In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Wie kann ich einen Teenager überzeugen?
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 29.04.2022
Time: 10:24 Uhr
ID: 7810
Posts: 18
Ich habe auch wie @tine die Erfahrung gemacht, dass gerade Frauen immer erstmal etwas zurückhaltend sind, "ihren" Männern eine Beschneidung nahezulegen.
Aber wenn wir Mädels mal in kleiner Runde unter uns sind, ergibt sich das manchmal und da wird es dann schon sehr deutlich, wie viele Frauen das Aussehen, die Hygiene und den Sex mit einem beschnittenen Penis bevorzugen.
Von Freundinnen, die aus ihrem Alltag im Krankenhaus erzählen, weiß ich, dass im Schwesternzimmer die Tendenz, gerade was den hygienischen Aspekt angeht, sogar noch viel deutlicher ausfällt.
Beschneidung für alle
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 12.04.2022
Time: 11:28 Uhr
ID: 7742
Posts: 18
Ich habe in meinem Bekanntenkreis auch die Erfahrung gemacht, dass insbesondere Frauen aus dem medizinischen Bereich häufig Befürworterinnen einer Beschneidung sind.
Kann ich gut nachvollziehen und finde es auch gut, wenn offen über die Vorteile aus weiblicher und medizinischer Sicht gesprochen wird.
Welcher Beschneidungsstil ist der beste für Handjob?
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 12.04.2022
Time: 11:25 Uhr
ID: 7741
Posts: 18
Ich mag einen straff (tight) beschnittenen Penis sehr. Hierbei wird die Eichel dann während des Handjobs nicht mehr von Haut bedeckt. Es wäre hingegen Loose, wenn ein Teil der restlichen Schafthaut noch über die Eichel geschoben werden könnte.
Bei einem straffen Ergebnis kann aber trotzdem auch trocken oder auch ganz wunderbar mal mit einem Gleitmittel sanft oder fest die Eichel stimulieren. Die straff beschnittenen Männer, die ich bisher kennengelernt habe, waren damit immer sehr zufrieden… Und ich auch. Smiley
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 20.07.2020
Time: 07:01 Uhr
ID: 5203
Posts: 18
Liebe Anne,

das mit dem Rüssel-Look kann ich sehr gut nachvollziehen. Vor allem bei einem erigierten Penis.

Ich bin vielleicht sehr sensibel, aber für mich bleibt auch, selbst nach dem Duschen, bei unbeschnittenen Männern auch einfach eine gewisse Note, womit ich auch unter hygienischen Aspekten immer schon meine Schwierigkeiten hatte... Es riecht einfach immer ein bisschen nach Smegma, was im Tagesverlauf natürlich nicht gerade besser wird. Ich habe festgestellt, dass es ziemlich vielen Frauen so geht, dass sie das bemerken und sie eigentlich stört, viele es aber hinnehmen, weil sie es anders nicht kennen. Das ging mir auch so bis zu meiner ersten Beziehung mit einem straff beschnittenen Mann.

LG Sonja
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 17.07.2020
Time: 12:35 Uhr
ID: 5192
Posts: 18
Liebe Anne,

ich habe auch Erfahrungen mit einem Partner mit sehr langer Vorhaut gemacht. Das war alles nicht einfach, zumal ich vorher einfach schon einen beschnittenen Partner hatte und die Vorteile nicht mehr missen wollte. Im Hinblick auf die Optik, die Hygiene, den Sex... Bei mir hat sich die Überwindung, es anzusprechen aber gelohnt. Heute ist er (straff) beschnitten und gerade im Vergleich zum Zustand vorher, als auch bei einer Erektion noch die halbe Eichel bedeckt war, ist es wirklich ein gewaltiger Unterschied. Auch und vielleicht gerade für mich als Frau...

Und ich kann auch aus eigener Erfahrung sagen, dass so eine Beschneidung im Erwachsenenalter und in Partnerschaft einem in vielerlei Hinsicht sehr viel geben kann. Das schweißt zusammen und es tut gut darüber offen zu sprechen. Mir haben die Tipps und Ratschläge hier damals sehr geholfen (unter "Partnerin verlangt Beschneidung"). Wenn du Fragen hast: keine Scheu!
Was stört dich denn am derzeitigen Zustand am meisten?

LG Sonja
Kind vorbeugend beschneiden lassen
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 10.01.2020
Time: 07:28 Uhr
ID: 4585
Posts: 18
@magnus:

Ich finde es wirklich vorbildlich, wie du mit dem Anliegen deines Sohnes und dem Thema umgegangen bist. Und ich beglückwünsche euch, dass ihr alle mit so schönen, hygienischen Ergebnissen belohnt worden seid! Ich gehöre auch zu den Frauen, die einen beschnittenen Penis nicht nur in Bezug auf die Optik und die Hygiene deutlich bevorzugen, sondern auch im Hinblick auf den Sex... Das habe ich ähnlich wie deine Frau erleben dürfen... Deshalb kann ich auch aus eigener Erfahrung sagen, dass so eine Beschneidung im Erwachsenenalter und in Partnerschaft einem in vielerlei Hinsicht sehr viel geben kann. Es ist schön, dass dein Mut so belohnt wurde!

Liebe Grüße!
Sonja
Masturbation verhindern
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 28.03.2019
Time: 19:27 Uhr
ID: 3811
Posts: 18
@wantacut

Das ist für ihn kein Problem, es ist einfach anders. Das Gefühl bei der Masturbation (bzw. Handjob) unterscheidet sich jetzt stärker von dem Gefühl beim Geschlechts- oder Oralverkehr. Vorher war es ja immer die gleiche Bewegung im eigenen Vorhautschlauch. Jetzt haben alle Varianten mehr ihren eigenen Reiz.

Die Stimulation mit der Hand fühlt sich jetzt halt weniger „geborgen“ und weich an, dafür hat es seinen Reiz, die Eichel auf diese Weise etwas kräftiger stimulieren zu können. Daran hat er sich mittlerweile auch gut gewöhnt. Die „Abhärtung“ mit Wechselduschen, Sauna, schroffen Handtüchern etc. hat uns beiden viel Spaß gemacht. Ich mag es auch, seine freigelegte Eichel dabei vor mir zu haben und das schöne Beschneidungsergebnis betrachten zu können. Und auch Öl zu benutzen, stört weder mich noch ihn. Im Gegenteil! Da überwiegt für uns auch wieder der angenehme Kontrast zum „trockenen“ Normalzustand während des restlichen Tages. Und der Grif darf dabei ruhig fester sein, für die zärtlicheren Masturbationsbewegungen mit der Hand ist er (vielleicht noch) zu empfindlich.

Und im Unterschied dazu genießt er, das merke ich schon, eben besonders die Wärme und Weichheit beim (Oral-)Verkehr, die er dank der freien Eichel jetzt auch deutlicher spürt. Also aus meiner Sicht hat da keine Variante gelitten. Smiley
Masturbation verhindern
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 25.03.2019
Time: 16:22 Uhr
ID: 3796
Posts: 18
Liebe @Anja144:

ich finde es wirklich vorbildlich, wie unverklemmt du mit deinen Söhnen und deinem Partner in dieser Hinsicht umgehst. Mir ist/war es auch total wichtig von meinem Partner Feedback zu bekomme, was sich durch die Beschneidung geändert hat, auch um zu wissen, welche Berührungen er zB mit der Hand als angenehm empfindet.
Da musste er sich selbst natürlich auch erst ein bisschen ausprobieren. Er braucht jetzt nach der Beschneidung auf jeden Fall Gleitmittel/Öl/irgendwas... sonst ist das in dem frisch beschnittenen Zustand noch unangenehm (bis auf ein ganz sanftes Streicheln).
Aber die Häufigkeit der Masturbation oder überhaupt die Lust nimmt durch die Beschneidung definitiv nicht ab... Smiley Vor allem genieße ich es immer noch sehr, den noch relativ neuen Zustand und seine Wahrnehmung mit meinen Händen ausführlich zu erkunden. Und da gehört ein bisschen Öl mittlerweile einfach zum lieb gewonnenen Ritual.

Liebe Grüße!
Sonja
Partnerin wünscht, das ich beschnitten bin
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 07.03.2019
Time: 13:33 Uhr
ID: 3741
Posts: 18
Lieber Tobias,

ich finde es gut, dass du diesen kleinen Wink deiner Frau ernst nimmst. Ob und wie sehr sie einen beschnittenen Penis bevorzugt, kannn sie dir natürlich nur selbst verraten. Aber die Beschneidung eures Sohnes ist doch ein guter Anlass, das einmal in Ruhe unter vier Augen zu besprechen. Und für mich ist ihr Kommentar schon sehr deutlich. Es würde mich sehr wundern, wenn sie sich da nicht freut, mit dir mal über Vor- und Nachteile einer bzw. deiner Beschneidung zu sprechen.

Die Männer hier haben ja schon ein bisschen berichtet. Ich als Frau gehöre eindeutig zu denen, die einen beschnittenen Penis deutlich bevorzugen. Im Hinblick auf die Optik, die Hygiene, den Sex... Und ich kann auch aus eigener Erfahrung sagen, dass so eine Beschneidung im Erwachsenenalter und in Partnerschaft einem in vielerlei Hinsicht sehr viel geben kann. Das schweißt zusammen und es tut gut darüber offenzu sprechen. Und gerade bei einer sehr langen Vorhaut, die sich auch bei einer Erektion nicht selbst zurückzieht, sind aus meiner Sicht die Vorteile noch größe - auch und gerade aus Frauensicht. Nur Mut!

LG Sonja
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 31.01.2019
Time: 08:15 Uhr
ID: 3666
Posts: 18
Liebe @Anja144,

vielen Dank für deinen Glückwunsch! Ich fühle mich selbst immer noch sehr belohnt und erleichtert durch das schöne Ergebnis. Die Gewöhnung macht auch weiter Fortschritte. Wir härten "ihn" mittlerweile schon ganz bewusst etwas ab. Reibung durch die Unterwäsche, Saunagänge mit eiskalter Dusche im Anschluss, Handtücher ohne Weichspüler, ihn mal bewusst ohne Öl an den trockenen Zustand gewöhnen...

Auch die Narbe hat schon ein ganz kleines bisschen von ihrer starken, frisch operierten Kontur verloren. Dass der Farbunterschied sich nicht auflöst, ist klar, aber es ist wirklich ein - in jeder Hinsicht Smiley - sauberes Ergebnis.

Beim Sex setzen wir aber natürlich auf die sanfte Gewöhnung. Ein Unterschied, den ich sofort feststellen durfte, ist, dass die Eichel mit ihrer Kontur viel deutlicher spürbar ist, sie wirkt in mir "größer", ich spüre seinen Penis anders, weniger "gedämpft" und ummantelt. Smiley

Nochmal vielen Dank für deine vielen Tipps und die Unterstützung!

Liebe Grüße!

Sonja
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 27.12.2018
Time: 08:24 Uhr
ID: 3604
Posts: 18
Liebe @Anja144,

vielen Dank für deine vielen Tipps! Sie haben mir sehr geholfen. Der Eingriff ist jetzt einen Monat her, die Heilung bisher zum Glück gut verlaufen. Das mit den Bädern und dem Salbenverband habe ich übernommen. Und auch der Wecker zum Pinkeln war glaube ich ein SEHR wertvoller Rat! Wirklich lieben Dank für die Unterstützung!

Unten rum nackt zu sein ist für ihn natürlich immer noch am angenehmsten. Ich habe ihm aber schöne neue Wäsche und herrlich weiche Schlafanzüge gekauft, die ihm helfen, sich an die Reibung zu gewöhnen. Da er nun schone viele Jahre mit "Pelle" auf dem Buckel hatte, wird die vollständige Gewöhnung und Heilung natürlich noch etwas dauern...

Das Ergebnis selbst gefällt uns beiden aber sehr gut. Die Ärztin hat eine sehr saubere (gerade) High-Tight-Beschneidung ausgeführt. Die Eichel liegt jetzt dauerhaft (vollständig) frei! Smiley Das finde ich unendlich viel angenehmer, schöner, sauberer und besser als vorher!! Der Farbunterschied ist (noch) natürlich sehr deutlich erkennbar, aber da es sehr sorgfältig ausgeführt wurde, ist es auch ästhetisch ansprechend - und ein bisschen freut es mich sogar, dass ihm die Beschneidung jetzt so auf der "Stirn/Eichel" geschrieben steht.

Was das Sexuelle angeht, tasten wir uns, obwohl die Lust groß ist, erst langsam ran (buchstäblich)... Ich versuche ihm, mit sanften Massagen mit viel Öl die Gewöhnung zu erleichtern. Stelle aber auch fest, dass die ganz zarten Berührungen oft schwieriger sind als ein etwas festerer Griff. Wie habt ihr euch damals nach der OP wieder angenähert und die neue "Eichelfreiheit" erkundet?

Ganz liebe Grüße!

Sonja
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 21.11.2018
Time: 18:01 Uhr
ID: 3557
Posts: 18
Liebe @Anja144:

erneut vielen Dank für deinen Zuspruch! Die Dinge entwickeln sich in die richtige Richtung, nicht ganz in dem Tempo, wie es mir am liebsten wäre, aber dafür bisher ansonsten gut. Das Vorgespräch, zu dem ich mitgegangen bin, haben wir mittlerweile hinter uns. Der Termin ist nächste Woche. So langsam werde ich schon etwas nervös, weil ich mich da jetzt, wo er sich entschlossen hat, doch auch in der Verantwortung fühle. Ich hoffe, alles geht gut.

Er fühlt sich aber mittlerweile sehr wohl mit der Entscheidung. Die Ärztin war in dieser Hinsicht ein echter Glücksfall. Sehr sachlich, geduldig und offen. Ihre Empfehlung war aus nachvollziehbaren Gründen letztlich eine High-und-Tight-Beschneidung, für er sich jetzt auch entschieden hat. Ich bin damit auch sehr zufrieden. Die Zweifarbigkeit, die dabei entsteht, stört mich überhaupt nicht. Finde es im Gegenteil sogar ganz schön, dass die Beschneidung bei dieser Variante immer so offensichtlich ist... aber wie schon gesagt: Hauptkriterium war für mich eine straffe Beschneidung. Die hat sie empfohlen, für die hat er sich entschieden. Alles weitere sind nachrangige Kleinigkeiten...

Was die "Eichelfreizeit" angeht, trainiere ich ihn so oft es geht... Smiley Aber ich freue mich auch sehr auf den Tag, wenn das nicht mehr nötig sein wird. Und dauerhaft zurückgehalten tragen, geht bei ihm leider nicht. Lange ist es ja zum Glück nicht mehr... Bin wirklich aufgeregt. Daher habe ich mich umso mehr über deine Nachricht gefreut!

Worüber wir mit der Ärztin noch nicht haben sprechen können ist die Nachsorge. Was ist da zu beachten? Wie kann ich ihn da unterstützen?

LG
Sonja
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 07.10.2018
Time: 11:46 Uhr
ID: 3423
Posts: 18
Liebe @Anja144: ,

lieben Dank für deinen einfühlsamen und unterstützenden Beitrag! Es macht Mut, von Frauen zu hören, die ähnliche Schritte gegangen sind und miterlebt haben und heute sehr zufrieden sind und einen zufriedenen und dankbaren Partner haben.

Ich bin in der Zwischenzeit auch ein gutes Stück weiter gekommen. Über eine Nachbarin, die im Krankenhaus arbeitet und bei der ich vor kurzem mal auf ein Glas Wein vorbeischauen durfte (und mich dann zum Glück getraut habe zu fragen), habe ich eine Urologin mit großer Operationserfahrung empfohlen bekommen. Ich bin dann mit meinem Partner letzte Woche für ein Beratungsgespräch dort gewesen. Obwohl sie offenbar sehr gut zu tun hat, nahm sie sich sehr viel Zeit und hat sehr sachlich und detailliert über Vorteile und Risiken und die verschiedenen Operationsmöglichkeiten informiert. Sie machte einen sehr kundigen Eindruck, wir haben uns gleich in guten Händen gefühlt, was ihn auch ermutigt hat, ganz offen seine Fragen loszuwerden.

Aufgrund unserer Motivation (Hygiene, Probleme beim Geschlechtsverkehr...) hat sie sich für eine radikale Beschneidung ausgesprochen. Das war für mich eine riesige Erleichterung... Dann hat sie noch sehr anschaulich die Möglichkeiten aufgezeigt, die Narbe zu platzieren, so dass ich jetzt wirklich das Gefühl habe, dass er alle Informationen hat (plus natürlich meinen Zuspruch), um sich selbst entscheiden zu können. Wir sind jetzt so verblieben, dass er das alles mal auf sich wirken lässt und dann ggf einen Termin für eine Voruntersuchung (vor der OP) vereinbart.

Deinen Tipp mit der "Eichelfreizeit" finde ich übrigens sehr nett! Das Problem ist bei ihm nur wirklich die sehr lange Vorhaut, die bleibt leider so gut wie nie hinter der Eichel bleibt (sogar im steifen Zustand ist die Eichel noch bedeckt)... Aber wenn er erigiert ist, mache ich es inzwischen häufiger so, dass ich den ganzen "Vorhang" richtig straff nach hinten ziehe und so ein bisschen den Anblick der freigelegten Eichel genieße...

Gruß
Sonja
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 20.09.2018
Time: 10:28 Uhr
ID: 3391
Posts: 18
Vielen dank für eure lieben Ratschläge! Ich glaube, man braucht da wirklich viel Fingerspitzengefühl... ich will ihn ja nicht völlig vor den Kopf stoßen und so unser Zusammen- oder Sexleben ruinieren... Meine Zweifel gegen den Arzt habe ich schon sehr gut mit ihm besprechen und anbringen können. Mit einer Loose-Beschneidung wäre keinem geholfen. Das habe ich ihm klargemacht. Das wäre ein fauler (um nicht zu sagen müffeliger) Kompromiss... Was schon deutlich heikler ist, sind meine super Erfahrungen mit einem beschnittenen (Ex-)Partner. Das hört wohl niemand gern. Zumal der wegen einer Vorhautverengung als Kind beschnitten wurde, also nie vor der Frage stand. Ich hoffe, dass wir soweit kommen, zusammen zu einem Arzt zu gehen, der kompetent ist und einer Beschneidung nicht von vornherein so skeptisch gegenübersteht. Und ich dann daran anknüpfen kann, er aber letztlich selbst entscheiden muss/darf.
Wie man (s)einen Mann zur Beschneidung überzeugt
Sonja_T
Avatar
Registered since: 24.08.2018
Level: Foren-Neuling
Date: 12.09.2018
Time: 18:47 Uhr
ID: 3352
Posts: 18
Vielen Dank für den Zuspruch! Ich finde es wirklich nicht leicht... Natürlich ist es erstmal ein gutes Zeichen gewesen, dass er zum Arzt ist. Aber der hat uns halt wirklich so ein bisschen den Wind aus den Segeln genommen. Und dass ich es jetzt sogar noch "radikaler" will als der Arzt es empfohlen hätte, ist irgendwie schwierig.

@thomas42:
Was meinst du denn genau mit etwas "spielerischer"?
Ihn damit zu necken, dass er noch nicht beschnitten ist?
Oder ihm Fantasien in den Kopf setzen, wie schön es wäre, wenn er sich dazu entschließen würde?
Page: icon 1 2 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy