In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
flagge_de Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.

Vorhautentzündungen - Balanitis

Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 15.04.2019
Time: 16:26 Uhr
ID: 3852
Posts: 145
Mein lieber @zoegerlich:
in Deutschland beschneiden die Ärzte nicht leichtfertig und wenn sie eine Beschneidung anraten hat es seinen Grund.
Eine Beschneidung ist nicht das Ende des Sexlebens aber nach der Beschneidung ist schon mal keine Vorhaut mehr da, wo sich Viren oder Bakterien drunter setzen können. Natürlich wird das in Deinem Fall nicht reichen. Du brauchst nach der Beschneidung auch noch eine Therapie gegen die Warzen geben. Hierfür brauchst du unbedingt einen fähigen Hautarzt.
Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und das du den Mut aufbringt, damit man dir helfen kann.
ge » en
skynet1
Avatar
Registered: 04.05.2017
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 15.04.2019
Time: 19:10 Uhr
ID: 3854
Posts: 23
Warst du schon bei einem Hautarzt/Dermatologen? Wodurch wurde die Vorhaut enger? Sind es Risse die entstehen und vernarben?

Was ich hier mitbekommen habe, erfolgt die Nachbeschneidung meist, weil das Ergebnis straffer sein soll.
Ich würde dir eine Beschneidung nur raten, wenn du davon überzeugt bist. Wenn du jetzt schon daran zweifelst, könnt sich das, wie du schreibst, aus der Bahn werfen. Wenn du dich aber dafür entscheidest, such dir einen Profi, zB hier über die Arztempfehlung.
ge » en
Chris88
Avatar
Registered: 20.06.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 09.10.2019
Time: 21:54 Uhr
ID: 4314
Post: 1
Hallo zusammen,

ich habe seit Jahren immer wieder Eichel/Vorhautentzündungen. Nach den letzten ist meine innere Vorhaut dauernd (ungleich)etwas angeschwollen geblieben und ist noch schneller gereizt und schmerzhaft bein Sex.
Mein Urologe hält das für nicht so schlimm, rät mir aber wenn ich die Probleme loswerden will, zur kompletten Beschneidung, zumindest sodass die Eichel frei liegt.

Meine Fragen:

Hat jemand vielleicht das selbe Problem erlebt und behoben?
Welcher Stil ist sinnvoll?

LG
ge » en
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 11.10.2019
Time: 06:13 Uhr
ID: 4319
Posts: 145
Hallo @Chris88:
genauso wie dir erging es einem Freund. Als er mir mal von seinem Frust erzählte, riet ich ihm zu einem Urologen zu gehen, der ihm Salben verordnete, die nicht halfen - von Beschneidung hielt der Urologe nichts.
Ein zweiter Urologe, den er aufsuchte, wollte sofort beschneiden, allerdings nur low, also Erhalt der inneren Vorhaut. Davon hab ich ihm abgeraten, denn falls es ihm nicht straff genug sein sollte, kann er es nicht mehr ändern lassen.
Wir haben dann letztlich einen anderen Urologen gefunden, der sich nach den Wünschen der Patienten richtet.
Heute ist er high & tight beschnitten, Eichelentzündung ist nie wieder aufgetreten. Er und seine Frau haben endlich ein unbeschwertes Liebesleben...
Ich hoffe das dir diese Geschichte hilft.
ge » en
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 12.10.2019
Time: 01:04 Uhr
ID: 4325
Posts: 91
Hallo Chris, ich hatte eine sehr lange Vorhaut und bei Stress und vor allem im Sommer immer mal wieder Vorhautentzündungen.
Nach meiner Beschneidung hatte ich keine Entzündungen mehr diesbezüglich, obwohl 1 bis 2 cm innere Vorhaut vorhanden ist. Sollten nicht andere Gründe vorliegen, reicht sicherlich ein tight Stil aus. low oder high stelle ich mir dahingehend unerheblich vor.
ge » en
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 12.10.2019
Time: 21:35 Uhr
ID: 4328
Posts: 591
Ja, wenn es tight beschnitten ist, egal ob high oder low, ist die Haut immer trocken und nichts entzündet sich mehr. Wichtig ist tight, Geschmacksache ist low oder high.
ge » en
GSX
Avatar
Registered: 27.01.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 14.10.2019
Time: 13:00 Uhr
ID: 4337
Posts: 72
Hallo Chris,
sowie es Dir Nordmann von einem Freund erzählt hat, ist es mir selber persönlich ergangen. Ich hatte immer mit den Entzündungen zu kämpfen. Habe zig verschiedene Salben von Urologen oder auch Hautärzten ausprobiert. Es half aber immer nur für kurze Zeit. Jetzt bin ich fast 3 Jahre High & Tight beschnitten und hatte seitdem keine Entzündung mehr. Mein Tipp: Lass es machen.
ge » en
Nudist68
Avatar
Registered: 06.02.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 14.10.2019
Time: 21:08 Uhr
ID: 4340
Posts: 52
Hallo @Chris88:
ich hatte eine sehr lange Vorhaut die selbst bei volle regiertem Penis die Eichel bedeckte.
Im Alter von 8 Jahren hatte ich eine Phimose OP, bei der die Vorhaut allerdings lediglich von der Eichel gelöst wurde. Im Nachhinein stellte ein Kinderarzt fest, das man die Vorhaut sinnvollerweise hätte besser entfernen sollen.
In der Pubertät hatte ich dann die ersten Probleme mit dem "Rüssel".
Diese verschwanden dann für einige Jahre bis zu einem Urlaub 1995 in Kanada. Nach dem Bad in einem See im Norden von Toronto habe ich wohl nicht schnell genug die Badehose ausgezogen. Die nasse Badehose hat an der Vorhaut gescheuert und so eine Entzündung ausgelöst.
Im Laufe der Jahre klangen die Entzündungen wieder ab und kamen wieder.
Bis zum Sommer 2004. Da war nach einem Bad in der Nordsee die Vorhaut und die Eichel derart entzündet so, dass die Haut aufriss und blutete. Eichel und Vorhaut wurden in der Vorbehandlung zur Beschneidung mit Salben behandelt.
Der Urologe fand auch in der Narbe der ersten OP, die Ursache warum die Entzündungen immer wieder kamen: Das verhärtete Gewebe wurde immer wieder durch das Scheuern in der Unterwäsche oder Badehose gereizt und löste immer wieder Probleme aus.

Einzige Lösung des Problems war die komplette Entfernung der Vorhaut. Vom inneren Blatt verblieb nur etwa 1 mm. Seitdem ich alle Sorgen los.
ge » en
sonnenschein78
Avatar
Registered: 18.03.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 28.05.2020
Time: 14:47 Uhr
ID: 5040
Posts: 41
Das Beste an meiner Beschneidung ist definitiv, dass ich seit der OP keine Entzündung mehr an der Eichel hatte. Die Eichel ist seitdem halt immer schön trocken und sauber. Smiley
ge » en
baeumel
Avatar
Registered: 06.03.2016
Level: Foren-Neuling
Date: 12.12.2021
Time: 16:15 Uhr
ID: 7212
Posts: 5
Hallo,

unter meiner Eichel sind weiße Stellen zu sehen und es bilden sich rissige, verhärtete Bereiche.
Nach einigen Wochen bessern sich die Stellen von allein und sind teilweise kaum mehr zu sehen. Leider kommen sie nach kurzer Zeit dann wieder zurück.

Ich frage mich, ob hier vielleicht eine Nachbeschneidung helfen kann.
Aktuell ist meine Eichel im schlaffen Zustand mehr als zur Hälfte bedeckt (Teilbeschneidung).
Hat jemand Erfahrung damit?
Photo 1
ge » en
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2018
Level: Foren-Profi
Date: 13.12.2021
Time: 15:55 Uhr
ID: 7216
Posts: 267
Hallo Bäumel,

damit solltest Du zunächst einmal zu einem Hautarzt gehen, das ist nicht nur ein operativ zu lösendes Problem.

LG Gerry
ge » en
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 13.12.2021
Time: 16:23 Uhr
ID: 7219
Posts: 591
@baeumel

Das hat nichts mit Beschneidung zu tun. Ab zum Arzt!
ge » en
Esmir0101
Avatar
Deleted: 17.04.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 06.04.2022
Time: 08:01 Uhr
ID: 7703
Posts: 3
Liebe Forenmitglieder!

Ich bin 19 Jahre alt, und mache mir seit längerem Gedanken darüber, ob eine Beschneidung in meinem Fall sinnvoll oder gar notwendig ist.

Meine Vorhaut ist relativ lang, sie umschließt im schlaffen Zustand die Eichel ganz und geht auch im erigierten Zustand nicht von alleine zurück. Im erigierten Zustand spannt sie sogar ein bisschen, wenn ich sie zurückziehe. Dann lässt sie sich am Schaft auch nicht komplett glatt ziehen.

In den letzten beiden Jahren hatte ich dreimal das Problem, dass sie an einigen Stelle wund wurde und sich leicht entzündet hat. Davon sind noch immer winzige Narben sichtbar.

Bei einer Routineuntersuchung vom Arzt vor einem Jahr wurden keine medizinisch relevanten Probleme festgestellt.

Wie sehr ihr das?
Danke und beste Grüße
ge » en
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 06.04.2022
Time: 13:20 Uhr
ID: 7704
Posts: 591
@Esmir0101

Wie Du es beschreibst, ist die Vorhaut zu eng. Das sieht man oft, und solange es keine Probleme macht, denken die meisten, es sei normal. Ist es aber nicht. Normal ist ein Penis, dessen Vorhaut sich ganz einfach jederzeit - schlaff oder steif - vollständig glatt zurückziehen lässt.

Je nachdem, wie der Arzt eingestellt ist, empfiehlt er eine Beschneidung oder lässt den Patienten weiter leiden, bis es gar nicht mehr anders geht.

Mein Tipp. Zu einem anderen Arzt gehen.
ge » en
Nudist68
Avatar
Registered: 06.02.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 06.04.2022
Time: 23:01 Uhr
ID: 7708
Posts: 52
@Esmir0101

wie meinem Vorschreiber möchte ich Dir raten den Arzt zu wechseln.
Aus dem Bekanntenkreis weiss ich leider daß die Ärzte in Wien nicht unbedingt positiv zur Beschneidung eingestellt sind.

Suche dir besser einen Urologen der etwas positiver zur Beschneidung eingestellt ist.
Deiner Beschreibung nach hast du eine ausgeprägte Rüsselvorhaut und eine beginnende Balanitis (Entzündung der Vorhaut und der Eichel) je länger dies nun dauert wird die Phiomse (Vorhautverengung) zunehmen.
Mit jeder neuen Entzündung wird die Vorhaut vernarben und noch schlechter zurück zu ziehen sein.
Beim Vorgespräch sollte auch das Bändchen begutachtet werden. Ist es zu kurz so sollte es gerne mit entfernt oder so behandelt werden so daß es keine Probleme mehr machen kann.

Ich wünsche dir alles Gute.
ge » en
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via WhatsApp
Privacy