In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Frisch beschnitten: Geschwollen
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Frisch beschnitten: Geschwollen » Submit Post
Frisch beschnitten: Geschwollen
Eos
Avatar
Deleted: 09.09.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 04.11.2016
Time: 11:55 Uhr
ID: 1257
Posts: 2
Hallo Leute,

2 Tage nach meiner Beschneidung am 31.10. wurde mein Verband vom Arzt abgenommen. Ich war echt geschockt als ich sah, dass er so extrem angeschwollen ist, so das man nicht mal mehr die Naht sieht.
Und kleiner wirkt er jetzt dadurch auch. So als wäre ich ins kalte Wasser gesprungen. Schmerzen habe ich aber keine.

Nach einem Kamillenbad, war es schon wesentlich angenehmer, aber vielleicht hätte ich mit dem Kamillebad noch warten müssen, bis sich eine Kruste gebildet hat?

Naja ich hau mal paar Bilder rein.
Soll ich nochmal zum Doktor?
Schonmal Danke für eure Antworten (Hoffentlich positive).
Picture 1Picture 2Picture 3
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 04.11.2016
Time: 20:12 Uhr
ID: 1259
Posts: 119
Für mich sieht der Penis jetzt nicht ungewöhnlich aus, dadurch das die Haut durchtrennt wurde, müssen Adern und Lymphbahnen sich neue Wege suchen.
Nach 3-4 Wochen sollte alles wieder wie vorher aussehen und falls nicht, geh zu deinem behandelden Arzt.
GreenIguana
Avatar
Registered: 04.04.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 05.11.2016
Time: 13:12 Uhr
ID: 1261
Posts: 24
Hey Eos, herzlichen Glückwunsch zum CUT. Ja am Anfang schauts immer bischen wüst aus aber keine Sorge. Das verschwindet alles nach und nach. Schaut aber ausser dass er geschwollen ist, super aus. Musst dich eben jetzt nur beherrschen die Finger von "ihm" zu lassen. Du wirst es nicht bereuhen, wenn du die Abheilzeit abwartest. Je weniger du jetzt dran rum spielst, um so schneller und besser wird die Heilung verlaufen. Also Kopf hoch und abwarten. Glaub mir, es lohnt sich zu warten. Versprochen !! Greetz Smiley


..schaut so aus als ob geklebt wurde, anstatt genäht oder? Falls geklebt, solltest du noch bissel warten mit den Kamillenbädern, der Kleber löst sich bei Wasserkontakt.
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 06.11.2016
Time: 16:47 Uhr
ID: 1263
Posts: 100
Hallo Eos,
Ich habe Deine Bilder gesehen. Sieht soweit nicht schlimm aus. Du solltest Dich so viel wie möglich schonen, mal auf dem Sofa abhängen, damit die Schwellung zurückgeht. Kamillembäder sind kein Problem. Der Penis muß hochgelagert werden, damit die Schwellung abklingen kann.
Wie geht es Dir denn jetzt? Ist ja schon zwei Tage her.
Smiley
frihet
Avatar
Deleted: 15.02.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 03.07.2017
Time: 00:35 Uhr
ID: 1827
Posts: 2
Hallo,

da ich hier im Forum (und dem Vorgänger forumromanum) schon einiges gelesen habe und dies auch immer wieder hilfreich empfand, wollte ich meine Geschichte auch teilen und evtl auch eure Meinung dazu hören.

Ich wurde letzte Woche am 26.06.17 Morgens beschnitten.
Ich hatte mit 16Jahren schon mal eine Frenuloplastik (wegen eines Frenulum breve) habe mir aber schon lange eine vollständige, redikale Beschneidung gewünscht. Wollte gerne soviel Haut weg haben wie möglich, befürchte aber, dass noch zuviel Haut stehen geblieben ist (außer das strafft sich noch etwas nachdem die Schwellung zurück gegangen ist?).

Seit dann am 27.06. der erste Verband abgenommen wurde, besteht diese "Rettungsring"-Schwellung und wurde bis heute dem 01.07. auch nicht besser. Ich behandle die Naht nach Arztanordnung mit ordentlich Panthonol-Salbe und eine umwickelten Kompresse + Kamillenbad (damit habe ich aber erst heute begonnen).
Die Salbe ist auch dabei hilfreich, dass die Nähte nicht an der Kompresse kleben bleiben. Wie man auf einem Bild sieht, sondern einige Nahtstellen noch geringfügig gelbliches Exudat ab. Selten auch mal punktuell etwas Blut. Verbinde ich es nur trocken, zieht es ganz schön beim Kompressenwechsel.

Wird das eventuell noch straffer? Ist die Wundheilung soweit normal? Wie lange kann es dauern bis bzgl der Schwellung eine Besserung zu merken ist?

Danke & LG,
frihet
Picture 1Picture 2Picture 3
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 22.07.2017
Time: 22:35 Uhr
ID: 2081
Posts: 369
Hallo frihet und willkommen! Bei mir sah es nach meiner 2. OP auch so aus.

Das innere Vorhautblatt schwillt mehr an als die Schafthaut, gleichzeitig verhindert der Faden, dass sie sich gleichmäßig verteilen kann, wodurch der "Rettungsring" entsteht.
Wenn die Schwellung zurück gegangen und der Faden heraus ist, fällt es anders.

Wie ist es mit der Wunde mittlerweile?


LG,
2ndCut
frihet
Avatar
Deleted: 15.02.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 28.07.2017
Time: 21:23 Uhr
ID: 2111
Posts: 2
Die Schwellung ist auf jeden Fall deutlich besser geworden. Habe mir die Fäden nach ca. 16Tagen selbst gezogen. Eine Schwellung ist immer noch vorhanden. Insbesondere an der rechten und linken Seite.
Es besteht noch ein verhärteter und etwas enger "Narbenring" der die Vorhaut noch hinter der Eichel hält. Dort sind auch ein paar harte Knubbel. Aber gefühlt wird es von Tag zu Tag besser. Ich gebe dem Ganzen auch noch viel Zeit um sich zu verändern.
Es hätte aber gerne noch deutlich mehr Haut weggenommen werden können. Da ich das nächste dreiviertel Jahr aber sowieso nichts daran ändern kann, werde ich die Zeit abwarten und dann schauen und zur Not auch eine Nachbeschneidung machen lassen.

LG,
frihet
Picture 1Picture 2
alex123
Avatar
Registered: 07.02.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 14.10.2017
Time: 23:07 Uhr
ID: 2238
Post: 1
Hallo!

Vor 5 Tagen habe ich den Schritt gewagt und bin jetzt beschnitten.
Aber ich bin noch nicht vollkommen zufrieden bzw. habe Zweifel.

Leider hatte ich nach dem Einreissen meines Vorhautbändchen vor 2 Jahren immer wieder Schmerzen in diesem Bereich. Dann wurde mir vom Arzt eine Verlängerung des Bändchens oder eine Beschneidung zur Auswahl gestellt. Ich entschied mich dann für eine Beschneidung, da ich keine Lust habe ein zweites Mal eine Heilzeit mitmachen zu müssen, falls ich mich erst nur für die Frenulum OP entscheiden würde.

Vor 5 Tagen wurde ich also beschnitten, anscheinend soll alles gut gelaufen sein, mit den Schmerzen ging es einigermaßen. Aber als ich es zum ersten Mal gesehen habe, bin ich erschrocken.

Der Arzt meinte, es sei normal und würde sich noch verbessern. Dass es links und rechts noch nicht "auf gleicher Höhe" sei, läge an den Schwellungen auf der linken Seite.

- Wird der Höhenunterschied/die Unregelmäßigkeit auf der Unterseite dann verschwinden?
- Wird es später dann auch oben gleichmäßig aussehen?
- Wie wird der Bereich unten am Vorhautbändchen aussehen bzw. werden diese Lumpen verschwinden?
- Gibt es irgend etwas, was ich selbst noch machen könnte außer hoffen?

Sorry für die vielen Fragen!
Picture 1Picture 2
GSX
Avatar
Registered: 27.01.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 16.10.2017
Time: 15:57 Uhr
ID: 2240
Posts: 78
Hallo Alex123,
die Beschneidung sieht in der Tat etwas unterschiedlich aus. Aber es sind nun ja erst 5 Tage vergangen und du musst mal abwarten. Nach so einer kurzen Zeit kann man sich da noch kein Urteil erlauben. Lass die Wunde erst mal weiter abheilen. Und nein, im Moment kannst Du eigentlich nicht viel machen außer Geduld zuhaben. Eventuell um die Heilung positiv zubeeinflussen noch Kamille Bäder. Aber dass war es auch schon nach 5 Tagen. Viel Glück
-angel88-
Avatar
Registered: 18.10.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 18.10.2017
Time: 13:13 Uhr
ID: 2242
Posts: 3
Hallo Zusammen,

bin neu hier und ich hoffe ihr könnt mich wegen meiner Schwellung etwas beruhigen.
Bin vor 5 Tagen beschnitten worden. Mein Urologe ist sehr nett, aber auch wortkarg. was ist das für eine Art von Beschneidung? Radikal?

Danke vorab!
LG
Picture 1
GSX
Avatar
Registered: 27.01.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.10.2017
Time: 16:52 Uhr
ID: 2248
Posts: 78
@-angel88-:
Hallo angel88,
Punkt 1: Ja, die Schwellung geht zurück - keine Angst.
Sieht doch gut aus. Meiner hatte nach 5 Tagen noch sämtliche Farben wie blau und rot Smiley
Punkt 2: es ist auf alle Fälle High beschnitten worden. Ob loose oder Tight kann ich jetzt noch nicht erkennen, dazu ist er noch zu geschwollen. Aber das wird schon! Smiley
Freu dich drauf!
chris45
Avatar
Registered: 12.05.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.10.2017
Time: 18:17 Uhr
ID: 2249
Posts: 53
Was für ein Beschneidungsstil wurde denn im Aufklärungs bzw Einverständniserklärungsbogen vereinbart ? Ich tippe auch auf high, wobei ich eher Richtung loose tippe. Das kann aber auch wegen der starken Schwellung täuschen.
-angel88-
Avatar
Registered: 18.10.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 20.10.2017
Time: 11:01 Uhr
ID: 2250
Posts: 3
Hallo GSX und danke für deine antwort... Am montag geht es zur 2ten nachkontrolle... Ich bin halt etwas verunsichert was die art angeht. Ich finde es ist recht viel weiche Haut vorne noch da... Schwer zu beschreiben Smiley LG
Picture 1
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 20.10.2017
Time: 20:02 Uhr
ID: 2251
Posts: 119
Nach nur 5 Tagen ist es völlig normal, dass es geschwollen ist, kühle es mal vorsichtig, Coolpack im Handtuch und auf den Penis legen. Das wird schon wieder! Smiley
GSX
Avatar
Registered: 27.01.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 23.10.2017
Time: 16:02 Uhr
ID: 2253
Posts: 78
@-angel88-:

Hallo angel88,

Bitte gern geschehen, dafür ist das Forum ja da. Smiley
Es könnte natürlich sein dass der Doc noch Zuviel innere Vorhaut hat übrig gelassen. Aber die übrig gebliebene innere Vorhaut bildet sich noch zurück.
Ein richtiges Ergebnis wirst du erst in ein paar Monaten sehen können wenn sich das Wasser unter der inneren Vorhaut neue Lymphbahnen gesucht bzw. es sich neue Lymphbahnen gebildet haben. Durch diese Lymphbahnen läuft dann das Wasser ab und somit geht die Schwellung zurück. Kein Wasser = keine Schwellung mehr. Wie lange das dauert hängt von deinem Körper ab. Bei dem einem geht es schneller, bei dem anderen dauert es länger.
Ich dachte auch bei mir ist alles nach 8 Wochen wieder in Ordnung. Aber Pustekuchen, die dicke Schwellung war zwar nach dieser Zeit verschwunden, aber an einer kleinen Stelle lief die restliche Flüssigkeit aus dem inneren Vorhautblatt einfach nicht ab. Ich hatte auch richtigen Frust ob dass noch was wird. Nach insgesamt 6 Monaten war dann aber alles gut.
Die gebildeten Knoten waren weg und die Narbe war dank Sheabutter wunderbar weich geworden.
Ich bin vollstens mit meinem Penis zufrieden. Wollte keine Vorhaut mehr haben. Wenn ich es noch einmal entscheiden müsste, dann würde ich sie mir wieder abschneiden lassen. Nur 20 Jahre früher als jetzt Smiley Ich hatte sie mir ja aus medizinischen Gründen, wegen immer wieder auftretender Balanitis entfernen lassen. Seitdem ich keine Vorhaut mehr habe, hatte ich auch keine Balanitis mehr.
Du musst nur noch Geduld haben. Wenn dir die Vorhaut nach der Heilung dann immer noch zu lang ist, dann kannst du Dich ja noch nachbeschneiden lassen. Es ist bei dir kein Problem da du noch genug innere Vorhaut besitzt. Also Kopf hoch, das wird schon Smiley
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy