In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
flagge_de Member name: Password:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.

Blöd angemacht wegen beschnittenem Penis?

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 27.02.2015
Time: 21:02 Uhr
ID: 576
Posts: 148
@hinnerk,

interessante Beobachtungen, und von der Warte aus hatte ich das Ganze noch gar nicht betrachtet. Beschneidungs-Skeptiker scheint das Internet tatsaechlich zu brueten, und die sind auch mir schon persoenlich begegnet.

Nicht zuletzt durch meine reichlich offenkundige Konversion zum Judentum vor ein paar Jahren haben so gut wie alle, die mich kennen, eine Vorstellung davon, dass ich nun suedlich des Aequators gewisse Stilmerkmale aufweise, und dazu wurde ich auch schon mehrfach befragt. So gut wie alle, die mich fragten, hatten irgendwo im Internet schonmal irgendwas Negatives gehoert oder gesehen, und sprachen mich direkt darauf an.

Die Hauptmythen scheinen demnach zu sein, dass man als Beschnittener "nichts mehr fuehlt", "Haare wachsen auf der Eichel" (was?? Wo kam das denn nur her, habe ich selbst ja noch nirgendwo gelesen), "die Erektionen seien unertraeglich", und "der Penis wird zu kurz."

Ich stand einfach nur kopfschuettelnd daneben und konnte eigentlich nur lachen. Aber die Blueten, die das treibt, sind wirklich bizarr. Es erinnert mich an das Spiel "chinesische Post", wo einer nach dem anderen was ins Ohr gefluestert wird, und am Ende kommt ein riesen Unsinn raus.

Und auf diversen Foren im Internet sage ich schon gar nichts mehr zu dem Thema. Da wird einem sofort derartig heftig von irgendwelchen Erzengeln an den Karren gefahren, das ist mir einfach den Aufwand nicht wert. Mancherorts scheint sich als Netiquette mittlerweile einzubuergern, dass Entscheidungen, die ein Erwachsener fuer sich selbst traf, zu respektieren sind, und entsprechend behandelt werden muessen; aber es gibt dennoch viele unterschwellige Unkereien, die einem die Teilnahme vermiesen, und einfach nach Hysterie klingen.
ge » en

Frisch beschnitten: Nicht straff genug

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 26.02.2015
Time: 22:02 Uhr
ID: 119
Posts: 148
Danke fuers Update mit Fotos. Fuer mich sieht das nun nach eingehender Betrachtung so aus, wie's soll, aber auch noch geschwollen. Da also kommt dieser vorgerollte Look her. Da wuerde ich sagen, keine Sorge, wenn das abgeschwollen ist, wird das bestimmt gut flach anliegen. Ich hatte damals auch noch enorme Schwellungen, und das veraenderte sich dann sehr.
ge » en

Frisch beschnitten: Nicht straff genug

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 26.02.2015
Time: 13:02 Uhr
ID: 116
Posts: 148
Es waere interessant, zu sehen, was genau hinter der Eichel stattfindet. In den momentanen Aufnahmen laesst sich das ja nicht so leicht sagen. Was da sein sollte, sind zwei miteinander vernaehte Hautraender, aber was genau diese Nahtstelle fuer die Gesamtdynamik tun wird, kommt auf die Geometrie an, und auf die Laengenverhaeltnisse. Vielleicht kannst Du ja noch Bilder zeigen, die diese Fragen klaeren - also mit Schafthaut zurueckgezogen, und von unten/ Seite?

Ich sag's ja selbst immer wieder, aber ich bin auch Eigentuemer einer loose Beschneidung, und schaetze deren Vorteile sehr. Man ist ja leicht noch so beschwingt von der Idee "Freiheit fuer die Eichel", dass einem jedes bisschen Haut zuviel vorkommt; dabei ist aber doch, wenn man mal misst, 100% der Eichel frei. Wenn's dann im erigierten Zustand noch mehr werden, ist's doch eigentlich prima.
ge » en

Frenulumerhalt oder Frenulumentfernung?

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 24.02.2015
Time: 12:02 Uhr
ID: 1585
Posts: 148
@jolu: Das sieht wirklich genau so aus wie bei mir. Vielen Dank fuer die Erklaerung und die Fotos.

Ich habe hier mal ein Bild drangehaengt, um mit dunklen Punkten zu zeigen, wo bei mir das Frenulum mal verlief.

