In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidung vor den Eltern verheimlichen?
Forum Overview » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Beschneidung vor den Eltern verheimli... » Submit Post
Beschneidung vor den Eltern verheimlichen?
markus18
Avatar
Deleted: 31.12.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 26.09.2016
Time: 12:24 Uhr
ID: 549
Post: 1
Hallo liebes Forum,

ich bin der Markus, 18, neu hier und möchte mich gerne mit dem Circ Ring beschneiden lassen.
Da mit dem Ring eine Beschneidung ohne Blut und ohne Nähte möglich ist, glaube ich, dass diese Technik am besten dazu geeignet ist, damit es keiner aus meinem Umkreis (Familie, Freunde, Bekannte) erfährt.

Meine Fragen:

a) High & tight oder low & tight ist doch mit dem Circ Ring ohne Einschränkungen realisierbar, oder?

b) Hat sich hier jemand mit dem Ring beschnitten? Wenn ja, würde ich mich  über Fotos und Infos freuen!

c) Wie finde ich einen kompetenten Arzt aus meiner Region (Duisburg, Ruhrgebiet), der sich auf Circ Ring spezialisiert hat?
Sollte der Arzt mir den Ring anlegen oder kann ich das auch selber machen?
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 26.09.2016
Time: 16:22 Uhr
ID: 550
Posts: 103
Hallo Markus,

herzlich Willkommen hier im Forum. Smiley

Von einer Beschneidung zu Hause ist grundsätzlich dringend abzuraten (egal ob mit Hilfsmittel oder ohne)! So ein Eingriff sollte nur von erfahrenen Ärzten durchgeführt werden, da zu viel schief gehen kann. (schiefe Narbe, Schmerzen, Infektionen etc.)

EURO CIRC kennt sicherlich auch Ärzte, die sich auf die Beschneidung mit Hilfsmitteln wie Plastibell, Alisklamp oder Circ Ring spezialisiert haben und das professionell umsetzen können, aber ich sehe den von Dir erhofften Vorteil, dass es keiner mitbekommt, nicht.

Statt schneiden und nähen, presst der Ring die Haut so feste zusammen, so dass die Haut abstirbt. Und wie riecht abgestorbenes Fleisch? Übel!
Und das Dumme daran ist, dass der Absterbeprozess bis zu eine Woche dauern kann. D.h. es ist also sehr unwahrscheinlich, dass Du diesen Gestank vor Deiner Familie und einen Freunden während dieser Woche verheimlichen kannst.
 
Außerdem ist die Beschneidung nach dem Anlegen des Rings leider nicht erledigt, sondern es ist ein zweiter Termin nötig, beidem dann geprüft wird ob der Ring vollständig abgefallen ist oder ob der Arzt diesen manuell entfernen muss.

Fazit: Bei allen Hilfsmitteln ist genauso Arztbesuch, Anästhesie und Nachbehandlung nötig wie bei der Freihandtechnik mit Skalpell und aufgrund des Geruchs ist es praktisch unmöglich zu verheimlichen.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 26.09.2016
Time: 19:47 Uhr
ID: 551
Posts: 370
Hallo Markus18 und willkommen.

Ich schließe mich pro-beschneidung an, egal wie der Cut durchgeführt wird, die erste Woche musst du sehr gut aufpassen, bei einem Ring vielleicht sogar mehr, da Nähte das ganze "abfedern" und ein Ring nicht.

Wen es keiner mitbekommen soll, mach einen Urlaub mit Hotel / Pension daraus, dann kannst du auch zu einem Arzt, der weiter weg ist und brauchst während der Heilung nicht viel herum laufen.
mario7654321
Avatar
Registered: 26.12.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 27.12.2017
Time: 01:38 Uhr
ID: 2425
Posts: 12
I got very serious about getting circumcised when I was 14yo. I wanted to find a muslim circumciser even. But I was so afraid that my parents would find out, and I had no real explanation for that. Also, probably circumciser would have refused. Later i became much smarter and wasn't afraid about questions from parents, if I just dont tell them. I tried to buy shang ring but I wasn't able to without parents knowledge. And later I became dissatisfied with the shang ring results. I wanted my frenulum removed too, which that device didnt do. So I had to find a doctor, which I did much much later. And I am so sad that I wasn't able to get circumcised earlier.
TobiM02
Avatar
Deleted: 02.08.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 20.10.2020
Time: 16:59 Uhr
ID: 5538
Post: 1
Hallo an Alle,

ich bin Tobias und bin seit kurzem 18 Jahre alt.

Als ich klein war, hatte ich und mein Bruder eine Phimose. Da mein Bruder beschnitten werden musste, wollte meine Mutter mich ebenfalls beschneiden lassen, jedoch wehrte ich mich damals dagegen. Auch weil die Cremes gegen die Verengung halfen - deshalb habe ich mittlerweile keine Beschwerden mehr. Jedoch bildet sich ein Ring hinter der Eichel, der mich aber nicht wirklich behindert. Trotzdem finde ich einen beschnittenen Penis schöner.

Würde mich gerne beschneiden lassen.
Ich möchte aber nicht, das meine Eltern das mitbekommen, da mir das peinlich ist, mit meinen Eltern darüber zusprechen. Bin mir auch noch unsicher, da man auch viel Negatives über die Beschneidung hört.

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps.
Nudist68
Avatar
Registered: 06.02.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 21.10.2020
Time: 09:03 Uhr
ID: 5542
Posts: 38
Hallo Tobias,

da du inzwischen 18 bist brauchst du nicht unbedingt mit deinen Eltern darüber reden.
Ich selber sollte als Kind auch beschnitten werden, was aber damals vom Arzt nicht ausgeführt wurde, sondern nur eine Phomose OP, mit dessen Narbe ich später immer öfter Ärger hatte, so daß ich mich schließlich dann vor 15 Jahren beschneiden lies.

Vor der OP habe ich dann doch mit meinen Eltern über das Thema geredet, weil mich A jemand zum Krankenhaus fahren und wieder abholen musste, und B es immer Komplikationen geben kann und jemand in der Familie bescheid wissen sollte, falls etwas passiert.

Klar ist es nicht einfach und auch peinlich für einen Mann das Thema anzusprechen, aber meistens trifft man auf Verständnis, weil es oft keine andere Lösung gibt.

Ich wünsche dir alles Gute und bleib Gesund.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 25.10.2020
Time: 19:12 Uhr
ID: 5565
Posts: 468
@TobiM02:

Wenn Deine Eltern Dich früher zusammen mit Deinem Bruder beschneiden lassen wollten, sollte es für sie nicht ungewöhnlich sein, wenn Du Dich jetzt doch dafür entschieden hast. Aber das ist Deine Sache, ob Du das als peinlich ansehen willst. Deinen Eltern scheint es nicht peinlich zu sein.

Generell kommt es sehr auf den Arzt und die angewendete Methode an. Ring und ähnliches würde ich aus bereits von Vorpostern genannten Gründen nicht machen. Ich habe die OP mit Laser gehabt und statt Fäden wurde es geklebt. Dadurch war ich keinen (Null) Tag krankgeschrieben und war noch am selben Tag einsatzfähig - natürlich kein Sport und andere körperliche Anstrengungen. Keine Salben, Bäder, keine Fäden ziehen usw. Es hätte niemand gemerkt, wenn ich es nicht gesagt hätte.

Ein Bekannter hingegen hatte wochen- bis monatelang so starke Einschränkungen, dass er nur am Jammern war. Es gibt sehr große Unterschiede und ich kann mich über meine Wahl nur immer wieder freuen und es empfehlen.
Markus_99
Avatar
Registered: 06.10.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 04.11.2021
Time: 19:13 Uhr
ID: 7057
Posts: 9
Hallo zusammen!

Ich beschäftige mich nunmehr seit 2 Jahren mit dem Thema Beschneidung, bin immer unentschlossen gewesen.

Als mein Kumpel sich neulich beschneiden ließ, obwohl lediglich sein Vorhautbändchen zu kurz war, nutzte ich die Chance, um es meinen Eltern zu erzählen.
Dann habe ich meinen Mut zusammen genommen und meiner Mom mitgeteilt, dass mein Bändchen auch zu kurz ist und es vermutlich entfernt werden muss. Der Arzt stellte dann auch ein Frenulumbreve fest. (Fotos hierzu in meinem Profil)
Den Termin zur Frenulum-OP habe ich dann aber abgesagt.

Ich möchte gern beschnitten werden.

Zwar sind die 500 € für eine Beschneidung nicht so viel Geld für mich, aber ich würde es erstmal versuchen dem Arzt zu erzählen, dass ich bei einer Erektion Schmerzen habe, vielleicht geht meine Beschneidung dann ja doch über die Kasse.

Ja ich weiß, mit 22 bin ich Erwachsen und könnte das selber entscheiden, aber ich wohne bei meinen Eltern und sie werden es mit bekommen. So oder so. Meinem Dad ist das sowas von egal, da es mein Leben ist. Ich vermute das meine Mom pro cut ist.
Aber wie bekomme ich raus, ob meine Mom für oder gegen eine Beschneidung ist?

Was meint Ihr?
Markus
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 05.11.2021
Time: 19:27 Uhr
ID: 7060
Posts: 468
@Markus_99

Du kannst ihr ja sagen, dass dein Freund in derselben Situation beschnitten wurde und fragen, wie sie das findet. Du kannst ihr auch sagen, dass du auch überlegst. Das scheint mir nicht schwer, oder?
Nudist68
Avatar
Registered: 06.02.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 06.11.2021
Time: 07:30 Uhr
ID: 7064
Posts: 38
Moin @Markus_99,

ich habe mich viel länger mit dem Thema Beschneidung befasst als du.
Dass Du den OP Termin für die Frenulum OP abgesagt hast, halte ich für falsch, weil du während der OP hättest sagen können daß es noch weitere Probleme gibt, und so hätte die Vorhaut gleich mit entfernt werden können. Die OP wäre dann als medizinischer Fall eingestuft gewesen und die Krankenkasse hätte alles übernommen.

Ob deine Mutter pro oder contra Cut ist, wirst du nur erfahren, wenn du sie darauf ansprichst. Da eine Mutter immer das beste für ihr Kind will, egal wie alt es ist, wird sie dir immer beiseite stehen, egal was du in der Richtung entscheidest.

Wie ich vor einigen Jahren in diesem Thread angemerkt habe ist es eh besser in der Familie Bescheid zu geben, dass eine OP ansteht. Falls es Komplikationen gibt und jemand benachrichtigt werden muss. Außerdem ist es nicht ratsam mit dem Auto zurückzufahren, es wäre es besser, wenn du gefahren werden würdest.
jonasbonus
Avatar
Registered: 20.06.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 06.11.2021
Time: 22:30 Uhr
ID: 7066
Posts: 9
Hallo @Markus_99!

Ich denke auch, dass du deine Mutter einfach direkt fragen solltest - was hast du zu verlieren?
Tue dir selber einen Gefallen und nimm über den Menüpunkt "Ärzteempfehlung" Kontakt mit den Betreibern dieser Seite auf, damit du wirklich dein Wunsch Ergebnis bekommst und zufrieden sein wirst!
Die Kollegen von EuroCirc kennen deutschlandweit alle guten Ärzte - da solltest du echt nicht auf das Geld achten, da es etwas ist, was dich den Rest deines Lebens begleitet!
CircumCiser
Avatar
Deleted: 20.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 07.11.2021
Time: 11:51 Uhr
ID: 7070
Posts: 20
Hallo @Markus_99,

Gespräche darüber waren als Jugendlicher mit meiner Mutter sehr wohl möglich.
Sie berichtete u.a. von einem "Eingriff", welcher bei mir als Kleinkind vorgenommen wurde, weil die Vorhaut angewachsen gesesen sei. Es war aber keine Beschneidung.
Meine Vorhaut ließ sich dann auch im Laufe der Jahre - Anfangs, bei Erektion, nur unter Spannung - zurückziehen. Meine Mutter erkundigte sich immer mal wieder, ob ich da Probleme hätte, einen Grund einen Arzt aufzusuchen, gab es jedoch nicht.
Das möglicherweise schon damals eine Beschneidung erforderlich gewesen sein könnte, war ihr so nicht bekannt, sie verließ sich auf die Aussagen der Ärzte.

Die Probleme kamen erst später, beim masturbieren, mit der ersten Freundin. Gespräche mit meiner Mutter waren auch da immer möglich.

Nachdem ich, mit 22, nach einem Frenulumsriss einen Arzt aufsuchte, empfahl der allenfalls eine Frenulumplastik - bis zur Beschneidung war es da noch ein langer Weg.

Eine Mutter muss nicht unbedingt Pro sein, im Grunde geht es darum, einen Königsweg zu finden, der mehr Lebensqualität bietet.

Meine Mutter sagte mir mal, das sie damals auf die Ärzte hörte, die keine Indikation für eine Beschneidung sahen, das war dann auch in den 20ern noch so, besser wäre es gewesen, aber im nachhinein ist man immer schlauer.
Daher mache nicht den selben Fehler wie ich und lass Dich beschneiden, Deine Mutter wird es verstehen.
UweU
Avatar
Registered: 15.09.2021
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 25.12.2021
Time: 20:46 Uhr
ID: 7239
Posts: 34
Meine Eltern waren bei dem Thema auch immer sehr verklemmt. Ich habe mich auch nie getraut, dieses Thema mit ihnen zu besprechen.
Erst als ich nicht mehr bei meinen Eltern gewohnt habe, habe ich mich beschneiden lassen. Ich hatte auch Gründe dafür: wiederkehrende Entzündungen, ein zu kurzes Vorhautbändchen und noch einen überstehenden Vorhautrüssel.
Irgendwann habe ich dann mal bei meiner Mutter gebadet, und sie hat mir geholfen, den Rücken zu waschen und danach begann sie, mich abzuduschen.
Jetzt würde mein Geheimnis wohl auffliegen. Sie kannte bislang nur meinen langen Rüssel. Ich wusste, dass meine straffe Beschneidung offensichtlich und nicht mehr zu verbergen war. Ich entschied, mir jetzt nichts anmerken zu lassen. Ich ließ mich erst von hinten und dann von vorn abduschen. Sie führte den Duschstrahl von oben nach unten und dann mehrfach, scheinbar zufällig über meine Eichel. Unbeschnitten wäre das recht unangenehm gewesen, jetzt störte mich der Duschstrahl nicht mehr.
Da wusste ich, dass sie meine Beschneidung wahrgenommen hatte. Sie hat das allerdings nie angesprochen. Für mich ist das okay. Da sie Sachen, die ihr nicht gefallen immer anspricht, ist das für mich so gut wie eine Bestätigung. Jetzt bin ich froh, dass ich es nicht mehr verbergen muss.
Page: icon 1 2 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy