In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Penis kürzer nach Beschneidung?
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Penis kürzer nach Beschneidung? » Submit Post
Penis kürzer nach Beschneidung?
flintenjager
Avatar
Deleted: 13.01.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 02.10.2018
Time: 21:30 Uhr
ID: 3415
Posts: 2
Hallo,
ich bin 53 Jahre und vor 5 Wochen wurde bei mir vom Chefarzt der Urologie in unserem Krankenhaus eine radikale Zirkumzision durchgeführt. (Diagnose: Phimose)
Die Wunde verheilte ohne Komplikationen.
Ich habe allerdings den Eindruck, das seitdem mein Penis kürzer geworden ist.
Mein Penis steckt so tief im Unterleib, das jetzt nur noch die Eichel und etwa zwei Zentimeter vom Schaft des Penis rausgucken. Bei einer Erektion wird er nur etwas dicker und vielleicht zwei Zentimeter länger.
Wird der Penis im weiteren Verlauf der Heilung wieder genauso lang bei einer Erektion wie er vor der Beschneidung war oder bleibt das jetzt für immer so?
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 04.10.2018
Time: 14:15 Uhr
ID: 3420
Posts: 106
Männer mit Übergewicht haben eine Fettschürze im Bereich der Penisbasis.
In dieser Fettschürze kann sich ein Teil des Penis, gerade nach straffer tight Beschneidung wie bei Dir, verstecken. (engl.: "buried penis")
Aber abnehmen lässt nicht nur den Penis größer erscheinen, sondern man fühlt sich auch allgemein fitter und die Ladies mögen es auch lieber! Weiß ich aus eigener Erfahrung! Smiley
Picture 2
waellerplaymosammler
Avatar
Registered: 12.03.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 07.10.2018
Time: 15:20 Uhr
ID: 3424
Posts: 9
@flintenjager: Bitte veröffentliche doch mal ein Bild!
Mich würde das Interessieren da ich auch Mollig bin, und der Cut noch ansteht!

LG,
Lukas
flintenjager
Avatar
Deleted: 13.01.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 07.10.2018
Time: 16:27 Uhr
ID: 3425
Posts: 2
Das man in so einem Fall am Besten abnimmt, da wäre ich zur Not auch von selbst drauf gekommen. Smiley
Aber vor der Beschneidung war mein Penis trotz Fettschürze auch lang genug.
Deshalb ist die Aussage ich solle zuerst abnehmen bevor der Penis wieder die alte Größe erlangt sehr befremdlich. Das ergibt doch gar keinen Sinn. Der Penis wurde doch nicht abgeschnitten und dürfte deshalb doch auch gar nicht kürzer sein! Smiley
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 09.10.2018
Time: 17:11 Uhr
ID: 3430
Posts: 106
Ich verstehe sehr gut, dass Du jetzt gefrustet bist, weil Dein bestes Stück nach der Beschneidung etwas kürzer ausschaut.
Aber auch wenn Du es im Moment nicht hören magst: Es gibt sehr wohl Sinn.

Durch die straffe Beschneidung steht der Penis jetzt unter Spannung und zieht einen Teil des Schaftes in die Fettschürze. Natürlich gab es die Fettschürze auch schon vorher, aber da stand halt bei Dir als Unbeschnittenem nichts unter Spannung.
Der Beschneidungsstil "loose" hätte ebenfalls keine Spannung verursacht und daher auch nicht mehr in der Fettschürze verschwinden lassen, als nicht ohnehin schon vorher aufgrund des erhöhten Gewichts in der Fettschürze verschwunden war.
Diese Fakten werden Dir andere Ärzte sicher auch bestätigen.

Aber Haut ist dehnbar und somit ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Haut bei Dir im Laufe der Heil- und Regenerationsphase sowieso noch etwas dehnt.
Sobald die Spannung nicht mehr vorhanden ist, wird ein Teil wieder aus der Fettschürze heraus kommen und somit schaut der Penis wieder länger aus. Das in Kombination mit Abnehmen sollte die optimale Lösung für Dich sein.
Alles Gute!
Franki
Avatar
Registered: 13.01.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 14.01.2020
Time: 19:50 Uhr
ID: 4605
Posts: 7
Hallo,
ich bin seit einem Jahr beschnitten und seitdem ist mein Penis einige cm kürzer.
Wurde zu viel Haut entfernt oder warum ist das so?
Picture 1Picture 2Picture 3
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 15.01.2020
Time: 17:15 Uhr
ID: 4607
Posts: 106
Ich finde das sehr mutig von Dir, das Du uns einmal zeigst wie das aussehen kann, wenn man als stämmiger Mann straff beschnitten wird. Auf Deinen Fotos sieht man deutlich wie ein Teil des Penis in der Fettschürze verschwindet. Das erklärt auch, das Dein Penis dadurch kürzer ausschaut. Ein Teil davon befindet sich ja im Inneren des Körpers.
Durch eine nicht so straffe Beschneidung ("loose") wäre der Effekt geringer oder überhaupt nicht vorhanden.
Wie bereits in den vorherigen Beiträgen erklärt, hilft hier nur deutlich abzunehmen.
Franki
Avatar
Registered: 13.01.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 15.01.2020
Time: 19:39 Uhr
ID: 4608
Posts: 7
Wenn er erigiert ist, schmerzt die stramme Haut am Schaft und die sexuelle Lust bleibt dadurch auf der Strecke. Kann man die Straffheit vielleicht durch eine OP lösen?

Ich verstehe einfach nicht, warum der Penis jetzt kürzer ist, denn vor der Beschneidung war er länger und ich hatte das gleiche Übergewicht wie jetzt auch.
Und damit hab ich schon ein großes Problem.

Wenn ich jetzt abnehme, wird er ja nur optisch länger. Wenn ich die Fettschürze nach hinten drücke, sehe ich es ja. Aber er wird doch durchs Abnehmen nicht länger, wenn er steif ist. Smiley
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 16.01.2020
Time: 16:02 Uhr
ID: 4612
Posts: 106
Deine Frage hat vor Dir bereits flintenjager hier in diesem Thread gestellt, der meine Antwort wohl nicht hören wollte oder ertragen konnte, so das er daraufhin sein Profil löschte. Schade.
Ich wiederhole meine Antwort aber gerne nochmal für Dich:

Durch die straffe Beschneidung steht der Penis jetzt unter Spannung und zieht einen Teil des Schaftes in die Fettschürze. Natürlich gab es die Fettschürze auch schon vorher, aber da stand halt bei Dir als Unbeschnittenem nichts unter Spannung.
Der Beschneidungsstil "loose" hätte ebenfalls keine Spannung verursacht und daher auch nicht mehr in der Fettschürze verschwinden lassen, als nicht ohnehin schon vorher aufgrund des erhöhten Gewichts in der Fettschürze verschwunden war.
Diese Fakten werden Dir andere Ärzte sicher auch bestätigen.

Ein straffes Beschneidungsergebnis kann durch eine OP nicht gelockert werden.
Es gibt aber eine OP, die sogenannte "Schamhügelreduktion", bei der das Fettdepot, das den Penis umringt, abgesaugt oder operativ entfernt wird, sodass der Penis wieder optisch an Länge gewinnt.
Ausführlichere Infos: https://www.dr-kuehhas.at/b...

Wenn Du den Aufwand und die hohen Kosten einer OP scheuen solltest, so kannst Du das gleiche Ergebnis auch erreichen, indem Du viel Gewicht verlierst und die Spannung durch Dehnen löst.

Haut ist dehnbar und deshalb dehnt sich die Haut im Laufe der Heil- und Regenerationsphase ohnehin noch etwas. Bei Übergewichtigen ist das aber wohl wegen des Fettdepots nicht immer der Fall.
Du könntest aber auch selbst versuchen, die Schafthaut zu dehnen. Bei der Selbstbefriedigung zum Beispiel. Je öfter, desto besser. Normalerweise reguliert sich die Straffheit dann von selbst so, dass es dann nicht mehr zu straff sein sollte.
Natürlich nicht von heute auf morgen, aber im Laufe der Zeit.

Du schreibst ja selber, dass Dein Penis optisch länger wirkt, wenn Du die Fettschürze nach hinten drückst.
Dein Penis kann sogar noch länger als vor der Beschneidung werden, wenn Du so stark abnimmst, dass Du die Fettschürze an der Penisbasis verlierst. Dann kommt der Penis wieder voll zur Geltung. Auch im erigierten Zustand. Das wünsche ich Dir.

Viel Erfolg und alles Gute!
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 21.01.2020
Time: 23:43 Uhr
ID: 4625
Posts: 369
@Franki:
Ich hatte nach der zweiten Beschneidung auch etwas zu viel Zug drauf, auch wenn mein Penis nicht verschwand.
Dann habe ich bei halber Erektion die Schafthaut an der Peniswurzel nach vorne gezogen, um sie zu dehnen. Das ging relativ schnell. Es reichte 1 bis 3 mal am Tag.
Franki
Avatar
Registered: 13.01.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 22.01.2020
Time: 15:19 Uhr
ID: 4628
Posts: 7
Vielen Dank für deine Antwort 2ndCut.
Ich dachte schonmal an einen Penis Extender wie den Penimaster. Das ist so eine Streckvorrichtung, den man über Nacht benutzen kann, um die zu straffe Schafthaut in der Länge etwas gedehnt zu bekommen. Hast du vielleicht mit sowas Erfahrung oder sonst jemand hier im Forum?
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 27.01.2020
Time: 15:20 Uhr
ID: 4635
Posts: 369
@Franki: Ich habe solche Einrichtungen nicht, aber schon gesehen.
Meinem Verständnis nach kommt es aber darauf an, wie der Penis dort eingespannt wird.
Wenn es Gestelle sind, wo nur die Schwellkörper gestreckt werden, würde das die Straffheit nur in zweiter Linie verringern.
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2018
Level: Foren-Semiprofi
Date: 06.02.2020
Time: 19:45 Uhr
ID: 4650
Posts: 226
Hallo Franki,

Dein Penis ist immer gleich lang, und Du kriegst auch den Schwellkörper nicht länger. Das effektivste ist, die Dicke des Fettgewebes operativ zu reduzieren.
Und das natürlichste ist abnehmen. Weil das aber gar nicht so leicht ist, solltest Du erst mal Deinen Kalorienbedarf feststellen, dann mal ehrlich analysieren wie viel zu viel Du aufnimmst und Dir dann suchen, womit und in welcher Menge Du Genuss und Sättigung bei ausreichend geringer Menge an Kalorien schaffst.
Dann hast Du die ganze Länge Deines Prachtstücks freigelegt.
Beim mir machen auch 5 kg weniger etwa 1-2 cm aus, und deswegen habe ich jetzt auch 5 kg weniger. Smiley

LG Gerry
Franki
Avatar
Registered: 13.01.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 15.04.2020
Time: 00:06 Uhr
ID: 4837
Posts: 7
Hallo, leider war ein Strecken mit einem Penis Extender nicht möglich, da die praktische Anwendung im alltäglichen Leben eher unangenehm und der Erfolg äußerst fragwürdig erscheint.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 16.04.2020
Time: 23:44 Uhr
ID: 4842
Posts: 369
@Franki: Wie wäre es denn mit Einwickeln?
Das 1. Bild zeigt, was man u.a. findet, wenn man online nach "Kurzzugbinde 4cm" sucht.
Mit 4cm ist die Breite der Binde gemeint, es gibt auch andere Abmessungen. Da muss man gucken, was zu einem passt.
Vielleicht fängst du auch erst mal mit 2cm Breite an. Sie sollte anfangs nicht breiter sein als die reine Schaftlänge im halbsteifen Zustand.

Das Wickeln erfordert etwas Übung, aber der Tragekomfort ist auf jeden Fall besser als so ein Gestell, was du vorher verwendet hast, da die Binden elastisch sind und sich anpassen.
Sie müssten bei dir auch gut anzubringen sein, da dein Hautbändchen entfernt wurde und sie dann eher hinter der Eichel bleiben, was wichtig ist, damit das Strecken funktioniert.

Ich habe sie nur kurz und unregelmäßig ausprobiert, trotzdem kann man die Wirkung (2. Bild) erkennen: Es sind ca. 5mm dazugekommen.
Die Hautpartie bei Position "nachher" war in der Falte rund um die Peniswurzel ("vorher") versteckt, die Ader in der Mitte ging früher auch bis dort.
Auch ist der Haaransatz etwas nach vorne gewandert.

Die v-förmige Form der Fläche kommt übrigens nicht von der Binde, sondern durch die letzte Korrektur.
Picture 1Picture 2
Page: icon 1 2 3 4 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy