In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Masturbation verhindern
Forum Overview » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Masturbation verhindern » Submit Post
Masturbation verhindern
Sonja_T
Avatar
Registered: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 28.03.2019
Time: 19:27 Uhr
ID: 3811
Posts: 18
@wantacut

Das ist für ihn kein Problem, es ist einfach anders. Das Gefühl bei der Masturbation (bzw. Handjob) unterscheidet sich jetzt stärker von dem Gefühl beim Geschlechts- oder Oralverkehr. Vorher war es ja immer die gleiche Bewegung im eigenen Vorhautschlauch. Jetzt haben alle Varianten mehr ihren eigenen Reiz.

Die Stimulation mit der Hand fühlt sich jetzt halt weniger „geborgen“ und weich an, dafür hat es seinen Reiz, die Eichel auf diese Weise etwas kräftiger stimulieren zu können. Daran hat er sich mittlerweile auch gut gewöhnt. Die „Abhärtung“ mit Wechselduschen, Sauna, schroffen Handtüchern etc. hat uns beiden viel Spaß gemacht. Ich mag es auch, seine freigelegte Eichel dabei vor mir zu haben und das schöne Beschneidungsergebnis betrachten zu können. Und auch Öl zu benutzen, stört weder mich noch ihn. Im Gegenteil! Da überwiegt für uns auch wieder der angenehme Kontrast zum „trockenen“ Normalzustand während des restlichen Tages. Und der Grif darf dabei ruhig fester sein, für die zärtlicheren Masturbationsbewegungen mit der Hand ist er (vielleicht noch) zu empfindlich.

Und im Unterschied dazu genießt er, das merke ich schon, eben besonders die Wärme und Weichheit beim (Oral-)Verkehr, die er dank der freien Eichel jetzt auch deutlicher spürt. Also aus meiner Sicht hat da keine Variante gelitten. Smiley
cuttie
Avatar
Deleted: 10.07.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 25.04.2019
Time: 21:36 Uhr
ID: 3867
Posts: 2
@Sonja_T:
Gut beschrieben.
Ja, es ändert sich und jeder Mann muss seine Weise dafür finden.
Denn das hin und her der Vorhaut fehlt ja.
Aber dafür überwiegt das andere, das Gefühl, die Offenheit, das Empfinden bei Berührungen, immer dort schön glatt zu sein usw.

Bei mir hat sie das hin und her mehr auf den Schaft verlagert.
Ganz ohne Einbezug der Eichel, welche jetzt auch nicht mehr so empfindsam ist, wie die Schafthaut.
Nudist68
Avatar
Registered: 06.02.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 28.04.2019
Time: 23:19 Uhr
ID: 3870
Posts: 39
Aus eigener Erfahrung kann ich mich meinen Vorschreibern anschließen. Ich glaube auch das die Beschneidung eine Masturbatiuon nicht verhindert. Verändern auf jeden Fall.
Die Erfahrung mit der Masturbation macht jeder Jugendliche in der Pubertät und zwar Männlein wie Weiblein. Wer von sich behauptet er hätte dies nie getan, der lügt.
papabaerli
Avatar
Registered: 24.12.2011
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 02.05.2019
Time: 19:13 Uhr
ID: 3880
Posts: 45
Wenn einer wirklich die Masturbation beim Knabenverhindern will, der kann wie einst einmal (um 1900 rum) eine Fibula(Ring) einsetzen. Das ist grob gesagt ein Vorhautpiercing, welches an der Spitze der Vorhaut rechts und links befestigt wird und mit einem Ring verschlossen wird.
https://de.wikipedia.org/wi...
Bei Männern wird die Vorhaut mit einem eingesetzten Ring verschlossen, damit die Vorhaut nicht mehr zurückgestreift werden kann. Früher wurden die Ringe zugelötet um ein herausnehmen zu verhindern.
Ich bin aber der Meinung, Masturbation ist was gutes und gehört einfach zum Kennenlernen der Sexualität.
cuttie
Avatar
Deleted: 10.07.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 04.05.2019
Time: 19:06 Uhr
ID: 3887
Posts: 2
Warum muss/soll man die SB denn verhindern? Wird denn bei Frauen/Mädchen die Menstruation auch verhindert?
Da kommt es ja regelmäßig zur Erneuerung, Bereitstellung von Frischem:
Ist es beim Sperma denn nicht ähnlich? Muss denn nicht auch das Alte raus, um Platz für Neues zu machen?
Ich hatte mal gelesen: Wollt ihr Kinder mit altem Sperma zeugen? Ok, drüber kann man streiten oder aber auch einfach mal nachdenken.
Die Natur macht es auch von selbst, Polution.
Da kommt es von selbst heraus, angeregt durch evtl. Träume.
Mit dem Vorhandensein einer Vorhaut hat das nicht viel zu tun.
sandy_99de
Avatar
Deleted: 17.06.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 08.05.2019
Time: 22:34 Uhr
ID: 3911
Posts: 21
Ob beschnitten oder nicht, sich selbst zu befriedigen macht immer Spaß und ist auch wichtig.
Ich selbst bin erst mit 25 Jahren beschnitten worden, einer meiner besten Kumpels aus der Schulzeit war schon als kleines Kind beschnitten worden, ein anderer mit 15 in der Pubertät und das sehr radikal.
Der meinte danach, es ist jetzt anders, aber macht genauso viel Spaß wie mit Vorhaut- In unserem Wichsverhalten standen wir uns in nichts nach. Smiley
Ich kenne den Unterschied ja auch, mir macht es ohne Vorhaut deutlich mehr Spaß als früher.
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 13.05.2019
Time: 06:31 Uhr
ID: 3929
Posts: 88
@Anja144:
Wie phibu mache ich mich nicht darüber lustig, dass du das Masturbationsverhalten von deinen Söhnen und deinem Partner kennst. Ich finde das nur "ungwöhnlich". Für die meisten Jungen wird es nicht verständlich sein über ein solches Thema mit seiner Mutter zu sprechen. Und warum musst du denn ihre Taschentücher entsorgen? Wer den Spaß hat, kann dies doch auch selber erledigen.
Sven777
Avatar
Registered: 14.04.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 14.04.2020
Time: 15:47 Uhr
ID: 4834
Posts: 2
Eine Beschneidung wird denke ich nie dazu führen dass man nicht masturbiert, wieso auch?
In der Heilungsphase lässt man es natürlich und dann brauchte ich etwas Zeit um mich daran zu gewöhnen.
Baer21
Avatar
Registered: 24.08.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 21.07.2020
Time: 08:24 Uhr
ID: 5211
Posts: 6
Ich glaube auch nicht das eine Beschneidung die Selbstbefriedigung verhindert. in andere Foren fragen einige männliche Jugendliche die beschnitten wurden, wie sie sich am besten ohne Vorhaut befriedigen können.
Persönlich habe ich mit 10 Jahren begonnen mit der Mastrubation, die ich so bei 4 bis 6 mal am Tag durchführte. Nach der Beschneidung habe ich es auch genauso oft getan.
hh-anja
Avatar
Registered: 26.11.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 17.12.2020
Time: 12:04 Uhr
ID: 5784
Posts: 32
Eine solche Aussage habe ich im Netz auch schon mal gelesen und finde das sehr schade, denn so werden falsche Gerüchte weiter am Köscheln gehalten.
Ich hoffe, dass es Mütter mit solchen Motiven nicht in Echt gibt!
Zum Glück gibt es hier im Forum keine Menschen mit solchen Ansichten!
Stefan_Dortmund
Avatar
Deleted: 10.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 13.01.2022
Time: 14:21 Uhr
ID: 7333
Posts: 35
Ich glaube zero, dass man weniger masturbiert nach einer Beschneidung. Bei mir hat sich damals nur die "Technik" geändert. Aber nicht das wie oft. Smiley
Als es wieder "ging" war es sogar erst mal mehr. Smiley
Wegen der Pause wohl. Und weil es spannend war, herauszufinden, wie das am besten ohne Vorhaut geht.
vwgolf79
Avatar
Registered: 21.10.2012
Level: Foren-Neuling
Date: 15.01.2022
Time: 14:09 Uhr
ID: 7354
Posts: 11
Die Beschneidung verhindert es definitiv nicht.
Im Gegenteil. Nach der Heilung habe ich eher öfters SB gemacht. Smiley
Inzwischen hat es sich bei mir auf ein "normales" Level eingepegelt. Smiley
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 16.01.2022
Time: 12:33 Uhr
ID: 7358
Posts: 476
Das ist wohl häufig, so war es auch bei mir. Mit dem neu beschnittenen Penis muss man ja erstmal üben und sich gut einspielen. Dazu gehört es, masturbieren zu üben, genau wie auch Sex neu zu entdecken. Bei manchen gibt es dabei weniger Neues und eine größere Umstellung, bei manchen mehr. Ich habe die Unterschiede zu vorher als sehr gut empfunden.

Masturbation verhindern kann man wohl eher nicht - wenn man das denn nun will.

Ende des 19. Jahrhunderts gab es vor allem aus dem angelsächsischen Raum (USA) pietistisch und viktorianisch orientierte Leute, die Masturbation als schädlich und unmoralisch predigten und verschiedene Maßnahmen zu deren Verhinderung propagierten. Dazu gehörte manchmal auch die Beschneidung. Alles zwecklos, denn der Trieb ist natürlich, lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken und ist mitnichten ungesund oder unmoralisch. Die damals angeführten Schäden durch Masturbation sind inzwischen alle längst widerlegt. Aber immer noch geistern diese Thesen durch manche Köpfe - Internet sei Dank... Smiley
Die Schäden (psychisch und körperlich) durch deren Verhinderung sehe ich dagegen als feststellbar.
Page: icon 1 2 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy