In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Bedenken vor der Beschneidung
Forum Overview » Beschneidung als Erwachsener » Bedenken vor der Beschneidung » Submit Post
Bedenken vor der Beschneidung
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 06.02.2021
Time: 20:43 Uhr
ID: 5996
Posts: 468
@Ecdysis:

Danke, dass Du Deine Bedenken und Erfahrung mit der dann doch durchgeführten Beschneidung beschrieben hast. Es wird gut deutlich, wie die unterschiedlichen Informationen im Internet nicht nur hilfreich sind, sondern auch verunsichern können.

Mir scheint ein Teil der Infos im Netz sehr theoretisch.
Ja, es gibt viele Sinneszellen in der inneren Vorhaut.
Ja, man hört davon, dass bei jemandem die Haut der Eichel härter wird, usw., usw. (Ich glaube, dass das sehr selten ist und nicht einmal mit der Beschneidung zusammenhängen muss).
Am zielführendsten scheint mir, mit Beschnittenen zu reden (wie hier im Forum), und nicht Infos irgendwo zu suchen, wo man nicht weiß, ob das auch Leute schreiben, die das selbst aus eigener Erfahrung wissen oder nur ihre Ideologie propagieren.

Für mich steht fest: Das größte Organ für sexuelle Gefühle ist das Gehirn und nicht ein Stück Haut. Ein paar Sinneszellen mehr oder weniger - die 100-Millionenfache Erfahrung beschnittener Männer und ihrer Frauen weltweit bezeugen, dass die meisten Bedenken rein theoretisch sind und in der Praxis nicht ins Gewicht fallen gegen die erlebten Vorteile.
Wenn jedoch jemand echte Vorbehalte dagegen hat, sollte er es sein lassen. Denn das wichtigste Sexualorgan - das Gehirn - kann sonst Probleme machen, die es eigentlich organisch nicht geben muss.
Koteki00
Avatar
Registered: 11.09.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 22.05.2021
Time: 09:32 Uhr
ID: 6306
Post: 1
Ich bin 24 Jahre alt und habe schon mindestens 5-6 Jahre Probleme mit meiner Vorhaut (Phimose) und auch mit dem Bändchen (schon eingerissen) ich habe mich dann doch endlich getraut und bin zum Doktor gegangen, wurde am 20.05. beschnitten und das Bändchen wurde auch entfernt.
Heute ist mein zweiter Tag, fühle mich sehr gut und bin überglücklich, dass ich diesen Schritt endlich gemacht habe. Ich kann wirklich nur sagen: hätte ich gewusst wie problemlos das alles abläuft, auch von den Schmerzen, hätte ich das schon viel früher machen lassen.
Ecdysis
Avatar
Deleted: 06.08.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 08.07.2021
Time: 19:13 Uhr
ID: 6472
Posts: 19
@LowTightHappy
Ja, es ist schon schwierig, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn man so viele widersprüchliche Informationen und unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen im Netz findet.

Ich bin aber dennoch sehr froh, dass im digitalen Zeitalter endlich die Möglichkeit besteht, sich weltweit Informations- und Bildmaterial zu beschaffen. Insbesondere Vergleichsaufnahmen (before and after) haben mich davon überzeugt, dass durch eine Zirkumzision eine deutliche optische Verbesserung erreicht werden kann.
Siehe zum Beispiel die Seite: https://circumcisioncenter....

Ich denke, dass gerade bei der jüngeren Männergeneration infolge des verstärkten Konsums amerikanischer Kurzfilme im Netz, das Interesse zugenommen hat, sich auch beschneiden zu lassen. Sowieso ist die jüngere Generation inzwischen viel diverser und dadurch auch weltoffener geworden als zu meiner Jugendzeit. Ich hoffe, dass ich mit meinen Beiträgen dazu beitragen kann, dass auch andere ihre Zweifel verlieren und die Vorteile erkennen.
Pautz
Avatar
Deleted: 19.06.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 26.05.2022
Time: 00:43 Uhr
ID: 7882
Posts: 3
Ich möchte mich auch hoch und straff beschneiden lassen.
Habe es auch schon mit Cockringen und anderen Hilfsmitteln beim Sex immer simuliert, sodass damit die Vorhaut straff zurückbleibt und musste feststellen, dass es ist ein angenehmeres, intensiveres Gefühl ist.
Ich traue mich aber nicht zu dem Schritt, da so ein Eingriff ja auch Risiken birgt und ich 4 Wochen dann keinen Sex machen kann.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 27.05.2022
Time: 08:24 Uhr
ID: 7886
Posts: 68
@Pautz:
Wenn ich das so lese, dann werden die 4 Wochen Abstinenz wohl Dein größtes Problem sein, aber da ist jeder natürlich unterschiedlich.
Natürlich hat jeder medizinische Eingriff Risiken, allerdings geht es bei der Beschneidung "nur" um außenliegende Haut und ist damit bloß ein oberflächlicher Eingriff. Von daher war das recht unkompliziert.
Am unangenehmsten fand ich die Betäubung. Einmal beim Eingriff am Frenulum hat es kurz geziept, aber da haben sie dann sofort nach betäubt und dann war wieder alles gut.

Nach zwei Wochen war das meiste verheilt, aber an Sex war da für mich auch noch nicht zu denken - vermutlich sind diese schnellen Heilzeiten eher den jüngeren Patienten oder solchen mit gutem "Heilfleisch" vorbehalten.

Wenn Du den Zustand des beschnitten seins getestet hast und für Dich positiv empfindest, kann ich Dir nur raten den Mut zu haben und es machen zu lassen.
Ich habe mich seit Ende meiner Teenie-Zeit damit rumgeschlagen und es erst letztes Jahr mit Ende 30 machen lassen und bereue es, den Schritt / Schnitt nicht schon früher gemacht zu haben.
Riky
Avatar
Registered: 17.05.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 27.05.2022
Time: 14:35 Uhr
ID: 7888
Posts: 27
@Pautz: High & tight kann ich sehr empfehlen, wenn du die Stimulation des inneren Vorhautblattes magst. Ich hatte früher auch regelmäßig einen Cockring getragen, damit die Vorhaut beim Sex nicht wieder zurück über die Eichel rollt und empfand es so viel intensiver. Nach der Beschneidung kannst du das schöne Feeling ohne Hilfsmittel genießen. Zudem empfinden die meisten Frauen den Sex danach ebenfalls als intensiver, da der Penis nicht mehr in der Vorhaut hin und her rutscht. Die Hygiene wird einfacher und ein straff beschnittener Penis sieht einfach sexy aus. Smiley

Meiner Meinung sind die Risiken klein, wenn du einen guten Chirurgen findest und dich an seine Anweisungen in der Heilphase hältst. Die 4 Wochen sind zwar hart, aber es sind nur 4 Wochen im Verhältnis zu einem neuen Lebensabschnitt mit vielen Vorteilen.
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 27.05.2022
Time: 15:14 Uhr
ID: 7889
Posts: 101
@Pautz:
Die Risiken einer fachgerecht durchgeführten Beschneidung sind absolut überschaubar. Wenn Du Dir sorgsam einen kompetenten Arzt aussuchst, dann ist es keine große Sache. Und vier Wochen kein Sex sollte Dir dieses Geschenk an Dich selbst wert sein. Das haben wir alle hier schon geschafft.
Wenn Du beim Sex die Beschneidung schon länger simulierst, dann weißt Du ja bereits, worauf Du Dich anschließend freuen kannst.
Nur Mut. Smiley
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2020
Level: Foren-Semiprofi
Date: 27.05.2022
Time: 19:28 Uhr
ID: 7891
Posts: 217
@Pautz
Duschen ohne nass zu werden geht nicht. Smiley
Das Risiko ist aber bei ordentlicher Durchführung (Arzt via Eurocirc!) minimal und mit Sex - lieber etwas Pause. Danach ist es aber super und das ist es doch was Du eigentlich willst. Smiley
LG Gerry
Pautz
Avatar
Deleted: 19.06.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 31.05.2022
Time: 11:06 Uhr
ID: 7910
Posts: 3
Ja da habt ihr Recht.
Sweeny90
Avatar
Registered: 24.05.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 03.06.2022
Time: 13:13 Uhr
ID: 7918
Posts: 4
@Pautz
Es lohnt sich auch, sich erst spät beschneiden zu lassen.
Leider wurde ich im Gegensatz zu meinem Wunsch etwas zu loose beschnitten, aber das kann man später korrigieren lassen. Sex kann man nach der Pause, die du erwähnt hast sicherlich viel besser genießen.
Meine OP ist heute 14 Tage her. Die Wunde verheilt gut, bloß das innere Vorhautblatt ist leider noch geschwollen. 3 bis 4 Wochen lassen sich schon ganz gut aushalten.
Meine Bilder zeigen wie verengt es vor meiner Beschneidung war. Berührungen waren sehr unangenehm gewesen. Smiley
Picture 1Picture 2
PrinzApadravya
Avatar
Registered: 27.05.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 10.06.2022
Time: 12:23 Uhr
ID: 7926
Posts: 2
Habe nach vielen Jahren des Zögerns mir am Mittwoch low&tight verpassen lassen. Nachdem der Verband ab ist, kann ich mir langsam vorstellen, wie es in zwei Wochen aussieht und freue mich wahnsinnig auf das erst Eindringen ohne, vermutlich mit einem praecox, aber was solls.

War bei drei Urologen: der erste hat abgewinkt ("da haben Sie hinterher sooo eine Trompete"; der zweite wollte das Piercing (PA) killen und nur in Vollnarkose und der dritte war einfach locker, verständnisvoll und hat mich super hergerichtet - und mir die Pelle im Probenbecher mit nach Hause gegeben. Smiley Könnte ich den Kindern zeigen...

Also es lohnt sich unbedingt, mehrere Anläufe zu nehmen.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy