In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Die globale Verbreitung der Männer-Beschneidung
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.09.2020
Time: 12:34 Uhr
ID: 5461
Posts: 99
Liebe User!

Viele denken, das die Beschneidung selten durchgeführt wird.
Studien belegen aber, das zwischen 25 % - 38 % der männlichen Weltbevölkerung beschnitten sind!
Das zeigt zugleich, dass beschnittene Männer keine kleine Randgruppe darstellen, auch wenn dies in einigen Ländern der Welt der Fall sein mag, ist es global gesehen nicht so.
Die Gründe hierfür sind vielfältig, seien es religiöse, kulturelle, ästhetische oder medizinische Gründe.

# # #

Allgemein kann man davon ausgehen, dass der überwiegende Teil (mehr als 95%) der Männer in folgenden Regionen dieser Welt, aus religiösen und kulturellen Gründen beschnitten ist.

ISLAMISCHE LÄNDER : Naher Osten mit der Türkei, Nordafrika, Teile des Balkans wie Albanien, Kosovo, Mazedonien, West- Zentral- und Ostafrika, Südostasien - Malaysia und Indonesien, Südasien - Afghanistan, Pakistan, Bangladesch.
Der arabische Begriff für die Beschneidung ist: Khitan.

JÜDISCHER STAAT: Israel.
Der hebräische Begriff für die Beschneidung nach jüdischen Ritus ist: Brit Mila.

# # #

Ein großer Anteil an beschnittenen Männern, aus rein kulturellen, hygienischen oder ästhetischen Gründen findet man in folgenden Regionen dieser Erde:

NORD-AMERIKA: USA und Kanada.

AFRIKA: Zentralafrika und Teile des südlichen Afrikas sowie Madagaskar.

OZEANIEN: Australien (allgemein die Gesamtbevölkerung sowie bei fast allen Stämmen der Urbevölkerung Australiens, den Aborigines) und auf Samoa, Tonga und einigen Inseln in Polynesien.

# # #

ASIEN: In beiden Fällen, liegt die Beschneidungsrate bei mindestens 90 %:

Südostasien: Philippinen (Jahrhundertealte Tradition, genannt Tuli)

Ostasien: Südkorea (vor allem nach dem 2. Weltkrieg)

# # #

Anbei eine Weltkarte, die die ungefähre Beschneidungsrate darstellt.
Quellen welche ich hierfür benutzt habe waren, teilweise aus Wikipedia entnommen (ich bin dort selbst mitwirkender User) und teilweise aus eigenem Wissen.

LG

alejo
Bild 1
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.09.2020
Time: 11:39 Uhr
ID: 5459
Posts: 99
Hallo Marina!

Ich würde deinem Mann die hygienischen und medizinischen Vorteile erklären.
Es gibt viele Studien, die belegen, dass die Zirkumzision beim Mann Krankheiten wie z.B.: die Ansteckung von Aids und Peniskarzinom deutlich verringern und Phimose (Vorhautverengung), Balanitis (Entzündung der Eichel, des Eichelbereichs) komplett beseitigt. Diese Studien sind zumeist englischsprachig (USA, Australien) aber leicht im Internet zu finden.
Die WHO empfiehlt die Zirkumzision übrigens ebenfalls wegen der besseren Bekämfpung von Aids in Ländern der Sub-Sahara.

Die ästhetischen Gründe einer Beschneidung sollten ebenfalls angeführt werden, wenn man ein beschnittenes Glied als schöner empfindet. Immerhin sollte man sich ja in seinem Körper auch wohlfühlen und die Frau / Freundin sollte den Körper ihres Mannes / Freundes auch als anziehend und attraktiv empfinden.

Weiter unterschreibe ich die Aussage von Andreas7167, dass das Beschnitten Sein ein Zeichen der Männlichkeit / Stärke ist bzw. dies in vielen Kulturen wo die Beschneidung praktiziert wird als männlich, als erwachsen und als sauber angesehen wird.
Unbeschnitten zu sein, ist dort ein Zeichen von Unsauberkeit, Unreife und wird allgemein als negativ betrachtet. Beispielsweise findet man dies auch mehrmals im Alten Testament.
Dies ist natürlich nicht unbedingt auf Deutschland - auf Deutsche im Jahr 2020 übertragbar, hat meiner Meinung jedoch mit all den hygienischen und medizinischen Vorteilen aber durchaus eine Daseinsberechtigung. Für mich ist und bleibt die Zirkumzision ein uralter und zugleich sehr moderner und fortschrittlicher Brauch.

Alles Gute!

LG

alejo
Frisch beschnitten: Wie gefällts?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 18.09.2020
Time: 19:15 Uhr
ID: 5455
Posts: 99
Hallo @joel98:

Gratulation zu deiner tollen Beschneidung, dein Ergebnis gefällt mir gut.
Du hast einen tollen und straffen "Low and Tight" Cut.
Alles Gute weiterhin.

LG

alejo
Vollnarkose oder lokale Anästhesie?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 18.09.2020
Time: 19:13 Uhr
ID: 5453
Posts: 99
Hallo S4ns!

Ja, es ist möglich bei der Beschneidung zuschauen zu können.
Ich hatte eine Lokalanästhesie (örtliche Betäubung) und sah dabei zeitweise zu. Ich hatte keine Probleme damit, ich habe generell keine Angst vor Blut.
Ich fand es spannend und interessant, allerdings sah ich erst ab Mitte der Operation zu, da ich anfangs doch etwas aufgeregt war.
Auch heute sehe ich mir öfters Videos von Beschneidungen an, da mich die Beschneidungsart (wie operiert wird, welcher Stil gemacht wird, welche Instrumente, wie diese verwendet werden, kulturelle und religiöse Zeremonien etc.) sehr interessiert.

LG

alejo
Wie straff sollen Jungs beschnitten werden?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 15.09.2020
Time: 23:14 Uhr
ID: 5430
Posts: 99
Hallo lizzyblue!

Ich kann persönlich als ehemals "High and Loose" und jetzt "Low and Tight" beschnittener Mann von mir aus sagen, dass ich beide Seiten kenne und ich keinerlei Gefühlsverlust erlebt habe. Bei mir liegt die Beschneidungsnarbe etwa 4 bis 5 mm hinter der Eichel.
Dass die Narbe auch 2-3 mm hinter der Eichel liegen kann habe ich noch nie gehört oder gelesen, kann jedoch möglich sein. Allerdings sind sehr "Low and Tight" Stile zumeist so um die 5 mm.

LG

alejo
Sohn will beschnitten werden
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 10.09.2020
Time: 12:20 Uhr
ID: 5397
Posts: 99
Hallo Lisa!
Willkommen im Forum.

Vor der Beschneidung sollte man sich genau erkundigen was eine Beschneidung ist und vor allem, welche Beschneidungsstile es gibt. All diese Informationen findest du hier sehr gut beschrieben.
Unten rechts unter der Kategorie "Beschneidungszentrum" findest an vierter Stelle die "Beschneidungsstile", ich rate auf jeden Fall sich davor darüber genau zu informieren und finde es wichtig, ein Arzt aufzusuchen, der den Stil beherrscht, den sich dein Sohn wünscht. Nicht alle Ärzte führen Beschneidungen durch bzw. nicht alle Ärzte beherrschen alle Beschneidungsstile.
Ich rate allegemein nur zu den "tight" Stilen. Also entweder "high and tight" oder "low and tight".
Zur muslimischen Beschneidung könnte ich viel schreiben, allerdings ist das hier der falsche Thread dafür.
Männer und Jungen können immer beschnitten werden, liegt jedoch keine medizinische Indikation vor, muss man zumeist selbst bezahlen. Die Krankenkassen übernehmen keine Beschneidungen aus religiösen, hygienischen oder ästhetischen Gründen.
Schmerzen sind zumeist mit schmerzstillenden Tabletten recht gering. Ich hatte fast überhaupt keine Schmerzen.

Vorteile und Nachteile werden oft sehr unterschiedlich beschrieben.
Ich selbst sehe nur Vorteile, was die Hygiene und das Aussehen anbelangt, weiters auch die medizinischen Vorteile, weniger leicht an Geschlechtskrankheiten zu erkranken.

Nachteile: Eine Operation ist wie immer ein gewisses Risiko und die Heilphase kann ein paar Wochen dauern. Wird jedoch alles fachgerecht durchgeführt sind diese "Nachteile" sehr zu vernachlässigen.

Alles Liebe und Gute!

LG

alejo
Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbeschneidung?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 01.09.2020
Time: 18:28 Uhr
ID: 5374
Posts: 99
@MrCut:
Achso. Ich war mir auch nicht sicher ob es als Frage oder Aussage gemeint war - kein Problem.
Ich bin mir sicher, dass man bei dir auch einen Cut wie bei Zer0 hinbekommen würde. Man müsste eben mehr "low" beschneiden, also mehr vom inneren Vorhautblatt entfernen. Das ist einer der Vorteile, wenn man "high" oder zumindest nicht sehr "low" beschnitten ist, dass man bei Nichtgefallen die Narbe weiter nach unten setzen kann. Suche aber bitte nach einem guten Arzt.
Mein Beschneidungsstil ist praktisch identisch mit dem von Zer0.
Ich bitte um Verständnis, dass ich keine Fotos poste.

@Schwanzbeschnitten:
Wie ich sehe, hat der User Schwanzbeschnitten leider sein Profil gelöscht, ich möchte aber trotzdem auf seine Frage eingehen.

1) Danke an 2ndCut! Du hast das sehr gut beschrieben.
2) Man braucht keine verschiebbare Haut, weil man z.B.: den Daumen unter der Eichel ansetzt (Oberseite des Penis) und die anderen Finger unter der Eichel (Unterseite des Penis) und dann auf und ab bewegt, ohne dass irgendeine Haut (Inneres Vorhautblatt oder Schafthaut) auf die Eichel kommt. Praktisch so, dass der Penis gehalten und bewegt wird während oben die Eichel herausschaut.
Ich fände es äußerst unangenehm die Eichel zu bedecken. Weil ich als beschnittener Mann eichelfrei sein möchte und die Straffheit darunter leiden könnte. Aber natürlich hat hierbei jeder seine eigenen Vorlieben und Vorstellungen.

LG

alejo
Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbeschneidung?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 04.08.2020
Time: 12:24 Uhr
ID: 5248
Posts: 99
@Schwanzbeschnitten:
An deiner Stelle würde ich nur einen Arzt auswählen, bei dem man weiß, dass er/sie entweder straff beschneidet oder nach Wunsch beschneidet.
Ich persönlich halte von "allgemeinen Beschneidungen" in Krankenhäusern nicht so viel (die sind zumeist "loose" und nicht nach Wunsch).
Frage doch bei Eurocirc nach, die eine Liste von Ärzten erstellt haben, die offenbar sehr gute Ergebnisse erzielt haben. Alternativ kann ich muslimische Ärzte empfehlen die im Normalfall auch straff beschneiden.
Das Geld sollte wirklich keine so große Rolle spielen, da man bedenken sollte, dass man einen schönen Beschneidungsstil ein Leben lang hat.

@Schwanzbeschnitten: @MrCut:
Ich verstehe nicht, warum ein Gleitmittel ein "Muss" darstellen sollte?
Ich bin sehr "low and tight" beschnitten - ähnlich wie Zer0, und ich habe noch nie im Leben Gleitmittel in die Hand genommen. Ich halte allgemein nichts davon und zum anderen besteht absolut kein Bedarf. Für mich ist "ohne Gleitgel funktioniert es nicht mehr" ein absoluter Mythos.

LG und alles Gute

alejo
Bedenken vor der Beschneidung
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 04.07.2020
Time: 18:41 Uhr
ID: 5162
Posts: 99
@BBrecht: Willkommen im Forum BBrecht!
Danke, dass du uns an deiner Geschichte hast teilnehmen lassen. Gratulation zu deiner Beschneidung und zu deiner Zufriedenheit.
Es freut mich wirklich, wenn Beschneidungsgegner die Wahrheit erkennen und dann auch zugeben, dass die Beschneidung nichts "barbarisches", "steinzeitliches" ist oder gar Verstümmelung sei.
Meiner Meinung nach geht es diesen Leuten gar nicht primär um die Beschneidung. Sondern haben andere Gründe, z.B.: Angst, Rassismus (in Bezug auf Kultur / Religion), oder Eifersucht.

@Cuttingwish: Gratulation zu diesem, wirklich tollen Ergebnis!
Super, dass du keine Schmerzen hattest / hast. Ich hatte auch keine, außer einmal ganz kurz. Aber das war nach weniger als 5 Minuten erledigt.

LG

alejo
Wann verändert sich der Farbunterschied bei high?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.05.2020
Time: 10:38 Uhr
ID: 5051
Posts: 99
Hallo @sonnenschein78:

Gratulation zu deinem tollen Ergebnis und danke für die genaue Schilderung deiner Beschneidungsgeschichte unter "Beschneidungsstile: Entscheidungshilfe".

Du und auch andere schreiben: "Bei den High-Beschneidungen kann man halt auf den ersten Blick sehen, dass jemand beschnitten ist."
Meinst du das wegen des sichtbaren Farbunterschieds (inneres Vorhautblatt und Schafthaut)? Ich frage deshalb, weil ich das bereits öfters gelesen hatte aber, diese Frage nie beantwortet wurde.
Bei manchen erigierten unbeschnittenen Männern sieht man, wenn sich die Vorhaut nicht viel noch vorne bewegt, auch diesen Farbunterschied bzw. die Linie zwischen beiden Häuten.

Ich als Low & Tight beschnittener, bin der Meinung, dass man aufgrund dessen, dass man wenig bis kaum inneres Vorhautblatt hat, sofort erkennt, das jemand beschnitten ist, da das "natürliche" innere Vorhautblatt nicht mehr oder kaum noch vorhanden ist.

Ich selbst bin aber auch ein großer Fan von "High & Tight", und hätte absolut keine Probleme, wenn meine Söhne diesen Stil hätten. Mir selbst ist "Tight" überaus wichtig. Ob "high" oder "low" ist weniger relevant.

LG

alejo
Ergebnis meiner Beschneidung (über 6 Monate nach OP)
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.05.2020
Time: 10:12 Uhr
ID: 5050
Posts: 99
Hallo @sonnenschein78: willkommen im Forum!

Gratulation zu diesem wunderbaren und schön straff beschnittenem Ergebnis.
Man hätte es nicht besser machen können, meiner Meinung nach. Ich bin mir sicher, du wirst dein Leben lang damit sehr zufrieden sein.

Ich bin auch der Meinung, dass eine maximale Straffheit das Wichtigste an einer Beschneidung ist, da es nur dann hygienisch, medizinisch und ästhetisch alle Vorteile mit sich bringt.
Dass du dein ehemaliges Frenulum komplett entfernen hast lassen, finde ich übrigens sehr gut und diese glatte Stelle sieht auch super aus.

Schöne Grüße

alejo
Ergebnis meiner Beschneidung (über 6 Monate nach OP)
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 24.05.2020
Time: 00:03 Uhr
ID: 5022
Posts: 99
Hallo Nico5202!

Erstens halte ich deinen Cut, für straff und für gut aussehend. Gratulation!

Zweitens glaube ich nicht, dass es viele Ärzte gibt, die hier noch straffer nachbeschneiden würden. Von daher wird es sicher etwas schwieriger sein einen Arzt hierfür zu finden. Im Prinzip könnte man sehr wahrscheinlich noch straffen, aber ich selbst sehe hier keinen Bedarf dazu. Und das sage ich, als Fan von sehr straffen Beschneidungen - ich glaube ich erwähne das hier bei fast allen Beiträgen.

Einige Hautfalten sind zumindest im schlaffen Zustand, bei jedem beschnittenen Mann gegeben. Du wirst sehen, wenn du beispielsweise stehst, dass der Penis straffer aussieht als beispielsweise beim Sitzen, wenn der Penis nach oben geneigt ist. Das kann man nicht ändern. Bedeutet aber auch nicht, nicht straff beschnitten zu sein.

Alles Gute

alejo
Kosten der Beschneidung? Was zahlt die Krankenkasse?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 02.05.2020
Time: 14:24 Uhr
ID: 4928
Posts: 99
Hi johndoe!

Ich habe mich vor einigen Jahren nachbeschneiden lassen von "High and Loose " zu "Low and Tight".

Ich wurde als Kind beschnitten und kann mich deshalb nicht erinnern wie teuer die erste Beschneidung war. Ich vermute aber, dass dies die Krankenkasse übernommen hatte. Das war noch in einer Zeit (Anfang der 2000er), in der nicht so genau geschaut wurde, ob religiöse, kulturelle, hygienische oder ästhetische Gründe vorlagen. Zumindest war dies in Österreich so, wie es in Deutschland war, kann ich nicht beurteilen. Mittlerweile ist man da, allen voran in Deutschland strenger geworden. Leider.

Ich zahlte bei meiner Nachbeschneidung zwischen 400 und 500 Euro, da dies etwa 7 Jahre her ist, weiß ich den genauen Geldbetrag leider nicht mehr.
Allerdings wurde ich bestens behandelt und ich war und bin und werde immer sehr froh sein, diesen Schritt gemacht zu haben. Ich bereue diesen Schritt nicht im Geringsten und bin mit der Straffheit sehr zufrieden, da sehr straff nachbeschnitten wurde.
Ich denke, dass die meisten Nachbeschneidungen ähnlich teuer sind. Immerhin muss noch einmal operiert, narkotisiert bzw. eine Lokalanästhesie durchgeführt werden.

Bitte erkundige dich gut, welcher Arzt auf deine Wünsche eingeht und vor allem solltest du davor bereits wissen welchen Stil du haben möchtest.

Alles Gute

alejo
Frisch beschnitten: Unschöne Narbenbildung
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 01.05.2020
Time: 16:09 Uhr
ID: 4919
Posts: 99
Hallo und Willkommen Easy1!

Gratulation zu dem, wie ich finde guten, Beschneidungsergebnis.

Vorab: Schwellungen und Ausstülpungen sind so kurz nach der OP ganz normal. Es besteht kein Grund zur Sorge. Ich finde es sieht sogar sehr gut aus, es scheint auch sehr straff ("tight") geworden zu sein. In 2 - 4 Wochen wird man alles viel besser analysieren können, da Schwellungen mehr und mehr abnehmen werden.

Zum Frenulum kann ich ohne Foto(s) leider nichts sagen. Entweder belässt man das Frenulum vollständig, schneidet es ein und vernäht es oder entfernt es komplett. Alle drei Varianten kommen vor. Das hat prinzipiell nichts mit der Beschneidung an sich zu tun, sehr oft wird aber das Frenulum mitentfernt, was ich persönlich auch für besser halte, da das Frenulum nicht mehr einreißen könnte.

Die Nähte lösen sich im Normalfall von selbst auf, können aber auch vom Arzt oder selbstständig entfernt werden (besser aber vom Arzt).
Radikal beschnitten zu sein bedeutet, dass die Eichel vollständig frei liegt, im schlaffen wie auch im erigierten Zustand. Oft hört man das englischsprachige Wort "tight" was hier am ehesten für straff (oder eng, nicht wulstig) zutrifft.
Es werden damit zwei Stile bezeichnet: "High and Tight" (Beschneidungslinie weit weg von der Eichel und straff - mehr inneres Vorhautblatt, weniger Schafthaut) und "Low and Tight" (Beschneidungslinie nah an der Eichel und straff - weniger bis kaum inneres Vorhautblatt und mehr Schafthaut)
Du hast einen Low and Tight Cut, wie ich hier am Foto entnehmen kann.

Alles Gute

LG

alejo
Sohn will beschnitten werden
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.04.2020
Time: 12:40 Uhr
ID: 4914
Posts: 99
Willkommen im Forum mom_maraike!

Wenn dein Sohn beschnitten werden möchte, dann sollte nichts dagegen sprechen.
Ich empfehle generell Beschneidungen früh machen zu lassen, da der Heilungsprozess im Alter, länger andauert als bei jüngeren Menschen. Etwa 4 Wochen sollte auf Geschlechtsverkehr und Masturbation verzichtet werden darum ist 13 ein gutes Alter, es bald machen zu lassen.
Hygienische Vorteile einer Beschneidung sind nicht zu verleugnen. Wenn dein Sohn zudem aus ästhetischen Gründen beschnitten werden möchte, dann würde ich es bei ihm machen lassen.
Vorab aber bitte genau informieren, welcher Beschneidungsstil gemacht werden soll und welcher Arzt auf diesen Wunsch eingeht (das ist leider nicht immer der Fall).

Ich empfehle beide "Tight" Stile. Also "Low and Tight" oder "High and Tight".
Da ist der hygienische Vorteil am besten gegeben und ein straffer Beschneidungsstil ist für die meisten Menschen, die schönste Variante.
Eurocirc bietet viel Information diesbezüglich und empfiehlt gute Ärzte.

Es kann natürlich sein, dass dein Sohn, Druck von anderen erfährt, aber als Mann kann ich sagen, dass ich so etwas noch nie gelesen hätte oder erlebt habe. Ich bin der Meinung, dass man ganz offen über dieses Thema sprechen sollte und er dir auch sagen wird, warum er beschnitten werden will. Natürlich ist es so, dass wenn man beschnitten ist, man immer beschnitten bleibt, die Vorhaut wächst nicht mehr nach. Aber ich kenne keinen Mann, der nach seiner Beschneidung gesagt hätte, er wünscht sich seine Vorhaut zurück. Ich denke selbst, wenn es nur reine ästhetische Gründe hätte oder es aus Gruppenzwang gemacht wird, würde dein Sohn, die Beschneidung nicht bereuen. Da hygienische und medizinische Vorteile klar gegeben sind und, wenn er selbst von der Ästhetik spricht, bin ich mir sicher, dass es sein freier und eigener Wille ist.

Alles Gute
Schöne Grüße

alejo
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 icon 
Privacy