In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Macht SB und Sex nach Beschneidung genauso viel Spaß?
Forum Overview » Gefühl, Sex, Selbstbefriedigung » Macht SB und Sex nach Beschneidung ge... » Submit Post
Macht SB und Sex nach Beschneidung genauso viel Spaß?
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 21.02.2015
Time: 19:32 Uhr
ID: 750
Posts: 370
Ich schließe mich auch an: Am Besten vorher "leer machen".

Für mich waren die Schmerzen nicht das Hauptproblem nach der OP,
sondern dass ich ca. 1 Monat keinen GV haben durfte ;)
War schon nach 5 Tagen wieder total spitz.

Mir hat es beim 1. Cut geholfen, die Vorhaut schon mehrere Wochen vor der OP "hinten" zu tragen, so war die Umstellung nach der OP nicht so krass.
Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Profi
Date: 22.02.2015
Time: 13:48 Uhr
ID: 751
Posts: 166
 Zitat: Meine Vorhaut ist zu lang, zu eng und mein Vorhautbändchen ist zu kurz.
Jetzt habe ich mich endlich nach 20 Jahren überwunden und einen Urologen um einen Beratungstermin gebeten.
Aber ich weiss nicht, was ich ihn fragen soll/muss und wenn ich beschnitten werden muss/möchte.

In welchem Stil soll das gemacht werden (ich mag den türkischen, nicht den amerikanischen Stil)?

Gibt es was gegen die Geilheit in der Heilungsphase, gibt das Narben und macht der Sex (Masturbation, Oral, usw.) danach genau so viel Spass oder ist man(n) dann abgestumpft?

Danke für eure Ratschläge.
Andreas

Hi Andreas,

ich war genau in derselben Situation. Ich habe dann Vorhaut und Baendchen entfernen lassen. Um Deine Fragen mal eine nach der anderen zu beantworten:

1. Was man fragen sollte: Lass Dir definitiv genau sagen, was der Arzt machen wird, und mach das wirklich fest mit dem aus. Ich war damals zu gutglaeubig, und mein Arzt machte mir dann erstmal eine Teilbeschneidung, obwohl er mir beim Beratungsgespraech noch ein Bild von einer niedrigen Vollbeschneidung gezeigt hatte. Als Resultat musste ich's dann direkt nochmal machen lassen, denn diese Teilbeschneidungen sind einfach tendenziell nicht gut.

2. Stil: es kommt wohl auch ein wenig darauf an, was Du vorhast. Ich selbst z.B. habe noch genug Haut, um sie zur Selbstbefriedigung ueber den Eichelkranz schieben zu koennen, und der Eichelkranz bleibt auch im schlaffen Zustand bedeckt, was bei Laufsport und Radfahren ganz angenehm ist. Ich kann das insofern beurteilen, als meine Vorhaut offenbar in den vergangenen 20 Jahren "nachgewachsen" ist (das passiert, wenn man regelmaessig zu sehr dran zieht; hatte mich schon gewundert, aber mittlerweile begreife ich's), und ich empfinde das heute als angenehmer.

3. Heilungsphase: Die ist eigentlich nicht so besonders lang. Bei mir war's beide male nach ca. zehn Tagen eigentlich voellig unauffaellig. Die haelt man durch.

4. Narben: Je nach Technik kann das stark variieren. Wenn ich es nochmal machen muesste, wuerde ich einen Arzt waehlen, der die Wundraender klebt, nicht naeht. Das kann dann geradezu "industriell perfekt gefertigt" aussehen. Meine Beschneidung wurde genaeht, und diese Naehte koennen Dellen und Narbengewebe hinterlassen. Man kann allerdings das Narbengewebe mit Rhizinusoel behandeln, und dann loest es sich auf. Ich bin auf diese Weise einige von diesen typischen, langen, weissen Zugnarben losgeworden.

5. Spass: Mir hatte Sex vor der Beschneidung nie Spass gemacht, sondern nur weh getan. Strapaziertes Baendchen, geschwollene Vorhaut, vom Kondom wundgerubbelter Eichelkranz... ich hatte Momente, in denen ich dachte, ich lasse Sex lieber bleiben. Als der ganze Klimbim jedoch abmontiert war, tat sich mir eine neue Welt auf. Das war ploetzlich Sex, wie man ihn sich vorstellt.

Ich haenge hier mal Bilder von meinem Anhaengsel dran, zur Illustration der Dynamik, wie sie bei mir ist. Ich weiss, mein Stil ist fuer Puristen nicht der ideale, aber er hat seine Glanzpukte, wie oben beschrieben. Die meisten empfehlen einen Beschneidungsstil, der den Eichelkranz entbloesst. Ich bin der Meinung, dass das bestimmt besser ist, als eine Halbbeschneidung, aber ich finde, das, was ich habe, wird zu selten in Erwaegung gezogen. Ich habe ca. 10-20% der Eichel bedeckt im schlaffen Zustand, und sobald er steif wird, rutscht auch das hinter die Eichel zurueck. Da das mehrmals am Tag geschieht, habe ich hygienisch da auch keine erheblichen Nachteile gegenueber einer radikaleren Beschneidung.
Picture 1Picture 2
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 23.02.2015
Time: 14:02 Uhr
ID: 752
Posts: 370
Ich schließe mich den Vorschreibern an und empfehle auch eine Entfernung des Hautbändchens.

Bei meinem 1.Cut wurde es nur ein paarmal eingeschnitten.
Das sah zum Einen nicht so schön aus und zum Anderen blieb ich auch öfters mal damit hängen.

Und die andere Möglichkeit, es dran zu lassen, finde ich auch nicht so praktisch, denn es würde die Schafthaut Richtung Eichel ziehen.

Meinem Eindruck nach fällt der Cut auch straffer aus, wenn das Hautbändchen entfernt wird,
da die Haut dann nicht nur "längs" zum Penis gestrafft wird, sondern auch "quer" (es gibt eine Möglichkeit, das zu simulieren).
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 24.02.2015
Time: 10:29 Uhr
ID: 753
Posts: 370
@Tahini:
Ich denk' auch mal, ein kleines Röllchen hinter der Eichel bzw ein wenig verdecken ist okay, im Vergleich zur Teilbeschneidung.
Dafür ist m.E. eine etwas größere Eichel nützlich.
Es gibt ja zig Variationen zwischen dem Breitenverhältnis Schaft zu Eichel.

Nach meinem 1.Cut war die Eichel halb bedeckt, wenn es kalt war, sogar vollständig (weil Eichel schmaler als Schaft). Es fehlte nur der Zipfel. Sah aus wie unbeschnitten.
War damals okay für mich, weil ich dachte, das würde reichen.
Hatte ja ähnliche Probleme vorher, wie Du sie beschrieben hattest.
Es hat halt genervt.

Hab dann erlebt, dass nach der Teilbeschneidung die Hygiene zwar leicht erhöht wurde, (Eichel konnte besser "atmen"), leider aber auch der "Fusselfang" hinter der Eichel.
Unbeschnitten sammeln die sich ja eher an der Spitze, eine halb so lange Vorhaut kann aber "schaufeln".
Was halt schon nach einer Teilbeschneidung nicht mehr passieren kann, ist, dass das, was alles so am Ende der Harnröhre austritt, nicht mehr durch die Vorhaut hinter die Eichel wandern kann.

Spätestens nach der Chemo und der daraus entstandenen, generellen Schleimhaut-Reizung wusste ich, dass eine Teilbeschneidung / Halbbeschneidung nicht so hygienisch ist.


Direkt nach dem 1.Cut war das übrigens anders, da der Fadenring die Vorhaut dann noch hinter der Eichel hielt (das fühlte sich auch nach dem 2.Cut interessant an.)

Bin mal gespannt, wie es nach der Korrektur wird. Es wird noch ein Hubbel auf Narbenhöhe entfernt, wodurch der "Ring" schmaler wird (übrigens lässt sich auch das simulieren).

Für bestimmte Sachen ist halt neben dem Zirkulärschnitt interessant, wie es auf der Unterseite gemacht wird, weil dort der [mechanische] "Zug" anders verteilt werden kann.
heiko152
Avatar
Deleted: 20.09.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 03.08.2015
Time: 22:44 Uhr
ID: 754
Posts: 5
Hallo an alle,

Anja hat es gut auf den Punkt gebracht. Es ist wirklich viel besser als vorher. Mit meiner Frau ist der Sex auch viel schöner und aufregender als vorher. Ich hatte eine normale Vorhaut, aber ich fand beschnittene Penisse schon irgendwie aufregend. Gemeinsam trafen auch wir die Entscheidung zur Beschneidung. Ich finde auch, dass es eine Tight-Beschneidung sein muss, wir hatten uns für low entschieden.
Optik, Sex, Hygiene = top!
Klare Empfehlung, nur Mut! Smiley
deleted
Avatar
Deleted: --.--.----
Level: Foren-Neuling
Date: 06.12.2015
Time: 17:08 Uhr
ID: 755
Posts: 9
Nach der Beschneidung macht der Sex sicher genau so viel Spass, wie davor, wenn nicht noch mehr. Von den meisten Männern, auch von mir, hört man, warum nicht schon früher beschnitten. Du und deine Partnerin spüren die Eichel intensiver. Die Vorhaut stört nicht mehr dazwischen.
Ultrastraff
Avatar
Registered: 23.05.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 10.12.2015
Time: 07:34 Uhr
ID: 756
Posts: 29
Hi, @Unentschlossen!

Hast Du Dich schon entschieden, oder bist Du schon in der Zwischenzeit beschnitten? Der Thread hat ja schon vor einem Weilchen begonnen. Ich kann für mich nur sagen: Ohne Mütze? - Ich liebe es! Smiley
Anbei noch Fotos von meinem. (H+T-Cut, Blutpenis)
Picture 1Picture 2
willys04
Avatar
Registered: 19.07.2013
Level: Foren-Neuling
Date: 14.12.2015
Time: 14:11 Uhr
ID: 757
Posts: 13
Hi,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Der Sex ist einfach genial.
Auch ich bin high (Naht hat ca. 3,5 cm Abstand von der Eichel) und tight beschnitten.
Durch den großen Abstand zwischen der Naht und der Eichel und die dadurch verbliebene restliche innere Vorhaut erlebe ich Reize, die einfach traumhaft sind.
Auch erscheint mir meine Eichel jetzt viel größer als vor der Beschneidung und damit ist auch das Gefühl an der Eichel intensiver.
deleted
Avatar
Deleted: --.--.----
Level: Einmal-Poster
Date: 15.12.2015
Time: 20:23 Uhr
ID: 758
Posts: 2
Daumen hoch fuer Anja144!!!

Du solltest echt nicht zu lange ueberlegen. Es sieht wirklich besser aus als Uncut, ist sauberer und macht mehr Spass.
deleted
Avatar
Deleted: --.--.----
Level: Einmal-Poster
Date: 27.12.2015
Time: 16:15 Uhr
ID: 221
Post: 1
Hallo zusammen Smiley

Ich bin 24 m. und würde gerne meine Vorhaut entfernen lassen. Medizinisch ist es nicht nötig, da ich keine Verengung habe und sie auch im errigierten Zustand komplett zurückziehen kann. Jedoch rutscht sie gleich wieder nach vorne. Beim Sex find ich es aber geiler wenn meine Vorhaut nach hinten gezogen ist. Ansonsten komme ich auch nur schwer zum Orgasmus wenn die Vorhaut vorne ist. Auch meine Eichel ist zurückgezogen praller, was ich natürlich viel ästhetischer finde.
Ich spiele deswegen schon länger mit dem Gedanken mich beschneiden zu lassen, nur habe ich Angst, dass es dann wieder schwerer wird zum Orgasmus zu kommen, da mir dann ein Stück mit Nervenenden fehlt. Wenn meine Vorhaut zurückgezogen wird diese ja jetzt trotzdem noch mitstimuliert.

Ich finde beschnittene Penise auch im schlaffen Zustand einfach viel ästhetischer als solche mit Rüssel dran. ich hab aber Angst es zu bereuen, weil viele berichten, dass Sie danach schwerer zum Höhepunkt kommen.

Ich weiss jetzt nicht, ob ich es tun soll.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen!
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 27.12.2015
Time: 17:24 Uhr
ID: 222
Posts: 370
@Finnigen4: Hallo und willkommen!
Du hast ja geschieben, dass dich das nach vorne Rutschen der Haut und die bedeckte Eichel beim Sex stören. Das waren bei mir auch Gründe für den 1.Cut. Etwas umgewöhnen musst du dich schon nach der OP, "es verteilt sich anders".

"Schwerer" würde ich nicht sagen, es dauert nur etwas länger. Wenn ich es "eilig habe", sind's jetzt 5 Minuten, unbeschnitten waren es 2. Aber da hat die Frau ja nichts von. Ich bin früher beim GV eher zu schnell gekommen und jetzt komme ich mit den Frauen eher auf einen Nenner.
Mit was Übung kannst du den Orgasmus sogar besser steuern und auch Sachen wie "Edging" sind möglich, das ging bei mir vorher kaum.

Um zu schauen, wie es von der Empfindlichkeit und Zeit her ist, mach' die SB so: Zieh die Vorhaut zurück und halte sie mit einer Hand an der Peniswurzel fest, während du ihn mit der anderen Hand bearbeitest. Am interessantesten ist der dicke Bereich der Eichel und der Bereich dahinter.
Wenn Du es schaffst, nur über Stimulation der Eichel oder ihrer Furche zu kommen, kannst du einen low Cut machen lassen, wenn du den Bereich dahinter benötigst, empfehle ich dir einen high Cut, dann hast du so gesehen die Vorhaut "im Schaft integriert".
GreenIguana
Avatar
Registered: 04.04.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 30.12.2015
Time: 11:06 Uhr
ID: 223
Posts: 24
Hi Finni, also deine Bedenken versteh ich. ABER, allein schon wenn der Wunsch besteht, lass es machen. Es ändert sich natuelirch das ganze Gefühl und es wird nicht mehr so sien wie mit Vorhaut. Das muss man wissen. Die Idee von 2ndCut solltest du testen. Allerdings ehr in dem Sinne, dass du versucht die VH ein paar Tage ( wenn möglich länger) hinten zu halten. Wenn die Eichel dann mal trocken ist und sich an die Unterwäsche gewöhnt hat, kannste in etwa mal testen die es ist. Ich hatte die VH 1 Jahr lang hinten und konnte so schon dem Ganzen ein Stück näher kommen. Trotzdem ist es nach der Beschneidung ganz anders. Aber das hinten Halten der VH hilft dir auch bei der Heilung danach, weil die Eichel dann nimmer so empfindlich ist und man keinen Stress mehr hat mit dem Gefühl an den Unterhosen.
Was das mit schwerer kommen ist, also ich finde, man kann den Organsmus super steuern, es dauert länger und man braucht Zeit bis es dann so weit ist... NUUUR.. welche Frau dankt einem da denn nicht, wenn man lange braucht. Orgasmuss is ja eh doch gut Kopfsache und wenn dann beide Spielen sollte das klappen.

Wenn du mehr Gefühl haben willst, dann lass dich so gut es geht high & tight beschneiden ( so gut der Arzt es kann, sollte er viel innere stehen lassen und es so straff wie möglich gestalten). Dann haste mehr innere VH und auch die ist noch sensiebel.
Wie es nach der OP dann tatsächlich aussieht mit dem Ganzen drum und dran ist bei Jedem etwas anders.

UND keine Vollnarkose, das ist echt unnötig, die Betäubungmittel sind mittlerweile so gut, dass ne Vollnarkose echt unnötig ist. Aussderdem belasten die den Körper. Zwei kleine Spritzen in die Peniswurzel und gut is. ( Die tun net mal gross weh, Tättowieren oder Pircen ist schlimmer)

Hoffe ich konnt wir helfen bei deinen Bedenken.
An alle Vorschreiber, boumec und gonzoros berichtet mal von Eurem cut, falls schon geschehen....
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 30.12.2015
Time: 15:13 Uhr
ID: 224
Posts: 370
@Greeniguana: Kann ich bestätigen. Ich brauchte bei beiden Cuts keine Vollnarkose.
Bei Tattoos und Piercings kommt's drauf an, wo die gemacht werden. Aber die Heilung ist auf jeden Fall ähnlich.
micha75
Avatar
Registered: 15.07.2012
Level: Foren-Neuling
Date: 26.02.2016
Time: 13:14 Uhr
ID: 759
Posts: 6
Meine Frau war zunächst total skeptisch, um es nett zu formulieren.
Zwar überzeugt von der Hygiene (ist Krankenschwester), aber mehr war zunächst nicht. Erst nach der Heilung ... überwiegten auch die optischen Vorteile ... und der Rest Smiley
Ein wesentlicher Vorteil für mich ist, dass ich endlich einen Blowjob so richtig lange geniessen kann, weil es vorher überempfindlich war. Smiley
GreenIguana
Avatar
Registered: 04.04.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 12.06.2016
Time: 03:20 Uhr
ID: 760
Posts: 24
Also ich muss sagen, ich habe es bis Dato überhaupt nicht bereut den SCHNITT gemacht zu haben. Bis heute freue ich mich jeden Tag darüber und bin begeistert. Smiley
Das Gefühl der freien Eichel ist einfach genial. Die Optik ist super und der Sex um Welten besser. Die Selbstbefriedigung macht iire viel Spass und meine Freundin freut sich auch wie ein kleines Kind darüber. Der Genuss den man beim Sex hat ist einfach... wie soll man das sagen, es macht Spass - richtig viel Spass!
Smiley
Auch was das Durchhaltungsvermögen angeht. Ich kann es viel besser kontrollieren und auch länger Sex haben.
Greetz Smiley
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy