In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Frisch beschnitten: Offene Beschneidungswunde
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Frisch beschnitten: Offene Beschneidu... » Submit Post
Frisch beschnitten: Offene Beschneidungswunde
Hans89
Avatar
Registered: 17.12.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 19.12.2015
Time: 22:11 Uhr
ID: 1216
Post: 1
Hallo,
Ich wurde vor 2 Wochen beschnitten inkl. Verlängerung des Vorhautbändchens. Nun stellt sich für mich eine Frage, die ich auf den Bildern markiert habe: Darf der markierte Bereich auf den Bildern zusammen wachsen oder nicht?
Der Chefarzt der Klinik meinte nein, ich solle den Bereich immer zurück ziehen und säubern.
Heute war ich bei einem anderen Urologen, der meinte ich solle es Zuwachsen lassen.
Was ist richtig?
Picture 1Picture 2
Cutey
Avatar
Registered: 06.01.2004
Level: Foren-Neuling
Date: 20.12.2015
Time: 01:14 Uhr
ID: 1217
Posts: 11
Für mich sieht das so aus, als ob es zwischen den beiden Hauträndern bei Dir noch einen Spalt gibt. Dieser verschließt sich von innen heraus; sieht man an dem weißlichen Fibringerüst. Scheint bei Dir etwas langsamer zu verheilen als bei anderen. Ich gehe mal davon aus, dass sich dieser Spalt zunächst mit Gewebe auffüllen wird. Im Laufe von Monaten wird die entstehende breite Narbe aber ganz sicher deutlich schmaler werden, dass dann nur noch ein schmaler Strich übrig ist.
Ich würde Dir empfehlen, Deinen Freund weiter regelmäßig in Kamille (oder etwas anderem mild desinfiziernden) zu baden, sonst trocken und sauber halten und möglichst viel Luft ranlassen. Auf die Narbe keinen Zug ausüben oder mechanisch reinigen.
Gute Verheilung!
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 20.12.2015
Time: 16:49 Uhr
ID: 1218
Posts: 400
Hallo Hans89 und willkommen!
War der Chefarzt auch derjenige, der dich operiert hat?

Ich tippe auf zuwachsen lassen. Die einzelnen Schlaufen (mit Knoten) sollten auf jeden Fall vorne und hinten miteinander verbinden.

Hast Du eine Seitenansicht?
Mb1403
Avatar
Registered: 04.04.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 05.04.2016
Time: 10:30 Uhr
ID: 1238
Post: 1
Hallo
Zuerst möchte ich erwähnen dass ich neu hier bin also seid mir bitte nicht sauer wenn ich hier was falsch mache Smiley
Ich wurde vor 11 Tagen beschnitten und mein Problem ist, dass sich an dem Frenulum eine gelbliche haut gebildet hat. Meine Mutter meinte es könnte Eiter sein. Nun mache ich seit 2 Tagen 3 mal täglich ein Kamillebad (desinfizierend). Aber diese Haut geht nicht weg. Ist das normal?
Bitte um Antwort, da ich Angst habe dass diese gelbe Schicht gefährlich sein könnte.
Ein Bild ist dabei.
Vorab bedanke ich mich für Antworten!
Mfg
Picture 1
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 06.04.2016
Time: 14:20 Uhr
ID: 1239
Posts: 400
Hallo Mb1403 und willkommen.

Ich hatte so etwas nicht und bin auch kein Arzt, aber es konnte so etwas sein. Sieht m.E. etwas "offener" aus, als es sollte. Vielleicht sind Fussel in die Wunde gekommen und werden jetzt auf diesem Weg raus transportiert.

Das kann passieren und ist erst mal nicht schlimm, das Nässen sollte allerdings in gewisser Zeit aufhören und sich eine Kruste bilden.

Mach besser nicht 3x am Tag Kamillebäder,  das weicht zu sehr auf. Wenn überhaupt, dann tupf die Lösung nur drauf (z.B. mit einer guten Küchenrolle, die nicht fusselt), damit sich der Bereich schließen und austrocknen kann.
Die Kamillenlösung sollte übrigens mit kochend heißem Wasser zubereitet werden, damit sie hygienisch einwandfrei ist. Natürlich dann vorm Auftragen abkühlen lassen.

Wenn Du an der Wunde hantierst, benutze am besten ungepuderte Einmal-Handschuhe. Die hatte ich jeweils nach meinen letzten beiden Eingriffen verwendet.

Wenn du eine mehr desinfizierende Wirkung haben willst, nimm statt der Kamillenlösung Instillagel, das gibt es in der Apotheke in Spritzen. Davon gibst du einen winzigen Klecks auf den Zeigefinger im Handschuh und trägst es hauchdünn auf. Bei geschlossener Wunde kannst du es großzügiger auftragen.
Detlev4411
Avatar
Registered: 12.08.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 13.08.2016
Time: 21:00 Uhr
ID: 383
Post: 1
Hallo erstmal, ich bin Detlev 19 und wurde vor 3 Wochen beschnitten.
Nachdem ich am Ende der 2. Woche erstmals wieder SB gemacht hatte, ist mir eine offene schmerzende Stelle aufgefallen. Deshalb habe ich 5 Tage kein SB mehr gemacht, aber die Stelle ist immer noch offen.Täglich mache ich Kamillenbäder und schmiere Panthenol drauf. Oder soll ich das mal für ein paar Tage weglassen?
Ist SB auch weiterhin okay?
lg
Picture 1Picture 2
thunder
Avatar
Registered: 08.08.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 14.08.2016
Time: 17:29 Uhr
ID: 384
Posts: 44
Hi Detlev, erstmal Glückwunsch zum cut!
Nach 2 Wochen schon SB is etwas sehr früh - meiner Meinung nach sogar viel zu früh, am besten aufhören bis alle Fäden raus sind und keine Schmerzen mehr da sind (ich würde sagen mindestens noch 2 Wochen warten)Weiterhin Kamillebäder, die helfen beim heilen, die Salbe lasse besser weg - die hilft nicht unbedingt immer bei der Heilung.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 15.08.2016
Time: 13:48 Uhr
ID: 385
Posts: 400
Ich schließe mich thunder an. Die ersten 4 Wochen am Besten keine SB. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, nur die Eichel bearbeiten. Die Schafthaut möglichst nicht bewegen, und erst recht nicht auseinander ziehen. Panthenolsalbe hilft eher oberflächlich und ist m.E. nicht so gut, wenn es noch offen ist. Die Kamillenlösung würde ich nur auftupfen oder drüber gießen, damit der Bereich nicht immer wieder aufweicht.
Eos
Avatar
Registered: 03.11.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 09.11.2016
Time: 23:08 Uhr
ID: 1264
Posts: 2
Hey Leute, 
nach meiner Beschneidung vor 9 Tagen (31.10.) verlief soweit alles gut.
Aber eine Seite sieht aus, als sei sie offen, so als sei die Naht aufgegangen. Es nässt ein wenig, ist aber kein Eiter und tut auch nicht weh, aber auf der anderen Seite ist es geschlossen.
Muss ich mir Sorgen machen?
Picture 1
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 10.11.2016
Time: 17:15 Uhr
ID: 1265
Posts: 400
@Eos: Nein, du musst dir keine Sorgen machen.

In der Regel wird für die Beschneidungsnaht ein blau/lila Faden (Vicryl Rapide, Link auf Anfrage) genommen, der sich schnell auflöst und nach 12 Tagen keine Reißkraft mehr hat (bereits nach 5 Tagen nur noch 50%). Da bist du mit 10 Tagen also im normalen Bereich. Bald kannst du die Faden-Reste auch selber ziehen, aber spreche das mit dem Arzt ab.

Für mich sieht es auch nicht nach Eiter aus, dafür ist es zu hell.
Du solltest ihn trocken und fusselfrei lagern. Am besten legst du die Unterhose mit 1-2 sterilen ES-Kompressen aus, die gibt es in der Apotheke. Nicht damit einwickeln und auch keine Papiertaschentücher oder Küchenrolle nehmen, das kann fusseln & verkleben.
Siki
Avatar
Registered: 16.12.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 16.12.2017
Time: 15:04 Uhr
ID: 2397
Post: 1
Hallo,
ich wurde am 6.12 beschnitten. Alles schien gut zu verheilen bis mir heute morgen die naht unten aufgerissen ist. Es hat ein bisschen geblutet, tat aber nicht weh.
Wollte mal fragen ob das normal wieder zusammen wächst!?
MFG
Picture 1
JoergM85
Avatar
Registered: 16.07.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 16.12.2017
Time: 23:43 Uhr
ID: 2400
Posts: 8
Hi Siki,
Du solltest bei deinem Arzt vorstellig werden und das nähen lassen, von allein wächst dass vermutlich nicht zusammen.
Ist mir leider auch passiert, nur auf der Oberseite. War kein Problem und fix gemacht.
Aber ab zum Arzt!
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2020
Level: Foren-Erfahren
Date: 17.12.2017
Time: 13:37 Uhr
ID: 2405
Posts: 96
@siki:
oops, das ist etwas auseinander geraten. Wenn sichs nicht infiziert, heilt es aber bestimmt noch einigermaßen schön.
Du kannst es selber mit Steristrips möglichst mit desinfizierten Händen zusammenziehen, ein Arztbesuch wäre aber noch besser
LG Gerry
PokerazzDO
Avatar
Registered: 13.05.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 19.05.2019
Time: 16:45 Uhr
ID: 3943
Posts: 3
Vielen Dank für eure Antworten in dem Thread "Frisch beschnitten: Geschwollen"
Der Knubbel ist wie auf dem ersten Foto zu sehen schon kleiner geworden.

Nun hab ich ein anderes Problem.
Ich vermute, das sich der Faden auf der linken Seite zu früh gelöst hat und jetzt Ist eine Art Furche/Rille entstanden wie ihr auf dem zweiten Foto seht.
Wächst diese automatisch wieder zu?
Oder muss diese nochmal genäht werden und falls diese von selbst zuwächst muss ich darauf aufpassen, dass sich kein Faden da drin befindet?
Auf der rechten Seite existiert das Problem nicht.

Kann ich mit Cremes helfen oder welche Erfahrungen habt ihr mit Cremes diesbezüglich gemacht?

Lieben Gruß
Picture 1Picture 2
Cutey
Avatar
Registered: 06.01.2004
Level: Foren-Neuling
Date: 23.05.2019
Time: 08:42 Uhr
ID: 3949
Posts: 11
Kein Grund zur Besorgnis! Die Bildung von Narbengewebe verläuft individuell ganz verschieden und das schaut bei Dir gut aus - wird alles verheilen.
Zur Wund-/Narbenpflege findest Du im Forum viele Tipps. Mit Narbencremés erst anfangen, wenn alle Fäden raus sind und die Wunde verschlossen ist. Über Sinn und Wirkung gibt es da widersprüchliche Meinungen. Musst Du selbst schauen und entscheiden.
Page: icon 1 2 icon 
Privacy