In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Wie kann ich einen Teenager überzeugen?
Forum Overview » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Wie kann ich einen Teenager überzeuge... » Submit Post
Wie kann ich einen Teenager überzeugen?
Aglo
Avatar
Registered: 06.08.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 13.12.2021
Time: 18:12 Uhr
ID: 7221
Posts: 15
Ist der Urologe Mann/Frau?
Ich glaube, Frauen haben da mehr Gefühl für Ästhetik, als ein Hetero-Urologe.

Würde vielleicht über Vollnarkose nachdenken. Zehn Minuten Schlaf, alles vorbei. Smiley
Anja144
Avatar
Registered: 22.04.2011
Level: Foren-Neuling
Date: 30.12.2021
Time: 17:10 Uhr
ID: 7266
Posts: 132
Liebe Alena,

ganz toll, dass Du so gut mit Deinen Jungs sprechen konntest und dass sie eigentlich bereits sehr einsichtig bzgl. ihrer Beschneidung sind.
Wie ist das Beratungsgespräch mit dem Arzt ausgegangen?
Seid Ihr schon in der Planung? Am allerwichtigsten ist, dass das Glied tight, also so straff wie möglich beschnitten wird, damit die Eichel danach wirklich immer vollkommen frei liegt. Nur dann haben Mann und Frau alle Beschneidungsvorteile, aber das weißt Du ja sicher schon durch die Erfahrungen mit Deinem Partner.
Warum wurden eigentlich Dein Stiefsohn und Dein Partner beschnitten?
Was sind für Dich die Hauptvorteile, warum Du die Beschneidungen möchtest und was schätzt Du an der Beschneidung Deines Partners am meisten?

LG
Anja
Alena
Avatar
Deleted: 26.06.2022
Level: Foren-Neuling
Date: 05.01.2022
Time: 20:18 Uhr
ID: 7294
Posts: 6
Hallo Anja,

das Beratungsgespräch ist sehr gut verlaufen und es gab auch noch eine Überraschung!
Da es beim Urologen einen Terminausfall gab, wurde uns nach der Beratung angeboten die Beschneidungen im Anschluss zu realisieren. Meine Söhne stimmten zu und nach zwei Stunden verließen sie die Praxis mit einem beschnittenen Penis.

Gestern, 14 Tage nach der OP war dann ein letzter Kontrolltermin und die Verbände wurden endgültig abgenommen.
Das Ergebnis ist bei beiden vollkommen glatt und sehr straff. Auf fast halber Schafthöhe liegt die Beschneidungsnarbe als dünne Linie und der farbliche Unterschied zwischen innerer und äußerer Vorhaut ist noch klar zu sehen. Schmerzen haben sie keine, sind aber noch etwas empfindlich, besonders an der Unterseite des Penis - wo das Frenulum komplett entfernt wurde.
Mein Mann wurde aufgrund einer Paraphimose beschnitten und seinen Sohn hat er mit 8 Jahren beschneiden lassen, was auch der Wunsch seiner verstorbenen Frau war.
Die Vorteile eines beschnittenen Mannes sind für mich, bessere Hygiene, besseres Aussehen und vor allem besserer Sex. Ich würde nie wieder einen Mann mit Vorhaut haben wollen.

LG Alena
UweU
Avatar
Registered: 15.09.2021
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 06.01.2022
Time: 19:29 Uhr
ID: 7296
Posts: 34
@Alena

toll, dass es so schnell und ohne Komplikationen geklappt hat.
Es ist schön, dass das Ergebnis recht straff ist und Euren Vorstellungen entspricht. Das hört sich nach perfekten High & Tight Beschneidungen an.

Jetzt nach zwei Wochen dürfte es ja schon weitestgehend verheilt sein.
Wie finden es denn die beiden, dass sie nun beschnitten sind?
Wie sehen sie denn rückwirkend ihre Vorbehalte?
Ich hoffe, es gefällt ihnen auch.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 07.01.2022
Time: 11:24 Uhr
ID: 7298
Posts: 476
@Alena
Das lief ja traumhaft. Gratuliere!

Das Ergebnis klingt sehr gut: Straff und gut verheilt. Der Farbunterschied wird mit den Jahren weniger werden. Dass sie high beschnitten sind, wird das Gefühl nach Erfahrung vieler etwas intensiver sein lassen. Gut gemacht!

Bei mir war die Unterseite, wo das Bändchen entfernt wurde, auch die Stelle, die am längsten zur Heilung brauchte. Aber auch das wird bald gut sein.

Alles Gute weiterhin! Toll, dass es so fürsorgliche Eltern und Mütter gibt.
Stefan_Dortmund
Avatar
Deleted: 10.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 10.01.2022
Time: 17:11 Uhr
ID: 7314
Posts: 35
Hi!

Ich wurde mit 14 beschnitten. Und zwar hatte meine Mutter damals neu geheiratet und mein Stiefvater ist Moslem. Wir kommen wirklich gut klar, aber eins, war ihm besonders wichtig. Naja, das ich halt beschnitten werde. Meiner Mum war das irgendwie nicht wichtig.
Und am Ende war's halt so, dass es dann im Türkeiurlaub 2017 gemacht wurde bei mir. Ich find, das ist alles voll ok wie es jetzt ist. Gefällt mir sogar besser. Smiley
Aber die meisten Kumpel sagen, ich hätte da nein sagen sollen. Habe ich aber ja nicht.
Ich wurde sozusagen überredet, aber das war doch deshalb keine falsche Entscheidung, oder?

LG, Stefan
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 11.01.2022
Time: 08:19 Uhr
ID: 7320
Posts: 476
@Stefan_Dortmund

Ob es eine falsche Entscheidung war oder eine richtige, das bestimmst Du, nicht Deine Kumpel oder wir hier im Forum. Wenn Du zufrieden und glücklich damit bist, war es wohl eine richtige Entscheidung, auch wenn Du sie nicht selbst getroffen hast.

Dein Stiefvater scheint in seiner Kultur geprägt zu sein und hat es vermutlich nur gut gemeint. Und wenn es Dir jetzt sogar besser gefällt, ist doch alles gut. Das kannst Du Deinen Kumpels ja auch mal sagen, dass Du es gut findest. Das freut bestimmt auch Deinen Stiefvater.
Stefan_Dortmund
Avatar
Deleted: 10.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 11.01.2022
Time: 12:26 Uhr
ID: 7323
Posts: 35
@LowTightHappy

Danke fürs Feedback.
Ja, ich steh ja auch voll dazu. Verstecken kann ich es ja eh nicht, warum auch?
War ja auch nicht gegen meinen Willen, von daher ja auch ok.
Und mein Stiefbruder (also der Sohn meines Stiefvaters) ist ja auch beschnitten. Das war schon gut, dass der das auch total in Ordnung fand. Gab statt blöder Sprüche viel Support. Das war bei einigen meiner Kumpel halt leider anders.
Cuteboy
Avatar
Registered: 01.01.2011
Level: Foren-Neuling
Date: 16.01.2022
Time: 18:09 Uhr
ID: 7361
Posts: 14
@Alena
Wie kommen die beiden denn jetzt 1 Monat nach ihrer Beschneidung mit dem neuen Gefühl der freien Eichel zurecht?
War bei mir schon recht lange "ungewohnt".
Und wie finden sie das veränderte Aussehen? So wie du es beschreibst, ist das ja relativ auffällig mit dem Farbunterschied. Haben sie Bedenken, wie ihre Klassenkameraden oder Kumpels beim Sport reagieren?
War bei mir schon eine Überwindung mich wieder nackt zu zeigen.
Viele Grüße
UweU
Avatar
Registered: 15.09.2021
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 23.01.2022
Time: 17:31 Uhr
ID: 7405
Posts: 34
@Stefan_Dortmund

Ich habe auf anderen Webseiten lesen können, wie Du Deine Entscheidung getroffen hast. Und ich denke, es war richtig. Du hast Dich durch Deinen Stiefvater ernsthaft damit beschäftigt. Wichtig ist, dass Du damit zufrieden bist, egal, was Andere dazu meinen.
Wenn sich Deine Kumpels nicht so direkt damit beschäftigt haben, ist es für sie sicher befremdlich, wenn man sich zu einer Beschneidung entschließt. In Deutschland ist die Mehrheit unbeschnitten, und solange es für den Einzelnen keinen Anstoß gibt, sich damit zu befassen, ist Ablehnung wohl auch eine normale Reaktion.
Ich war in den USA mehrfach im Schwimmbad, und ich war zuerst ziemlich geschockt, als ich sah, dass dort alle beschnitten waren. Und es war auch immer straff ausgeführt. Da war wirklich keiner, bei dem die Eichel auch nur etwas bedeckt gewesen wäre. Ich war der Einzige mit Vorhaut, noch dazu mit überstehendem Rüssel.
Es war schon ein Prozess des Umdenkens bis mir klar war, dass meine überlange Vorhaut, die sich ab und an entzündete, eigentlich überflüssig war. Was in Deutschland im Bereich des Üblichen war, sah in dieser Umgebung scheußlich aus und wirkte ekelig.
Nachdem ich mich ausreichend informiert hatte, wollte ich dann auch straff beschnitten sein. Es ist schade, wenn Du mit Deinen Kumpels nicht wirklich darüber reden konntest.
Stefan_Dortmund
Avatar
Deleted: 10.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 24.01.2022
Time: 13:23 Uhr
ID: 7408
Posts: 35
@UweU
Hey! Vielen Dank für das, was du schreibst.
Ja, ich denk auch, dass sich viele damit einfach nicht auskennen. Also viele Deutsche.
Die meisten Freunde von meinem Stiefbruder sind - wie er - Moslems.
Soweit ich die nackt gesehen habe, sind die alle beschnitten. Also weiß ich halt so vom Schwimmbad oder wenn wir mal zusammen zum Gym oder in die Sauna gehen.
Ein paar von denen wussten, dass ich noch nicht lange beschnitten bin. Fanden aber alle (!) gut. War also voll positives Feedback und hat mich gefreut. Smiley
Bei denen ist es auch so wie bei mir. Also, Eichel ist komplett frei.
Ich finde, eine Beschneidung macht auch nur wirklich Sinn, wenn das so ist.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 24.01.2022
Time: 18:09 Uhr
ID: 7411
Posts: 476
@UweU: Für mich ist beschnitten sein seit längerer Zeit "normal" - egal, ob es die Mehrheit ist. Mir tut es beim Anblick einer bedeckten Eichel immer leid.

Ich denke, gerade ein Teenager muss auch erstmal mit dem Thema auf irgendeine Weise konfrontiert werden - durch den Anblick anderer oder durch Gespräche.
Stefan_Dortmund
Avatar
Deleted: 10.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 25.01.2022
Time: 15:29 Uhr
ID: 7416
Posts: 35
@LowTightHappy
Yep, seh ich auch so! Nach den letzten Sommerferien hatte mich ein neuer Mitschüler gefragt, warum ich beschnitten bin. Ich hab dann gesagt: "Warum du denn nicht?" Smiley
War ein gutes Gespräch, was wir dann darüber hatten.

Aber mal ganz grundsätzlich: Ich finde nicht, dass Eltern einen Jungen fragen müssen, ob er einer Beschneidung zustimmt. Jedenfalls nicht, wenn er unter 16 ist.
Ich denke, das können die Eltern bis dahin auch alleine entscheiden.
Matty
Avatar
Registered: 02.01.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 26.01.2022
Time: 14:08 Uhr
ID: 7424
Posts: 7
Da muss ich Dir in aller Deutlichkeit widersprechen! Auch ein Jugendlicher unter 18 Jahre hat ein Mitsprache- und Mitbestimmungsrecht.
Wenn er es nicht möchte, darf der Arzt ihn nicht gegen seinen Willen beschneiden. Wenn beispielsweise ein Achtjähriger vehement gegen die Pläne der Eltern protestiert, ist dies dem Entwurf zufolge ein Indiz, dass das Wohl des Kindes missachtet wird.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 26.01.2022
Time: 17:11 Uhr
ID: 7425
Posts: 476
@Stefan_Dortmund
Ich wäre meinen Eltern auch nicht böse gewesen, wenn sie es hätten an mir machen lassen. Es war aber für sie kein Thema, und so habe ich mich erst sehr viel später als Erwachsener dafür entschieden. Ich hatte auch nie irgendwelche Vorbehalte gegen Beschneidung "geerbt" und war so immer ziemlich positiv demgegenüber.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy