In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Vorhautverengung (Phimose) als Erwachsener
Tom29
Avatar
Registered since: 31.07.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 16.06.2021
Time: 17:06 Uhr
ID: 6403
Posts: 5
Nachdem ich es nun mittlerweile 1 Jahr aufgeschoben habe, hatte ich nun ein Vorgespräch wegen einer Vorhautbeschneidung bei einer Intim -chirurgin.
Sie hat sich viel Zeit genommen. Nach der körperlichen Untersuchung bestätigte sie, dass meine Vorhaut ziemlich eng sei und sich nur knapp hinter die Eichel zurückziehen lässt und dahinter einschnürt. Ich erklärte ihr auch, das ich bei einer Erektion die Vorhaut nur unter unangenehmen Spannungsgefühl vor- und zurückschieben kann. Sie riet mir zur vollständigen Entfernung der Vorhaut und auch des Frenulums.
Sie sagte aber auch, dass ich durch eine Beschneidung Probleme im Sinne eines "pseudo buried Penis" bekommen könnte, denn ich habe einen relativ kleinen Penis, der sich natürlich während der Untersuchung noch kleiner zusammengezogen gezeigt hat. Ich war ja auch etwas nervös.
Sie empfahl mir es zunächst einmal mit Dehnen der Vorhaut zu probieren - das hatte ich aber bereits ausprobiert und es hatte keinen Erfolg gezeigt.

Nachdem ich mich eigentlich dazu durchgerungen hatte, mich beschneiden zu lassen, bin ich jetzt wieder etwas verunsichert.
Denke aber, dass die Vorteile einer Beschneidung überwiegen und dass wegen des deutlichen Schnürrings (fast wie auf dem Bild oben aus dem Pflege-Handbuch) die Gefahr einer Paraphimose besteht.

@Noyes: Als mir bei meinem ersten Besuch eines Urologen dieser sagte, dass ich eine relative Phimose habe, war ich auch erstmal ein wenig irritiert, weil ich doch meine Vorhaut auch vollständig zurückziehen kann, wenn der Penis steif ist.
Er hat mir dann erklärt, dass eine relative Phimose auch dann vorliegt, wenn zwar die Vorhaut zurückgezogen werden kann, sich jedoch dabei, wie bei mir der Fall, ein Schnürring zeigt. Je nach Ausprägung der Verengung bestehe gerade bei einer relativen Phimose die Gefahr einer Paraphimose.
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Tom29
Avatar
Registered since: 31.07.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 22.07.2020
Time: 14:07 Uhr
ID: 5215
Posts: 5
Liebe Anne,

manchmal wünscht man sich als Mann so einen kleinen Hinweis von der Partnerin.
Als ich mich vor kurzem getraut habe, einer langjährigen guten Freundin davon zu erzählen, dass ich überlege, mich wegen meiner Vorhautverengung beschneiden zu lassen, war ich von ihrer positiven Reaktion überrascht.
Sie meinte nur, „oh ja, lass es machen“ und fügte leise hinzu, dass die rüsselförmig vorstehende Vorhaut auch nicht gerade schön aussieht.
So eine kleine Andeutung von ihr zum rechten Zeitpunkt hätte mir geholfen, schon früher eine Beschneidung in Betracht zu ziehen. Dachte früher immer, dass sich eine Frau bei einer intimen Beziehung an einer nicht mehr vorhandenen Vorhaut stören könnte.

LG Tom29
Probleme mit dem Frenulum
Tom29
Avatar
Registered since: 31.07.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 18.05.2020
Time: 13:05 Uhr
ID: 5002
Posts: 5
Ich habe seit Jahren eine Phimose und trage mich deshalb mit dem Gedanken, mich beschneiden zu lassen.
Da mein Vorhautbändchen bei einer Erektion ziemlich spannt und ich schon manchmal befürchtet habe, dass es beim Sex reißen könnte, denke ich nun darüber nach etwas am Vorhautbändchen machen zu lassen. Ich habe aber Bedenken, dass mit der Entfernung des Frenulums einer der empfindsamsten Stellen am Penis verloren geht!?
Vorhautverengung (Phimose) als Erwachsener
Tom29
Avatar
Registered since: 31.07.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 17.05.2020
Time: 18:05 Uhr
ID: 5000
Posts: 5
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten auf meinen Beitrag.
Denke auch, dass ich am Vorhautbändchen etwas machen bzw. dies bei einer Beschneidung mit entfernen lassen sollte, da dieses bei einer Erektion ziemlich spannt und ich schon manchmal befürchtet habe, dass es beim Sex reißen könnte.
LG
Tom29
Vorhautverengung (Phimose) als Erwachsener
Tom29
Avatar
Registered since: 31.07.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 11.05.2020
Time: 12:05 Uhr
ID: 4972
Posts: 5
Hallo!
Ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich eine relative Phimose habe.
Die Vorhaut lässt sich zwar auch bei einer Erektion bis knapp hinter den Eichelkranz zurückziehen, es bildet sich aber ein deutlicher Schnürring im Bereich zwischen der inneren und äußeren Vorhaut.

Ein Urologe hat mir daher bereits vor einiger Zeit zu einer vollständigen Entfernung der Vorhaut geraten. Weil ich mich nicht recht mit dem Gedanken einer Beschneidung anfreunden konnte, habe ich eine Zweitmeinung bei einer anderen Urologin eingeholt. Diese bestätigte mir ebenfalls das Vorliegen einer Vorhautverengung, die man operieren könne. Sie meinte jedoch, dass dies aus medizinischer Sicht nicht zwingend sei, solange keine Schwierigkeiten bei der Intimhygiene bestünden bzw. ich keine Schmerzen bei der Erektion hätte. Daher könnte ich es auch so lassen wie es ist. Da war ich erstmal erleichtert, dass kein zwingender Grund für eine Beschneidung vorlag, und ich habe nichts weiter unternommen. Das war vor ca. drei Jahren.

Habe jetzt jedoch das Gefühl, dass sich die Verengung immer weiter verstärkt und sich die Vorhaut im schlaffen Zustand des Penis rüsselförmig zusammenzieht. Ein diabetes mellitus besteht allerdings nicht. Nun trage ich mich mit dem Gedanken, mich doch beschneiden zu lassen. Bin jedoch noch unsicher und ob für den Fall, dass ich mich dazu entschließe, bei der bestehenden Phimose und einem relativ kurzen Frenulum alle Beschneidungsstile in Betracht kommen.
Am liebsten wäre es mir, wenn die Eichel im schlaffen Zustand zumindest teilweise noch bedeckt wäre. Ist es richtig, das bei diesem Stil jedoch die innere Vorhaut (fast) vollständig entfernt wird?
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy