In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidungsstile: Von low auf high änderbar?
Forum Overview » Beschneidungsstile & Beschneidungstechniken » Beschneidungsstile: Von low auf high ... » Submit Post
Beschneidungsstile: Von low auf high änderbar?
Brato79
Avatar
Registered: 29.04.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 03.09.2018
Time: 23:25 Uhr
ID: 3260
Posts: 3
Kann ich mich ich von low tight auf high tight nachbeschneiden lassen?
Ich würde gerne meine Beschneidungslinie etwas weiter weg von der Eichel haben.
Es wurde auch krumm beschnitten. Auf der einen Seite sind es 0,9 cm, auf der anderen 1,4 cm.
Kann man das angleichen bzw. die Narbe auf 2 bis 2,5 cm Abstand neu setzen?
Picture 1Picture 3
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 04.09.2018
Time: 17:30 Uhr
ID: 3271
Posts: 103
"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil" oder wie heißt es so schön? Smiley Deine Frage wurde doch schon genau in diesem Thread beantwortet. Aber gerne nochmal für Dich persönlich:

Aus einer kurzen inneren Vorhaut von längstens 1,4 cm kann man keine längere innere Vorhaut von 2,5 cm machen. Dazu fehlen bei Dir mindestens 1 cm Haut - woher soll ein Arzt die nehmen?
Dein Wunsch ist also nicht realisierbar.

Und obwohl Deine Beschneidungslinie schief ist, finde ich, fällt das nicht weiter negativ auf. Das liegt wohl daran, dass, anders als beim Ersteller dieses Themas (Max1995), nicht zu viel Haut (loose) übrig ist, sondern es schön glatt und eng anliegt (tight). Das sieht gut aus, daher würde ich es nicht korrigieren lassen.

Aber wenn Dich die schiefe Narbe wirklich stören sollte, so könntest Du diese entfernen und eine neue setzen lassen. Dabei verlierst Du nochmal einige Millimeter Haut, sodass eine neue gerade kreisrunde Beschneidungslinie Narbe dann ca. 0,5 bis 0,7 mm hinter der Eichel platziert wäre.
Dies ist eine aufwändige Arbeit und sollte nur von einem erfahrenen Nachbeschneider durchgeführt werden. Die Experten von EURO CIRC können da bestimmt einen Spezialisten empfehlen.
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 04.09.2018
Time: 18:49 Uhr
ID: 3274
Posts: 117
Hallo @Brato79
wie pro-beschneidung schon richtig erklärt hat, von low auf high geht nicht und dass es schief ist, finde ich sogar sexy! Es gibt doch nichts Langweiligeres als perfekte Sachen.
Also ist mein Rat: nimm dich so, wie du bist!
Wenn ich es gut finde, dann gibt es bestimmt auch noch viele andere, die es auch gut finden ...
Brato79
Avatar
Registered: 29.04.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 06.09.2018
Time: 17:36 Uhr
ID: 3317
Posts: 3
Danke für Eure Antworten.
Das heißt also dass die Narbe bei einer Nachbeschneidung dann noch näher an der Eichel wäre.
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Einmal-Poster
Date: 16.09.2018
Time: 14:51 Uhr
ID: 3370
Posts: 137
Hi Brato79!

Ja genau, die Narbe wäre dann noch näher an der Eichel, weil für eine neue Narbensetzung muss man immer Teile des inneren Vorhautblattes (die hellere Haut, die direkt hinter der Eichel ist (Schleimhaut) und die Schafthaut (die dunklerer, äußere Haut des Penis) zusammennähen.

Somit würde die Beschneidungslinie näher zur Eichel wandern und du wirst dann noch etwas straffer ("tighter") beschnitten sein.
Ich bin so beschnitten und bin damit überglücklich.

Ich habe bei der Beschneidungsnarbe auch wenige ungerade Stellen (man sieht diese jedoch kaum).
Jeder Mensch könnte irgendetwas an sich finden, was man noch "ändern" könnte, aber das fängt oft bei einer Sache an und hört in vielen Fällen nicht mehr auf. Ich denke, mit deinem Ergebnis kann man sehr gut leben.

Alles Gute
alejo.
BastiCut
Avatar
Registered: 07.02.2012
Level: Foren-Neuling
Date: 07.06.2021
Time: 21:17 Uhr
ID: 6366
Posts: 13
Hallo,
ich wurde schon als Teenie radikal beschnitten.
Mal ne richtig blöde Frage (und ich möchte mir jetzt nicht von 10 Leuten die Beschneidungsstile erklären lassen und warum das nicht geht) aber gibt es ne Möglichkeit, egal ob operativ o.ä. eine low Beschneidung zu high umzumodeln oder sie zumindest so wirken zu lassen?
Smiley
Picture 1
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 08.06.2021
Time: 12:37 Uhr
ID: 6371
Posts: 68
@BastiCut
Nein, das geht leider nicht. Was weg ist, ist weg.

Wenn es nur um das optische geht:
Ggf. findest Du in Foren oder Communitys für Körperkunst eine Lösung? Stichwort Bleaching oder Tattoo?
Es gibt ja auch Frauen, welche sich die Brustwarzenvorhöfe tätowieren lassen?
Ich kenne mich nicht damit aus, aber einfach als Idee.

Ich an Deiner Stelle würde so etwas nicht machen. Ich finde Du kannst das optische Ergebnis nur verschlechtern, will heißen, dass viele Dich um die jetzige Optik beneiden.
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 09.06.2021
Time: 11:58 Uhr
ID: 6375
Posts: 137
Hallo BastiCut!

