In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
flagge_de Member name: Password:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.

Teilbeschneidung ausreichend oder gar sinnvoll?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 17.01.2018
Time: 13:01 Uhr
ID: 2498
Posts: 586
Voluntaryblank hat es sehr gut zusammengefasst.

Ich würde Dir raten, es Dir vorab gut genug zu überlegen, dass keine spätere Nachbeschneidung nötig ist. Aber wenn eine weitere OP kein Problem für Dich ist, gehe erstmal vorsichtig ran. Ist nur meine Meinung.

Ich habe es mir längere Zeit von allen Seiten gut überlegt, Erfahrungen eingeholt usw., bis ich mir sicher war. Und ich bin im Nachhinein immer sehr zufrieden gewesen.

Wenn Dir wichtig ist, dass genug Haut übrig bleibt, im die Eichel zu bedecken, ist aber wohl alles klar. Dann würde ich eine high + loose Beschneidung nehmen: innere Vorhaut liegt auf der Eichel und lässt auch spätere weitere straffe Beschneidung zu, aber es ist nicht mehr ein so langer "Rüssel" da.
ge » en

Strafferes Ergebnis durch Entfernung des Frenulum?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 11.01.2018
Time: 14:01 Uhr
ID: 2481
Posts: 586
@Stefan
Ohne Bild ist es etwas vage zu sagen. Aber ohne Bändchen ist vielleicht ein bisschen weniger Spannung. Es zieht ja die Haut Richtung Eichel.
ge » en

Frisch beschnitten: Teilbeschneidung

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 08.01.2018
Time: 20:01 Uhr
ID: 2470
Posts: 586
Das ist sehr loose.
Habt Ihr vorher nicht über Deine Vorstellung gesprochen? Da sollte es eigentlich keine Überraschungen geben. Das war Deine Op und nicht die vom Arzt, und darum ist Dein Wunsch entscheidend.

Sieht nach high und loose aus. Da lässt sich ganz sicher etwas machen. Es ist genug Haut übrig, und vor allem wichtig: innere Vorhaut. Wenn du es straffer willst, einfach hingehen und es "tight" bestellen. Du kannst damit jetzt noch machen, was Du willst: high + tight, low + tight.

Nochwas: Lies mal hier im Forum, ob für Dich, solltest Du wirklich tight wollen (was ich nur empfehlen kann!!!), eine Frenulum-Entfernung Sinn macht. Die Meinungen sind unterschiedlich, aber manche stimmen mir zu, dass für ein Frenulum bei tight-Beschneidung keine Verwendung mehr ist und es ohne besser ist. Aber entscheide selbst - nicht, dass Du in einiger Zeit hier nochmal schreibst: "Habe mich tight beschneiden lassen, aber mir gefällt das Bändchen nicht". Smiley
ge » en

Frisch beschnitten: Lymphödem

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 08.01.2018
Time: 20:01 Uhr
ID: 2469
Posts: 586
@Sdon:
Ist eigentlich in der ersten Zeit normal. Allerdings würde ich nach 10 Wochen doch mal den Arzt/Ärztin aufsuchen. Nur, damit Ihr sicher seid.
ge » en

Beschneidungsstile: loose oder tight?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 08.01.2018
Time: 20:01 Uhr
ID: 2467
Posts: 586
Ist gut gemacht. Smiley Kannst sehr zufrieden sein. Besser geht nicht.
ge » en

Wieso gehen die Meinungen über Beschneidung auseinander?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 08.01.2018
Time: 20:01 Uhr
ID: 2466
Posts: 586
Das ist ein wichtiger Punkt: Das Trauma der Beschneidung. Genau so hat es mir gegenüber mal jemand formuliert. Nicht, dass er beschnitten ist, sondern die Op selbst war das Trauma.

Bei mir war es wir bei Dir: 2-3 Spritzen, die nicht einmal gepiekst haben (wenn ich da an Spritzen ins Zahnfleisch denke... Smiley ), schmerzlose OP, währen der wir zu dritt (Arzt, Assistentin und ich) palavert und gelacht haben, keine Schmerzen danach und schnelle Heilung (bei mir auch geklebt). Kein Trauma, nur Zufriedenheit.

Hier sollten wir ansetzen, und das geschieht hier auch richtig gut: Erfahrungen, Tipps, was bei der Entscheidungsfindung wichtig ist - damit möglichst niemand die OP als traumatisch erlebt. Und das muss wirklich niemand.
ge » en

Strafferes Ergebnis durch Entfernung des Frenulum?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 03.01.2018
Time: 19:01 Uhr
ID: 2453
Posts: 586
Durch Entfernung des Frenulums wird es nicht straffer. Die Haut kann sich dann noch mehr bewegen, so dass es sich noch mehr nach loose anfühlt.
Eine Entfernung des Frenulums macht m.E. dann Sinn, wenn tight beschnitten wird. Und eben bei diesem Beschneidungsstil ist die Entfernung auch angesagt, weil das Bändchen sonst zu straff wird. es hat auch keine Funktion mehr.

Also: Nachbeschneidung zu beiden Tight-Stilen sollte möglich sein, und lasse das Fenulum auch entfernen. Dann ist es optimal stramm und optisch harmonisch.
ge » en

Wieso gehen die Meinungen über Beschneidung auseinander?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 03.01.2018
Time: 18:01 Uhr
ID: 2452
Posts: 586
Erstmal danke den Vorrednern - Ich schließe mich den Aussagen + Überlegungen an.

Ein weiterer Gedanke von mir aufgrund von Beobachtungen, die ich im Rahmen meiner Recherche vor dem cut gemacht habe:

Es gibt ja Foren, auf die man bei der Recherche schnell stößt, die als Inhalt und Ziel die Abschreckung vor der Beschneidung haben. Unter den Teilnehmern dort und machmal auch anderswo sind auffällig viele Frauen (!!!) und unbeschnittene Männer - also Nichtbetroffene. Dazu kommen ein paar Beschnittene, die schlechte Erfahrungen gemacht haben und ihre Unzufriedenheit laut formulieren. Wobei die Frage ist, wer an ihrer Unzufriedenheit Schuld hat? Da kam mir die Frage, was die dazu überhaupt sagen können!?

Dann die Argumente und vor allem Formulierungen: Da werden Worte wie "amputiert" gegenüber "unversehrt" gebraucht. Und wie schon hier geschrieben, die Zahlen: Millionen Nervenenden, ... der reinste Horror. Wer von den Beschnittenen vermisst irgendwelche Nervenenden? Ich nicht.

Ich sehe es auch so: Die aussagekräftigsten Hinweise bekommt man von Betroffenen, also beschnittenen Männern. Und wenn man dann achtsam liest, die polemischen Beiträge herausfiltert, bekommt man langsam ein runderes Bild.

Warum die Meinungen auseinandergehen? Weil es eben Meinungen sind. Fakten sind bei den Auseinandersetzungen meist nur im Hintergrund. Und Fakten werden Gegner nicht überzeugen. Darum streite ich nicht darüber, sondern genieße mein Beschnittensein und empfehle es jedem. Smiley

PS: Wir sollten aber auch vermeiden, herabsetzende Formulierungen für Unbeschnittene zu gebrauchen. Kommt hier im Forum selten vor, aber bei all der Euphorie könnte man als Unbeschnittener vielleicht den Eindruck bekommen.
ge » en

Beschneidung und Selbstbewusstsein

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 03.01.2018
Time: 18:01 Uhr
ID: 2451
Posts: 586
Interessante Frage...

Ja, es hat eine psychische Wirkung. Das fing schon vorher mit dem Wunsch an und der Vorstellung, dass ich beschnitten ein konsequent vollständiger Mann bin (ohne Unbeschnittene herabzusetzen). Nicht, dass Unbeschnittene keine vollständigen Männer sind - ich habe es für mich nur so empfunden.

Und es hat sich mit der Beschneidung - bei mir im Erwachsenenalter - auch etwas verändert.
Ich hatte danach eine Phase, in der ich total fasziniert von beschnittenen Penissen war. So rein optisch, nicht sexuell. Wenn es irgendwo einen zu sehen gab, genoss ich die Ästhetik. Und ich bin mir dessen bewusst, dass auch ich jetzt diesen ästhetischen Vorzug habe. Ich hatte mich so manches Mal nach dem Duschen zufrieden im Spiegel betrachtet. Smiley Naja, man darf sich ja freuen, oder? Es ist mir aber bewusst, dass dieses ästhetische Empfinden subjektiv ist und bestimmt von der Erfahrung der Beschneidung geprägt. Aber na und? Genießen darf ich es. Smiley

Im sozialen Umfeld, wo man nackt ist (Sauna, FKK, Beziehungen) ist da ein gewisses Bewusstsein, dass ich eben beschnitten bin. Es ist nicht übertrieben und ständig da, aber immer wieder mal. Wenn es eine direkte oder indirekte Reaktion von Frauen gibt, ist diese immer positiv. Bei Männern erlebe ich öfter mal etwas Unsicherheit, wenn ich das richtig interpretiere. Angesprochen hat mich noch keiner. Fast keiner. Einer sagte mal, dass er gut aussieht.

Zusammenfassend: Ich genieße es. Mein Körperbewusstsein ist angenehmer, vielleicht sogar selbstbewusster. Und beim Sex hat diese psycholgische Komponente auch einen positiven Effekt.
ge » en

Arbeitsausfall und Sportverzicht nach der Beschneidung

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 03.01.2018
Time: 17:01 Uhr
ID: 2450
Posts: 586
Ich war gar nicht krank geschrieben und konnte schon am nächsten Tag fast ohne Einschränkung die normalen Arbeiten erledigen - allerdings habe ich keine schweren körperlichen Tätigkeiten. Damit würde ich auch lieber 2 Wochen warten. Zugegebenermaßen war ich aber die ersten Tage oft abgelenkt, weil das neue Gefühl in der Hose einfach prickelnd war... Smiley
ge » en

Was ist, wenn es nachher nicht so ausieht?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 03.01.2018
Time: 17:01 Uhr
ID: 2447
Posts: 586
Die Frage ist schon 2,5 Jahre her, aber für die, die sich ähnliche Gedanken machen:

Dass der Penis nach der OP ein paar Tage geschwollen ist und nicht so toll aussieht, ist normal, wie bei jeder OP aber nur vorübergehend. Davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Denke lieber daran, wie es nach ein paar Wochen für den Rest Deines Lebens aussieht und funktioniert.

Als ich anfing, darüber nachzudenken und mich informierte, war ich auch erstmal erstaunt, wie das gute Teil nach der OP aussieht. Dein Mund sieht nach einer Zahnbehandlung und Betäubung auch nicht toll aus.

Denke an das langfristige Ergebnis, nicht an die kurzzeitigen Unbequemlichkeiten. 2 Wochen sind schnell vorbei.
ge » en

Arzt oder Ärztin

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 03.01.2018
Time: 16:01 Uhr
ID: 2446
Posts: 586
Ich hatte als Urologen schon mehrere Ärzte und eine Ärztin. Bei mir ist auch mehr "Hemmung" bei einem Mann, wenn man von Hemmung reden kann. Irgendwie ist es für mich normaler, vor einer Frau nackt zu sein. Smiley Darum hatte ich die Ärztin gezielt neben der Bewertung auch nach dem Geschlecht ausgesucht.

Aber mir ist die Kompetenz wichtiger. Die kann mann leider erst hinterher beurteilen.
Frauen wie Männer gehen mit der Sache professionell um. Von daher ist es mir eigentlich egal.

Die Ärztin hatte sich übrigens gezielt eher unattraktiv gestylt/gekleidet. Wohl aus gutem Grund. Smiley Sonst kommt es wohl öfter zu anschwellenden, ungewollten Sympathiebeweisen. Smiley
ge » en

Beschneidung im Alter noch sinnvoll?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 21.12.2017
Time: 23:12 Uhr
ID: 2411
Posts: 586
Gute Entscheidung. Smiley
Ja, so ähnlich sieht es dann aus. Smiley
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 18.12.2017
Time: 12:12 Uhr
ID: 2409
Posts: 586
@Modelboy23: Könnte ich damit auch modeln? Smiley Smiley Smiley

Ich schätze, es ist wirklich riskant, hautnahtfrei zu machen, wenn es sehr stramm werden soll und womöglich auch sehr high, also viel innere Vorhaut bleibt. Die innere ist nämlich weniger elastisch.

Mein Arzt hatte sehr viel Erfahrung und hielt es für nicht riskant, weil ich low gewählt habe und es nicht extrem straff haben wollte. Er hat genau das Maß gefunden, wo die Haut auch im total schlaffen Zustand (Blutpenis) keinen Wulst bildet, praktisch in jedem Zustand glatt ist und im steifen Zustand straff, aber nicht zu gespannt ist. Ich bin absolut zufrieden.

Aber nochmal: Ich habe dem Arzt vertraut, weil er nachgewiesen sein Handwerk versteht und auch ästhetische Chirurgie macht. Er kennt sich mit Haut aus. Das hatte ich schon mal bei einer OP am Augenlid. Ich wählte statt eines Hautchirurgen einen Augen-Chirurgen, der speziell die Haut des Augenlides besser kennt. Das Ergebnis war entsprechend sehr gut.
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 04.12.2017
Time: 17:12 Uhr
ID: 2365
Posts: 586
Ja, die nächtlichen Erektionen waren das einzige Risiko. Es war aber nicht schlimm. Die ersten 3 Nächte bin ich paarmal davon aufgewacht. Ist aber alles problemlos, die geklebte Naht hielt 100%.
ge » en
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via WhatsApp
Privacy