In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Zu lange Vorhaut, ist eine Kürzung sinnvoll?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 18.02.2020
Time: 14:47 Uhr
ID: 4664
Posts: 243
@mattnrw:
Wenn Dein Ziel ist, nur bei einer Erektion eine freie Eichel zu haben, dann ist eine Teilbeschneidung sinnvoll.
Cut Simulation: Vorhaut dauerhaft zurückhalten
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 22.01.2020
Time: 18:42 Uhr
ID: 4629
Posts: 243
@Holi20:
Ich hatte und habe keine Schmerzen. ich vermute, das kommt von der zurückgehaltenen Vorhaut.
Zu lange Vorhaut, ist eine Kürzung sinnvoll?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 20.01.2020
Time: 13:15 Uhr
ID: 4623
Posts: 243
Mir ging es genauso wie schon von anderen geschrieben:
Meine Vorhaut war nicht so lang (s. Fotos), aber ich wollte sie irgendwann nur noch weg haben. Und seitdem ist es einfach großartig!
Frisch beschnitten: Nicht straff genug
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 07.01.2020
Time: 11:31 Uhr
ID: 4569
Posts: 243
@Huj:
Da war der Arzt etwas sehr vorsichtig. Das ist m.E. nicht straff, tight.
Die Naht wird noch verwachsen und auch der Übergang. das ist kein Problem.
Aber tight ist das nicht. Auch schlaff darf die Haut nicht über die Eichel gehen. Dein Penis scheint ein richtiger Blut-Penis zu sein. Er wächst schätzungweise ziemlich bei Erektion, richtig? Vielleicht war der Arzt deshalb lieber etwas zu vorsichtig.
Ich glaube, ich würde da nachbessern.
Frenulumerhalt oder Frenulumentfernung?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 02.01.2020
Time: 10:00 Uhr
ID: 4542
Posts: 243
@Phipu: Deine letzten beiden Zeilen kann ich nur doppelt unterstreichen.
Frenulumerhalt oder Frenulumentfernung?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 30.12.2019
Time: 09:55 Uhr
ID: 4538
Posts: 243
@Flo_123:

Mit "schnellere Heilung" hat er recht. Die Stelle hat am längsten gebraucht. Aber so viel länger auch nicht und im Rahmen des gesamten Heilungsprozesses war das kein Problem.

Mit "weniger Nähte" bin ich nicht sicher. Eine Verlängerung kommt ja auch nicht von alleine, da muss ja auch geschnitten werden.

Und unter "Vorteil bei schwachen Erektionen" kann ich mir nichts vorstellen. Vielleicht bei nicht so straffer Beschneidung - das würde ich verstehen. Loose ohne Frenulum halte ich für ungünstig, aber straff finde ich ohne besser. Egal wie stark oder schwach die Erektion ist, es ist immer alles glatt. Aber wie gesagt, ich weiß nicht, was er genau meint. Ich würde auf jeden Fall nochmal abklären, ob er es straff geplant hat. Es klingt mir etwas nach loose.
Frenulumerhalt oder Frenulumentfernung?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 24.12.2019
Time: 00:50 Uhr
ID: 4527
Posts: 243
Was nennt er denn für Gründe für eine Verlängerung? Ich habe nur 1cm innere Vorhaut, und ich finde es ohne Frenulum einfach besser.
Beschneidungsstile: Straffe Beschneidung (tight)
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 05.12.2019
Time: 10:40 Uhr
ID: 4488
Posts: 243
Ich habe eine Ergänzung/Aktualisierung zum Thema Tight-Beschneidung Low oder High:

Ich bin ja Low & Tight beschnitten und kann nur immer wieder sagen, wie wichtig mir ist, dass es tight ist, also stramm. Aber noch etwas zu meinem Low-Cut: Es sind bei mir noch ca. 8-10mm innere Vorhaut übrig. Die innere Vorhaut und das Bändchen habe ich nie vermisst, weil das Gefühl weiterhin super war. Die Eichelunterseite, wo das Bändchen war, ist immer noch genauso empfindlich wie mit Bändchen.

Nach etlichen Jahren hat sich meine Ansicht zu High/Low leicht geändert: Die innere Vorhaut hat sich mit den Jahren etwas gefestigt, ist nicht mehr optisch so stark unterschiedlich zur äußeren und etwas stabiler geworden. Und die paar mm innere sind doch ganz angenehm. Nach dieser langzeitigen Erfahrung wäre ich einer High & Tight Beschneidung gegenüber offener als früher. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden und wünsche mir nichts anders, aber High fand ich früher (für mich) nicht so gut. Das sehe ich jetzt anders. Auch high & tight wäre für mich gut. So würde ich niemandem von einem Stil abraten und unbedingt zum anderen raten. Beides ist langfristig sehr gut - Hauptsache tight.
Macht SB und Sex nach Beschneidung genauso viel Spaß?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 05.12.2019
Time: 10:25 Uhr
ID: 4487
Posts: 243
Ich kann jetzt mit fast 60 Jahren nicht die geringste Austrocknung oder irgendwelche negativen Veränderungen berichten. Die Eichel ist zart und völlig ok. Eine "Abstumpfung" erlebe ich nur im Alltag, also gegenüber Textilien usw. Das ist gut so. Die anfängliche Überempfindlichkeit hat sich bald gegeben. Die Empfindlichkeit bei Sex hat nach meinem Empfinden nicht nachgelassen. Angenehm empfinde ich, dass trotz Low-Stil (Low & Tight) noch knapp 1 cm innere Vorhaut übrig ist, und das finde ich gut.

Durch den Tight Stil sind die verbleibende innere Vorhaut und die Eichel angenehm sauber und trocken, aber nicht ausgetrocknet.

Ich mache nichts Besonderes zur "Pflege" der Eichel. Ich wasche mich natürlich, und ab und zu bekommt sie beim Eincremen des Körpers mit Bodylotion auch etwas ab. Ansonsten tut wohl das Vaginalsekret beim GV auch gut.
Wann ist das ideale Beschneidungsalter bei Jungs?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 05.12.2019
Time: 10:10 Uhr
ID: 4486
Posts: 243
@lifesans4skin:
Da werden sicher noch Fragen kommen. Smiley

Meine Fragen:
Welcher Beschneidungs-Stil ist denn in den US am verbreitesten?
Gibt es dort auch eine (wachsende?) Ansicht wie hier, dass es Verstümmelung sei?
Es gibt sogar ein deutsches Online-Forum zum Thema Beschneidung, in dem ausdrücklich gesagt wird, dass nur kritische Beiträge und negative Erfahrungen gewünscht sind.
Beschneidung verheimlichen oder offen darüber reden?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 24.11.2019
Time: 23:10 Uhr
ID: 4456
Posts: 243
Ich habe es mit meiner Frau besprochen, und mein Sohn hat es auch mitbekommen. Ansonsten geht es nicht jeden etwas an. Also ich wollte nicht damit "hausieren" gehen. Es hat auch niemand gefragt. das lag auch daran, dass ich keinen Tag "gefehlt" habe.

Wenn das Thema konkret irgendwo angesprochen wird, dann sage ich schon, dass ich beschnitten bin und gebe auf nachfrage auch weitere Auskünfte. Dabei bin ich immer wieder erstaunt, was für ein großes Thema das für viele imemr noch ist.
Wie finde ich den besten Arzt für eine Beschneidung?
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 24.11.2019
Time: 23:05 Uhr
ID: 4455
Posts: 243
Wenn Dein Onkel es kann, warum dann nicht bei ihm? Vielleicht kannst Du gerade wegen des Verwandtschafts-Verhältnisses gut mit ihm über Deine Vorstellungen sprechen.
Ergebnis meiner Nachbeschneidung
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 14.11.2019
Time: 21:27 Uhr
ID: 4400
Posts: 243
Ich habe versucht, es beim ersten Mal gleich richtig machen zu lassen, und das hat geklappt.
Dein Ergebnis sieht tadellos aus.
Vorhautverengung (Phimose) bei Teenager Sohn
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 11.11.2019
Time: 11:37 Uhr
ID: 4384
Posts: 243
@Ann-Ka:
Ich würde mit dem Jungen darüber sprechen. Geht es ihm gut oder ist es unverändert? Was hält er von einer Beschneidung, auch vorbeugend, sodass es keine späteren Schwierigkeiten gibt?
Wenn es jetzt so einigermaßen geht, ist das nicht zufriedenstellend. Es sollte alles gut sein.
Eure Entscheidung ist dann maßgeblich, nicht die Meinung eines Arztes. Ein anderer Arzt sieht es vielleicht anders - wer hat dann "Recht"?
Dein Sohn muss damit leben, darum ist seine Entscheidung wichtiger als die des Arztes. Wenn Ihr Euch sicher seid, dann geht zu einem Arzt, der Eure Entscheidung akzeptiert und mitträgt.
Arbeitsausfall nach der Beschneidung
LowTightHappy
Avatar
Registered since: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Date: 11.11.2019
Time: 11:29 Uhr
ID: 4383
Posts: 243
@Lars1972

Ich habe auch privat bezahlt, weil keine eindeutige medizinische Notwendigkeit bestand. Der Arzt macht die Krankschreibung. Ob die OP privat oder über Versicherung abgerechnet wird, ist dabei egal.

Privat hat den Vorteil, dass der Arzt sich auf Dich konzentriert, wie und wann operiert wird. Wenn es eine medizinische Indikation gibt, also eine OP über die Kasse abgerechnet wird, kannst Du dennoch zusätzliche Optionen frei wählen.

Es hängt alles vom Arzt ab! Auch bei Kassenleistung sollte er auf Deine Wünsche eingehen. Wenn nicht: Nächster Arzt. Suche einen anderen Arzt, der Deine Beschwerden korrekt bewertet, sprich: eine OP "verschreibt", was bei Deinem Befund eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist. Dann kannst Du die Grundversorgung von der Kasse bezahlen lassen, nur zusätzliche Versorgung wird privat berechnet, z.B. wenn Du Laser willst, was ich nur empfehlen kann.

Und keine Scheu vor "Zusatzkosten", denn je besser die OP, umso zufriedener wirst Du den Rest Deines Lebens sein. Das ist es mir wert.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 icon 
Privacy