In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Schnittlinien einzeichnen
Forum Overview » Beschneidungsstile & Beschneidungstechniken » Schnittlinien einzeichnen » Submit Post
Schnittlinien einzeichnen
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.06.2022
Time: 22:00 Uhr
ID: 7945
Posts: 68
Ich habe jetzt den Termin für die Nachbeschneidung.
Gemäss Rücksprache mit der Ärztin darf ich die Schnittlinien selbst anzeichnen.

Mein Hautüberschuss liegt mehrheitlich auf der Oberseite und an den Seiten. Unten ist alles glatt. Meine Idee:
- Ich ziehe die Vorhaut im erigierten Zustand ganz straff zurück, lege ein Maßband in ca. 3 cm Abstand um die gestraffte Vorhaut und zeichne die Kante an.
- Ich ziehe die Restvorhaut straff nach vorne und zeichne dann wieder in gleichem Abstand zur Eichel mit dem umlaufenden Maßband die Schnittlinie ein.

Zwei Fragen:
- Wenn ich dann die Haut loslasse, sind die angezeichneten Schnittlinien nicht mehr rund, sondern eher oval. Die an der Peniswurzel tendenziell rund, die an der Eichel tendenziell oval. Es gibt also eine Differenz in der Länge des Umfangs. Geht das trotzdem?
- Wie bekomme ich es hin, dass die Haut ringsherum gleichmäßig straff gespannt ist?
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 20.06.2022
Time: 01:09 Uhr
ID: 7948
Posts: 370
@straffbeschnitten:
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es unten ja schon wie es sein soll.
Dann müssten sich unten eigentlich beide Linien überdecken und eine Linie bilden.
Vielleicht orientierst du dich bei der vorderen Linie (beim Zurückziehen) an der unteren Länge der inneren Vorhaut und überträgst den Abstand auf die obere Seite.
Die hintere Linie (nach vorne ziehen und markieren) müsstest du so machen können wie gehabt.

Was als Orientierung helfen könnte:
Die Haut im halb steifen Zustand so weit nach vorne bringen, dass sich auf der Unterseite innere und äußere Vorhaut am Rand treffen, also die Narbe genau auf der Kante zwischen innen und außen liegt.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 20.06.2022
Time: 11:19 Uhr
ID: 7952
Posts: 468
@straffbeschnitten
Das klingt gut. es muss wohl am oberen Ende oval sein, damit es hinterher gleichmäßig ist.

Zeige der Ärztin auch, wie Du es Dir vorstellst. Es kann sein, dass Deine zweite Linie etwas von ihr korrigiert werden muss, weil sie weiß, wie es geschnitten werden muss, damit es so wird, wie Du willst.

Wichtig ist die untere Linie: Wo Du den Schnitt über der Eichel haben willst. Dann zeige ihr durch Runterziehen der Vorhaut, wie straff es sein soll. Dann sieht sie, ob sie die zweite Linie etwas parallel verschieben muss oder ob es passt.

Ich hatte bei meinem Arzt, weil er sicher sehr erfahren und gut war, nur darüber gesprochen, wie ich es will und es ihm gezeigt, indem ich die Vorhaut so straff zog, wie ich es wollte, habe geklärt, dass das Bändchen wegsoll (was er mir auch unbedingt empfahl) und wie viel mm der inneren Vorhaut bleiben sollte. Dann hat er es perfekt gemacht, auch ohne Anzeichnen.

Sie scheint schonmal fit zu sein, wenn sie Dich das vorzeichnen lässt. Guten Erolg!
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 23.06.2022
Time: 15:09 Uhr
ID: 7965
Posts: 68
@2ndCut
Theoretisch war ich zuerst derselben Ansicht wie Du, dass an der Unterseite nichts geschnitten werden muss - ich werde aber doch so anzeichnen, dass quasi die alte Narbe entfernt wird, also etwas straffer als heute.

@LowTightHappy
Das ist ja ein wenig das Problem, dass Sie nicht weiß wie viel Sie wegschneiden kann und da eher konservativ ist. Dem Wunsch nach High und Tight wollte sie nachkommen, hat aber gemeint, dass es immer Falten hinter der Eichel geben wird. Daher auch die Abmachung, dass ich im steifen Zustand so straff ziehe, wie es mir noch angenehm ist, anzeichne, wie viel maximal wegkann.
Generell wäre das Vorgehen einfach gewesen, als ich die Vorhaut noch hatte, weil das Hochziehen der Vorhaut über die Eichel nun schwieriger ist. Wir werden das am Wochenende mal testen.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 29.06.2022
Time: 15:10 Uhr
ID: 8012
Posts: 68
Ich habe die Schnittlinien am WE mit meiner Frau getestet.
Da diese nicht gut gehalten haben, habe ich am Morgen der OP die Haut vorher mit Alkohol abgewischt, und neu angezeichnet. Das hat gut gehalten.
Zum Anzeichen habe ich ein Edding 8020 Skinmarker genutzt.

Ich habe jetzt 4 cm straff gespannte innere Vorhaut auf der Oberseite angemessen und das dann ringsherum abgezeichnet. Als Hilfe habe ich ein loses Gummiband genutzt.
Picture 1Picture 2Picture 3
peter
Avatar
Registered: 28.10.2007
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.06.2022
Time: 12:03 Uhr
ID: 8023
Posts: 54
@straffbeschnitten, wenn ich es richtig sehe, hast du beide Linien auf der inneren Vorhaut eingezeichnet. D.h. du hättest dann 2 Narben. Im Normalfall wird die alte Narbe mitentfernt. Wie ist das denn jetzt geworden?
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 04.07.2022
Time: 17:51 Uhr
ID: 8043
Posts: 68
Hallo Peter!
Die obere Linie ist klar auf der inneren Vorhaut. Die untere Linie ist quasi auf der alten Narbe.
Habe mit der Ärztin dann abgesprochen, was weg soll und dass sie außerhalb der Linien schneiden kann - sie meinte, dass das so gut ist.
Die alte Narbe war m.M. nach auch nicht gerade, weshalb die Linie je nach Ansicht mal mehr oder weniger auf der inneren Vorhaut ist.
Wie es geworden ist, kannst Du unter Beschneidungsergebnisse / "Frisch nachbeschnitten: Wie gefällts?" sehen.
Page: icon 1 2 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy