In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Wie man den Sinn der Beschneidung mit Neoprenschuhen erklärt
Forum Overview » Beschneidung als Erwachsener » Wie man den Sinn der Beschneidung mit... » Submit Post
Wie man den Sinn der Beschneidung mit Neoprenschuhen erklärt
bill-the-cut
Avatar
Registered: 13.08.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 14.08.2020
Time: 00:37 Uhr
ID: 5290
Post: 1
Wenn ich mich mit Freunden über die Vorhautbeschneidung unterhalte kommt es immer wieder vor, dass ich auf Unverständnis stoße. "Wie kann man nur in Erwägung ziehen, die Vorhaut zu entfernen?", werde ich da gefragt. Ich habe lange nachgedacht, wie ich das, was für jeden Beschnittenen einfach selbstverständlich ist, in eine Sprache übersetzen kann, die auch nicht-Beschnittene verstehen:

Du kennst doch sicher diese Neopren-Paddelschuhe. Stell Dir vor, Du hättest diese Schuhe jetzt an. Jeder, der diese Schuhe schon einmal benutzt hat, wird sich erinnern können, wie das sich anfühlt: Die Schuhe sind von innen eigentlich immer feucht-warm und beginnen auch nach kurzer Zeit schon unangenehm käsig zu riechen, wenn man sie auszieht.

Stell Dir nun weiter vor, dass da gelegentlich auch noch etwas Urin in die Schuhe läuft. Wie das passiert kannst Du Dir nicht erklären, aber Du schaffst es nicht, das zu verhindern. Appetitlich, oder? Aber kein Problem, man kann die Schuhe ja regelmäßig ausziehen und Füße und Schuhe waschen.

Nun stell Dir noch vor, Dein/e Partner/in wäre außerdem Fußfetischist/in: Wenn ihr Sex habt, zieht er/sie Dir auch gelegentlich mal die Schuhe aus und leckt Deine Füße ab. Hoffentlich hast Du die Füße vor nicht allzu langer Zeit gewaschen, sonst ... Igitt!

Wie ist das nun aber, wenn Du Dir vorstellst, dass Du die Schuhe - von kurzen Unterbrechungen mal abgesehen - rund um die Uhr trägst, vierundzwanzig Stunden am Tag. Es ist wohl offensichtlich, dass das zu gelegentlichen bakteriellen oder mykotischen Infektionen führen wird, die alles andere als angenehm sind und teils sogar den Einsatz von Antibiotika oder Antimykotika erforderlich machen.

Stell Dir weiter vor, dass es aber nicht nur diese Infektionen sind: Auch Virusinfekte soll man sich so leichter einfangen, einschließlich krebserregenden HPV-Infekte.

Leider sind solche Infektionen auch noch ansteckend, und wenn Du die Schuhe zum Sex ausziehst (ja, das machst Du üblicherweise), kann es passieren, dass sich Dein/e Partner/in ansteckt. Sorry!

Gemeinerweise sind die Schuhe außerdem auch noch recht eng und lassen sich nicht so leicht ausziehen. Insbesondere, wenn ein Infekt vorherrscht sind die Schuhe nur unter Schmerzen auszubekommen. Ziemlich gemein, nicht wahr?

So, und nun stell Dir vor, es käme jemand und zieht Dir die Schuhe aus. Also so richtig aus, so, dass sie dann auch für immer aus bleiben. Die Fußhaut würde trocknen und nicht mehr nach Käse und Urin stinken, Dein/e Fußfetischist-Partner/in müsste sich nicht mehr ekeln, die Infektionshäufigkeit und das Krebsrisiko wären signifikant geringer und die Ansteckungsgefahr gebannt, die Schmerzen beim Ausziehen gehörten der Vergangenheit an, man könnte das Gefühl von Füßen ohne Schuhe genießen und so ein Fuß ohne Schuh sieht zudem gar nicht so unsexy aus, oder? Wäre das nicht einfach wunderbar?
Picture 2
MrCut
Avatar
Registered: 01.08.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 17.08.2020
Time: 19:07 Uhr
ID: 5315
Posts: 10
Prima Argumentation. Vielen Dank!
Ich denke, man darf sie übernehmen?
tomtomzz
Avatar
Deleted: 11.01.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 21.08.2020
Time: 20:56 Uhr
ID: 5330
Posts: 3
Naja, der Vergleich hinkt schon irgendwo, da Neoprenschuhe kein "Teil" des Körpers sind, keine Nerven haben und man sie daher auch nicht fühlen kann.
Modelboy23
Avatar
Registered: 22.12.2019
Level: Moderator
Date: 17.09.2020
Time: 17:45 Uhr
ID: 5439
Posts: 19
Im Beitrag von bill-the-cut geht es gar nicht um Nerven und für den Vergleich brauchen Neoprenschuhe gar kein fester Teil des Körpers sein.

Es ging darum das es sich in Neoprenschuhen ziemlich ähnlich feucht und schwitzig anfühlt wie unter einer Vorhaut und sich da allerlei ansammelt.

Ich bin immer froh, wenn ich die nassen und zugleich eng klebrigen Neoprenschuhe aus habe. Meine Füße sind dann immer eingeweicht und sehen schrumpelig aus.
Das erinnert mich immer daran wie es damals unter meiner Vorhaut aussah. Erst nachdem ich mal meine Vorhaut für ein paar Tage mit so Klebestreifen dauerhaft zurückgehalten habe und dadurch Luft an meine Eichel drangekommen war, sah es hübsch aus und fühlte sich gut an. So wie jetzt als Beschnittener.

Zum Glück trägt man Neoprenschuhe immer nur für wenige Stunden. Die Unbeschnittenen tragen ihre Vorhaut aber nahezu 24 Stunden täglich. Wann kommt da denn mal Luft an die Eichel? Smiley
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy