In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Bedenken vor der Beschneidung
Forum Overview » Beschneidung als Erwachsener » Bedenken vor der Beschneidung » Submit Post
Bedenken vor der Beschneidung
PaulMaier
Avatar
Registered: 03.12.2016
Level: Foren-Neuling
Date: 27.12.2020
Time: 13:15 Uhr
ID: 5804
Posts: 9
Hey, ich bin Paul, 24 Jahre alt und seit Jahren ein stiller Mitleser und Interessent, auch bezüglich der Beschneidung.
Als Kind hatte ich eine Phimose, die jedoch durch Dehntherapie deutlich besser wurde. Auch habe ich eine überlange Vorhaut, die meine Eichel komplett bedeckt.
Am 22.01.2021 habe ich meinen Op-Termin zur vollständigen, radikalen Beschneidung.
Der Arzt hat auch ein zu kurzes Bändchen festgestellt, aber medizinisch reicht das nicht als medizinische Indikation, die eine Beschneidung rechtfertigt, deswegen mache ich das mit einer Pauschale, die ich privat zahlen muss. Low and tight wird es sehr wahrscheinlich.
Den Arzt hatte ich mir vor 2 Jahren von Eurocirc geben lassen und habe mich vor einem Monat erst getraut zu ihm zu einem Beratungsgespräch zu gehen.
Ich war und bin eigentlich immer voller Scham und habe im Inneren kein großes Selbstbewusstsein. Hoffentlich ziehe ich das durch und alles wird gut. Ich habe schon Bedenken deswegen.
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 28.12.2020
Time: 12:49 Uhr
ID: 5817
Posts: 101
Gratulation zu Deiner Entscheidung.
Du hast das Wichtigste erledigt. Du hat einen OP-Termin und das Schwierigste ist, den Mut zum Arzttermin aufzubringen.
Deine Situation ist vielen hier nur zu vertraut. Es ist nicht einfach, seinen Entschluß, der sicherlich lange gereift ist, durchzuziehen. Umso erfüllter wird Dein Leben danach sein, weil Du Dich durchgerungen und Deinen Wunsch umgesetzt hast.
Achte darauf, daß es wirklich straff gemacht wird, denn bei low & tight ist eine Nachbeschneidung, wenn es zu locker geworden ist, nahezu unmöglich. 1 cm Rest der inneren Vorhaut ist ein guter Kompromiß. Wenn es ordentlich gemacht ist, wovon ich bei Deinem empfohlenen Arzt ausgehe, dann wird das richtig klasse aussehen! Smiley
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 28.12.2020
Time: 14:15 Uhr
ID: 5818
Posts: 468
@PaulMaier

Hallo Paul,
ich gratuliere zu Deinen Gedanken bzgl. Beschneidung.
Deine sehr lange Vorhaut stört Dich, Du hast Dich auch schon mit Beschneidungs-Stilen beschäftigt, das Bändchen ist zu kurz - da gibt es von mir nur einen Rat: Lasse Dich beschneiden!
Und lasse gleich auch das Bändchen entfernen. Du wirst es nicht bereuen. Du hast ja sogar schon einen guten, erfahrenen Arzt. Nur zu!

Sehr wahrscheinlich ändert sich Dein Gefühl zu Deinem Körper positiv und Dein Selbstbewusstsein wird stärker. Das sind sehr häufige subjektive Folgen einer Beschneidung.

Die vielen gesundheitlichen, hygienischen, optischen und sexuellen Vorteile kannst Du hier im Forum ja überall von vielen Männern - und Frauen! - lesen.

Wenn Du weitere Fragen hast, kannst Du sie hier im Forum gerne stellen. Ich kann nur sagen, es war für mich eine der sehr guten Entscheidungen im Leben.
Riky
Avatar
Registered: 17.05.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 29.12.2020
Time: 17:00 Uhr
ID: 5823
Posts: 27
@PaulMaier: Den wichtigsten Schritt hast du ja schon hinter dir, indem du einem Facharzt deinen Wunsch anvertraut hast. Smiley
Ich hatte eine ähnliche Ausgangslage mit überlanger Vorhaut und kurzem Bändchen und selbst mehrere Jahre vom ausgereiften Gedanken bis zur OP benötigt.
Der Grund war, dass ich Angst vor Gefühlsverlust sowie vor negativen Reaktionen meiner Lebenspartnerin und Freunden hatte.
Im Nachhinein kann ich sagen, alle Bedenken waren völlig unbegründet.
Es hat für mich, als auch meine Partnerin praktisch nur Vorteile gebracht und ich bin super happy, dass ich es endlich machen liess. Smiley
Einzig die paar Wochen Heilphase/Enthaltsamkeit waren etwas mühsam. Ein beschnittener Penis wird aus dir noch keinen Casanova machen, aber sobald du die ersten positiven Reaktionen erfährst, wird es sicher dein Selbstbewusstsein stärken. Zudem machst du es ja primär für dich - und du hast es verdient, dir deinen Wunsch zu erfüllen! Wichtig ist einfach, dass du dem Arzt genau sagst, welchen Stil er umsetzen soll.
PaulMaier
Avatar
Registered: 03.12.2016
Level: Foren-Neuling
Date: 02.01.2021
Time: 16:28 Uhr
ID: 5830
Posts: 9
Ein frohes neues Jahr euch allen. Und vielen Dank für die Antworten. Smiley
@voluntaryblank @LowTightHappy @Riky

MIr ist das Thema allgemein immer sehr unangenehm und damals da anzurufen und einer weiblichen Sprechstundenhilfe zu sagen worum es geht, war für mich schwierig. Das liegt aber auch an meiner Erziehung, da ich sehr prüde und konservativ erzogen bin.
Aber gut, dass ich alleine wohne und deshalb meine Familie und meine Arbeit davon nichts mitbekommen haben.

Deshalb bin ich auch ein wenig stolz auf mich, dass ich jetzt den Termin fest vereinbart habe, doch habe ich ziemlich oft Zweifel, dass irgendwas schiefgehen könnte oder ich am Ende mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin und man es nicht mehr korrigieren kann. Oder, dass ich am Ende gar nichts mehr empfinde und mich schwer Selbstbefriedigen kann.
Genauso weiß ich nicht, ob es später in Beziehungen gut ankommt. Zurzeit bin ich nämlich Single, aber man weiß ja nie.
Ich weiß das sind viele negative Zweifel und Gedanken, doch sie sind trotzdem da.
Z.b. kannte der Arzt den Stil Low & Tight gar nicht und ich hoffe, er macht es straff genug.

Ich kenne das Forum hier und auch andere Seiten fast komplett auswendig und habe mich schon sehr lange informiert.

Ich hoffe ein Wochenende wird zur Abheilung größtenteils reichen, sodass ich vielleicht am Montag bzw. Mittwoch dann wieder arbeiten kann. Der Freitag ist die Beschneidung, Montag hätte ich Berufsschule und Dienstag hätte ich frei, da ich am Wochenende danach arbeite. Dann soll ich zur Kontrolle kommen an dem Tag.
Harl_Hubbs
Avatar
Registered: 29.12.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 02.01.2021
Time: 23:23 Uhr
ID: 5831
Post: 1
@PaulMaier Offensichtlich besteht bei dir der Wunsch nach einer Beschneidung schon seit mindestens zwei Jahren. Es ist also keine kurzfristige Phase. Von daher wäre davon auszugehen, dass dieser Wunsch auch in Zukunft weiter bestehen würde.
Bei mir war es auch so, und ich war erleichtert und froh, als ich dann endlich beschnitten war.
Bezüglich low & tight kann ich @voluntaryblank nur beipflichten: unbedingt darauf achten, dass es wirklich straff wird. Bei mir war das leider nicht der Fall.
Zum Glück hatte ich mich für einen high cut entschieden, sodass jetzt trotz Nachbeschneidung immer noch zwischen 3 cm (Oberseite) und 4 cm innere Vorhaut vorhanden sind. Bei einem extremen low cut wäre das nicht korrigierbar gewesen.
Lee1
Avatar
Registered: 02.02.2014
Level: Einmal-Poster
Date: 03.01.2021
Time: 09:22 Uhr
ID: 5832
Post: 1
Hallo Gentile,
ich habe mich auch ohne medizinischen Grund vor 20 Jahren beschneiden lassen.
Es sieht einfach besser aus. Dir sollte klar sein, dass die Selbstbefriedigung anders wird und die Überempfindlichkeit der Eichel nachlässt. Aber mit Gel oder einer "Love-Bomb" mit Gel geht es aber wunderbar. Ich bereue es nicht, dass ich mich habe beschneiden lassen.
LG
Lee
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Einmal-Poster
Date: 03.01.2021
Time: 13:32 Uhr
ID: 5833
Posts: 101
@PaulMaier
Bedenken bezüglich Sensibilitätsverlust kann man Dir hier im Forum nicht bestätigen.
Betroffene, die unfreiwillig beschnitten wurden und daher vielleicht nicht hinter der Beschneidung stehen, bilden sich schon mal ein, das sie weniger spüren.
In Deinem Fall ist die Entscheidung aber gereift und Du freust Dich darauf, beschnitten zu sein. Es ist Dein Körper. Niemand wird Dich ablehnen, nur weil Du keine Vorhaut mehr hast. Im Gegenteil: das wirkt sogar auf viele attraktiver.

Am Montag kannst Du wieder eine sitzende Tätigkeit ausüben. Ich habe mich an einem Wochentag nachbeschneiden lassen. Meinen Kollegen im Büro wollte ich davon logischerweise nichts erzählen. Ich war am nächsten Tag schon wieder arbeiten.

Bedenken, daß es nicht richtig gemacht wird brauchst Du bei einem erfahrenen und empfohlenen Arzt nicht haben. Trotzdem könnte es aber nicht straff genug werden.
Deshalb nocheinmal mein Ratschlag: Lass 10 Millimeter innere Vorhaut stehen.
Sieht gut aus und man kann im Fall der Fälle später nochmal nachbeschneiden.
Ob der Arzt den Begriff low&tight kennt, ist unerheblich, solange Du ihm sagst, wie Du es haben möchtest. Vielleicht zeichnest Du die Schnittlinien auch vor. Anleitungen dazu gibt es genügend. Zu straff geht eigentlich gar nicht.

Viel Erfolg! Smiley
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 04.01.2021
Time: 00:26 Uhr
ID: 5835
Posts: 468
Mein näheres Umfeld damals war auch eher prüde. Schließlich war ich mir nach Jahren aber sicher. Ich habe einen Termin zur ärztlichen Besprechung ausgemacht und das meiner Familie einfach gesagt. Das war der schwierigste und wichtigste Schritt. Und es war ganz einfach. Meine Lebensgefährtin war sofort ohne die geringsten Bedenken einverstanden, begleitete mich zur OP, der Rest der Familie war etwas neugierig, mehr nicht.

Sofort nach dem Schntt war meine Lebensgefährtin sehr am Ergebnis interessiert und zufrieden. Und ich bin jeden Tag einfach nur mega-glücklich! Smiley
Ich war mir sowieso 100% sicher, aber ich habe niemals von irgendeiner Seite eine negative Reaktion erlebt. Nur muss manche deutsche Frau beim Handjob erstmal ihren Horizont erweitern, dass es nicht nur Rubbeln gibt. Das kann man ihr aber sehr liebevoll beibringen.
PaulMaier
Avatar
Registered: 03.12.2016
Level: Foren-Neuling
Date: 04.01.2021
Time: 14:57 Uhr
ID: 5838
Posts: 9
@Lee1
Vielen Dank, das ist mir bewusst. Ist Love bomb sowas wie Fleshlight?

@voluntaryblank
Vielen Dank für die positiven Worte. Das hilft auf jeden Fall.
Perfekt, das mit dem Arbeiten müsste dann also klappen.
Also sage ich ihm: So straff wie möglich, aber besser 10 mm innere Vorhaut übrig lassen, damit ich es noch mal nach beschneiden lassen kann, falls es nicht straff genug werden sollte.

@LowTightHappy
Ja, ich bin in einer sehr konservativen Familie aufgewachsen. Warum hast du das in dem Alter denn auch der restlichen Familie gesagt? Es hätte doch gereicht nur mit der Lebensgefährtin zu besprechen.

Das Du glücklich bist, freut mich wirklich sehr und ich hoffe und ich denke, dass ich auch sehr zufrieden sowie glücklich sein werde. Smiley
Bevor ich es jemand beibringen kann, muss ich es selber lernen und mir beibringen... Smiley
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Neuling
Date: 06.01.2021
Time: 21:51 Uhr
ID: 5851
Posts: 137
Hallo PaulMaier!

Alles Gute für das neue Jahr, und super dass du dich beschneiden lassen möchtest.

Ich bin nicht nur sehr konservativ aufgewachsen, sondern selbst sehr konservativ und religiös bin (auch heute noch) allerdings hat mir das nie Probleme gemacht. Genau das Gegenteil ist der Fall.
Ich kenne keine Frau, die einen unbeschnittenen Mann einen beschnittenen Mann vorziehen würde. Die Frauen, die ich kennen gelernt habe sind offen für einen beschnittenen Mann. Viele finden einen beschnittenen Penis attraktiver und hygienischer. Ich bin der Meinung, dass du so oder so, dich als Mensch respektieren solltest egal ob mit oder ohne Vorhaut.

Aber wenn du dir seit langem wünscht beschnitten zu sein, dann mache es doch.
Ich bin mir sicher, du wirst dich danach extrem gut fühlen und darauf stolz sein, diesen Schritt gemacht zu haben und das verleiht dir auch viel Selbstbewusstsein.
Wie meine Vorredner alle sagten, bitte überlege dir genau, welchen Stil du haben möchtest und suche dir bitte einen erfahrenen Arzt aus. Eurocirc empfiehlt sehr gute Ärzte.
Straff sollte es meiner Meinung nach auf jeden Fall sein, da nur dadurch alle hygienischen und optischen Vorteile gegeben sind.

Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute.
Es würde mich sehr freuen, dich bald als beschnittenen Mann beglückwünschen zu dürfen.
Bis dahin, schöne Zeit, viel Mut und gesund bleiben.

LG

alejo
PaulMaier
Avatar
Registered: 03.12.2016
Level: Foren-Neuling
Date: 07.01.2021
Time: 16:29 Uhr
ID: 5856
Posts: 9
Hallo Alejo!

Vielen Dank für deine Nachricht und geteilten Erfahrungen.
Ich denke, dass ich einen guten erfahrenen Arzt durch eurocirc bekommen habe. Ich hoffe das ist genau so wird wie ich es möchte und straff genug wird.

Vielen Dank für die lieben schönen Wünsche. Smiley
Das hoffe ich auch alles.

LG Paul
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 11.01.2021
Time: 13:15 Uhr
ID: 5870
Posts: 468
@PaulMaier:

Na ja, ich habe eine eigene Familie und die ist nicht groß: Meine Frau und mein Sohn.
Meine Frau geht es ja direkt an, und mein Sohn hat es einfach mitbekommen.

Bei mir ist es auch straff und ca 10 mm restliche innere Vorhaut. Ich find's optimal. Smiley
Golfer
Avatar
Registered: 25.10.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 22.01.2021
Time: 16:42 Uhr
ID: 5945
Posts: 13
@PaulMaier: Na, hattest du heute deinen Beschneidungstermin?
Falls ja, schon mal Glückwunsch! Wie isses gelaufen?
Ecdysis
Avatar
Deleted: 06.08.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 05.02.2021
Time: 17:15 Uhr
ID: 5992
Posts: 19
Ich habe mir auch sehr sehr lange Gedanken gemacht, ob und wie ich mich beschneiden lassen soll. Werde ich danach noch immer so ein feines Gefühl haben oder spüre ich dann vielleicht kaum noch was? Stimmt es das die Eichel verhornt?
Ist es besser nur das Frenulum zu entfernen oder ist es besser oder ist es besser nur die Vorhaut zu entfernen und das sehr empfindliche Frenulum stehen zu lassen?

Soll ich mich high tight beschneiden lassen, was mir optisch sehr gut gefällt und wovon ich mir mehr Gefühl verspreche, weil mehr erogene Gewebe erhalten bleibt?
Oder doch besser loose, sodass es so aussieht, als sei meine Vorhaut nur zurückgeschoben, weil ich Angst habe, dass man mich komisch ansieht, weil man sieht, das ich beschnitten bin?
Schließlich ist ein mehrfarbiger high tight cut in unseren Breiten eher untypisch.

Auf der anderen Seite war und ist mir aber der Hygieneaspekt sehr wichtig. Wegen der darin befindlichen Talgdrüsen, der Anfälligkeit für Entzündungen und den Eintritt von Viren (HPV) zweifelte ich, ob ich mir nicht doch besser das innere Vorhautblatt komplett entfernen lassen sollte.

Letztendlich habe ich 25 Jahre lang gezweifelt.

Wenn ich mal endlich einmal den Entschluss gefasst habe, wurde er kurz danach wieder revidiert - je nachdem, was man in den unterschiedlichen Foren erzählt bekommt.
Als ich dann aber den Termin fest vereinbart hatte, fühlte es sich richtig an und die Beschneidung war wie eine Erlösung. Ich habe diesen Schritt nie bereut.

Aus eigener Erfahrung kann ich deshalb sagen, dass man sich nicht verrückt machen (lassen) soll, sondern seinem Wunsch nachgeben sollte. Macht es so wie es euch persönlich am besten gefällt und wenn ihr noch zwischen high und low zweifelt: aus einen high cut kann man ja immer noch einen low tight cut machen lassen.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy