viel Spaß!

Gerry
Richii
Avatar
Registered: 07.06.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 11.06.2020
Time: 14:23 Uhr
ID: 5091
Posts: 4
Hey zusammen.

Danke für die Feedbacks. Bei dem Arzt habe ich generell einen guten Eindruck. Allerdings kommen immer noch die Bedenken auf, das was passieren könnte. Muss versuchen den Gedanken auszublenden. Hätte auch nicht gedacht das dieses Thema mal so ernst bei mir noch sein wird. Stelle mir das eben sehr schmerzhaft alles vor. Auch danach in der Heilungsphase. Na ja mal sehen was die Zukunft bringt ...
Flo_123
Avatar
Registered: 28.09.2018
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 15.06.2020
Time: 07:32 Uhr
ID: 5102
Posts: 42
Eigentlich sind nur die beiden Tage nach der OP unangenehm. Der OP Tag selbst macht gar keine Probleme durch Betäubung und Schmerzmittel. Ab dem dritten Tag hast du nur leichte Einschränkungen und bist voll alltagstauglich. Es zwickt halt hin und wieder.
Die ersten 14 Tage gehen auch schnell vorbei. Ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Vor allem geilheitstechnisch Smiley Hatte aber irgendwie keine Lust....
Wenn du nach vier Wochen den ersten Sex hast, fragst du dich, warum du diesen Schritt nicht schon eher gegangen bist!
Ich habe mich bewusst high beschneiden lassen und spüre jetzt alles intensiver Smiley
mattnrw
Avatar
Registered: 30.10.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 15.06.2020
Time: 13:02 Uhr
ID: 5103
Posts: 9
@Richii: meine Beschneidung mit örtlicher Betäubung ist jetzt 3 Wochen her.
Hatte auch gedacht, dass wenn die Betäubung weg ist, dass es dann doch sehr weh tun würde.
Nach 12 Stunden dachte ich, das ich immer noch betäubt bin, war ich aber gar nicht mehr. Ich hatte bis heute überhaupt keine Schmerzen. Nicht mal ein ziepen oder irgendwas.

LG
Matthias
Cuttingwish
Avatar
Registered: 07.06.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 26.06.2020
Time: 06:38 Uhr
ID: 5143
Posts: 33
@Richii: und alle die noch irgendwie Bedenken haben.
Viele Jahre habe ich meine Vorhaut hinter der Eichel getragen. Von daher kann ich beispielsweise zu Fragen, ob sich durch die dann freiliegende Eichel Probleme ergeben, überhaupt nichts sagen. Für mich ist meine Vorhaut über die Zeit zu etwas geworden ist, was nicht mehr zu mir gehört und was ich einfach loswerden wollte.

Auch ich konnte nun meinen Status von Unbeschnitten auf Beschnitten ändern.
Ich kann nur sagen, auch ich hatte Bedenken bezgl. der OP und den möglichen Schmerzen. Der kleine Eingriff am 24.06. war super angenehm, selbst die Spritze zur örtlichen Narkose war kaum spürbar. Auch danach: ich spüre so gut wie nichts. Ein winzig kleines Ziehen mit Nachlassen der Betäubung, eine Stunde später gar nichts mehr. Jetzt bin ich ganz gespannt auf den Heilungsverlauf und wie es dann aussieht. Aber bin jetzt schon absolut happy. Smiley

Der Schritt bis dahin ist sicherlich deutlich schwerer. Auch ich habe vor dem Termin mit meinem Urologen vor der Praxistüre gestanden und wäre am liebsten wieder weggelaufen. Dieses Forum aber gibt euch die Möglichkeit euch auszutauschen und ihr habt die Möglichkeit Adressen von Ärzten zu bekommen, die euren Wunsch verstehen und die mit dem Thema einfach super toll umgehen.
Und sprecht mit euren Frauen oder Freundinnen. Meist haben auch die absolutes Verständnis dafür.

Auch heute, zwei Tage danach, überhaupt keine Schmerzen. Als wäre nie etwas gewesen. Smiley
BBrecht
Avatar
Registered: 04.06.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 01.07.2020
Time: 23:42 Uhr
ID: 5157
Posts: 8
So, jetzt muss ich als Neuling auch noch meinen Senf dazugegen, um alle, die Bedenken haben, zum Cut zu ermuntern. Ich bin im Erwachsenenalter beschnitten worden und war früher ein echter Bescheidungsgegener.
Meine Vorhaut war schon immer etwas eng, ging aber in schlaffem Zustand gut nach hinten, über den erigierten Penis schwieriger, hatte aber keine Schmerzen oder Probleme beim Sex.

Dann hatte ich prötzlich kleinere Verletzungen an der Vorhaut, die sich entzündeten und vernarbten, so dass ich irgendwann die Vorhaut nicht mehr zurückziehen konnte, ein Albtraum. Ich wollte eine Teilbeschneidung, der Urologe lehnte das ab, so habe ich mich meinem Schicksal gefügt, meine Partnerin hat mich bemitleidet. Die Operation verlief gut (keine Schmerzen, gute Wundheilung), hatte aber trotzdem Komplikationen: mein Urinstrahl war zunächst wie eine Gardena Spritze (war froh, dass ich das erste Mal auf dem Büro WC die Schweinerei beseitigen konnte, bevor der nächste kam - Urologe meinte, der Harnhörenausgang würde sich allmählich selbst wieder dehnen), außerdem hatte ich ständig unkontrollierte Dauererektionen, hatte schon Panik, dass die mein Glied dauerhaft schädigen könnten, auch hier meinte der Urologe, dass sich das alles normalisieren würde, es sei doch super, dass alles noch funktioniere.

Acht Wochen später war tatsächlich alles in Ordnung - und das erste Mal Selbstbefriedigung und dann Sex - der Höhepunkt unbeschreiblich; auch lange danach kein Empflichkeitsverlust (Sex spielt sich im Kopf ab!) - meine Partnerin ist begeistert, von der Optik und sie meint, mein Penis wäre jetzt länger und stärker (was natürlich Quatsch ist, aber optisch wirkt es eben so).

Also, glaubt nicht den Beschneidungsgegnern und diesem anderen Forum, das neue Gefühl ist einfach toll, hygienisch und sexuell!
Man muss sich natürlich darauf einlassen, denn auf Probe geht es nicht. Eines steht nach der Bescheidung fest, Du hast keine Vorhaut mehr, für immer.
Ich bin dankbar, dass mich das medizinsche Problem dazu gezwungen hat.
Also nur Mut ... ein beschnittenes Glied ist gigantisch!

PS. ich bin low and tight, ohne Frenulum, das wusste ich erst nachher, dazu habe ich keine Beratung bekommen. Im Ergebnis war es für mich aber total richtig.
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Neuling
Date: 04.07.2020
Time: 18:41 Uhr
ID: 5162
Posts: 137
@BBrecht: Willkommen im Forum BBrecht!
Danke, dass du uns an deiner Geschichte hast teilnehmen lassen. Gratulation zu deiner Beschneidung und zu deiner Zufriedenheit.
Es freut mich wirklich, wenn Beschneidungsgegner die Wahrheit erkennen und dann auch zugeben, dass die Beschneidung nichts "barbarisches", "steinzeitliches" ist oder gar Verstümmelung sei.
Meiner Meinung nach geht es diesen Leuten gar nicht primär um die Beschneidung. Sondern haben andere Gründe, z.B.: Angst, Rassismus (in Bezug auf Kultur / Religion), oder Eifersucht.

@Cuttingwish: Gratulation zu diesem, wirklich tollen Ergebnis!
Super, dass du keine Schmerzen hattest / hast. Ich hatte auch keine, außer einmal ganz kurz. Aber das war nach weniger als 5 Minuten erledigt.

LG

alejo
Page: icon 1 2 3 4 5 6 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy