In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Welche Gleitmittel sind empfehlenswert für Beschnittene?
Forum Overview » Gefühl, Sex, Selbstbefriedigung » Welche Gleitmittel sind empfehlenswer... » Submit Post
Welche Gleitmittel sind empfehlenswert für Beschnittene?
Nike7
Avatar
Deleted: 28.05.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 23.02.2015
Time: 18:19 Uhr
ID: 604
Posts: 3
Ich nehme seit 15 Jahren Silikonöl.
Also nicht das teure Zeug aus dem Sexshop, sondern gute und preisgünstige pharmazeutische Qualität der Viskosität 100. https://amzn.to/3rDxp5h

Das fühlt sich viel besser an als Naturöle und ein toller Nebeneffekt ist auch, dass das Silikonöl meine Eichel seidig weich macht.

Mit wasserbasierten Gleitgels habe ich es auch schon probiert. Die sind aber nicht so mein Fall, denn die meisten trocknen schnell und fühlen sich kalt an.

Falls ich mal kein Gleitmittel zur Hand habe, mache ich es mir auch trocken, denn meine Schafthaut hat noch so ca. 1 cm Spiel. Das fühlt sich auch ganz gut an, wenn dabei die Finger von hinten über den Eichelkranz streifen.
Aber zu oft mache ich das nicht, damit die Schafthaut nicht ausleiert - schließlich habe ich kein Bock auf Nachbeschneidung, weil es dann nicht mehr straff genug ist.
Daniel2508
Avatar
Registered: 13.11.2010
Level: Foren-Erfahren
Date: 27.02.2015
Time: 09:26 Uhr
ID: 605
Posts: 69
Hallo,

Gleitgel bevorzuge ich auch die Silikonvariante. Damit hat man einfach quasi endloses Flutschvernügen, wohingegen wasserbasierte Gele schnell klebrig werden.
Ferner kann ich die Aussage von Nike 7 bestätigen, dass die Eichel nach dem Gebrauch von Silikongel sehr soft ist.

Gruß Daniel
Terion
Avatar
Registered: 15.07.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 27.09.2016
Time: 21:47 Uhr
ID: 611
Posts: 19
Ich habe da völlig unterschiedliche Erfahrungen gemacht (auch wenn ich mit allen bisher getesteten Gleitmitteln insgesamt zufrieden war).

Das bisher beste und angenehmste war und ist meiner Meinung nach Vaseline.
https://amzn.to/3bAmNhQ
Im Gegensatz zu Flüssigkeiten ist sie aufgrund ihrer niedrigen spezifischen Wärmekapazität bei Zimmertemperatur immer angenehm warm und übertragt die Reibung bei Masturbation oder Sex beinahe perfekt auf den Penis. Während sich wasserbasierte Gleitgels irgendwie immer matschig, kühl und schmierig anfühlen, hat Vaseline eher Fettqualitäten, ohne dabei so hart oder "unstreichbar" wie Butter zu sein. Außerdem zieht sie nur extrem langsam ein (bei Wassergels muss man regelmäßig mehr dazu geben) und ist dadurch länger benutzbar.
Was mir bei Wassergels unangenehm aufgefallen ist, dass viele von ihnen bei Reibung anfangen zu schäumen. Dafür machen sie wiederum nicht das Kondom porös. So hat alles seine Vor- und Nachteile.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 28.09.2016
Time: 15:13 Uhr
ID: 612
Posts: 371
@Terion: Ja, die Wassergels "verdampfen" mit der Zeit und fühlen sich kühl an.
Erinnern mich an die Ultraschall-Untersuchungen beim Arzt Smiley

Bei Vaseline ist der Grip besser (eine ähnliche Konsistenz hat Melkfett), aber ich finde schon, dass es die Eichel zusetzt. Außerdem vertrage ich das Mineralöl-Zeug nicht mehr so gut.
cuty
Avatar
Registered: 11.09.2011
Level: Einmal-Poster
Date: 30.10.2016
Time: 02:08 Uhr
ID: 613
Posts: 4
Ich habe auch den Eindruck, dass Gleitmittel die Eichel austrocknen können.
Daher bevorzuge ich Silikonöl bei der Selbstbefriedigug, da es endlos gleitet und sich unendlich geil anfühlt. Smiley
AsKoni
Avatar
Registered: 08.01.2014
Level: Einmal-Poster
Date: 13.11.2016
Time: 11:18 Uhr
ID: 614
Post: 1
Also Jungs, ich weiß nicht, was ihr habt. Ich benutze von alledem garnichts.
Jetzt frage ich mich schon ganz ernüchtert, ob ich es überhaupt richtig mache. Smiley
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 14.11.2016
Time: 16:28 Uhr
ID: 615
Posts: 99
Ob Du es alles richtig machst, hängt davon ab, welche Art von Sex Du als Bisexueller meinst.
Analverkehr ohne Gleitmittel ist nicht zu empfehlen, weil es schmerzhaft werden kann. Wenn Deine Freundin hingegen genügend natürliche Scheidenflüssigkeit produziert oder Du Dich lieber trocken selber befriedigst, dann ist das natürlich genauso in Ordnung.
Es ist ja schliesslich kein Muss ein Gleitmittel zu verwenden, sondern in dieser Diskussion geht es nur darum, mit welchem Mittel man gute Erfahrungen gesammelt hat und es daher empfehlen kann.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 14.11.2016
Time: 17:19 Uhr
ID: 616
Posts: 371
Ich finde, das kommt auf die Technik (Reibung vs. Dehnung) an, wieviel Haut man[n] noch hat, wie empfindlich sie ist usw.

Wenn ich die Partie hinter der Eichel bis zur Narbe ohne Gleitmittel zu lange reibe, sieht sie nächsten Tag relativ unglücklich aus. Packe ich den Schaft aber und bewege ihn, reicht was Vorsaft an der Eichel und etwas dahinter, zur Not ginge auch ohne.
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 24.11.2016
Time: 16:46 Uhr
ID: 617
Posts: 85
@2ndCut:
Interessante Zusammenfassung!

Ich brauche keine Hilfsmittel zur Selbstbefriedigung. Das ist bei meinem Stil wahrscheinlich aber auch nicht sonderlich ungewöhnlich: 1 bis 2 cm innere Vorhaut noch vorhanden und auch noch leicht verschiebbar.
Im Internet habe ich schon manchmal gelesen, dass vor allem eine high&tight-Beschneidung Hilfsmittel bei der Selbstbefriedigung “notwendig” lassen werden können. Deine Aussagen unterstützen dies, wenn ich richtig liege. In den USA scheint Gleitmittel auch viel beliebter zu sein als bei uns. Und dort ist ja high&tight sehr verbreitet.

Ich habe einen guten Freund, der mich schließlich dazu gebracht hat mich selber beschneiden zu lassen. Er wurde mit 14 Jahren auf Wunsch seiner Eltern high&tight beschnitten und kennt SB daher auch nur ohne Vorhaut.
Er hat es mir mal so erklärt:
Anfangs kann er ohne Probleme mit seiner trockenen Hand über die trockene Schafthaut und Eichel reiben, aber diese neigen dazu irgendwann wund zu werden. Er nimmt dann ein Gleitmittel (auf Silikonbasis, weil das länger feucht hält), wenn es angenehm sein soll.

Kann das bestätigt werden, dass die "Notwendigkeit" für Gleitmittel bei der Selbstbefriedigung sehr vom Stil abhängig ist, oder ist es eher eine Kopfsache...??
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 25.11.2016
Time: 18:52 Uhr
ID: 618
Posts: 371
@Bird007: Danke, das liest man doch gern.

Ich kann nur für mich sprechen, aber ich denke, es ist der Stil.
Wenn man reibt, scheuert ja die Haut von der Hand an der des Penis, was sicherlich Zellen "abträgt". Da sollte man auf längere Sicht Gleitcreme nehmen. Umfasst man den Schaft aber und nimmt die Haut mit, scheuert es nicht.

So ist es auch bei einer Massage (z.B. Fußreflexzonen oder Lösen von Verhärtungen): Will man es effektiv machen, drückt man den Daumen in den Ballen / die Schulter hinein und bewegt ihn, man rutscht aber nicht darüber.
Wird eine Massage mit Druck gemacht und ohne Reiben / über die Haut rutschen, braucht man so gut wie kein Öl.
Und es fühlt sich nächsten Tag nicht so an, als hätte man Sonnenbrand.

Es kann natürlich sein, dass dem Kopf die "fest drücken und mitnehmen"-Variante weniger aufregend erscheint als die "leicht auflegen und schrubben"-Variante.
Für erste braucht man mehr Geduld.
Conny
Avatar
Registered: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 01.12.2016
Time: 04:05 Uhr
ID: 619
Posts: 29
Ich habe meine Eichel in über 20 Jahren nach dem Cut eigentlich noch nie eingekremt, ausser mit Sonnenschutzcreme beim FKK, beim langen Sonnenbad an der Adria oder daheim, welches ich dann abends beim Duschen wieder abwusch. Meine Eichel ist eigentlich in schlappem Zustand kaum runzlig und wenn steif, dann vollkommen glatt und samtweich. Anbei eine aktuelle Grossaufnahme, welche das bestätigt.

Zur Selbstbefriedigung reibe ich meistens mit der trockenen Hand über die Eichel. Kriege dabei keine Abschürfungen, Verletzungen oder so, und keine Schmerzen. Im Bad benutze ich zur Abwechslung mal Seife oder Duschgel. Wenn´s mir mein Boyfriend macht, benutzt er mit Vorliebe ein wässriges Gleitgel, womit er hauptsächlich über meine Eichel reibt. Und wenn´s nach ´ner Weile etwas austrocknet, spuckt er mal drauf, und schon flutscht´s wieder.

Alles in Allem ist es meine Erfahrung dass meine Eichel, genau wie mein Körper, ausser der normalen Pflege (baden mit Duschgel) keine Sonderbehandlung in Form von Lotions oder dergleichen braucht.
Picture 1
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 05.12.2016
Time: 13:14 Uhr
ID: 621
Posts: 85
@2ndCut:
Meine daraus resultierende Frage: Neigen high-Varianten eher dazu wund zu werden, da das verbliebene innere Vorhautblatt empfindlicher auf Reibung bei einer straffen Beschneidung reagiert?
Aber ich sehe schon, dass ist eine sehr komplexes und vielschichtiges Thema.
Irgend finde ich den Gedanken nicht verkehrt auf Gleitmittel angewiesen zu sein und ziehe daher in Betracht mich straffer nachbeschneiden zu lassen.
Aber das gehört ja in einen anderen Faden im Forum.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 06.12.2016
Time: 16:15 Uhr
ID: 622
Posts: 371
@Bird007: sagen wir mal so, wenn es straff ist, ist die Wahscheinlichkeit höher, dass man immer die gleiche Stelle erwischt.
Ich meine auch, mich daran zu erinnern, dass es bei meinem 1.Cut (loose) eher wund wurde, wenn ich die Haut mit einer Hand an der Peniswurzel festhielt.

Aber ich glaube, es kommt zusätzlich auf die insgesamte Empfindlichkeit der Haut an, wobei das Alter ebenfalls ein Faktor ist. Als meine Hände im Winter noch nicht spröde wurden, konnte "er" auch mehr ab.

Darauf angewiesen sein? Hm, ich bleibe da lieber unabhängig ;)

Bei der "Drück- und Dehntechnik" / "Halten und Mitnehmen" (die eher bei straffen Cuts funktioniert) braucht man ja nicht unbedingt Gleitmittel.
MJP
Avatar
Registered: 11.06.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 13.08.2017
Time: 21:41 Uhr
ID: 2138
Posts: 4
Es ist erstaunlich - dieses Thema hat mich in der Vergangenheit immer von "Beschnittenen" abgeschreckt - dass man nur mit Gleitmittel etc. kommen kann. Ich mochte es vor meiner Beschneidung lieber trocken und nach der Beschneidung immer noch. Also SB betreibe ich lieber nur mit meiner Hand ohne Zusätze Smiley
fris-koppie
Avatar
Registered: 25.12.2008
Level: Foren-Neuling
Date: 22.08.2017
Time: 11:59 Uhr
ID: 2154
Posts: 7
Ich bin low & tight beschnitten, Selbstbefriedigung (SB) mach ich meistens trocken.
Für die Abwechslung benutze ich ab und zu ein bisschen K-Y Gleitgel auf meiner Eichel.
Viele Unbeschnittene wissen gar nicht das man bei der SB auch ohne Vorhaut kein Gleitmittel braucht.
Page: icon 1 2 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy