In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
flagge_de Member name: Password:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.

Beschneidungsstile: loose oder tight?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 27.07.2017
Time: 11:07 Uhr
ID: 2104
Posts: 586
Nochmal zu "military circ" - der Beschneidung high&tight und zwar maximal tight, so dass auch beim schlaffen Blutpenis schon alles glatt ist:

Das können auch in D Ärzte mit entsprechend Erfahrung und den nötigen Fähigkeiten. Die meisten scheuen sich davor und machen es auch nicht sehr straff, um mögliche Unzufriedenheit der Patienten zu vermeiden. Ein guter Arzt sucht das Optimum bei jedem Mann, das bei seiner Beschaffenheit möglich ist. Bei mir z.B. hat er dieses Optimum gefunden. Es ist auch schlaff glatt, so dass die Eichel und die Haut immer frei und nicht "gewulstet" sind, und erigiert ist es schön straff, aber nicht zu stramm. Erfahrung und Fähigkeit des Arztes eben. Smiley

Bei High ist es kniffliger als bei Low, weil die innere Vorhaut kaum elastisch ist. Zu lang: Falten und Wulst. Zu kurz: unangenehme Spannung. So ist bei High und Blutpenis einfach eine physiologische Grenze vorhanden, was die Anpassung der Haut an das Wachstum des Penis bei Erektion angeht. Darum bin ich mit Low&Tight sehr zufrieden. Die Elastizität der äußeren Vorhaut ermöglicht eine stramme Beschneidung, die Haut dehnt sich aber genug, auch bei größerem Wachstum des Penis bei Erektion.
ge » en

Blöd angemacht wegen beschnittenem Penis?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 17:07 Uhr
ID: 2101
Posts: 586
Also ich bin oft in Saunen und FKK und habe sehr selten Beschnittene gesehen. Allerdings schaue ich auch meist woanders hin. Smiley Ich würde subjektiv sagen, dass vielleicht 1-5% der Männer beschnitten sind. Aber wie gesagt: Ich habe bestimmt nicht alle bemerkt.

Was ich immer öfter sehe sind Männer mit zurückgezogener Vorhaut. Da denke ich mir meist "Da bin ich besser dran..." Smiley

Ich wurde noch nie blöd angemacht, keine neg. Bemerkung. Blicke gibt es auch nicht so oft. Wenn einige Gays in der Nähe sind, wird schon mehr geguckt, ist ja klar. Smiley Vor allem, wenn ein Cockring dran ist. Aber nie blöd. Doch: Einmal am Baggersee. Wenig los, 10m weiter kam ein Paar in mittlerem Alter. Der Mann sah mich und sagte in einer Lautstärke, dass es möglichst weit zu hören war: "Die Vorhaut ist dafür da, dass sie verdeckt! Was soll das?" Ich hab nicht reagiert.

Frauen scheinen sich überwiegend nicht für unsere Penisse zu interessieren. Sagen sie. Smiley Wenn sie schauen, dann schauen sie meist schnell wieder weg und gut ist. Ab und zu schaut mal eine etwas genauer, und bisher hat jede dabei gelächelt... Smiley
ge » en

Beschneidungsstile: high oder low?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 16:07 Uhr
ID: 2099
Posts: 586
Ich hatte vorher auch geschwankt: Wie ist es mit dem Gefühl bei low?

Nun bin ich low&tight + Frenulum weg und vollauf zufrieden. Das Gefühl ist nicht weniger geworden. Die innere Vorhaut vermisse ich nicht.

Vorteil, den ich bei low erlebe: Die innere Vorhaut ist ja weniger elastisch und dünner und neigt wohl eher zum "Kragen" im schlaffen Zustand. Die äußere Vorhaut ist elastischer, und so habe ich mit low&tight in keinem Zustand einen Kragen. Die Haut zieht sich wie der ganze Penis einfach zusammen. Er sieht immer straff aus und ist elastisch genug für die größte Erektion. Die innere Vorhaut kann das nicht in dem Maße.
ge » en

Beschneidungsstile: Welcher Stil bei Blutpenis möglich?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 16:07 Uhr
ID: 2098
Posts: 586
Die Schafthaut + äußere Vorhaut sind deutlich elastischer. Darum würde ich sagen, dass beim Blutpenis low unproblematischer ist. Tight ist kein Problem. Bei High sollte vielleicht nicht ganz zu straff geschnitten werden. Aber auch das ist kein Problem und reguliert sich mit der Zeit wieder ein. Ein erfahrener Arzt findet das richtige Maß.

Nimm den Stil, der Dir gefällt. Das wird schon. Smiley
ge » en

Beschneidungsstile: loose oder tight?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 16:07 Uhr
ID: 2097
Posts: 586
@boywant2becut:
Welcher Stil der "einzig richtige" ist, wollen wir erst gar nicht diskutieren. Schön, dass Du den für DICH richtigen gefunden hast. Smiley

Ich bin auch low&tight. Der Arzt wusste, was ich erwartete und hat es gerade so straff gemacht, dass schlaff keine Wulst entsteht (Blutpenis) und voll erigiert - sogar mit Cockring - keine zu große Spannung entsteht. Ein wenig hat sich alles auch noch eingespielt, so dass die Haut jetzt so lang ist, dass es in allen Zuständen optimal ist.

Ein paar mm innere Vorhaut bleiben immer, bei mir ca. 2-3 mm. Die stören nicht - auch nicht im Hinblick auf Übertragung von Krankheiten.
ge » en

Beschneidungsstile: Von low auf high änderbar?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 15:07 Uhr
ID: 2096
Posts: 586
Fast alles ist gesagt. Fast.

Tipp: Lass es in Low&Tight ändern. Und gehe zu einem erfahrenen Arzt (bekommst Du z.B. hier von eurocirc genannt.) Es müsste dann auch ein glatterer Übergang möglich sein, wo die Haut sich nicht von dünn auf plötzlich deutlich dicker ändert.
ge » en

Simulation des Beschneidungsergebnis mit Photoshop

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 15:07 Uhr
ID: 2095
Posts: 586
Tahini hat Recht. Ich kenne auch keinen einfachen Weg mit Photoshop.

Warum machst Du es nicht einfach so: Schau Dir Deinen Penis mit straff zurückgezogener Vorhaut an. Jetzt stelle Dir den Übergang zwischen innerem und äußerem Vorhautblatt (hell und dunkel) einfach an unterschiedlichen Stellen vor: gleich über der Eichel, ein paar cm weiter oben, .... Mit ein bisschen Phantasie weißt du, wie es aussehen wird - abgesehen von der exakten Schnittführung und abhängig von der OP-Technik.

Du hast so aber eine Vorstellung, wie es bei der Dicke Deines Penis aussehen wird. Vermutlich etwas dickere Eichel und dann ein relativ gleichmäßiger, dünnerer Schaft.

Und schau es Dir im schlaffen und erigierten Zustand an und fühle, wie straff es für Dich ok ist. Ein guter Arzt geht dann auf Deine Wünsche ein.

Wenn Du magst, stelle ein Bild mit zurückgezogener Vorhaut hier ein, dann wissen wir mehr.
ge » en

Beschneidung mit CO2 Laser - Erfahrungen

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 15:07 Uhr
ID: 2094
Posts: 586
Ich wurde vor wenigen Jahren per Laser beschnitten, Low&Tight und hautnahtfrei. Ich habe gezielt einen Arzt gesucht, der sehr viel Erfahrung hat (ca 1.000 Beschneidungen pro Jahr), auf dem aktuellsten Stand ist, ästhetische Chirurgie beherrscht und sowohl Laser als auch hautnahtfrei macht.

Meine Erfahrungen zum Laser:
- die Op dauert etwas länger, bei mir ca. 70 Minuten
- Während und nach der OP sah ich kein Blut.
- schmerzfrei während und nach der OP - auch am 1. Tag!
- Der Schnitt ist extrem präzise. es ist keine Naht oder Narben zu sehen, nur der Farbunterschied der Hautarten.
- optisch bin ich mit der Naht und dem Gesamtergebnis sehr zufrieden

Zum Thema hautnahtfrei:
- keine pieksenden Fäden
- keine Hubbel, Unregelmäßigkeiten am Schnitt, auch nicht wo das Frenulum war
- sehr schonend was das verbleibende Gewebe angeht: Frenulum-Anschluss an der Eichel ist hinterher glatt, keine Verdickungen
- trotz tight Stil keine reißende Naht. Etwas Schmerzen in den ersten 3 Nächten bei Erektionen, aber keine Probleme
- duschen schon nach 1 Tag möglich
- keine besondere Pflege zur Heilung notwendig
- schnelle Heilung: Nach 1 Woche begann sich der Kleber an der Naht zu lösen, darunter war alles verheilt.

Insgesamt war für mich Laser und hautnahtfrei die optimale Kombinbation bzgl. Schmerzen, Heilung und Endergebnis.

Nachteil: Teuer

Hier 2 Bilder: vor der OP und 2 Monate danach:
Photo 1Photo 2
ge » en

Macht Sex nach einer Beschneidung genauso viel Spaß?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 14:07 Uhr
ID: 2093
Posts: 586
Ergänzend:

Frage Dich, wie Du zur Beschneidung stehst. Wenn Du Angst hast, kann es zu einem Kopf-Problem werden. Das wichtigste Organ für den Orgasmus ist der Kopf! Wenn Du positiv drangehst, gibt es nach meiner Erfahrung keine Probleme.

Also: Keine Angst! Nicht die Beschneidung ist ein Problem, sondern die Angst.

Ich kann es nicht bestätigen, wie es meist Unbeschnittene oder Frauen mit fast religiösem Eifer schreiben, dass viele Nervenenden entfernt werden und das innere Vorhautblatt so viel sensibler ist und viel verloren geht. Ich bin Low&Tight beschnitten, also keine innere Vorhaut mehr vorhanden. Und es ist erst ein paar Jahre her. Ich kenne den Unterschied. Vor der OP habe ich gut aufgepasst, wo ich wie empfindlich bin. Dabei merkte ich, dass die innere Vorhaut bei mir fast keine Rolle spielt. Darum meine Entscheidung für Low&Tight. Aber High&Tight wäre genauso gut. Nur tight würde ich auf jeden Fall empfehlen.

Nach der Beschneidung ist die Eichel sehr bald unempfindlich gegen Kleidung (Hose) geworden. Das tut das Gehirn! Es filtert Reize aus, die unwichtig sind. Der Penis und die Eichel sind unverändert sensibel für erotische Berührungen beim Sex. Es hat sich keine Hornhaut gebildet, die Eichel ist nicht ausgetrocknet - klar, sie ist trocken und sauber, aber nicht vertrocknet Es fehlt mir kein Stückchen Haut dabei. Der Orgasmus kommt so schnell oder langsam oder sicher wie vorher. Ich habe den Eindruck, dass ich es jetzt etwas besser steuern kann, wann ich komme. Der Kopf und die Erregung/das Gefühl geben den Befehl: Jetzt spritz! Es fühlt sich nach meiner Empfindung etwas anders an: Der gesamte Penis ist jetzt mehr erogen als vorher (vorher nur die Eichel). Die stramme Haut gibt ein tolles Gefühl.

Kurz: Es ist für mich nicht schwerer, zum Orgasmus zu kommen.
ge » en

Wie befriedigt man einen beschnittenen Mann?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 14:07 Uhr
ID: 2092
Posts: 586
Wie befriedigt man einen beschnittenen Mann?

Die Frage zielt wohl auf Hand-Techniken. Denn Oral dürfte kein Problem sein, vaginal und anal auch nicht.

Ich lese immer wieder diese Frage und denke mir:
- Redet doch miteinander
- spielt! Entdeckt die Reize und Reaktionen - es gibt so viele Möglichkeiten!

Eine große Sache scheint das Gleitgel zu sein. Zugegeben: Wenn man wie vorher reiben und rubbeln will, muss man jetzt vorsichtiger sein - aber es geht!

- Erst ganz in die Hand nehmen, drücken, streicheln (zu Beginn nicht die Eichel) und schauen, wie er steif wird.
- mit einem Finger ganz, ganz zart um den Eichelkranz fahren, immer wieder.
- An der Unterseite besonders streicheln.
- zwischendrin immer wieder mal mit geschlossener Hand von der Spitze bis zum Ansatz herunter- und herauffahren... und wieder mit 1-2 Fingern streicheln.

Manche Männer mögen es wohl am liebsten, wenn eine Gleitgel-Technik verwendet wird. Aber es gibt eben mehr als immer nur hoch und runter wichsen. Bei mir läuft es fast immer ohne Gleitgel ab. Und früher oder später kommt sowieso Speichel mit ins Spiel, wenn Zunge und Mund dazukommen. Wenn Du gerade nicht oral willst, dann nimm Speichel in die Hand oder direkt auf die Eichel.

Catwoman, verabschiede Dich von dem Gedanken, die typische "Wichsbewegung" sei das non plus ultra.
ge » en

Macht Sex nach einer Beschneidung genauso viel Spaß?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 14:07 Uhr
ID: 2091
Posts: 586
Ob der Sex genauso viel Spaß macht? Nein - mehr! Smiley

Schon das Gefühl, wenn er steif wird, ist toll - straff, intensiv. So, wie es vorher war, wenn man die Haut zurückzog, nur jetzt von Anfang an und ohne Ende. Smiley

Dann in der Vagina: Es reibt die Eichel und der ganze Schaft, nicht in der eigenen Haut wie unter 2 Kondomen, sondern komplett straff und gefühlintensiv. Manche Frauen sagen, sie fühlen auch mehr. Es dauert weder länger noch kürzer.

Oral: Hammer! das Gefühl am Eichelkranz und an der Haut direkt darunter ist sehr intensiv. Die Haut ist straff und sensibler.

SB: Wenn Du ausschließlich "Mütze-Glatze" gewöhnt bist, musst Du neu üben. Bei mir war es so, dass ich schon vorher die Eichel immer frei hatte und auch SB so praktiziert habe. Mit der Hand die Eichel streicheln, massieren, den ganzen Schwanz wie in der Vagina streicheln. Bei mir geht es ohne Gleitgel genauso gut wie mit. Mit kann man stärkeren Druck ausüben, ohne eben sanfter.

Also: Sex wird mehr oder weniger anders. Ob besser oder schlechter hängt davon ab, wie versteift Du darauf bist, dass es alles exakt wie vorher sein muss. Wenn Du experimentierfreudig und offen bist, wirst Du wahrscheinlich genau wie ich und viele andere sagen: es ist noch besser geworden! Smiley Genieße Deinen neuen Schwanz!
ge » en

Bekommt ein beschnittener Penis leichter einen Sonnenbrand?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 13:07 Uhr
ID: 2090
Posts: 586
Meine Beschneidung ist erst wenige Jahre her, vielleicht ändert sich das noch etwas.

Ich habe im 1. Jahr nach der Beschneidung erlebt, dass die Eichel nach einem ganzen Tag in der Sonne mal an der Vorderseite, die der Sonne am meisten ausgesetzt war, gerötet war und ein wenig Berührungsschmerz zu spüren war. Danach habe ich speziell die Eichel vor dem Sonnenbaden mit LSF 30 eingecremt und keine Probleme mehr gehabt.

1 Jahr später habe ich sie nicht eingecremt und keine Probleme mehr gehabt. Natürlich wie den gesamten Körper langsam an die Sonne gewöhnen. Dann kein Problem.

Die Schafthaut wird bei mir wie der Rest des Körpers braun, sogar mehr als die andere Haut. Die Eichel wird kaum brauner, vielleicht ein bisschen. Insgesamt nähern sich die Farben der Schafthaut, der 2-3 mm restlicher innerer Vorhaut und der Eichel immer mehr an.

Also: Lieber Eichel etwas eincremen. Mit den Jahren wird es unempfindlicher gegen Sonne.
ge » en

Kosten der Beschneidung? Was zahlt die Krankenkasse?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 13:07 Uhr
ID: 2088
Posts: 586
Damit die Kasse zahlt, muss eine medizinische Notwendigkeit bestehen. Dies ist auch Ermessenssache, wird aber meist eher restriktiv gehandhabt. Etabliert sind Phimose und ähnliche Diagnosen. Ansonsten ist es Privatleistung. Die Spezialisten unter den Ärzten wollen lieber privat, weil sie deutlich mehr leisten als "normale" Ärzte und das auch etwas kostet. Frag z.B. hier bei eurocirc nach guten Ärzten.

Eine Minimum-Beschneidung (lokale Betäubung, Skalpellschnitt frei Hand, mit Fäden genäht, Frenulum meist belassen oder quick&dirty gekappt) habe ich schon ab 250 € gehört. Normal eher 350-500.

Wenn Du einen erfahrenen Spezialisten nimmst, der medizinisch und technisch auf hohem Niveau arbeitet und auch die Optik berücksichtigt, ist das Doppelte anzusetzen.

Ich habe letzteres gewählt (bin kein Student mehr Smiley ):
- Laser-schnitt (schnelle Heilung, keine Blutung, sauberer Hautübergang)
- fadenfreie Nähte (kein Ziepen, bis sie weg sind, keine zusätzlichen Narben bei Einstichen, wssserdicht, ...)
- Frenulum optimal ohne sichtbare Naht entfernt, glattes Ergebnis
- Lokalanästhesie, OP und Heilung absolut schmerzfrei
- optimale, schnelle Heilung, duschen schon am 1. Tag

und das Ganze kostet dann auch eben 900€. Ich würde es sofort wieder genauso und beim selben Arzt machen. Die Beschneidung ist etwas, womit Mann den Rest des Lebens rumläuft. Ich kenne jemand, für den die B traumatisch war und bei dem Thema nach Jahrzehnten immer noch negative Gefühle kommen. Man liest davon in einschlägigen Foren, wenn gegen B gewettert wird. Das sind meist Leute, die billig davonkommen wollten und dann eben nicht zufrieden waren. Alle, die ich kenne und die einen guten Arzt gewählt haben, sind sehr bis überaus zufrieden, jetzt beschnitten zu sein.

Lieber etwas warten und anständig machen lassen, als evtl. 2. Beschneidung mit mittelmäßigen Resultaten.
ge » en

Wie finde ich einen beschnittenen Partner? (Dating-Portal?)

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 12:07 Uhr
ID: 2087
Posts: 586
Du kannst in praktisch jedem Profil reinschreiben, dass Du beschnitten bist.
ge » en

Frenulumerhalt oder Frenulumentfernung?

LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Vollprofi
Date: 24.07.2017
Time: 12:07 Uhr
ID: 2086
Posts: 586
Gefühlsmäßig ist nichts verloren. Bei mir ist/war es nicht das Bändchen, sondern die Stelle, wo es an der Eichel ansetzte, wo es empfindsam ist. Und die Stelle ist noch da und funktioniert prächtig. Smiley

Frenulum entfernen ohne Beschneidung fände ich nicht so gut. Die Vorhaut ist dann ja total frei und schlabbert herum. (pardon)

Tight beschnitten + ohne Frenulum finde ich am angenehmsten. Der Sex ist klasse, Empfindsamkeit hat NICHT nachgelassen (beim Sex - Kleidung merke ich nicht mehr - Gewöhnung, aber nicht "Hornhaut" oder sonstige Märchen). Die Partner spüren oft auch mehr, weil der Penis sich nicht mehr im eigener Haus bewegt, sondern mit seiner Haut im Körper des anderen bewegt. Smiley

@Gerry_S:
Der Bereich des Frenulums war die Stelle, die bei mir am längsten für die Heilung brauchte.
- "Heil" im Sinne von glatt, Schwellung weg nach ca. 2 Wochen.
- SB war schon nach 2 Wochen vorsichtig möglich. Smiley
"Sex-Einsatzbereit": Lieber 1 Woche länger warten. Eine gerissene Naht ist nicht so toll.
ge » en
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via WhatsApp
Privacy