In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Vollnarkose oder lokale Anästhesie?
Forum Overview » Beschneidung als Erwachsener » Vollnarkose oder lokale Anästhesie? » Submit Post
Vollnarkose oder lokale Anästhesie?
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 20.01.2022
Time: 14:17 Uhr
ID: 7387
Posts: 76
Bei mir war es ähnlich wie bei Stylist.
Ich sollte sogar zwei IBU 500 vor dem Eingriff nehmen.
Ich wurde von einer hübschen Ärztin und Ihrer Tochter als Assistentin beschnitten.
Die Ärztin hat dann den Penis begutachtet und Schnittlinien eingezeichnet, dabei mehrfach die Vorhaut recht straff nach hinten gezogen und ich bekam dadurch eine leichte Erektion. Ich habe mich entschuldigt und sie hat gesagt kein Problem, das sei normal. Also alles easy.

Vor der Betäubung hatte ich Respekt. Jedoch habe ich den Einstich der Nadel rechts und links der Penisbasis kaum gespürt. Allerdings das Injizieren selbst war dann doch sehr unangenehm. Beim Frenulum wurde später nochmals nachgespritzt, weil ich zusammengezuckt bin.

Am Ende verbunden und mit dem Auto heim gefahren. Ich hatte die ganze Zeit über nichts, was man Schmerzen nennen könnte. Vielleicht hier und da ein Ziehen.
Ich bin ehrlich, ich erinnere mich in keinster Weise an irgendein Horrorerlebnis in Zusammenhang mit der Beschneidung.

Keine Angst, lass es machen!
circteen
Avatar
Registered: 08.01.2022
Level: Foren-Neuling
Date: 22.01.2022
Time: 12:26 Uhr
ID: 7399
Posts: 5
An dieser Stelle frage ich mich, wie sich eine Beschneidung mit Lokalanästhesie anfühlt. Teilweise lese ich dazu widersprüchliche Aussagen.
Einige berichten davon, dass sie nach der Einwirkzeit des Betäubungsmittels (außer einem leichten Ziehen im Bauchbereich) gar nichts mehr gespürt haben, andere erzählen wiederum, dass sie zwar das Schneiden selbst gespürt haben, der damit normalerweise einhergehende Schmerz war jedoch vollständig neutralisiert. Nachlassende Wirkung des Betäubungsmittel lasse ich jetzt mal außen vor.
Generell fehlt mir jegliche Erfahrung mit Anästhetika, mit Spritzen hatte ich bisher nur bei Impfungen zu tun. Ist das vom Gefühl bei Einstich und Injektion vergleichbar?

Mich würde das einfach daher interessieren, da ich vorhabe, mich in näherer Zukunft unter Lokalanästhesie beschneiden zu lassen. Angst davor habe ich keine, ich würde vorher aber einfach gerne wissen, was da auf mich zukommt.
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 24.01.2022
Time: 12:10 Uhr
ID: 7407
Posts: 100
@circteen:
Den Einstich bemerkt man kaum. Das Spritzen (Einbringen des Narkosemittels) ist etwas unangenehm, aber nicht schmerzhaft.
Ich habe tatsächlich den ersten Schnitt gespürt, jedoch keinen Schmerz. Im weiteren Verlauf merkt man nur, dass da unten herumhantiert wird. Also im Sinne: es wird was bewegt. Sonstige Empfindungen (vor allem Schmerz) sind vollkommen ausgeschaltet. Meine Nachbeschneidung habe ich in Lokalanästhesie durchführen lassen, weil ich Autofahren musste. Die OP dauerte eine ganze Stunde, aber die Betäubung hielt, solange an.
Wenn man sich freiwillig und noch dazu in seinem Wunschstil beschneiden lässt, dann ist es schon ein tolles Gefühl, das mitzuerleben.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 24.01.2022
Time: 18:13 Uhr
ID: 7412
Posts: 476
@circteen

Bei mir war es so: Ich habe 2 Spritzen um den Penisansatz herum bekommen. Die Einstiche waren weniger zu spüren als die Impfungen der letzten Monate - also komplett harmlos. Das Injizieren habe ich gar nicht gespürt.

Ich wurde 30 Minuten ins Wartezimmer geschickt, und danach habe ich vom Schneiden (mit Laser) nichts gespürt, nur ein bisschen, dass da was gemacht wird, aber sehr diffus und nicht ortbar und auch nicht schmerzhaft, beim Bändchen.

Meine Erfahrung ist also, dass die lokale Betäubung ein Klacks war.
Stefan_Dortmund
Avatar
Deleted: 10.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 30.01.2022
Time: 09:22 Uhr
ID: 7443
Posts: 35
@circteen

Ich habe unterhalb des Penis eine Spritze bekommen. Daraufhin wurde dann innerhalb von nur 5 Minuten alles sehr schnell taub. Die Beschneidung selber habe ich dann zwar schon gespürt, das war aber nicht schmerzhaft, sondern nur so ein Druck-Gefühl.
cut29
Avatar
Registered: 01.08.2021
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 31.01.2022
Time: 23:53 Uhr
ID: 7455
Posts: 41
@circteen: Ich hatte bei der Erstbeschneidung eine Vollnarkose und bei der Zweitbeschneidung eine örtliche Betäubung, kann daher beides vergleichen. Ich würde immer die örtliche Betäubung bevorzugen. Du spürst definitiv keinen Schmerz bei der OP und auch danach nichts, da die Wirkung langsam nachlässt. Es gibt vorher 2 x einen Stich in die Peniswurzel, was mit einer Impfung vergleichbar ist.
Auch bei einer Vollnarkose bekommst du eine Infusionsnadel in den Arm gelegt, was auch unangenehm ist. Außerdem musst du danach ausschlafen. Bei der örtlichen Betäubung bist du gleich wieder fit.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 23.06.2022
Time: 15:24 Uhr
ID: 7966
Posts: 76
Ich durfte diese Woche noch beim Hausarzt antraben für eine Präoperative Abklärung.
Bluttest und allgemeine Untersuchung vom Arzt. Zuerst wollten sie noch ein EKG machen, was sie dann aber zum Glück noch verworfen haben.

Operiert wird von der Praxis-Urologin in einer nahegelegenen Privatklinik - die oben genannte Untersuchung ist auf dem Mist der Privatklinik gewachsen.

Ich werde in den nächsten Tagen wohl noch einen Anruf vom "Anästhesisten" betreffend "Narkose". Ich habe auf den Unterlagen aber noch vermerkt, dass ich weder Vollnarkose, Dämmerschlaf oder Sedierung haben will, ausschließlich einen Penis-Wurzelblock.

Bei meiner ersten Beschneidung (rein kosmetische Angelegenheit) war nichts dergleichen, einfach ein Penis-Wurzelblock.
Das ganze Tamtam macht mich schon ein wenig nachdenklich und zeigt mir auch auf, warum das ganze bei uns so teuer ist...
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 27.06.2022
Time: 13:52 Uhr
ID: 7989
Posts: 76
Letzte Woche durfte ich noch beim Hausarzt antraben für Bluttest und allgemeine Untersuchung vom Arzt. Zuerst wollten sie noch ein EKG machen, was sie dann aber zum Glück noch verworfen haben.

Operiert wird von der Praxis-Urologin in einer nahegelegenen Privatklinik - die oben genannte Untersuchung beruht auf dem Mist der Privatklinik.

Heute hatte ich noch ein Telefongespräch mit einer sehr freundlichen Anästhesistin.
Vor dem Peniswurzelblock gibt es eine Injektion mit Propofol, das machen sie standardmässig, um die Schmerzen bei der Injektion für den Peniswurzelblock abzumildern. Als ich ihr sagte, dass es das beim letzten mal nicht gab, ein einfacher Penis-Wurzelblock reichte, war sie sehr erstaunt.
Weiter darf ich nichts essen und trinken, um für den Fall der Fälle für eine Vollnarkose "vorbereitet" zu sein. Irgendwie stimmt mich das ganze mulmig - aber ich hoffe, dass alles wie beim letzten mal gut verläuft.

Das ganze Tamtam macht mich schon ein wenig nachdenklich und zeigt mir auch auf, warum das ganze bei uns in der Schweiz so teuer ist.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 29.06.2022
Time: 07:22 Uhr
ID: 8005
Posts: 76
Gestern bin ich unter lokaler Anästhesie nachbeschnitten worden.
Wie geplant bekam ich einen Schuss Propofol, damit ich den folgenden Peniswurzelblock nicht spüre. Die Wirkung des Propofol setzte allerdings erst nach dem Einstich für den Peniswurzelblock ein, habe es ansonsten aber nicht in negativer Erinnerung. Das Propofol ließ auch schnell wieder nach.
Ich habe einfach gemerkt, dass die Betäubung auf der linken Seite später einsetzte und früher wieder nachließ (auf dem Zimmer dann). Habe aber während der OP nichts gespürt.
savvy
Avatar
Registered: 09.04.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 29.06.2022
Time: 12:27 Uhr
ID: 8010
Posts: 26
Hallo @straffbeschnitten,
Glückwunsch zur erfolgreichen Nachbeschneidung!
Ich drücke dir die Daumen das die Heilung problemlos verläuft und das Ergebnis dieses Mal deinen Wünschen entspricht.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 29.06.2022
Time: 15:22 Uhr
ID: 8014
Posts: 76
Durfte heute am Morgen auspacken, und was ich sah war aus meiner Sicht gut.
Ich berichte dann unter "Frisch nachbeschnitten: Wie gefällts?", wenn ein paar Tage vergangen sind.
Page: icon 1 2 3 4 5 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy