In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Wann verändert sich der Farbunterschied bei high?
Forum Overview » Beschneidungsstile & Beschneidungstechniken » Wann verändert sich der Farbunterschi... » Submit Post
Wann verändert sich der Farbunterschied bei high?
liam1233
Avatar
Registered: 29.06.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 22.04.2018
Time: 22:18 Uhr
ID: 2815
Posts: 4
Hallo,

ich überlege mich beschneiden zu lassen und habe eine Frage zu einem high cut:
In wie weit lässt sich vorher abschätzen, wie der Farbunterschied ausfällt?
Wird der Farbunterschied mit der Zeit weniger?
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 23.04.2018
Time: 18:59 Uhr
ID: 2816
Posts: 84
Der Farbunterschied verschwindet nie vollständig, ich finde das aber schön so.
Bei low & tight gibt es aber die Möglichkeit die innere Vorhaut nahezu vollständig entfernen zu lassen, dann gibt es keinen Farbunterschied mehr.
Ich selbst bin seit Jahrzehnten low & tight mit ca. 1 cm innerer Vorhaut beschnitten und habe schöne Gefühle in dem Bereich des inneren Vorhautblattes, deshalb würde ich diese nicht missen wollen.
Aber schau dich doch einfach mal im Netz um und überlege dir dann was dir gefällt.
Picture 1
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 24.04.2018
Time: 00:41 Uhr
ID: 2817
Posts: 92
Hi @liam1233:,

bei den meisten Männern ist die Schafthaut dunkler als das innere Vorhautblatt und die Eichel. Sehr selten kommt es vor, dass es keinen oder einen kaum wahrzunehmenden Farbunterschied gibt, aber das kommt auf die Pigmentierung eines jeden Mannes an.

Ich habe einmal gelesen, dass ein kleinerer Farbunterschied entsteht, wenn man bereits als Säugling / Kleinkind beschnitten wird. Das bezweifle ich allerdings da alles wie z.B. auch die Haarfarbe im Laufe der Pubertät dunkler wird.

Wenn du dich gar nicht mit dem Farbunterschied anfreunden kannst, solltest du einmal über eine low Beschneidung überlegen, da bei diesem Stil, ein Großteil des hellen inneren Vorhautblattes entfernt werden kann.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.
LG
toffie18
Avatar
Registered: 14.10.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 24.04.2018
Time: 17:32 Uhr
ID: 2819
Posts: 2
Hi @liam1233:,

meine Schafthaut ist, trotz meiner sonst hellen Haut vergleichsweise dunkel pigmentiert. Daher fällt der Farbunterschied schon deutlich auf.

Ich selbst wurde im Alter von 6 Jahren high & loose beschnitten, heißt es wurde wenig von der inneren Vorhaut entfernt. Bei mir hat sich die Farbe der inneren Vorhaut nicht verändert, und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Farbe der Haut nach einer Beschneidung verändern kann.

Deshalb unterstütze ich den Vorschlag von @Nordmann und lege dir eine low & tight Beschneidung nahe, da hier die Möglichkeit besteht viel von der inneren Vorhaut zu entfernen.

LG
Picture 1Picture 2Picture 3
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 25.04.2018
Time: 11:50 Uhr
ID: 2820
Posts: 77
Meine Beschneidung liegt nunmehr fünf Jahre zurück und Eichel wie auch der eine cm verbliebene innere Vorhaut sind deutlich heller wie die Schafthaut. Allerdings sind sie nicht mehr so rosarot wie kurz nach der Beschneidung - zumindest im unerigierten Zustand.

Ein befreundeter Afroamerikaner, welche kurz nach der Geburt beschnitten wurde, hat einen viel geringeren Farbunterschied. Ich gehe davon aus, dass je früher beschnitten wird, der Farbunterschied mit der Zeit geringer ausfallen kann.
BabyCUT
Avatar
Registered: 05.05.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 25.04.2018
Time: 14:24 Uhr
ID: 2821
Posts: 7
Mir wurde die Vorhaut direkt nach der Geburt entfernt. Ich kenne meinen Penis daher auch nur vorhautlos. Die beschriebenen unnatürlichen Farbunterschiede kann ich bei mir (bin high beschnitten) nicht bestätigen. Abgesehen von der sichtbaren Beschneidungslinie sieht es doch recht einheitlich bei mir aus, oder?
Picture 1Picture 2
Modelboy21
Avatar
Registered: 22.12.2019
Level: Moderator
Date: 25.04.2018
Time: 16:07 Uhr
ID: 2823
Posts: 14
Nach meiner Beschneidung hatte ich drei verschiedene Farben (dunkel lila Eichel, hell rosa Vorhautblatt, dunkle Schafthaut) und hätte damit garantiert keinen Blumentopf gewinnen können. ha ha

Aber schon nach einem halben Jahr war die Eichel nicht mehr so stark lilafarben und die Vorhautinnenseite war auch nicht mehr so rosa. Das hat sich dann mit der Zeit farblich immer mehr angepasst. Mittlerweile ist meine Beschneidung 4 Jahre her und alle drei Bereiche sehen farblich sehr ähnlich aus. (siehe Foto in meinem Profil) Ich finde das sehr ästhetisch.

Ich habe mich bewusst moderat high beschneiden lassen. Unter moderat verstehe ich so 15-20 mm Abstand zwischen Beschneidungslinie und Eichelkranz. Ich finde das einen guten Kompromiss zwischen den extremen low (komplettes inneres Vorhautblatt weg) und extremen high (Narbe auf Hälfte des Penislänge) Stilen. Somit habe ich die Gefühlsvorteile von high und optisch bin ich auch sehr zufrieden.
liam1233
Avatar
Registered: 29.06.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 02.05.2018
Time: 22:32 Uhr
ID: 2960
Posts: 4
@Modelboy21: deine Erklärung finde ich echt gut. So vom Stil stelle ich mir das so ähnlich vor wie bei dir. Hast du noch Bilder, wie es vorher aussah; also als der Farbunterschied noch ausgeprägter ist, weil dann kann ich mir das auch was besser vorstellen Smiley
Gartenfee
Avatar
Registered: 07.09.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 07.09.2019
Time: 14:46 Uhr
ID: 4241
Posts: 5
Könnte man sagen dass der Farbunterschied am größten ist/bleibt, je älter man bei der Beschneidung ist?
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 10.09.2019
Time: 18:09 Uhr
ID: 4258
Posts: 73
Nein. Der Farbunterschied ist nicht größer, je älter man bei der Beschneidung ist. Entscheidend ist wie lange man beschnitten ist und ob man eine besonders dunkle Schafthaut hat.

Die Vorhaut besteht aus zwei Hauthälften. Das äußere Vorhautblatt ist der sichtbare Teil der Haut, die die Eichel bedeckt. Die andere Hälfte der Vorhaut (inneres Vorhautblatt) liegt direkt auf der Eichel und wird nur beim Zurückstreifen sichtbar.
Das äußere Vorhautblatt ist von Natur aus dunkler, als das innere Vorhautblatt.
Wie ausgeprägt dieser dunklere Farbton ist, ist individuell bei jedem Menschen anders.

Das innere Vorhautblatt ist hingegen bei Unbeschnittenen in der Regel hell rosa und die Eichel lilafarben. Das sieht natürlich nicht besonders schön aus, muss aber nicht so bleiben. Die Eichel und die Vorhautinnenseite sind in der Lage farblich einheitlicher zu werden. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Eichel dauerhaft frei liegt, damit Sauerstoff diesen Prozess in Gang bringen kann. Dies ist ja zum Glück nach einer vollständigen Beschneidung der Fall.

Deshalb gibt es kaum noch Farbunterschiede bei Bird007, Modelboy21 und BabyCUT, die ja alle schon seit vielen Jahren beschnitten sind.
Und selbst bei toffie18, der eine dunkle Schafthaut hat, ist die Farbe der Eichel recht ähnlich wie die des inneren Vorhautblattes. Wie bei mir.
Ich mag es, wenn die große helle Fläche der Vorhautinnenseite die Eichel noch mehr hervorhebt. Dadurch wirkt sie größer. Smiley

Der Farbunterschied fällt also bei frisch Beschnittenen mehr auf, als bei Beschnittenen, die schon länger beschnitten sind. Bei Unbeschnittenen hingegen bleibt es ein Leben lang ein unästhetischer Mix aus drei Farben.

Tipp: Wer eine besonders dunkle Pigmentierung der Schafthaut hat und mit der helleren Farbe der inneren Vorhaut nicht leben kann, kann über eine Low-Beschneidung nachdenken. Alle anderen können sich auf ein farblich gleichmäßiges high Ergebnis freuen, sofern sie etwas Geduld haben.
Picture 1
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.05.2020
Time: 10:38 Uhr
ID: 5051
Posts: 92
Hallo @sonnenschein78:

Gratulation zu deinem tollen Ergebnis und danke für die genaue Schilderung deiner Beschneidungsgeschichte unter "Beschneidungsstile: Entscheidungshilfe".

Du und auch andere schreiben: "Bei den High-Beschneidungen kann man halt auf den ersten Blick sehen, dass jemand beschnitten ist."
Meinst du das wegen des sichtbaren Farbunterschieds (inneres Vorhautblatt und Schafthaut)? Ich frage deshalb, weil ich das bereits öfters gelesen hatte aber, diese Frage nie beantwortet wurde.
Bei manchen erigierten unbeschnittenen Männern sieht man, wenn sich die Vorhaut nicht viel noch vorne bewegt, auch diesen Farbunterschied bzw. die Linie zwischen beiden Häuten.

Ich als Low & Tight beschnittener, bin der Meinung, dass man aufgrund dessen, dass man wenig bis kaum inneres Vorhautblatt hat, sofort erkennt, das jemand beschnitten ist, da das "natürliche" innere Vorhautblatt nicht mehr oder kaum noch vorhanden ist.

Ich selbst bin aber auch ein großer Fan von "High & Tight", und hätte absolut keine Probleme, wenn meine Söhne diesen Stil hätten. Mir selbst ist "Tight" überaus wichtig. Ob "high" oder "low" ist weniger relevant.

LG

alejo
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 31.05.2020
Time: 17:26 Uhr
ID: 5058
Posts: 266
Ja, dass er beschnitten ist, sieht man ja bei tight Stilen.
Und wenn dann der Farbunterschied zu sehen ist, weiß man: Aha, es ist high.
sonnenschein78
Avatar
Registered: 18.03.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 03.06.2020
Time: 20:46 Uhr
ID: 5065
Posts: 12
@alejo:

Ja, ich finds einfach bei den Beschneidungen toll, wenn man anhand des sichtbaren Farbunterschieds (inneres Vorhautblatt zu Schafthaut) direkt die Beschneidung erkennen kann. Ich bin froh, dass das auch bei mir noch so sichtbar ist. Die Zwei-, Drei- oder Mehrfarbigkeit
stört mich dabei überhaupt nicht.

Ich finds so einfach toll. Ist aber eben auch Geschmackssache ... Smiley
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 04.06.2020
Time: 20:35 Uhr
ID: 5066
Posts: 84
Hallo @sonnenschein78:
da bin ich genau deiner Meinung. Wofür haben wir die Strapazen der Beschneidung auf uns genommen, wenn man es nachher nicht sieht!?
Wir haben uns die Beschneidungslinie erkämpft und ich zeige meine gerne her. Smiley
Flo_123
Avatar
Registered: 28.09.2018
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 05.06.2020
Time: 08:53 Uhr
ID: 5068
Posts: 39
Ich bin high beschnitten mit 3 cm innerem Vorhautblatt. Für mich gibt es nichts Besseres als allen zeigen zu können, dass mein Schwanz beschnitten ist. Ich mag den Look der amerikanischen Pornodarsteller und wollte diesen auch. Wenn es Low und nicht zu 100% tight ist, sieht es meiner Meinung nach immer nur wie zurückgezogen aus.
Picture 1
Privacy