Nein, man kann von low nicht mehr auf high wechseln, umgekehrt jedoch schon.

Wegen dem kaum noch vorhandenen bzw. wenigen inneren Vorhautblatt kann die Beschneidungsnarbe nicht mehr nach oben wandern. Also operativ lässt sich da nichts mehr machen. Tut mir leid.

Eventuell könnte man das innere Vorhautblatt tätowieren, sodass die Beschneidungslinie oder die unterschiedlichen Hautfarben (Schafthaut und inneres Vorhautblatt nicht zu sehen sind). Da würde man vielleicht die Beschneidungsnarbe gar nicht sehen aber hoch bekommt man sie definitiv nicht mehr.

Ich finde dein Ergebnis perfekt, sieht bei mir auch so aus.

LG

alejo
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Erfahren
Date: 09.06.2021
Time: 12:44 Uhr
ID: 6376
Posts: 101
Du hast eine Beschneidungsnarbe, um die Dich mancher beneiden dürfte.
Auch ist es, wie es scheint, ausreichend straff. Ich schließe mich @straffbeschnitten an.
Ich würde da nichts mehr "optimieren". Und wie der Heilungsprozess verläuft weiß man vorher auch nicht. Am Ende bist Du total unglücklich mit dem Ergebnis und dann ist es, wenn es noch straffer wird, definitiv nicht mehr korrigierbar.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 09.06.2021
Time: 16:58 Uhr
ID: 6379
Posts: 68
@pro-beschneidung (oder jemand anderen, der sich damit auskennt)
Du hast in einem anderen Thread geschrieben, dass man für eine Nachbeschneidung immer mehrere mm des inneren Vorhautblattes verliert, weil zwei Schnitte gemacht werden müssen.
Kannst Du erklären warum?
Warum kann man nicht die ursprüngliche Narbe aufschneiden und dann nur vom äußeren Blatt kürzen, sodass das innere einfach bestehen bleibt?
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 09.06.2021
Time: 18:36 Uhr
ID: 6380
Posts: 103
Klar kann ich das erklären. Smiley

Der Grund warum bei Nachbeschneidungen immer zwei neue Schnitte gesetzt werden, ist, dass man das Risiko einer Narbenverhärtung umgehen will und daher die alte Narbe einfach durch eine neue ersetzt.
Es kann zwar auch zu einer Verhärtung kommen, wenn man eine neue Narbe setzt, aber die Wahrscheinlichkeit und der Grad der Ausprägung ist viel geringer, vor allen, wenn man 6 Monate nach der Beschneidung wartet, bis sich das Hautgewebe am Penis erholt hat.

Ursprüngliche Narbe aufschneiden plus Schnitt im äußeren Blatt = auch zwei Schnitte.
Es sind also in beiden Fällen 2 Schnitte nötig, denn würde man nur die alte Narbe aufschneiden, wäre diese Narbe ja weiterhin vorhanden und es wäre nicht straffer.

Oder alte Narbe belassen und eine neue setzen, dann hat man zwar nur einen neuen Schnitt mit Erhalt des inneren Vorhautblattes, aber 2 Beschneidungslinien. Das wäre möglich, ist aber ästhetisch gesehen nicht besonders hübsch, denn wer hat schon gerne 2 Narben am Penis?
M96
Avatar
Registered: 07.09.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 12.09.2022
Time: 22:56 Uhr
ID: 8323
Posts: 2
Ich möchte meine vor 1,5 Jahren durchgeführte Beschneidung korrigieren lassen. Zum einen, weil die Narbe schief ist und zum anderen hätte ich es gerne straffer.

Mir und meiner Frau würde "very high" gefallen, da es dann wahrscheinlich sehr straff ist. Und ihr gefällt vor allem der Farbunterschied und die auffälligere Narbe, weit weg von der Eichel, auch weil man sofort erkennen kann, dass da mal was dran gemacht wurde.

Wie weit kann man denn die Schnittstelle nach unten setzen? Finde im Internet darüber leider nichts. Ich hänge noch mal ein Foto mit an, auf der ich eingezeichnet habe, wo ich die neue Schnittlinie gerne hätte. Wäre das möglich?
Picture 2
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 13.09.2022
Time: 13:46 Uhr
ID: 8326
Posts: 103
Herzlich willkommen, @M96!

Lies doch bitte mal die vorherigen Beiträge hier.

Aus Deinem "moderately low" kannst Du kein "very high" machen.
Wenn Du z.B. die Beschneidungslinie in einem Abstand von 40 mm zum Eichelrand platziert haben möchtest, bräuchtest Du auch mindestens 40 mm vom inneren Vorhautblatt.
Deine derzeitige Narbe befindet sich laut Deinen Fotos und Profilangaben 10-15 mm hinter dem Eichelrand. Es existieren also nur noch 15 mm vom inneren Vorhautblatt. Das heißt, es fehlen 25 mm (40 - 15 = 25 mm), die bereits bei Deiner ersten Beschneidung entfernt wurden.
Was weg ist, ist weg.

An der von Dir eingezeichneten Stelle könntest Du höchstens eine zweite Beschneidungslinie setzen oder tätowieren lassen. Dann hättest Du zwei Narben.
Oder auf low nachbeschneiden lassen, dann ist die alte Narbe weg und eine neue näher an der Eichel.
Page: icon 1 2 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy