In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidungsstile: loose oder tight?
Michael_1
Avatar
Registered since: 17.02.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 28.11.2020
Time: 17:12 Uhr
ID: 5696
Posts: 4
@fistofdragon: Ein geschickter Operateur wird Dich so beschneiden können, dass die Schafthaut an Deinem ausgeprägten Blutpenis auch im unerigiertem Zustand vollkommen glatt ist (sich keine Wulst hinter der Eichel bildet) und bei einer Erektion die zusätzliche Hautstraffung nicht unangenehm oder schmerzhaft für Dich ist.

Bei Deinem Penis ist allerdings zu berücksichtigen, dass der Zug auf die Vorhaut unterschiedlich verteilt ist, weil der Penis im erigiertem Zustand etwas nach oben gebogen ist. Aber ein guter Arzt sollte das hinbekommen.
Das Beschneidungsergebnis hängt also sehr stark vom Können und der Erfahrung des Operateurs ab.

Viel Erfolg!
Vollnarkose oder lokale Anästhesie?
Michael_1
Avatar
Registered since: 17.02.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 15.10.2020
Time: 12:01 Uhr
ID: 5518
Posts: 4
@Circliebhaber:
Es genügt, wenn die Beschneidung unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Mittel, die zusätzlich das Bewusstsein dämpfen, brauchen nur bei sehr "empfindlichen" Patienten gegeben werden (z.B. wenn der Patient kein Blut sehen kann).
Übrigens: Das Lokalanästhetikum wurde bei mir an zwei Stellen in den Penis injiziert. Von der ersten Injektion (an der Peniswurzel) hatte ich nichts gespürt. Die zweite Injektion (knapp unter dem Frenulum) war zwar etwas schmerzhaft, aber auszuhalten, weil das Anästhetikum dann auch schnell wirkt.

Wenn Du bei Dir eine Lokalanästhesie für ausreichend hältst, solltest Du das mit Deinem Arzt so besprechen.

Nach meiner Meinung hat die lokale Betäubung im Gegensatz zu anderen Narkosearten auch einige Vorteile:
1. Man kann nach dem Eingriff nach kurzer Wartezeit (ca. 1 Stunde bei mir) nach Hause.
2. Man kann die Operation mitverfolgen und sich ggf. mit dem Operateur besprechen, falls sich während der Beschneidung irgendwelche Fragen ergeben.
3. Man kann bereits im OP zusehen, wie der frisch beschnittene Penis richtig verbunden wird.

Viel Erfolg für Deine Beschneidung!
Beschneidungsstile: loose oder tight?
Michael_1
Avatar
Registered since: 17.02.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 14.10.2020
Time: 11:31 Uhr
ID: 5514
Posts: 4
@fistofdragon: Auf den angefügten Bildern ist beispielhaft das Ergebnis einer in Deutschland durchgeführten Beschneidung bei einem erwachsenen Mann zu sehen. Dieser Mann wollte als Erwachsener sehr hoch beschnitten werden, damit möglichst viel von seiner sensiblen inneren Vorhaut erhalten bleibt.
Die Narbe wurde ordentlich vernäht und liegt deutlich näher am Bauch als an der Eichel, sodass jetzt am Penisschaft etwa 2/3 innere Vorhaut und 1/3 der äußeren Vorhaut zu sehen sind. Das ist jetzt ein Beispiel für eine extrem hohe ("very high") Beschneidung. Natürlich kann man "high & tight" auch moderater machen, dann bleibt aber weniger der inneren Vorhaut erhalten.

Welches Ergebnis am Ende tatsächlich erzielt wird, hängt zum einen von Deinem Penis, aber vor allem auch von der Erfahrung und dem Geschick des Operateurs ab. Hier solltest Du Dich vor der Beschneidung unbedingt ausführlich beraten lassen.

Mit Anfang 20 sollte die Heilung ziemlich schnell abgeschlossen sein. Allerdings wirst Du direkt nach der Beschneidung einige Zeit auf Sex und Selbstbefriedigung verzichten müssen. Nach ca. 3 - 4 Wochen ist - zu Anfang vielleicht etwas behutsamer als gewöhnlich - Geschlechtsverkehr wieder möglich. Vorsichtige Selbstbefriedigung geht häufig schon wieder etwas früher. Der Arzt gibt Dir ggfs auch Tipps, mit welchen Maßnahmen Du den Heilungsverlauf unterstützen kannst.

Viel Erfolg für Deine Beschneidung!
Bild 1Bild 2Bild 3
Beschneidungsstile: loose oder tight?
Michael_1
Avatar
Registered since: 17.02.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 16.02.2017
Time: 15:05 Uhr
ID: 2015
Posts: 4
Thema: Unerigierter Blutpenis: Wie bekommen U.S. Army-Ärzte straffen Cut hin?

Hallo!

Bei den von EURO CIRC gesammelten Links wird unter http://www.circlist.de/ das Beispiel einer extrem straffen High & Tight-Beschneidung mit entferntem Frenulum bei einem Blutpenis gezeigt (Bild im Anhang). Dabei wurde, um die innere Vorhaut komplett zu erhalten, die Beschneidungsnaht etwa auf halber Penisschaftlänge platziert. Obwohl das Bild den Penis hier im unerigiertem Zustand zeigt, ist die Eichel vollkommen unbedeckt und die verbliebene Penishaut absolut straff. Der erigierte Zustand wird zwar nicht gezeigt, jedoch soll - laut der Bildbeschreibung - die Straffheit der Beschneidung bei Erektion nicht schmerzhaft sein, obwohl der Penis dieses Mannes bei Erektion enorm wachsen und absolut keine Hautbewegung möglich sein soll. Dieser Mann sei im Erwachsenenalter bei der U.S. Army beschnitten worden. Auf einer anderen Internetseite hatte ich irgendwann schon mal gelesen, dass ein solches optisches Ergebnis typischer Standard für bei der U.S. Army durchgeführte Beschneidungen sein soll.

Nun wurde hier im Forum gelegentlich die Frage nach einer Beschneidung bei einem Blutpenis mit eben einem solchen Beschneidungsergebnis gestellt. Darauf wurde manchmal geantwortet, dass es dann zu unangenehmen Spannungsgefühlen, Schmerzen, optisch nicht optimalen Beschneidungsergebnissen usw. wegen der sich sehr stark spannenden Haut kommen könnte.

Verwenden US-amerikanische Militärärzte da eine besodere Technik, um so maximal straffe Beschneidungsergebnisse - ohne ungewollte Nebeneffekte - bei Blutpenissen in jedem Erregungszustand (erigiert/nicht erigiert) zu erzielen? Auf Internetseiten ziviler US-Ärzte konnte ich bislang jedenfalls nichts annähernd Vergleichbares finden.

Freue mich auf Antworten!
Bild 1
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy