In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidung und Piercing
Tuborg25
Avatar
Registered since: 04.05.2011
Level: Einmal-Poster
Date: 18.12.2021
Time: 08:39 Uhr
ID: 7226
Posts: 3
Als derjenige, der den Thread eröffnete, möchte ich berichten, wie es ausging:
Mein Mann ist seit dem 01.03.2017 von demselben Arzt, der mich auch beschnitten hatte, beschnitten worden. Es ist so geworden, wie er es sich gewünscht hatte.

Der Arzt wollte das Frenulum eigentlich gar nicht entfernen wegen des Stichkanals, der direkt am Frenulum sitzt. Direkt nach der OP verkündete der Arzt aber, dass er sein Vorhautbändchen doch vollständig entfernen konnte, ohne den Stichkanal zu beschädigen. War wohl etwas komplizierter, dadurch hat der Eingriff auch etwas länger gedauert.

Dank der Tipps im Eurocirc Beschneidungsratgeber ist alles gut verheilt. Als der Verband am ersten Tag danach entfernt wurde, konnte man das Ergebnis erahnen, es sah wirklich gut aus. Durch die konsequente Kühlung nach der OP ist sein Penis fast gar nicht geschwollen gewesen. So meinte der Urologe, dass er den Prinz Albert direkt wieder einsetzen kann.

Er hatte den Prinz Albert erst vor einem halben Jahr stechen lassen und hatte schiss das sich der Stichkanal wieder verengt. Das war aber unbegründet, denn er ließ sich am nächsten Tag ohne Probleme wieder einsetzen.

Der Bereich, wo früher das Vorhautbändchen war, ist super schön glatt geworden. Es sieht so aus, als ob da nie ein Bändchen war.
Insgesamt ist er mit seiner Beschneidung rundum zufrieden und bereut es, es nicht eher gemacht zu haben. Er würde es jederzeit wieder machen.

Die Fotos zeigen: Vorher / direkt nach der OP / Zustand heute
Bild 1Bild 2Bild 3
Konservieren der Vorhaut
Tuborg25
Avatar
Registered since: 04.05.2011
Level: Einmal-Poster
Date: 06.05.2019
Time: 13:47 Uhr
ID: 3903
Posts: 3
Mein Mann durfte seine Vorhaut mit nach Hause nehmen.
Der Urologe hat sie in formalin eingelegt. Seit dem liegt sie im Schrank und sieht noch so aus wie vor zwei Jahren. Nur das formalin hat sich dunkel verfärbt.
Mein Mann kann behaupten, das er seine Vorhaut noch hat, nur nicht mehr am Penis! Smiley
Beschneidung und Piercing
Tuborg25
Avatar
Registered since: 04.05.2011
Level: Einmal-Poster
Date: 01.07.2016
Time: 19:58 Uhr
ID: 1509
Posts: 3
Hallo zusammen,

wegen der entzündeten Vorhaut waren wir bei dem Urologen der mich vor 8 Jahren beschnitten hat, mit diesem hatte ich gute Erfahrungen gemacht und fühlte mich dort wohl. Doch der Arzt sagte meinem Freund, das der Prinz Albert sofort rausgenommen werden soll und bloß nicht wieder eingesetzt werden soll. Dieses Piercing sei von Grundaus unsteril. Ich fand es schade das er so schlecht auf das Piercing reagierte. Was habt ihr für Erfahrungen mit einem Prinz Albert beim  Urologen gemacht?

Sein Bändchen soll entfernt werden, die Beschneidungslinie soll ca 1 cm vor der Eichel platziert sein. Aber ist das mit Prinz Albert möglich? Hat jemand ein vorher nachher Foto vom Bändchen mit Prinz Albert?

Den Prinzen muß man zur Beschneidung raus nehmen? Wann kann man ihn wieder einsetzen, damit der Stichkanal sich nicht wieder verengt? Oder kann er vom Urologen direkt nach der Beschneidung wieder einsetzt werden?

Ich hoffe jemand kann uns helfen.
Gruß Tuborg25
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy