In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
flagge_de Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.

Vorhautentzündungen - Balanitis

Esmir0101
Avatar
Deleted: 17.04.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 07.04.2022
Time: 13:57 Uhr
ID: 7712
Posts: 3
Danke für die Antworten.
Also einen Rüssel bildet meine Vorhaut nicht, und entzündet war sie jetzt auch schon länger nicht mehr...
Würdet ihr trotzdem sagen, dass eine Beschneidung notwendig ist?
Mich würde auch ganz besonders die Meinung von @Anja144 interessieren.
Danke und liebe Grüße
ge » en
savvy
Avatar
Registered: 09.04.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 07.04.2022
Time: 19:18 Uhr
ID: 7713
Posts: 26
Hallo Esmir0101

Du hast ja bereits letztes Jahr von Deinen Problemen/Bedenken geschrieben.
Ich habe mit der Beschneidung sehr lange gewartet, da ich unschlüssig war wie es danach wohl sein wird. Ich kann Dir nur raten den Schritt zu wagen, Du wirst es nicht bereuen.

Der Arzt, der bei mir die Nachbeschneidung durchgeführt hat, ist zu 100 % auf meine persönlichen Wünsche eingegangen. Ich habe mich bereits während dem Vorgespräch am Telefon gut aufgehoben gefühlt. Nach der Operation haben wir uns noch kurz unterhalten, dabei hat er erwähnt, dass er viele Patienten aus Österreich behandelt.
Ich würde diesen Arzt sofort empfehlen.

Lass Dir eine durch die Administratoren von Euro Circ eine Arztempfehlung geben, sie wissen ja bei welchem Arzt ich war.
Alles Gute!
ge » en
steve85
Avatar
Registered: 03.05.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 09.04.2022
Time: 18:12 Uhr
ID: 7719
Posts: 2
Die Beschneidung sorgt für dauerhaft "trockene" Verhältnisse, das macht diese Art von Entzündungen so gut wie unmöglich. Ist deine Vorhaut etwas verengt, oder kannst du sie vollständig zurückziehen?
ge » en
Anja144
Avatar
Registered: 22.04.2011
Level: Foren-Semiprofi
Date: 10.04.2022
Time: 11:37 Uhr
ID: 7727
Posts: 175
Hallo @Esmir0101,

LowTightHappy und Nudist68 haben Dir eigentlich schon die ausreichenden Antworten gegeben.
Deine Vorhaut ist lang, wenn auch nicht superlang. Wohl durch die früheren Vorhautentzündungen ist es zu kleinen oder sogar winzigen Vorhautvernarbungen gekommen, sodass Du Deine Vorhaut nicht absolut problemlos ganz hinter den Eichelkranz zurückziehen kannst, egal ob Dein Glied schlaff oder erigiert ist. Du schreibst, es spannt dann etwas. Eine zurückgeschobene Vorhaut darf niemals spannen oder sonst irgendwie unangenehm sein. Lediglich die freigelegte Eichel darf sich empfindlich anfühlen, wenn sie (noch) nicht daran gewöhnt ist, längere Zeit nackt zu sein.
in Deinem Fall finde ich deshalb eine Beschneidung unbedingt empfehlenswert, denn danach hast Du überhaupt keine Probleme mehr und kannst auch keine Vorhautentzündung mehr bekommen, die unbeschnitten mit ziemlicher Sicherheit wieder auftreten wird.
Lass Dich von Eurocirc beraten, wenn Du einen guten Arzt oder Ärztin suchst.
Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich.
ge » en
cut29
Avatar
Registered: 01.08.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 11.04.2022
Time: 00:03 Uhr
ID: 7733
Posts: 52
Hallo @Esmir0101: Tatsächlich lässt sich das Problem der wiederkehrenden Entzündungen (Balanitis) endgültig nur durch eine Beschneidung lösen. Allerdings sollte die Eichel komplett freigelegt und das innere Vorhautblatt, welches oft durch die Entzündung mit betroffen ist, entfernt werden. Deswegen denke ich, wäre low-tight dafür der optimale Stil.
ge » en
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 11.04.2022
Time: 10:36 Uhr
ID: 7736
Posts: 591
Das Gesagte kann ich auch bestätigen. Ich hatte keinen medizinischen Grund für meine Beschneidung, aber ich habe schon auch erlebt, dass die innere Vorhaut der einzige Teil war, der - ganz selten - mal gerötet oder etwas geschwollen war. Aber wie gesagt: kein Problem in dem Sinne. Ich bin low&tight und kenne das Problem seitdem überhaupt nicht mehr.

Selbst die Eichel, die wohl der empfindlichste Teil des Penis ist, ist "nur" sensibel bzgl. Berührungen, und das soll ja auch so sein. Aber auch sie ist nicht in dem Sinne empfindlich, dass es zu Irritationen der Haut kommen könnte.

Low&tight beschnitten und ohne Bändchen ist mein Penis schön sensibel für sexuelle Reize, aber nicht empfindlich für Irritationen der Haut oder anderem.
Balanitis ist bei mir unmöglich. Das sehe ich als einen der gesundheitlichen Vorteile einer kompletten Beschneidung. Keine Probleme bei vollem Genuss.
ge » en
Tom54
Avatar
Deleted: 31.08.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 23.08.2022
Time: 12:07 Uhr
ID: 8220
Posts: 2
Ich hatte jahrelang eine Balanitis, die sich mit der Zeit zu einer Phimose entwickelte. Viele Arztbesuche, bei denen mir verschiedene Salben verschrieben und Tipps zur Hygiene meines besten Stückes (mal mehr, mal weniger waschen usw.) gegeben wurden, halfen nur vorübergehend oder gar nicht.
Schließlich riet mir mein Arzt zur Beschneidung. Gesagt, getan.
Nach spätestens drei Monaten war alles überstanden: Die Balanits ist endgültig weg! .
Probleme mit der Empfindsamkeit, sei es nun bei der Selbstbefriedigung oder beim GV, kenne ich nicht.
Photo 1Photo 2
ge » en
Hans5
Avatar
Registered: 06.03.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 02.01.2023
Time: 11:56 Uhr
ID: 8873
Posts: 3
Ich habe auch seit Jahren immer wieder Entzündungen an meiner Vorhaut. Dagegen bekomme ich Salben verschrieben und solle kein Duschgel benutzen, was allerdings nicht dauerhaft Abhilfe schafft.
Eine Beschneidung wird von meinem Urologen abgelehnt ("das sei jetzt nicht nötig, man könne ja immer noch operieren").
Da es aus meiner Sicht keine andere Möglichkeit gibt, habe ich mich entschlossen, mich beschneiden zu lassen.
ge » en
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 02.01.2023
Time: 17:40 Uhr
ID: 8877
Posts: 591
@Hans5

"Nicht nötig" ist eine Sichtweise, "gewünscht" die andere. Hast Du gesagt, dass Du es lieber hättest?

Wenn er es tatsächlich ablehnt, also nicht nur annimmt, dass es Dir selbst nicht recht wäre, dann kannst Du zu einem anderen Arzt gehen.
ge » en
Nudist68
Avatar
Registered: 06.02.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 03.01.2023
Time: 22:43 Uhr
ID: 8888
Posts: 52
Moin @Hans5,

wenn du dir mal einmal in Ruhe meine Postings und die von @Anja144 durchliest, bekommst du alle Antworten auf deine Fragen.

Das sinnvollste, was ich dir raten kann, ist den Arzt zu wechseln und durch die "Hintertür" auf eine Beschneidung zu bestehen. (Frage explizit nach einer dauerhaften Lösung)
ge » en
Felix_Hamburg
Avatar
Registered: 11.10.2022
Level: Foren-Neuling
Date: 08.02.2023
Time: 12:00 Uhr
ID: 9099
Posts: 18
@Hans5
"Ich habe auch seit Jahren immer wieder Entzündungen an meiner Vorhaut. Dagegen bekomme ich Salben verschrieben"

War bei einem Cousin von mir auch so. 1 Jahr lang. Hat überhaupt nichts gebracht.
Am Ende hat er dann gesagt, dass er eine Beschneidung möchte. (War ein Ratschlag von mir, aber natürlich seine Entscheidung). Hätte ich an seiner Stelle eher machen lassen. Oder der Arzt hätte das gleich empfehlen sollen. Aber die deutschen Ärzte sind da wohl mit ihren Empfehlungen zu zurückhaltend.
ge » en
4Vorhautentzuendung
Avatar
Registered: 27.06.2023
Level: Einmal-Poster
Date: 27.06.2023
Time: 16:43 Uhr
ID: 9711
Posts: 2
Moin
Habe seit 4 Jahren eine chronische Vorhautentzündung.
Obwohl ich schon viele verschiedene Salben (Bepanthen, Intimpflegecreme, Antientzündungsgel, Pilzsalbe usw.) ausprobiert habe, hilft nichts und keiner der aufgesuchten Ärzte empfiehlt die Beschneidung, obwohl ich Schmerzen habe. Die tun so, als sei alles normal bei mir.
Meine Vorhaut ist weder verengt noch habe ich Probleme bei Erektionen und Sex. Aber ich spüre sowas wie kleine Nadelstiche im entzündeten Vorhautbereich, nachdem ich gekommen bin.

Ein Arzt empfahl mir auf SB und Sex zu verzichten, was ich auch einen ganzen Monat durchgehalten habe, aber es wird einfach nicht besser. Oder ist ein Monat nicht lang genug?

Ich dachte, die Beschneidung wäre vielleicht mein letzter Ausweg auf ein normales Leben, aber in einem anderen Forum schreiben alle so negativ und sind unzufrieden beschnitten zu sein und sagen ich soll die Vorhaut lieber behalten. Das hat mich richtig abgeschreckt.
Ich bin völlig verzweifelt, glaube mittlerweile, dass ich so nicht beziehungsfähig bin, ich weiß einfach nicht weiter.
Photo 1Photo 2
ge » en
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 30.06.2023
Time: 17:54 Uhr
ID: 9732
Posts: 136
Herzlich willkommen hier im EURO CIRC Forum.

Beschneidungsgegner kennen nahezu immer nur eine Seite (beschnitten oder unbeschnitten) und können daher nicht beurteilen, wie es wirklich ist.
Die meisten hier kennen hingegen beides und können bestätigen, dass es beschnitten besser ist.

Deine Vorhaut scheint Dir nicht gutzutun, sondern bereitet Dir viele Probleme und Schmerzen. Schade um verschenkte 4 Jahre.
Auf den Fotos sind leicht gerötete Stellen zu sehen, das sollte ein erfahrener Arzt auch erkennen und richtig behandeln können.
Wenn nichts hilft und der Verursacher tatsächlich die Vorhaut ist, solltest Du ernsthaft auch eine Beschneidung in Erwägung ziehen. Hier im Forum berichten viele, dass Entzündungen nach ihrer Beschneidung vollständig und für immer verschwanden.
Einen erfahrenen Arzt, der auch Wert auf ein optisch ansprechendes Beschneidungsergebnis legt, findest Du über eine Anfrage bei EURO CIRC.
ge » en
4Vorhautentzuendung
Avatar
Registered: 27.06.2023
Level: Einmal-Poster
Date: 02.07.2023
Time: 18:40 Uhr
ID: 9743
Posts: 2
Ich verstehe nicht, warum alle sieben Urologen keine Beschneidung empfohlen haben, obwohl die Beschneidung wegen andauernder Vorhautentzündungen doch eine Kassenleistung ist.

Mir würde es bei meiner Beschneidung gar nicht um die Optik gehen, sondern um die Funktion, die sollte möglichst erhalten bleiben. Von daher wünsche ich mir, dass möglichst wenig Vorhaut entfernt wird. Wenn alles verheilt ist, sollte SB und Sex wieder problemlos möglich sein.

Da ich schon viel Mist mit Arztfehlern am eigenen Körper erlebt habe, habe ich auch keine Lust auf eine dick geschwollene, entzündete Narbe. Ich bin sehr misstrauisch und es sollte ein nachweislich erfahrener Arzt machen. Wie lange dauert denn die Heilzeit?
ge » en
cut29
Avatar
Registered: 01.08.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 03.07.2023
Time: 13:38 Uhr
ID: 9746
Posts: 52
Hi @4Vorhautentzuendung:

Gegen wiederholte Vorhautentzündungen hilft eine Beschneidung in nahezu allen Fällen, da es meistens Pilze oder Bakterien sind, die sich in dieser warmen feuchten Hautfalte sehr wohlfühlen. Man kann es mal mit Salben probieren, meistens führt dies jedoch nicht zum Erfolg, da das Milieu erhalten bleibt.
Wichtig zu wissen: Eine Beschneidung hilft nur dann, wenn die Vorhaut vollständig entfernt wird und das Ergebnis straff (tight) ausfällt, damit sich keine Hautfalte mehr bilden kann und die Eichel nonstop frei liegt und das feuchte Milieu verschwindet.

In der Regel ist das innere Vorhautblatt betroffen, das bei einer low Beschneidung komplett entfernt wird und somit das Problem ein für alle Mal erledigt ist. Aber auch wenn du high bevorzugst, geht dies, braucht aber etwas länger um abzuheilen.

Wenn die Fäden raus sind, ist die Heilzeit abgeschlossen - das sollte in ein paar Wochen schon erledigt sein. Trau dich, es lohnt sich!
ge » en
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via WhatsApp
Privacy