In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Frisch beschnitten: Geschwollen
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Frisch beschnitten: Geschwollen » Submit Post
Frisch beschnitten: Geschwollen
Fredman
Avatar
Registered: 16.02.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 16.02.2015
Time: 21:23 Uhr
ID: 108
Posts: 4
Hallo liebe forummitglieder,
ich habe mich vor 3 Tagen beschneiden lassen. Ich hatte chronische entzündungen die einach nicht in den griff zu bekommen waren. Mein uruloge überwies mich dann in ein krankenhaus zur beschneidung.
ich habe nicht weiter nachgefragt (was ich jetzt bereue) und willigte lediglich ein, mich komplett (ich glaube radikal ist das fachwort) beschneiden zu lassen. Die op verlief super und ich hatte weder schmerzen noch sonstige unannehmlichkeiten.
was mich aber nun interessiert ist der stil der beschneidung, durch zufall habe ich gesehen das es die low und high stile gibt. Nach den beschreibungen fürchte ich "low" beschnitten zu sein, wollte aber nochmal bei eich fachmännern nachfragen. High hätte mir eigentlich besser gefallen, aber wie gesagt bin mir fast sicher das es low geworden ist. Bin laie aber für mich liegt die narbe schon nah an der eichel. Habe mal ein paar bilder hinzugefügt und würde mich über antworten freuen!
gruß Fred
Picture 1Picture 2Picture 3
Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Einmal-Poster
Date: 16.02.2015
Time: 22:30 Uhr
ID: 109
Posts: 168
Hallo Fred, ich wuerde sagen, Du hast recht, das ist eindeutig low. Meine sah genau so aus, direkt nach der OP. Ich bin aber heute sehr zufrieden damit, und es scheint auch bei Dir geradezu unglaublich sauber gearbeitet worden zu sein. Lass mal etwas Zeit verstreichen, dann kann man mehr sagen.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 16.02.2015
Time: 22:43 Uhr
ID: 110
Posts: 400
Ja, es ist Low geworden.
Sieht hübsch aus, und ich hätte nicht gedacht, dass es erst 3 Tage her ist!

Ich muss dazu sagen, dass es natürlich blöde war, dass Du Dir den Stil nicht aussuchen konntest, es aber aus medizinischer Sicht nachvollziehen kann, wegen der chronischen Entzündungen.
Ein Bekannter von mir hatte Feigwarzen, da wurde auch ein Low Cut gemacht.

Ich hatte nach meiner Chemotherapie sporadisch immer wieder (reviszidierend) Entzündungen, die ich aber mit Puder einigermaßen in den Griff bekam.
Ich fand einen Arzt, der High & Tight geschnitten hat.
Manchmal habe ich immer noch Rötungen im inneren Vorhautblatt (in Narben-Nähe), wenn auch sehr selten, wenig und nicht lange anhaltend.
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 16.02.2015
Time: 23:21 Uhr
ID: 111
Posts: 91
Hallo Fredman!

Erstmal Gratulation zu deiner Beschneidung und willkommen im Club.
2) Super wenn alles problem- und schmerzlos verlaufen ist, das ist schon ganz wichtig wenn am besten Stück herumgeschnippelt wird.

3) Du liegst richtig, du bist low and tight beschnitten (Die Beschneidungsnarbe liegt sehr nahe an der Eichel). Sieht für's erste schon sehr gut aus, die Schwellungen legen sich nach einigen Tagen, das wichtigste ist, dass die Op gut verlief und du keine Schmerzen hattest. In einigen Tagen oder maximal in 2. Wochen wird der Penis sehr gut aussehen.
Nach einer Low Beschneidung kann man so gut wie unmöglich High beschnitten werden, ich muss aber sagen, dass es bei dir sehr gut aussieht. Ich selbst bin auch low and tight beschnitten (Ich war früher einmal high and loose, somit kann ich zumindest sagen ob das innere Vorhautblatt, was einst noch länger war und seit 2013 fast vollständig abgetragen wurde, einen Unterschied macht oder nicht). Ich fühle und spüre keinen. Es sieht auf alle Fälle besser aus als wenn man loose beschnitten ist. Trotzdem halte ich es für weniger wichitg ob man high oder low beschnitten ist, denn ich kann von beidem sprechen und merke keinen Unterschied was die Empfindlichkeit angeht. Ich bin für Tight beschneidungen, da sie am besten aussehen und auch am hygienischsten sind, egal ob high oder low.Das wichtigste ist, dass man mit seiner Beschneidung zufrieden ist, und ich hoffe, dass du es bist. Ich finde es sieht super aus.

lg.
Fredman
Avatar
Registered: 16.02.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 17.02.2015
Time: 17:28 Uhr
ID: 112
Posts: 4
Hallo alejo tahini und 2ndcut,

vielen dank für eure schnellen antworten, ihr habt mir wirklich sehr geholfen!
es ist mir nicht besonders wichtig und sehe es eher wie alejo und denke ob low oder high ist egal solang es gut aussieht und seinen zweck erfüllt :).
die op war echt super, zwei nette junge damen haben das echt klasse gemacht. Wir haben uns die ganze zeit über urlaube und sonstiges unterhalten. Schmerzen hatte ich bis heute absolut nie. Bin froh das ihr das ergebnis gut bewertet. Stelle euc nochmal aktuelle bilder rein (vielleicht einfach für leute die es interessiert) bin jetzt tag 4 post op. Ob es straff wird bleibt abzuwarten oder kann man schon sagen das es tight ist?
Gruss an alle!
Picture 1Picture 2Picture 3
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 19.02.2015
Time: 20:50 Uhr
ID: 113
Posts: 400
Joah, da scheinen die Frauen das gut gemacht zu haben.
Hatte auch nen netten Plausch mit dem Arzt und er hat auch Fragen zur OP beantwortet, also was er gerade macht usw.

Bei meinem 1. Cut war an Tag 4 noch alles grün & blau, als wenn etwas darauf gefallen wäre.

Gewissheit, ob es tight ist, hast Du spätestens, wenn die Schwellung komplett weg ist und sich die Fäden (auch innen) aufgelöst haben.
Sieht aber jetzt schon relativ tight aus.

Grüße zurück!
thoddynrw
Avatar
Registered: 16.03.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 18.03.2015
Time: 09:42 Uhr
ID: 1163
Post: 1
Hallo zusammen,

vor 8 Tagen habe ich beschneiden lassen .
Nun ist die Eichel noch geschwollen und ist von der Haut noch teilbedeckt.

Hatte das auch jemand von Euch?

Wie lange hat das bei Euch gedauert bis die Schwellung weg ging?
Viele Grüsse
Daniel2508
Avatar
Registered: 13.11.2010
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.03.2015
Time: 18:15 Uhr
ID: 1164
Posts: 58
Hallo,

mach dir keine Gedanken, das ist alles noch im normalen Rahmen. Bis die Schwellung komplett weg ist gehen locker vier Wochen ins Land. Bis die Heilung komplett abgeschlossen ist dauert es bis zu einem Jahr.

Durch die Schwellung kann es schon mal vorkommen, dass die Eichel noch etwas von der Haut bedeckt wird. Ist nur der Eichelrand bedeckt oder wie viel?

Nach welchem Stil wurdest du beschnitten? Falls es sich um einen loose Stil oder eine Teilbeschneidung handeln sollte wäre es ja normal, dass die Eichel etwas bedeckt ist.

Gruß Daniel
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 01.04.2015
Time: 12:10 Uhr
ID: 1169
Posts: 400
@thoddyNRW:
Die Schwellung am Schaft sollte 4-7 Tage Nach der OP weg sein, aber solange noch Nahtmaterial drin ist, kann die Haut hinter der Eichel "gerafft" werden bzw kann das Material drücken.
Hat den Effekt, dass es dann noch nicht so "fällt", wie es später der Fall sein wird.

Bei mir fingen die Fäden nach ca. 12 Tagen an, sich zumindest AUSSEN aufzulösen.
Beim Nahtmaterial INNEN kann das aber mehrere Wochen dauern.
Hatte im Thread "Wie bezeichnet man meinen Beschneidungsstil?", Seite 2 was dazu geschrieben.
bigmannstar
Avatar
Registered: 13.06.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 01.07.2015
Time: 10:20 Uhr
ID: 1179
Posts: 7
Hallo zusammen,

ich wurde am Freitag beschnitten, habe einen Blutpenis und wählte Low & Tight. Meine Eichel ist derzeit halb bedeckt im schlafen zustand, aber im steifen Zustand alles frei und stramm.
Urologe meint weil das erst 5 Tage her sind und noch geschwollen ist sieht es jetzt im schlaffen Zustand noch so aus, wird sich noch verändern.

LG
konstantin
Picture 1
thunder
Avatar
Registered: 08.08.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 01.07.2015
Time: 16:02 Uhr
ID: 1180
Posts: 44
Glückwunsch zum CUT und da stimme ich deinem Arzt vollkommen zu , so frisch nach dem Cut ist das alles noch sehr geschwollen und daher sieht man das richtige ergebniss erst einige zeit nach dem Cut , bei mir waren es etwa 3 wochen nach dem cut wo alles abgeschwollen und die Fäden raus waren. Also mach dir keine gedanken wenn es noch etwas dauert bis das ergebniss zu sehen ist aber dafür hast du danach dann richtig spaß .
schlomo
Avatar
Registered: 18.02.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 25.04.2016
Time: 10:32 Uhr
ID: 1242
Posts: 2
Hallo zusammen,

ich wurde vor 5 Tagen mit 18 Jahren wegen Phimose und Frenulum breve beschnitten. Ausdrücklich wurde mit dem behandelnden Arzt eine straffe Beschneidung mit Erhalt der inneren Vorhaut (high und tight) vereinbart und auch schriftlich dokumentiert. Nun sieht das Ergebnis der OP leider genau so aus, wie ich es nie haben wollte.. Die Vorhaut staut sich hinter dem Kranz und die Eichel liegt nicht frei. Die Naht scheint verdeckt zu sein. Es ähnelt eher einer loose oder sogar Teilbeschneidung (?)

Gibt sich das mit der Heilung und dem abschwellen noch und ich muss mich nur gedulden?
Kann ich eine Nachbeschneidung verlangen (weil der Arzt nicht so beschnitten hat wie ich es verlangte) und käme dies einer Privatleistung gleich (weil aus medizinischer Sicht kein Anlass mehr besteht)?

Danke für eure Hilfe und viele Grüße.
Picture 1Picture 2
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 25.04.2016
Time: 14:47 Uhr
ID: 1243
Posts: 400
Hallo schlomo und willkommen im Forum, gedulde dich noch etwas.
Das sieht für mich so aus, als wenn es noch abschwellen würde (2. Bild, Unterseite).

Im Moment ziehen die Schwellung und der Faden (gerade innen) die Haut hinter der Eichel zusammen, deswegen ist auch die Narbe nicht sichtbar. Bei mir wirkte in dieser Zeit die innere Vorhaut kürzer.  Das fällt bis in 2 Monaten noch anders.

Was die Straffheit betrifft, kann ich dich beruhigen: eine Teilbeschneidung ist es nicht, sonst würde nur die Spitze bis maximal die Hälfte herausgucken.

Je nachdem, wie die Phimose ausgeprägt ist, lässt sich high nicht immer realisieren (kann auch erklären, wieso).
Medizinisch gesehen ist die Phimose jetzt behoben, ändern wäre also wahrscheinlich ein kosmetischer Eingriff.

Für 5 Tage nach OP sieht es übrigens gut aus.
Warte am besten erst mal, wie es in 2 Monaten fällt.
Bedenke auch: Selbst wenn du was ändern wolltest, müsstest du ca. ein Jahr warten, damit sich alles "gesetzt" hat.

LG,
2ndCut
schlomo
Avatar
Registered: 18.02.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 13.05.2016
Time: 18:15 Uhr
ID: 1244
Posts: 2
Hallo,
wollte hiermit ein Update zu meinem cut da lassen.
Die noch oben erwogene Nachbeschneidung ziehe ich nun nicht mehr in Betracht.
Bin jetz kanapp 3 Wochen Post-OP und im großen und ganzen sehr zufrieden mit dem Heilungsverlauf. Die Fäden waren nach 2 Wochen aufgelöst und wurden von mir entfernt.

Die linke Seite gefällt mir schon sehr gut, weil das Ergebnis hier straff ist. Die rechte Seite scheint noch etwas geschwollen zu sein, zumindest überlappt hier ein Teil der verbliebenen Vorhaut den Eichelkranz.. (möglicherweise liegt das aber auch daran, dass mein Penis in diese Richtung geneigt ist und somit ein 'Überschuss' von Haut vorliegt.

Alleine die Stelle wo das Frenulum war, bereitet mir etwas Sorge. Meint ihr ich sollte damit zum Urologen, damit dass nochmal mit einem Stich genäht wird?
Picture 1Picture 2Picture 3
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 13.05.2016
Time: 22:56 Uhr
ID: 1245
Posts: 400
@schlomo: Etwas nach links geknickt und dadurch rechts etwas mehr Haut habe ich auch.

Von der Heilung her müsstest du m.E. nicht zum Urologen, es sieht für mich so aus, als ob es sich verschließt.

Aber für die Optik wäre das vielleicht eine Idee, wenn du das, was da quer auseinander gegangen ist, wieder zusammenbringen lässt. Dann wird sich auch der Überschuss anders verteilen, weil er nach unten gezogen wird (etwas ähnliches lasse ich demnächst auch machen). So hättest Du 2 Dinge gleichzeitig erledigt.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 icon 
Privacy