In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Vorgespräch - Beratungstermin - Voruntersuchung beim Arzt
Forum Overview » Beschneidung als Erwachsener » Vorgespräch - Beratungstermin - Vorun... » Submit Post
Vorgespräch - Beratungstermin - Voruntersuchung beim Arzt
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 02.11.2019
Time: 21:29 Uhr
ID: 4368
Posts: 468
Ich stimme meinen Vorrednern zu und ergänze:
Wähle einen Arzt (wie gesagt, Eurocirc kann empfehlen), der darin Routine hat! Ich habe Ergebnisse gesehen, die mir ehrlich leid tun! Wenn Du Dich aber gut informierst und weißt, was Du willst, erkennst Du ganz schnell im Vorgespräch, ob der Arzt gut ist - nämlich dann, wenn er Dich versteht und mit dem Stil-Wunsch etwas anfangen kann.
Ansonsten gibt es für mich nach meiner Erfahrung nur eines zu sagen: Mach es! Mach es bald! Mach keine Kompromisse - d.h. auf jeden Fall tight. High oder Low ist Geschmacksache. Ich bin mit "relativ" low sehr zufrieden. Es ist ca 1cm innere Vorhaut übrig, was sich gut anfühlt, und es kann korrigiert werden, wenn nötig. (Bei mir nicht nötig, weil der Arzt alles 100% super gemacht hat.) "Ultra-Low", also max 1mm, wäre mir zu wenig. Mein Arzt sagte auch, er würde das nicht empfehlen.
Akumobashima
Avatar
Registered: 21.02.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 28.06.2021
Time: 02:28 Uhr
ID: 6442
Post: 1
Hallo Leute,

Nach langem Hin und Her habe ich mich endlich entschieden, mich beschneiden zu lassen.
Ich habe mir 10 Fragen überlegt, die für ein gutes ästhetisches Endergebnis vor jeder Beschneidung geklärt werden sollten und die ich meinem Urologen nächste Woche stellen werde. Vielleicht ist so eine Check-Liste für den oder anderen hier nützlich.

1. Betäubung: Eine tiefe Injektion in den Hauptnerv oder mehrere kleine Injektionen?

2. Generelle Beschneidungstechnik? (Freihand, Laser oder Klemme?)

3. Bestimmung der optimalen Menge der zu entfernenden Haut? (Loose oder Tight)

4. Abstand zwischen Eichelrand und Beschneidungslinie? (Low oder High)

5. Verlauf der Schnittlinie? (Ringförmig oder V-förmig?)

6. Hauptarterie gesondert abklemmen oder entfernen?

7. Wunde kleben oder vernähen?

8. Frenulum? (Erhalt, verlängern oder entfernen?)

9. Darf die Vorhaut konserviert mitgenommen werden?

10. Höhe der gesamten Behandlungskosten?
Noyes
Avatar
Registered: 12.06.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 21.07.2021
Time: 22:17 Uhr
ID: 6499
Posts: 15
Mir ist klar, dass ich bald einen Arzt wegen einer eventuellen relativen Phimose aufsuchen sollte. Hatte mich immer davor gedrückt. Habe für nächste Woche einen Termin ergattern können, bin allerdings schon sehr aufgeregt. Gibt es etwas, das ich beim Gespräch mit dem Urologen beachten sollte?
Wie findet die Untersuchung eigentlich genau statt? Im Sitzen, im Liegen, muss ich die Vorhaut selbst zurückziehen oder macht das der Doc?
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 22.07.2021
Time: 07:24 Uhr
ID: 6500
Posts: 101
@Noyes Die Untersuchung findet sehr entspannt im Liegen statt. Der Arzt zieht Deine Vorhaut zurück.
Wichtig ist, dass Du genau sagst und eventuell auch zeigst, was gemacht werden soll. Es ist oft so, dass vor einer Operation nur ein Gespräch stattfindet und man später, wenn es dann wirklich in den OP geht, keine Zeit mehr hat, mit dem Arzt zu reden. Der steht dann in Schutzkleidung vor Dir und will anfangen. Da bleibt keine Zeit mehr für längere Gespräche. Bei Vollnarkose bekommst Du ihn nur kurz zu Gesicht, wenn Du schon "verkabelt" bist.
Mach Dir vorher gründlich klar, ob und wie Du beschnitten werden willst und teile das dem Arzt gegenüber auch exakt mit. Am besten ist es, wenn Du Dir vorher all Deine Fragen notierst und den Zettel mitnimmst. Im Gespräch ist man viel zu aufgeregt, dann an alles zu denken, was man noch fragen wollte. Lass Dir bei der Untersuchung Zeit, alles zu besprechen. Der Arzt wird sich die Zeit für Dich nehmen.
Alles Gute. Smiley
NewCut2019
Avatar
Registered: 15.11.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 22.07.2021
Time: 21:39 Uhr
ID: 6508
Posts: 6
@Noyes

Wahrscheinlich ist die Art und Weise der Untersuchung von Arzt zu Arzt etwas unterschiedlich, bei mir fand die Untersuchung im liegen statt und der Urologe hat die Vorhaut selbst zurückgezogen.
Es gibt aber überhaupt keinen Grund deswegen nervös zu sein. Das ist absolute Routine in einer Urologischen Praxis. Bei mir waren alle super freundlich.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 23.07.2021
Time: 21:20 Uhr
ID: 6517
Posts: 468
Ich kann mich kaum erinnern. Ist keine große Sache. Ich glaube, ich bin kurz aufgestanden, er hat es sich kurz angeschaut, ich habe gesagt, was ich will, er hat gesagt, dass das möglich ist. Und dann haben wir den Ablauf besprochen und fertig.

Ich hatte nur eine lokale Betäubung, und darum waren wir die ganze Zeit im Gespräch, und er konnte mir sogar das Ergebnis zeigen, bevor er es beendete, sodass ich ihn noch um Korrekturen hätte bitten können. Das war aber nicht nötig, weil er es perfekt gemacht hatte. Ich würde es wieder mit lokaler Betäubung machen.

Das Gespräch vor der OP ist wichtig. Es stimmt, am Tag der OP selbst ist es etwas schwieriger, obwohl wie gesagt: Bei mir wäre es sogar noch während der OP möglich gewesen.
Riky
Avatar
Registered: 17.05.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 27.07.2021
Time: 11:40 Uhr
ID: 6551
Posts: 27
@Noyes: Ich verstehe deine Aufregung, aber kann dir versichern, dass das Vorgespräch/Voruntersuchung nichts Schlimmes ist. Eigentlich war es bei mir sogar recht befreiend. Endlich jemand der mein Problem mit der Vorhaut verstand und mir kompetent die vielen Fragen zur Beschneidung beantworten konnte.
Schreib dir am besten alles auf, was dir unklar ist, was dich interessiert und beschäftigt. Zum Schluss musste ich aufstehen und die Vorhaut selbst zurückziehen.
Er sah sich unter anderem auch das Bändchen an und machte sich ein paar Notizen. Im Gespräch merkst du zudem recht schnell, ob der Arzt freundlich und kompetent ist sowie, ob er auf deine Probleme/Wünsche eingeht.
Tobi
Avatar
Registered: 17.08.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 01.09.2021
Time: 11:45 Uhr
ID: 6747
Posts: 14
Ich hatte eine Ärztin und meine Frau war dabei, da ich von ihr einen Gutschein für die Beschneidung bekommen habe.
Erst haben wir unsere konkreten Wünsche der Ärztin vorgetragen.
Nach der Untersuchung fragte sie mich, ob ich es straff haben möchte oder ob sie es sogar so sehr straff machen soll, sodass eventuell ein Teil des Penis in der Penisbasis verschwindet, sodass der Penis also kürzer wirkt. Das wollte ich nicht und lehnte daher die very tight Variante ab.
Ich beschloss dann es gleich machen zu lassen und so musste ich mich dann ganz ausziehen, bekam ein OP-Hemdchen und durfte mich auf die Liege im OP legen. Dann bekam ich eine örtliche Betäubung und dann ging's auch schon los. Wir unterhielten uns über Urlaubsreisen und nach einer Weile sagte die Ärztin: "Jetzt haben sie es geschafft. Möchten Sie mal sehen?" Ich richtete mich leicht auf und konnte das Ergebnis sehen. Dann zeigte sie mir noch das entfernte Stück Haut, verband meinen Penis noch und ich durfte mit meiner Frau wieder nach Hause. Im Augenblick als ich das abgetrennte Stück Haut sah, war ich erstmal ganz schön baff, da ich nicht gedacht hätte das es so viel sein würde. Aber heute weiß ich, das es die richtige Entscheidung war.
Zotte
Avatar
Registered: 13.04.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 10.05.2022
Time: 20:39 Uhr
ID: 7833
Posts: 4
Hallo zusammen,

ich habe seit längerem den Wunsch mich beschneiden zu lassen, finde einen beschnittenen Penis einfach viel ästhetischer (andere Gründe habe ich nicht).
Ich habe jetzt auch ein Termin für ein Beratungsgespräch bei einer Chirurgin (welche laut Ihrer Webseite auch ästhetische Beschneidungen anbietet) aber habe die Befürchtung das Ihr dieser eine Grund nicht reicht und sie eine OP ablehnt. Ich antworte manchmal leider ziemlich zurückhaltend was eventuell Unsicherheit übermittelt. Smiley

Daher die Frage ob jemand Tipps hat oder ob meine Sorge unbegründet ist?
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 11.05.2022
Time: 14:59 Uhr
ID: 7836
Posts: 468
@Zotte:

Ohne die Ärztin zu kennen, kann ich Dir doch Mut machen: Wenn sie Beschneidungen auch als ästhetische OP anbietet, dann ganz bestimmt auch mit Deinem Wunsch. Du willst beschnitten werden aus ästhetischen Gründen. Genau das bietet sie ja an!
Es ist allerdings klar, dass Du das privat bezahlst.

Ich war auch bei einem Arzt, der ästhetische OPs macht, und ich kann nur sagen, dass sich das lohnt! Der hat es super und wunderschön gemacht.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 11.05.2022
Time: 15:22 Uhr
ID: 7837
Posts: 68
Chirurgen machen das i.d.R. als Dienstleistung für Selbstzahler.
Sie wird Dir sicher im Rahmen eines Aufklärungsgesprächs klarmachen, welche Risiken bei einer Operation auf Dich zukommen, was Dich im Rahmen der Heilungsphase erwartet, wie lange Du abstinent sein musst usw.

Wenn Du da entsprechend antwortest, dass Du Dir aller Risiken bewusst bist und es trotzdem machen willst, musst Du unterschreiben und schon sollte es gehen.

Üblicherweise sind dieses Vorgespräch und die Operation nicht am selben Tag, sodass Du Dir nochmals Gedanken machen kannst / musst.
Riky
Avatar
Registered: 17.05.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 11.05.2022
Time: 16:37 Uhr
ID: 7838
Posts: 27
Hallo Zotte!
Meines Erachtens ist deine Sorge unbegründet. Wenn die Chirurgin explizit auch ästhetische Beschneidungen macht, dann bietet sie vermutlich ganz bewusst diese Möglichkeit an, welche über die medizinische Notwendigkeit hinausgeht und hat eine positive Einstellung.
Zwar musst du die OP selbst bezahlen, aber dafür kannst du dann aber auch den Stil (low/high sowie loose/tight) bestimmen können.
Mein Tipp: Sag ihr ganz offen, was du dir wünschst. Sie wird dich vermutlich über die Varianten, Vor-/Nachteile sowie Risiken aufklären und dir nach kurzer Untersuchung sagen, was möglich ist. Wenn du von ihr und ihrem Vorschlag nicht 100 % überzeugt bist, dann lass dir von Eurocirc einen anderen Arzt empfehlen.
mrraki
Avatar
Registered: 24.08.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 11.05.2022
Time: 16:57 Uhr
ID: 7839
Posts: 2
Also Zotte, ich hatte Termin gemacht, Untersuchung, Schnip schnap ab. Smiley
... alles ohne Fragen! Smiley
Karlos_
Avatar
Registered: 07.04.2013
Level: Foren-Neuling
Date: 11.05.2022
Time: 17:53 Uhr
ID: 7840
Posts: 6
Ich bat den Arzt um eine Beschneidung wegen meiner Vorhautentzündungen und weil es meine Frau wünscht.
Falls der Arzt abgelehnt hätte, wäre ich einfach zu einem anderen Arzt gegangen. Plastische Chirurgen und Urologen sollten das auch ohne Begründung erledigen.
Zotte
Avatar
Registered: 13.04.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 11.05.2022
Time: 22:52 Uhr
ID: 7841
Posts: 4
Danke für eure Antworten, werde dann mal schauen wie es läuft.
Und mir ist klar das meine Krankenkasse den Eingriff nicht übernehmen wird.
Beim Stil bin ich mir sicher das ich es High&Tight möchte inkl. Entfernung des Frenulum.
Page: icon 1 2 3 4 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy