In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Frisch beschnitten: Geschwollen
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Frisch beschnitten: Geschwollen » Submit Post
Frisch beschnitten: Geschwollen
LostViking
Avatar
Registered: 07.09.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 08.09.2019
Time: 01:06 Uhr
ID: 4243
Posts: 2
Ich wurde vor 5 Tagen, mit 43 Jahren, beschnitten, nachdem ich von Geburt an eine Phimose hatte. Vor 1,5 Jahren ließ ich eine "Triple Inzision" machen, diese konnte das Problem aber nicht beheben.

Momentan macht mir vor allem die prall geschwollene Eichel zu schaffen und, diese komische Furche/Einkerbung. Sieht für mich aus, als wäre das eine erneute Einengung.
Wobei, es wurde, so wie ich das sehe, ja ziemlich radikal beschnitten, mehr geht nicht, oder?

Und, die Unterseite sieht derzeit auch noch sehr "freakig" aus...

Der Arzt meinte, dass er aufgrund der "Triple Inzision" mehr veröden musste. Aus jetziger Sicht kann ich mir nicht vorstellen, dass daraus ein ästhetisch ansprechender und funktionaler Penis wird. Smiley

Insgesamt hat mir das Forum hier wieder etwas Mut gemacht.
Danke für Euer Feedback!
Picture 1Picture 2Picture 3
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 09.09.2019
Time: 20:00 Uhr
ID: 4253
Posts: 369
@LostViking: Hallo und willkommen.

Wenn ich auf das 1. Bild gucke, könnte es sein, dass vom äußeren Vorhautblatt (es hat die selbe Farbe wie die Schafthaut) ein verengter Bereich übrig geblieben ist.
Das wäre dann das Stück von der Narbe bis zur Kerbe.
Könnte, muss aber nicht (erkläre ich weiter unten).
Ansonsten hast du Recht: vom inneren Vorhautblatt ist das übliche Maximum entfernt worden, im Prinzip ist fast nur noch die Eichelfurche inneres Vorhautblatt.
Läge die Narbe näher an der Eichel, könnte es ungünstig verwachsen.
Es gibt wohl auch Experten, welche die Linie direkt an die Eichel setzten können, diese sind aber selten.

Aber wenn du auf dein 2. Bild guckst, siehst du ja, dass die Furche nicht parallel zur Beschneidungslinie & Eichel verläuft, sondern parallel zur Peniswurzel.
Oben ist die Furche relativ nah an der Naht, unten nicht.
Und Unten (3. Bild) sieht es nach viel Platz aus, die Furche ist nicht durchgängig.

Also vermute ich eher, dass die Furche dadurch entsteht, dass die Schafthaut angeschwollen ist, sich aber wegen der Fäden nicht so ausdehnen kann, wie sie es gerne hätte.
Die Schnittlinie verläuft ja parallel zur Eichel, dadurch ist sie auf der Oberseite näher am Bauch als auf der Unterseite.
Dadurch trifft die verdickte Schafthaut auf der Oberseite eher auf den Bereich, der durch den Faden zurückgehalten wird und bildet an dieser Stelle die Einkerbung, die dann auf der Unterseite weiter entfernt von der Narbe ist.

Wenn die Fäden die Haut nicht mehr so einschnüren, sollte sich das ganze entspannen.
Auch ich hatte ohne Phimose nach meinem 1. Cut durch Schwellung & Fäden eine Art Ring.
Du solltest also gucken, dass du die Fäden los wirst, wenn du sie nicht mehr brauchst (i.d.R. nach 12 Tagen bzw. sobald einer abfällt, können die anderen auch weg).

Du kannst uns ja auf dem Laufenden halten.
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Profi
Date: 10.09.2019
Time: 13:12 Uhr
ID: 4256
Posts: 137
Hi @LostViking: !

Gratulation zu deiner Beschneidung!

Auf den ersten zwei Fotos sieht man, dass du einen schönen "Low and Tight" Stil hast.
Natürlich müssen Tage und Wochen vergehen, damit die Schwellung zurück geht, aber dennoch kann man bereits jetzt von einer guten straffen Beschneidung sprechen.
Es sieht nicht so aus, als könnte man noch viel entfernen, radikal beschnitten bist du allemal.
Beim dritten Foto kann ich so gut wie nichts erkennen. Wenn du vielleicht noch ein zweites Foto von dieser Stelle (Rückseite der Eichel?) uploaden würdest, könnte ich eventuell mehr sagen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass nach 2 - 3 Wochen alles noch besser aussieht (vor allem die Hinterseite). Vorne sieht doch alles sehr gut und normal aus.

Immer positiv denken.
Ich denke auch, dass die meisten anderen user, deinen cut als sehr gut einstufen.

Schöne Grüße

LG
alejo
LostViking
Avatar
Registered: 07.09.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 10.09.2019
Time: 23:31 Uhr
ID: 4259
Posts: 2
Danke für Eure Rückmeldungen!

Schon nur zwei Tage später kann ich sagen, sowohl meine Stimmung, als auch mein körperlicher Zustand haben sich deutlich verbessert!

Zur Erklärung zum dritten Bild in meinem ersten Beitrag: Das ist die UNTERSEITE, ich habe den Penis kurzerhand um 180° verdreht, um das Foto zu machen, das ist wahrscheinlich irreführend, auf den neuen Fotos hier sieht man alles viel deutlicher.

Meine Hauptsorge, ob diese Kerbe ein Überbleibsel der Phimose ist, konnte mein Arzt argumentativ nachhaltig entkräften. Er meinte, das Ergebnis sei radikal, mit einer leichten "loose"-Reserve in der verbleibenden Schafthaut (das war auch mein Wunsch).
Von der Vorhaut und der verursachenden Engstelle bei der "Mündung" (Übergang inneres auf äußeres Blatt) sei nichts mehr übrig. Er begründete die Kerbe wie ihr auch mit der derzeitigen Schwellung samt der Vernähung und den derzeit noch vorhandenen Nähten.
Im Übrigen sei bei einer Indikation wie bei mir (Phimose) aus seiner Sicht nur eine low & tight Beschneidung möglich.
Auf meine Frage hin, ob eine allenfalls nötigen Korrektur möglich wäre, also ob noch genug inneres Blatt da ist, antwortete er mit einem klaren JA. Das hat mich zusätzlich beruhigt.

Ich glaube, es könnte ziemlich gut werden, jedenfalls besser, als das ständige "Feststecken" des Schnürrings hinter der Eichel, das war mehr als ätzend.
Und wenn diese Erektion (siehe Fotos) schon ein Indikator für das Endergebnis ist, wäre ich sehr zufrieden! Freue mich schon auf die erste "Testfahrt" (wird aber noch dauern.)

Die nächtlichen Erektionen sind derzeit noch unangenehm. Anbei noch ein paar neue Fotos.
Picture 1Picture 2Picture 3
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2018
Level: Foren-Semiprofi
Date: 11.09.2019
Time: 06:57 Uhr
ID: 4260
Posts: 218
Das wird ein toller low tight Cut, in ein paar Wochen werden Dich schon viele beneiden! Smiley
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 11.09.2019
Time: 14:59 Uhr
ID: 4261
Posts: 369
@LostViking: Das freut mich zu lesen.

Auf den neueren Bildern sieht man auch auf dem 1., besonders auf dem 3. Bild, dass die Kerbe von der Schwellung kommt.
ACL
Avatar
Registered: 13.12.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 16.12.2019
Time: 12:44 Uhr
ID: 4513
Posts: 2
Guten Tag,

ich wurde vor 6 Tagen radikal beschnitten. Von einem Beschneidungsstil (High/tight etc.) wusste mein Urologe nichts.

Welchen Stil habe ich?
Wurde mein Frenulum entfernt? Habe da wo das Frenulum war eine Naht und einen schwarzen Knubbel.
Schaut das für euch alles so aus wie es sollte?

Danke euch für die Antworten.
Christian
Picture 1Picture 2Picture 3
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2018
Level: Foren-Semiprofi
Date: 18.12.2019
Time: 19:29 Uhr
ID: 4517
Posts: 218
Hi ACL,
Du bist low tight beschnitten und dein Frenulum wurde entfernt, ist bei medizinischer Indikation oft das beste und Du wirst dann sehr viel Spass haben. Etwas antibiotische Salbe auf den Frenulumbereich wäre eine gute Option.
LG Gerry
Zer0
Avatar
Registered: 03.06.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 18.12.2019
Time: 21:23 Uhr
ID: 4519
Posts: 21
Hi Christian,

für mich sieht das so aus als ob du low & tight inkl. Entfernung deines Frenulums beschnitten wurdest. Ich denke, so wie es aktuell aussieht, wurde die Beschneidung ordentlich gemacht. Wenn die Schwellung zurück geht, wird es auch nicht mehr so wild aussehen! :)

Bist du denn zufrieden, oder hattest du dir was anderes vorgestellt?
ACL
Avatar
Registered: 13.12.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 19.12.2019
Time: 08:05 Uhr
ID: 4521
Posts: 2
Vielen Dank euch für die zahlreichen Antworten.

Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, lediglich da wo das Frenulum war hat sich jetzt so eine Erhöhung gebildet. Hoffe das sich das noch legt bzw. das es da nur geschwollen ist zur Zeit. Anbei noch ein Bild von heute früh und 2 Bilder von der besagten Erhöhung da wo das Frenulum war.

Am Morgen sieht er immer am besten bzw. am wenigsten mitgenommen aus. Aber im Laufe des Tages schwillt das Ganze wieder an. Ich gehe auch täglich arbeiten.

Danke euch für die Antworten
Christian
Picture 1Picture 2Picture 3
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Einmal-Poster
Date: 22.12.2019
Time: 14:39 Uhr
ID: 4524
Posts: 137
Hi ACL.

Wie ich sehe, heilt es schnell bei dir. Aber dennoch sollte mindestens 2 - 3 Wochen abgewartet werden, bevor darüber geurteilt werden kann.
Für mich sieht alles sehr gut aus, "low and tight", und das Frenulum wurde auch komplett entfernt (diese Stelle dauerte von der Heilung her bei mir am längsten).

Das Arbeiten stellt im Normalfall keine Beeinträchtigung dar. Als ich als Erwachsener nachbeschnitten wurde, ging ich am nächsten oder übernächsten Tag wieder arbeiten, obwohl ich einen körperlich anstrengenden Beruf ausübe und es hat der Heilung keinen Strich durch die Rechnung gemacht.

Übrigens: Die meisten Urologen kennen Begriffe wie "high and tight", "low and tight" etc. nicht. Ich kann aus eigener Erfahrung von Urologen in Krankenhäusern wie auch von privaten Urologen in Praxen sprechen und keiner kannte diese Begriffe.

Nochmals Gratulation zu deiner Beschneidung. Du wirst bestimmt begeistert sein, wenn alles abgeheilt ist. Geduld Geduld! Gute Heilung!

LG

alejo
skin-on-no-fun
Avatar
Registered: 13.03.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 13.03.2020
Time: 17:00 Uhr
ID: 4766
Posts: 4
Hallo allerseits, bin neu hier im Forum.
Bin 56 Jahre und bin vor drei Tagen auf eigenen Wunsch beschnitten worden. Es war mein lang gehegter Wunsch, den ich mir endlich erfüllt habe. Meine Bewegungsgründe waren besserer Sex, SB, Optik.
Habe zuvor ein Jahr lang permanent die Vorhaut zurück getragen (Faltungsmethode)
um auszuprobieren, wie es sich ohne Vorhaut anfühlt. Ich hätte es schon viel früher machen sollen.
Allerdings sieht die Eichel jetzt während der Heilphase etwas komisch aus: die Eichelspitze war vorher klein und rosa, jetzt glasig und dick. Hängt das damit zusammen, weil die Eichel, die Eichelspitze und das Frenulum angeschwollen sind? Oder warum ist das so?
Kann jemand anhand der Fotos etwas dazu sagen?
Picture 1Picture 2Picture 3
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 14.03.2020
Time: 19:34 Uhr
ID: 4769
Posts: 369
@skin-on-no-fun: ja, die Färbung und Beschaffenheit kommen von der Schwellung.

Bei mir war die komplette Eichel und der Rest innerer Vorhaut angeschwollen, weil ich zu viel unterwegs war.
Um es abzubauen, empfiehlt es sich viel zu liegen.
Es wird dann Richtung Eichelspitze abnehmen.

Wenn es in die umgekehrte Richtung mehr wird, solltest du ebenfalls mehr liegen und ggf. zum Stehen und Sitzen einen Kompressionsverband machen.
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2018
Level: Foren-Semiprofi
Date: 15.03.2020
Time: 08:43 Uhr
ID: 4770
Posts: 218
Das sieht bei Dir so wie üblich aus, die Schwellung kommt von der Arbeit am Frenulum. Schöner Low Tight cut Smiley
Huka
Avatar
Registered: 12.03.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 18.03.2020
Time: 11:27 Uhr
ID: 4775
Post: 1
Hallo zusammen!

Ich habe mich aus medizinischen Gründen vor 19 Tagen beschneiden lassen.
Am Anfang war die Heilung okay, auch wenn es stark geschwollen war.
Nun bin ich aber etwas beunruhigt, ob bei meiner Beschneidung nicht ggfs. zu viel Haut gelassen wurde (nicht straff genug). Oder handelt es sich hier um eine Schwellung, die zu diesem Zeitpunkt noch normal ist?
Außerdem würde würde ich gerne wissen, ob ich davon ausgehen kann, dass sich die Naht unterhalb der Eichel auch noch glättet bzw. ob sich alles insgesamt noch glättet?

Vielleicht hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir helfen, würde mich freuen! Smiley
Picture 1Picture 2Picture 3
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy