In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
flagge_de Member name: Password:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.

Einstellung gegenüber Nicht-Beschnittenen!?

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 19.02.2016
Time: 14:02 Uhr
ID: 810
Posts: 138
Oh ja, Nordmann, die Leute würden sich bestimmt alle beschneiden lassen, wenn sie bloß ein bischen Urlaub und Geld hätten. LOL
ge » en

Frisch beschnitten: Nachblutungen

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 19.02.2016
Time: 14:02 Uhr
ID: 1230
Posts: 138
Die von Dir geschilderte Story klingt dramatischer als sie wahrscheinlich ist. Während der Heilzeit kann sich eine Nahtstelle (u.a. auch durch Erektionen) in Einzelfällen schon mal vorzeitig lösen und dann blutet es natürlich etwas. Nix schlimes, sofern sich die Wunde in den Folgetagen wieder verschliesst und es keine weiteren Nachblutungen mehr gibt.
Schwellungen wie auf Deinem Foto sind auf jeden Fall nicht ungewöhnlich und verschwinden auch wieder.
Mittlerweile siehts vermutlich auch schon wieder sehr viel besser aus, oder?
ge » en

Ergebnis meiner Beschneidung (über 6 Monate nach OP)

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 14.01.2016
Time: 14:01 Uhr
ID: 1781
Posts: 138
@micha75:
Eichel liegt vollständig frei - auch im nicht erigierten Zustand. Im schlaffen Zustand sieht man allerdings ein paar Falten. In Deinem Profil gibst Du einen Abstand Eichel zur Beschneidungslinie von 10-20mm an. Daher bist auch Du high & tight beschnitten.

Was hier missverständlich mit "vernäht" gemeint wird ist, das das Frenulum nicht vollständig entfernt, sondern nur eingeschnitten wird. (auch Frenulumverlängerung / Frenulumplastik genannt) Alle Eingriffe am Vorhautbändchen werden selbstverständlich mit Nahtmaterial vernäht.
ge » en

Vorhautverengung (Phimose) bei unserem Kind

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 20.11.2015
Time: 13:11 Uhr
ID: 840
Posts: 138
Hallo Thomas,

in der von Dir genannten übersetzten Seite aus den USA geht es um Eltern, die ihre Söhne ohne akut medizinische Notwendigkeit aus vorbeugenden Gründen als Baby beschneiden lassen.
Dein Sohn hingegen hat jedoch eine Phimose - eine meist angeborene Veränderung, bei der die Vorhaut vorn so eng ist, daß sie nicht mehr problemlos über die Eichel zurückgezogen werden kann. Das ist eine Erkrankung - ähnlich einer Blinddarmentzündung, die unbedingt behandelt werden sollte.
Bei manchen Jungen ist die Vorhaut sogar so eng, daß sie sich beim Pinkeln wie ein Ballon aufbläht. Dies kann zu schweren Erkrankungen der Blase und der Nieren führen und manchmal sogar tödlich enden.

Paraphimose ist eine Veränderung, bei der die Vorhaut zwar (meist unter Schwierigkeiten) über die Eichel zurückgezogen werden kann, dann aber hinter dem Eichelwulst hängen bleibt, wenn der Penis anschwillt.
Nur durch sofortige medizinische Hilfe kann die Eichel von der Abschnürung durch die zu enge Vorhaut befreit werden, ansonsten wird sie nicht mehr mit Blut versorgt und kann absterben. Dies würde spätestens bei der nächsten sexuellen Aktivität passieren.

Ich kann daher nur dringend raten, eine Beschneidung durchführen zu lassen, bevor es zu spät ist und Dein Sohn ernsthafte Probleme bekommt.

Mach Dich mit Deiner Partnerin schlau:
http://www.beschneidung.com...

http://www.beschneidung.com...
ge » en

Beschneidungsstile: Welcher Stil bei Blutpenis möglich?

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 27.08.2015
Time: 13:08 Uhr
ID: 1946
Posts: 138
@AndiCirc50:
b) Ein Lymphödem kann ausschliesslich durch eine Narbe nach einem OP-Eingriff wie die Beschneidung entstehen. Die Flüssigkeit kann nicht mehr ausreichend über die Lymphgefäße abtransportiert werden. Dies führt zu einem Rückstau und zur Ansammlung von Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen (Ödem). Bisher wurde das nur nur bei high Beschnittenen aber äußerst selten beobachtet.
Nur weil Du durch künstliches Zurück halten Deiner Vorhaut, eine Schwellung bekommen hast, kannst Du nun nicht ableiten das Du bei Deiner Beschneidung ein Lymphödem bekommen wirst.

c) Eine Nachbeschneidung ist nur möglich wenn an der kürzesten Stelle (Abstand Beschneidungslinie -> Eichel) mindestens 5 mm vom inneren Vorhautblatt noch stehen bleibt.

d) Ob ein gerader, oder an der Unterseite der Eichel folgender Schnitt gemacht wird, hat mit low oder high nichts zu tun und kann mit dem Arzt individuell abgestimmt werden. (Geschmacksache)

@JanHH:
@AndiCirc50:
a) Die Platzierung der Narbe (high oder low) hat keinen Einfluss auf die Straffheit. Die hängt davon ab, wie viel Haut entfernt wird.
Auch bei einem Blutpenis und Übergewicht ist es möglich das die Eichel im schlaffen Zustand vollständig frei liegt. Meistens gibt es aber ein paar Falten am Schaft. Im erigierten Zustand verschwinden die Falten dann.
Wem das nicht reicht, der muss dem Arzt unmissversträndlich erklären das er es noch straffer haben will. So straff wie möglich halt.

Übrigens: Unabhängig ob beschnitten oder unbeschnitten ist bei Übergewicht immer ein Teil des Penis in der Fettschürze versteckt. Durch Gewichtsabnahme würde der Penis nicht nur größer wirken (weil es ja keine Fettschürze mehr gibt, in der sich die Penisbasis versteckt), sondern auch straffer.
ge » en

Überempfindlichkeit nach Beschneidung

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 15.07.2015
Time: 11:07 Uhr
ID: 719
Posts: 138
"a) Verengung bestand seit der Geburt, wurde aber von den Eltern/den Ärzten offenbar ignoriert, weshalb ich jetzt erst als Erwachsener beschlossen habe, endlich einen Weg zur Normalität zu finden.
b) Nein, war eine komplette Verengung, konnte die Eichel nicht mal ansatzweise freilegen."
=
Unverantwortlich von Deinen Eltern und den Ärzten! Smiley

Dass Deine Eichel 4 Tage nach Deiner Beschneidung extrem überempfindlich reagiert, verwundert mich überhaupt nicht, denn Deine Eichel war 24 Jahre in der Vorhaut gefangen, im Dunkeln versteckt, hat kein Sauerstoff bekommen.

Gewöhne Deine freie Eichel langsam an die neue Umgebung. Wenn der direkte Kontakt zu den Textilien noch zu unangenehm ist, dann empfehle ich Dir eine Kompresse (mit Heilsalbe) um die Eichel zu legen. Mit Klebebändern a la Leukoplast fest fixiert, sodass nichts verrutschen kann. Das ist dann deutlich angenehmer als ohne und kann so lange täglich verwendet werden, bis die Überempfindlichkeit Deiner Eichel sich auf ein normales Maß reduziert hat.

Außerdem: viel baden, viel nackt herumlaufen, damit Sauerstoff dran kommt und der Heilungsprozess beschleunigt wird.

Habe Geduld!
ge » en

Überempfindlichkeit nach Beschneidung

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 15.07.2015
Time: 10:07 Uhr
ID: 716
Posts: 138
Schwellung und überempfindliche Eichel ist nach nur 4 Tagen völlig normal.
In Deinem Profil gibst Du an, das Du aus medizinischen Gründen beschnitten werden musstest.
a) Seit wann bestand die Verengung oder die Entzündung der Eichel?
b) Konntest Du die Eichel vor Deiner Beschneidung immer vollständig freilegen?
ge » en

Frisch beschnitten: Teilbeschneidung

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 09.07.2015
Time: 11:07 Uhr
ID: 1182
Posts: 138
Eine "defensive Beschneidung" gibt es als offiziellen Begriff für eine Beschneidung nicht.
Aber Du definierst es so, das die Resthaut die Eichel bedeckt. Wenn ein Teil der Eichel von Resthaut bedeckt wird, handelt es sich um eine Teilbeschneidung. Du hast also genau das bekommen was Du Dir ganz offenbar auch gewünscht hast.

Sie rollt sich derzeit wie ein Sack über die Eichel, weil alles noch geschwollen ist. Nach Abklingen der Schwellung wird alles wieder elastisch sein, so das Du die restliche Haut wie vorher wieder vor und zurückschieben kannst.
Es sieht dann natürlich auch optisch besser aus.

Ich wünsche Dir eine rasche Heilzeit!
ge » en

Selbstmord Gedanken wegen Beschneidung als Baby

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 01.06.2015
Time: 11:06 Uhr
ID: 1842
Posts: 138
Die Gegner der Beschneidung bauschen das mit dem Verlust von Nervenzellen gerne auf und versuchen damit den Leuten Angst zu machen und sie von einer Beschneidung abzuhalten.
Fakt ist: selbst wenn Du nicht high, sondern low beschnitten wärst und damit weniger Nervenzellen hättest, würdest Du problemlos zum Orgasmus kommen, denn niemand erhält den Orgasmus durch die Vorhaut, sondern durch die Eichel - der empfindsamsten Stelle des männlichen Körper.

Damit die Vorhaut nicht an der Eichel festklebt und sich die Vorhaut überhaupt zurück schieben lässt, produzieren die Drüsen in der Vorhautinnenseite einen transparenten Film, der weisslich cremig werden kann, wenn er nicht weggewaschen wird. Das ist das Smegma.
Mir ist wirklich schleierhaft wie dieser dünne Film als Gleitmittel beim Sex fungieren soll. Sowohl die Konsistenz, als auch die Menge ist gar nicht ausreichend um eine trockene Scheide gleitfähig machen zu können. (siehe Smegma Foto im Anhang)

Übrigens: Sei froh das Du Smegma nur von Fotos aus dem Internet kennst, denn es stinkt (und schmeckt beim Oralverkehr) bestialisch und es kann fiese Krankheiten verursachen, wenn es nicht mehrmals täglich weg gewachen wird. Darauf brauchst Du wirklich nicht neidisch sein!

Nichts als Mythen, Lügen und Halbwahrheiten zur Vorhautbeschneidung!
http://www.nocirc.de
Photo 1
ge » en

Selbstmord Gedanken wegen Beschneidung als Baby

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 06.05.2015
Time: 22:05 Uhr
ID: 1837
Posts: 138
Wie ich Deinem Profil entnehme bist Du mit 30 mm "high" beschnitten - d.h. der größte Teil der Nerven sind vorhanden.
Also keep cool - kein großer Unterschied zur Anzahl der Nervenzellen die ein Vorhautträger hat. Aber auch low Beschnittene haben Spaß beim Sex und erleben gigantische Orgasmen. Das liegt daran das das Hauptlustzentrum beim Mann die Eichel ist - nicht irgendwelche Nervenzellen in der Vorhaut.

Die Talgdrüsen in der inneren Vorhaut produzieren rund um die Uhr übelriechendes Smegma und halten die Eichel feucht, damit man die Vorhaut zurück schieben kann. Diese Feuchtigkeit ist aber nie und nimmer ausreichend um damit eine trockene Scheide beim Geschlechtsverkehr gleifähig zu machen. In so einem Fall muss immer mit künstlichem Gleitgel nachgeholfen werden. Millionen Frauen benutzen Gleitgel beim Geschlechtsverkehr. Das hat aber doch nichts damit zu tun ob ihre Partner beschnitten sind oder nicht, sondern weil sie selbst nicht ausreichend Scheidenflüssigkeit produzieren.

Dein bester Freund hat stets eine Dauerlatte? Sicher? Warst Du dabei? Viele Männer stellen sich gerne selbst als Potenzprotz dar.
D.h. aber nicht unbedingt dass das auch immer tatsächlich zutrifft!
Aber selbst wenn es so wäre: jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf visuelle Reize. Dem einen reicht schon ein nackter Oberkörper, der andere benötigt deutlich mehr Action um eine Erektion zu bekommen. Wiederum andere Menschen reagieren gar nicht auf visuelle Reize, sondern benötigen Körperkontakt. Aber all das hat doch gar nichts mit damit zu tun ob Du eine Vorhaut hast oder nicht.

Sei froh das Du Dich nicht erst als Erwachsener für oder gegen eine Beschneidung entscheiden musstest. Ich kenne viele die sich Jahre lang herum gequält haben bis sie sich endlich mal entscheiden konnten. Manche quälen sich bis heute noch damit herum...

Du warst sexuell zufrieden und Du wirst auch wieder sexuell zufrieden sein, wenn Du aufhörst Dir den Kopf von diesem unseriösen Geschrei im Internet verdrehen zu lassen.

Alles Gute! Smiley
ge » en

Wann ist das ideale Beschneidungsalter bei Jungs?

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 16.04.2015
Time: 11:04 Uhr
ID: 51
Posts: 138
@Guer. Richtig gelesen.

Die Ärzte Frau Manke und Herr Knecht des seriösen Gesundheitsportals eecom schreiben:

Bei Kindern raten Kinderpsychologen, den Eingriff möglichst mit 3 Jahren oder kurz vor der Einschulung einzuplanen. Bis zum 3. Lebensjahr kann immer noch eine spontane Verbesserung der Vorhautweite erfolgen. Liegen jedoch bei extremer Verengung Schwierigkeiten beim Wasserlassen, wiederholte Entzündungen oder eine vernarbte Vorhautöffnung vor, so sollte bereits vor dem dritten Lebensjahr eine Beseitigung der Phimose angestrebt werden, um Folgeschäden zu verhindern. Im 4. und 5. Lebensjahr haben Jungen einen besonderen Bezug zu ihrem Penis. Eine Operation in diesem Zeitraum sollte laut Kinderpsychologen, wenn möglich vermieden werden, denn sie könnte zu Kastrationsängsten führen.

Im Kleinkindalter ist die Vorhaut meist noch mit der Eichel verwachsen, spätestens ab dem dritten Lebensjahr sollte sich das allerdings ändern. Bei 90 Prozent aller dreijährigen Jungen kann man die Vorhaut zurückziehen. Ist das nicht der Fall, sprechen Ärzte von einer "Phimose".
ge » en

Beschneidung für alle

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 28.02.2015
Time: 20:02 Uhr
ID: 283
Posts: 138
Überall dort, wo die Beschnittenen in der Überzahl sind, jammert die Masse ihrer Vorhaut nicht hinterher. Es ist völlig selbstverständlich beschnitten zu sein. Hier braucht es gar keinen positiven Akt der Selbstverwirklichung.
Richtig: Beschneidungen als gesetzliche Zwangsmaßnahme gibt es nirgends auf der Welt und wird es auch nicht in Deutschland geben. Habe ich auch mit keiner Silbe in meinem Beitrag erwähnt oder gar gefordert.
Aber wenn Ärzte und Organisationen die Beschneidungen empfehlen würden und die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten einer frühzeitigen prophylaktischen Beschneidung übernehmen würden, dann wäre das ein richtiger Schritt für "Beschneidung für alle light".
Wie die ständigen Impfempfehlungen, könnte es doch auch eine Beschneidungsempfehlung geben.
Es gibt keinen gesetzlichen Zwang zu impfen, die Ärzte empfehlen es, die Krankenkassen zahlen es, aber die Eltern müssen es für ihre Kinder entscheiden.
Natürlich wären dann nicht von heute auf Morgen alle beschnitten, aber die Quote würde sich in weiterer Folge stark verändern.
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 22.02.2015
Time: 19:02 Uhr
ID: 487
Posts: 138
 Zitat: Also, soweit ich das jetzt verstanden habe, wird der Cut selber gar nicht mit dem Laser gemacht, sondern nur das "verschweißen" der Wunde nach dem Nähen?
Dann dürfte es ja gar nicht "Laserbeschneidung" heißen, sondern "Beschneidung mit anschließendem Narbenverschluss mittels Laser".

@2ndCut: Falsch verstanden.

Statt schneiden mit Skalpell + Wunde mit Elektrokauter verschliessen (klassisch):
Schneiden mit Laser + gleichzeitig Wunde verschliessen mit Laser.
Das heißt ein Schritt weniger = Zeitersparnis.
Der Begriff "Laserbeschneidung" ist daher korrekt.
Laser findet man immer häufiger z.b. beim Zahnarzt, Dermatologen oder bei Augenoperationen. Auch hier wird dann stets statt des Skalpells ein Laser verwendet.
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 21.02.2015
Time: 22:02 Uhr
ID: 485
Posts: 138
Selbst auflösendes Nahtmaterial hat ja nur den Vorteil, das die Fäden nicht mehr von einem Arzt Tage nach der Beschneidung gezogen werden müssen.

Dadurch das der Arzt ein Nahtmaterial verwendet, kann es ja nicht mehr hautnahtfrei werden. Nach der Beschneidung sind die Einstiche also sichtbar (wenn auch nur minimal).

Für eine Laserbeschneidung sprechen meiner Meinung nach zwei Vorteile:

Verkürzte Gesamtoperationszeit: Der Laserstrahl verschließt jedes Blutgefäß sofort. Dadurch entfällt der zweite Schritt (Elektrokauter) und spart Zeit. Aber das ist ja eher ein Vorteil für den Arzt, denn der OP Raum ist daher schneller wieder frei.

Geringeres Risiko für Infektionen und Nachblutungen: Durch das vollständige Verschließen der Wunde, kann weder etwas eintreten (Infektion) noch ein etwas austreten (Nachblutungen).

Einen optischen Vorteil hat es wie gesagt, nicht, wenn am Ende sowieso auch genäht wird. Wenn der Operateur für eine Beschneidung mit Laser einen Aufpreis von bis zu 200,- € verlangt, finde ich das okay. Leider gibt es auch Ärzte, die mal schnell den doppelten Preis einer klassischen Beschneidung verlangen.
ge » en

Überempfindlichkeit nach Beschneidung

pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Semiprofi
Date: 17.02.2015
Time: 12:02 Uhr
ID: 712
Posts: 138
Das Deine Eichel extrem überempfindlich reagiert verwundert mich überhaupt nicht.
Stell Dir vor, was passieren würde, wenn Du 50 Jahre lang in einem dunklen Raum ohne Tageslicht eingesperrt wärst und plötzlich würde jemand die Tür öffnen. Jeder kleinste Lichtstrahl wäre ein Schock für Deine Augen, stimmt's?

Genauso verhält es sich mit Deinem Penis. Deine Eichel war 53 Jahre in der Vorhaut gefangen, im Dunkeln versteckt, hat kein Sauerstoff bekommen. Da wundert es Dich doch nicht wirklich das Deine jetzt nach so langer Zeit, endlich freigelegte Eichel, etwas mehr als nur ein paar Monate Umgewöhnung braucht, oder?

Normalerweise empfehle ich frisch Beschnittenen viel zu baden, viel nackt herumzulaufen und außer Haus engere, aber bequeme Underwear zu tragen. In Deinem Fall sieht das aber nach 5 Monaten anders aus. Du hast Deine Eichel zu viel und zu lange geschont. Lass die Schonkleidung weg und gewöhne Deine Eichel Schritt für Schritt immer ein bisschen mehr an den Kontakt zu den Textilien.
Dann wird sich auch Deine extreme Überempfindlichkeit abbauen. Habe Geduld!
ge » en
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via WhatsApp
Privacy