Es endete kurz unter dem Meatus, und am anderen Ende dort, wo heute die v-foermige Schnittlinie spitz zulaeuft. Deshalb war ich auch etwas verwirrt, als angedeutet wurde, mein Frenulum sei erhalten, denn ich bin mir ganz sicher, wo das vorher verlief.
Photo 1
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 22.02.2015
Time: 19:02 Uhr
ID: 488
Posts: 148
Tja, alle zusammen. Bisher fand ich zwei Videos im Internet, die Beschneidungen durch Laser zeigen, aber bei beiden wird anschliessend konventionell genaeht. Da fragt man sich schon, wo der Nutzen sein soll. "Star Wars style Beschneidung, guckt mal, es geht?"
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 21.02.2015
Time: 19:02 Uhr
ID: 484
Posts: 148
 Zitat: @Tahini:
Achso, meinst Du eine Klemmenbeschneidung, wo mit Laser quasi "verschweißt" wird?


Hi 2ndCut,

ich hatte bisher den Eindruck, dass der Laser lediglich schneidet, nicht schweisst. Dass der Laser Naehte unnoetig macht, entnehme ich lediglich anderen Postings. Ob das stimmt, weiss ich nicht, aber falls es stimmt, waere es doch clever, sowas im Zusammenhang mit einer Klemme zu machen, so dass es sowohl gerade als auch nahtfrei ist.

Inwieweit man natuerlich Klemmen mit Lasern anwenden kann, weiss ich auch nicht - womoeglich schweisst man dann die Haut an die Klemme? Ich glaube, hier brauchen wir jemanden, der wirklich weiss, was so ein Laser kann. Ich theoretisiere nur. Smiley
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 19.02.2015
Time: 10:02 Uhr
ID: 481
Posts: 148
Das ist eine Frage, die ich mir da auch stelle: Braucht man tatsaechlich keine Naehte nach einer Laser OP? In dem Fall kann man vielleicht ueberlegen, ob sich die Laser OP mit einer Klemme zusammen empfiehlt, dann haette man Praezision und keine Naehte.
ge » en

Frisch beschnitten: Geschwollen

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 16.02.2015
Time: 22:02 Uhr
ID: 109
Posts: 148
Hallo Fred, ich wuerde sagen, Du hast recht, das ist eindeutig low. Meine sah genau so aus, direkt nach der OP. Ich bin aber heute sehr zufrieden damit, und es scheint auch bei Dir geradezu unglaublich sauber gearbeitet worden zu sein. Lass mal etwas Zeit verstreichen, dann kann man mehr sagen.
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 15.02.2015
Time: 09:02 Uhr
ID: 479
Posts: 148
Basierend auf dem, was man so sieht, wenn diese Operationsmethode im Internet vorgefuehrt oder besprochen wird, habe ich zumindest den Eindruck, dass sie weniger praezise Ergebnisse liefert als die herkoemmlichen. Das waere fuer mich ein Grund, diese Technik zu meiden.
ge » en

Frenulumerhalt oder Frenulumentfernung?

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 10.02.2015
Time: 13:02 Uhr
ID: 1576
Posts: 148
Danke Dir, Jolu - das ist interessant, wusste ich nicht.
Ich hatte immer gedacht, das Frenulum sei voellig entfernt bei mir.
Das heisst also, ich habe es noch teilweise?
ge » en

Regulieren der Straffheit

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 09.02.2015
Time: 19:02 Uhr
ID: 7
Posts: 148
Ich danke Dir, Alejo, und Du hast natuerlich schon recht. Sich wohlzufuehlen, ist, worauf es ankommt, und dem ist gewiss so. Dieser Stil fuehlt sich hervorragend an in jeder Lebenslage.

Ich frage mich, welche Moeglichkeiten existieren, um die Straffheit einer Beschneidung zu regulieren. Wie man sie im Nachhinein weniger straff machen kann, duerfte ja hinlaenglich bekannt sein, naemlich einfach durch systematisches, regelmaessiges Dehnen der Haut (was, wie bei mir, ueber die Jahre zu einer schleichenden Lockerung gefuehrt hat).

Aber welche Moeglichkeiten gibt es, das Gegenteil zu bewirken?
Wuerde so etwas wie Antifaltencreme funktionieren?
ge » en

Frenulumerhalt oder Frenulumentfernung?

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 05.02.2015
Time: 12:02 Uhr
ID: 1574
Posts: 148
Klar, bei Dir ist das auch nicht noetig, was zu entfernen, denn die innere Vorhaut hinter der Eichel liegt ja offensichtlich gut flach an und zieht auch nicht die Eichel nach unten. Das geht, weil der langsame Wachstumsprozess von der Kindheit in die Gegenwart dem Frenulum die Zeit gegeben hat, mitzuwachsen.

Aber wenn man sich als Erwachsener beschneiden laesst, entfaellt ja dieser Zeitfaktor. Wenn man es dran liesse, wuerde sich da bei vielen die Eichel nach unten neigen, weil das Frenulum dann einfach dran ziehen wuerde.

Dass die Stelle sensibel ist, ist klar. Es ist ja "aus dem selben Material" wie die Umgebung. Aber rein theoretisch, wenn es weg waere, wuerde ja anderes Gewebe derselben Sorte seinen Platz einnehmen. Und das tut dann den Job. Also, bei mir jedenfalls.
ge » en

Wie befriedigt man einen beschnittenen Mann?

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 04.02.2015
Time: 23:02 Uhr
ID: 430
Posts: 148
Und da fiel es mir gerade wie Schuppen von den Augen: AM BESTEN befriedigt man einen beschnittenen Mann, indem man mit ihm Sex hat.
Smiley
ge » en

Teilbeschneidung ausreichend oder gar sinnvoll?

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 04.02.2015
Time: 18:02 Uhr
ID: 1867
Posts: 148
Ich hatte zuerst eine Teilbeschneidung. Aufgrund meiner Erfahrungen damit wuerde ich folgendes dazu sagen:

- Teilbeschneidungen koennen sehr gut sein, wenn sie richtig gemacht werden;
- eine Teilbeschneidung, die man nicht bereut, muesste eine sein, bei der die Eichel mindestens zur Haelfte oder mehr frei liegt, und wo das Frenulum noch dran ist.

Meine Teilbeschneidung damals bedeckte die Eichel im schlaffen Zustand etwas mehr als die Haelfte, und das Frenulum war entfernt. Das fuehrte dazu, dass sich die verbliebene Vorhaut bei einem Wechsel von schlaffem zu erigiertem Penis und umgekehrt vor- und zurueck umschlug, wie ein hochgekrempelter Hemdsaermel. Das fuehlte sich seltsam an, und war verheerend fuer die Hygiene, weil diese Bewegung staendig Textilfasern einsammelte. Am Ende des Tages hatte ich dann immer eine dichten Kranz schwarzer textilfasern um die Eichel, an der Stelle, wo die Vorhaut endete, und die waren kaum abzubekommen, und gaben meiner Eichel einen ungemein ungepflegten Touch (kein Fortschritt gegenueber vor der Beschneidung hygienisch gesehen, muss man sagen).

Wenn ich noch ein Fenulum gehabt haette, waere diese autonome Rollbewegung entfallen, und ich waere zufriedener gewesen.

Aber der andere Punkt, der schlecht war, war die Neigung der verbliebenen Vorhaut, bei kaltem Wetter selbsttaetig so weit vorzurollen, dass sie die Eichel komplett schluckte, und die sich dann schliessenden Ringmuskeln der Vorhaut an dieser Stelle so stark waren, dass ich mitunter den Eindruck hatte, Phimose zu haben. Wiederum, haette ich noch ein Frenulum gehabt, und waere der Schnitt so weit hinten gewesen, dass die verbliebene Haut nicht ueber die Eichelspitze hinaus haette rollen koennen, waere alles OK gewesen.

Also, nochmal, meiner Meinung nach:
Teilbeschneidung ja, aber nur, wenn die Vorhaut zu ca. 70 bis 80% entfernt wird, und das Frenulum dran bleibt, um das Ding im Zaum zu halten. Sonst hat man damit nur Aerger.

Ich habe mittlerweile eine Beschneidung, die die Eichel ca. 10% bedeckt im schlaffen Zustand, was einer (hohen) Teilbeschneidung aehnelt, zumindest im Alltagsbetrieb. So geht das prima, und man hat auch noch ein bisschen Spielzeug, hihi.

So sieht das dann im Alltag aus. Der Eichelkranz ist bedeckt, solange ich an nichts Interessantes denke. Das ist ganz angenehm, weil es nicht so an Textilien rubbelt, und von der Hygiene her ist es auf jeden Fall besser als unbeschnitten, denn die Schnittkante ist so weit von der Spitze der Eichel entfernt, dass sich unter dem bisschen Hautwulst eigentlich nicht so viel fangen kann.
Photo 1Photo 2Photo 3
ge » en

Frisch beschnitten: Wie gefällts?

Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Semiprofi
Date: 02.02.2015
Time: 18:02 Uhr
ID: 102
Posts: 148
@Carbon:

Deins wuerde man wohl als "sehr low and tight" bezeichnen.
Ich wuerde sagen, es ist sehr gut geworden. Der Schnitt ist gerade, die Naehte sind klein, und es gibt keine sichtbaren Bruecken oder sich ziehendes Narbengewebe. Das kann man eigentlich kaum besser machen, wenn man mal von der Option absieht, dass Naehte sich durch Kleben vermeiden lassen. Ich habe lange rumgemacht, bis ich die ganzen Hubbel der Naehte einigermassen los war.
ge » en
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via WhatsApp
Privacy