In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Dehnen und salben statt beschneiden bei Kinder Phimose?
Forum Overview » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Dehnen und salben statt beschneiden b... » Submit Post
Dehnen und salben statt beschneiden bei Kinder Phimose?
Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level:
Date: 27.04.2021
Time: 05:45 Uhr
ID: 6232
Posts: 163
@hh-anja

Nun, da kann ich nur spekulieren, aber wenn ich mich so zurueckerinnere, glaube ich, dass man als Kind schon Angst vor medizinischen Eingriffen hat. Auch, wenn die eigenen Brueder das schon durchlaufen haben, oder vielleicht sogar gerade deswegen.

Meine Schwester hat nicht mehr darueber erzaehlt, ausser, dass sie kurz von Verbaenden und Naehten sprach. Diese Naehte koennen schon mal jemanden erschrecken. Ich weiss noch von meiner eigenen Beschneidung, dass ich eher geschockt davon war, wie sowas aussieht.
hh-anja
Avatar
Registered: 26.11.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 30.04.2021
Time: 11:57 Uhr
ID: 6239
Posts: 32
@Tahini:

Klar hat man als Kind Angst vor einem medizinischen Eingriff. Ich meinte, dass dies in dem Alter aber auch nicht abnehmen wird. Letzte Woche haben wir unseren Großen mit 5 Jahren beschneiden lassen. Das wird "einfacher" sein als mit 12 oder 13 Jahren. Aber ja, auch er war beim ersten Anblick etwas "irritiert". Nach fast zwei Wochen hat sich das aber optisch schon sehr gelegt!

Und so eine Salbenbehandlung verlagert die Beschneidung oftmals nur in die Zukunft. Deswegen meinte ich meinen Beitrag eher so, dass dein mittlerer Neffe keine Angst haben muss. Vielleicht wäre es ja auch eine Chance früher gegenzusteuern und nicht erst zu warten bis er 15 oder 16 ist! Smiley
Julia_81
Avatar
Registered: 25.10.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 13.01.2022
Time: 16:01 Uhr
ID: 7336
Posts: 15
Vor einigen Tagen habe ich mich mit einem Vater eines ca. 6-jährigen Jungen unterhalten. Durch Zufall sind wir auf das Thema Beschneidung gekommen. Er erzählte, dass er schon seit mehreren Wochen dabei ist, die Phimose seines Sohnes mit einer Creme zu behandeln, weil er sich eine Beschneidung gar nicht vorstellen könnte.
Ich habe dann von den Erfahrungen von meinem Sohn erzählt, der letztes Jahr beschnitten wurde. Außerdem habe ich ihm einen Blick in dieses Forum empfohlen.
Ich hoffe, unser Gespräch hat ihn ein wenig überzeugt.
Eric
Avatar
Registered: 21.03.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 14.01.2022
Time: 14:25 Uhr
ID: 7347
Posts: 16
@Julia_81
Weil ja doch viele an ihrer Vorhaut "hängen" und sich ein Leben "ohne" nicht vorstellen wollen, ist es nicht so einfach.
Da sind die Mütter doch loyaler.
Dominik90
Avatar
Registered: 25.06.2022
Level: Foren-Neuling
Date: 28.06.2022
Time: 13:01 Uhr
ID: 7994
Posts: 8
Als Kind (über 20 Jahre her) hatte ich eine leichte Phimose bei einer sehr langen Vorhaut mit kurzem Frenulum. Die Ärztin hat damals eine komplette Beschneidung empfohlen. Meine Eltern aber waren dagegen und bestanden auf Salbe und wollten abwarten, was letztlich das Problem auch erstmal löste.

Die Ärztin wollte meine Eltern noch ein paar Mal von einer Beschneidung überzeugen, aber diese sahen keine Notwendigkeit und so war das Thema für die nächsten Jahre vom Tisch.

Vor ein paar Jahren musste ich dann aber nochmal eine Cortison-Salbe verwenden, weil ich den Eindruck hatte, das meine Vorhaut wieder enger wurde. Nach 2 Wochen war dann wieder alles ok.
PatrickStar
Avatar
Registered: 17.07.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 28.06.2022
Time: 13:37 Uhr
ID: 7995
Posts: 44
Danke für dieses wertvolle Feedback zu deinen jahrzentelangen Erfahrungen.
Es bestätigt eindrucksvoll, dass Salben nicht in der Lage sind eine Vorhautverengung dauerhaft zu beseitigen, denn deine Vorhaut wurde ganz offenbar erneut zu eng und musste wieder mit Salben behandelt werden. Wer weiß, wann du das nächste Mal wieder dehnen und salben musst. Und stell dir mal vor du hättest eine stark ausgeprägte Vorhautverengung...

Und das von dir in anderer Nachricht beschriebene Frenulumbreve kriegst du natürlich mit keiner Salbe dieser Welt weg.
Dominik90
Avatar
Registered: 25.06.2022
Level: Foren-Neuling
Date: 30.06.2022
Time: 18:30 Uhr
ID: 8026
Posts: 8
Ich möchte hinzufügen, dass ich das damals jedoch nicht als allzu schlimm empfand. Heute bin ich froh, dass ich selbst entscheiden kann, was ich konkret machen lasse. Jede Entscheidung hat Vor- und Nachteile. Für mich hat die meiner Eltern alles in allem gepasst und dass ich mich jetzt nochmal darum kümmern muss, ist an sich auch kein großes Ding.
Jan_42
Avatar
Registered: 27.11.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 09.07.2022
Time: 14:51 Uhr
ID: 8059
Posts: 33
Ich würd auch mal behaupten, dass eine Dehntherapie eine Beschneidung nie ersetzen sollte, vor allem weil sie ja viele der Vorteile der Beschneidung garnicht bringt, nur die Nachteile, unbeschnitten zu sein, kurzzeitig verringert.
stefan38
Avatar
Registered: 18.09.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 18.09.2022
Time: 11:44 Uhr
ID: 8350
Posts: 4
Bei meinem Neffen (12 Jahre) wurde über einen längeren Zeitraum versucht seine Vorhaut zu dehnen. Das hat überhaupt nichts gebracht. Jetzt wird er zusammen mit meinen Söhnen im Oktober beschnitten. Ich denke dehnen und salben bringen nichts, außer Geld in die Kassen der Pharmaindustrie. Eine Beschneidung ist viel besser für den Jungen.
Page: icon 1 2 3 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy