In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Vorhautverengung (Phimose) bei Teenager Sohn
Forum Overview » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Vorhautverengung (Phimose) bei Teenag... » Submit Post
Vorhautverengung (Phimose) bei Teenager Sohn
Miri82
Avatar
Registered: 01.12.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 27.12.2019
Time: 00:46 Uhr
ID: 4528
Posts: 4
Erstmal danke für die Antworten.
Wir waren mittlerweile zum Beratungsgespräch beim Urologen und mein Sohn hat sich überraschend einsichtig gezeigt. Im neuen Jahr ist das Vorgespräch zur OP, einen Tag später wird er dann beschnitten.
Sherlok12345
Avatar
Registered: 03.01.2009
Level: Einmal-Poster
Date: 30.12.2019
Time: 00:25 Uhr
ID: 4535
Posts: 2
... was hat denn der Urologe empfohlen, und hat er was zu Operation, Stil und Straffheit gesagt?
In Deutschland wird ja oft low und eher loose beschnitten, wenn man nichts spezielles sagt. Wollt Ihr das auch so?
Miri82
Avatar
Registered: 01.12.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 03.01.2020
Time: 13:02 Uhr
ID: 4551
Posts: 4
Nachdem wir uns gestern beim Aufklärungsgespräch für eine vollständige Beschneidung entschieden haben, war heute morgen nun die OP und mein Sohn wurde in Vollnarkose low & tight beschnitten und das Frenulum entfernt.
Es gab keine Probleme bei der OP und bisher geht es ihm gut.
thunder
Avatar
Registered: 08.08.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 05.01.2020
Time: 12:07 Uhr
ID: 4554
Posts: 44
Herzlichen Glückwunsch!
Hatte er Schmerzen nach dem Eingriff und wie geht es ihm jetzt?
Wie verläuft die Heilung?
Annette63
Avatar
Registered: 13.10.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 05.01.2020
Time: 17:26 Uhr
ID: 4555
Post: 1
Hallöchen liebes Forum,

zunächst möchte ich mal mich vorstellen, da ich neu im Forum bin. Smiley
Ich bin die Annette, bin alleinerziehende Mutter von meinem Sohn.
Heute kam seine Freundin zu mir und hat mir gesagt dass er starke Schmerzen während dem Sex hat und sie vermutet dass er eine Paraphimose (Spanischer Kragen) hat.
Beim FKK Strand war es uns beiden schon aufgefallen, dass er Schmerzen bei einer Erektion hat.
Sie waren schon bei zwei Urologen und die haben wohl nichts festgestellt, außer dass die Eichel und die Vorhaut ein paar Mal entzündet waren.

Ich bin da jetzt echt etwas ratlos wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.
Was meint ihr?
Ich finde er soll sich beschneiden lassen, dann hat er es hinter sich. Smiley
Meint seine Freundin auch.

LG Annette
phipu
Avatar
Deleted: 04.05.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 06.01.2020
Time: 15:21 Uhr
ID: 4558
Posts: 22
Liebe Annette

Eine Paraphimose steht ausser Frage, denn dies ist ein medizinischer Notfall, bei welchem es dem Mann die Eichel abschnürt.
Solch ein Zustand ist nicht normal und das sollte auch ein Urologe erkennen.
Aus diesem Grund gehe ich von einer Verengung aus.

In Bezug auf Deine Erzählungen verstehe ich nicht so recht.
Dein Sohn ist reif genug für eine Beziehung und Geschlechtsverkehr?
Naja, dann sollte er auch reif genug sein bei einem Arzt vorstellig zu werden.

Ich denke mehr als einen Ratschlag kann man da nicht geben - rein aus der Natur der Sache heraus wird da wohl die Freundin am ehesten dazu kommen, da sie ja auch mit ihm "verkehrt".
Zer0
Avatar
Registered: 03.06.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 06.01.2020
Time: 17:30 Uhr
ID: 4562
Posts: 19
Hallo @Annette63,

erst einmal willkommen hier im Forum! :)

Wie alt ist denn dein Sohn?
Ich selbst wurde mit 10/11 Jahren beschnitten. Das ist jetzt 15 Jahre her. Aber da dein Sohn ja anscheinend schon eine Freundin hat, wird er wohl 16 Jahre + sein? …

Jedenfalls in einem Alter in dem du es nicht mehr über seinen Kopf hinweg entscheiden kannst. Du solltest definitiv mit ihm darüber sprechen und ihn über die Vorteile aufklären. Sicherlich hilft es auch, wenn seine Freundin ihn ebenfalls versucht zu überzeugen. Ich schätze mal, dass seine Freundin wohl sogar einen größeren Einfluss auf ihn hat? Am Ende ist es aber seine Entscheidung bzw. sollte es sein …
Wenn ihr euch aber über eine Beschneidung informiert, dann würde ich euch die Tight-Stile empfehlen (bin selbst low & tight + Entfernung des Frenulums beschnitten). Bei low & tight wird anders als bei high & tight nahezu die komplette innere Vorhaut entfernt. Damit ist das der radikalste Stil - hat aber den Vorteil, dass der Penis dann nicht zweifarbig und damit natürlicher wirkt. Bei den tight-Stilen ist es so, dass die Eichelfurche - egal ob der Penis steif oder schlaff ist - immer frei bleibt. So hat man das optimalste Ergebnis was die hygienischen Aspekte anbelangt...

Wie gesagt, sprecht mit ihm und klärt ihn auf.
Ein Beschneidung für Sex ohne Schmerzen ist es auf jeden Fall wert!
Miri82
Avatar
Registered: 01.12.2019
Level: Einmal-Poster
Date: 04.02.2020
Time: 13:05 Uhr
ID: 4646
Posts: 4
Nun ist es knapp einen Monat her dass mein Sohn beschnitten wurde. Mittlerweile ist alles weitestgehend gut verheilt und er scheint auch keine großen Probleme zu haben, er sagt es sei einfach ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Das Ergebnis ist auf jeden Fall optisch schön geworden, die Haut liegt auch schlaff straff am Penis an.
GSX
Avatar
Registered: 27.01.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 05.02.2020
Time: 14:30 Uhr
ID: 4648
Posts: 71
Das hört sich doch prima an. Smiley Also alles richtig gemacht. Smiley
liilyyy
Avatar
Registered: 01.11.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 17.03.2020
Time: 08:02 Uhr
ID: 4773
Posts: 3
Huhu ihr Lieben,

mein Großer(14) soll wg. Verklebung und narbiger Phimose beschnitten werden. Der Termin steht schon. Es wird in kurzer Propofolnarkose mit zusätzlich örtlicher Betäubung gemacht und morgens kann er davor schon einen "Alles egal"-Saft nehmen, da er wohl sehr aufgeregt sein wird.

Jetzt bin ich bei solchen OPs auf der Arbeit oft dabei, da ich in der Anästhesie bei einem Kinderchirurgen arbeite, aber weiß natürlich nicht wie es den Kids geht, wenn sie erstmal bei uns aus dem OP raus sind.

Wie wird denn die Aufwachphase? Ich stelle mir vor, dass dann ja die Eichel schon sehr empfindlich ist und sie sich im Narkoserausch ja noch recht viel bewegen.

Wie habt ihr das dann auch die nächsten Tage gelöst, dass das nicht ständig reibt und auch nicht an den Fäden etwas hängen bleibt?

Wie seid ihr allgemein mit pubertären Kids umgegangen? Da spielt da unten ja eh alles verrückt und die Kids sind in der Phase ja auch nicht gerade kooperativ.

Habt ihr das den Geschwistern auch erklärt oder eher sein gelassen? Ich kann mir vorstellen, dass gerade seine Schwester ihn damit eher ärgern als unterstützen würde...

Gruß
Lilly Smiley
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.03.2020
Time: 16:21 Uhr
ID: 4779
Posts: 88
Hallo @liilyyy:
ich wurde mit 9 Jahren beschnitten und erwachte in einem Raum, wo auch andere aus der Narkose erwachten und dann wurde ich ins normale Krankenzimmer geschoben.
Dann ist da erstmal ein Verband drum. Falls es in der Anfangszeit überempfindlich seien sollte, so kann man zu Hause eine Heilsalbe und Kompresse drum machen, die man täglich wechselt.
Es dauert ca. 1 - 2 Wochen bis es nicht mehr unangenehm ist, wenn die Eichel an die Unterhose kommt. Nackt in der Wohnung herumlaufen hat den Vorteil, dass viel Sauerstoff dran kommt. Dann heilt es etwas schneller.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 19.03.2020
Time: 19:51 Uhr
ID: 4780
Posts: 401
@liilyyy: ob ich es seiner Schwester sagen würde, weiß ich nicht.
Meine Eltern hatten es uns beiden älteren Brüdern gesagt, als unser jüngster Bruder beschnitten wurde.

Mir hat Instillagel (Kathetergel, in der Apotheke in Spritzen erhältlich) geholfen. Zum einen betäubt es lokal etwas, da es Lidocain enthält, zum anderen (das sagte mein Doc noch mal) verhindert es Verklebungen mit Verbandmaterial und macht die Haut geschmeidiger.
Man sollte es allerdings relativ dünn, am besten mit ungepuderten Handschuhen und maximal 1-2x am Tag auftragen, damit es die Fäden nicht zu sehr aufweicht, dass sie sich nicht zu früh auflösen.
Anja144
Avatar
Registered: 22.04.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 20.03.2020
Time: 18:58 Uhr
ID: 4781
Posts: 68
Hallo Lilyyy,

wenn Dein Großer eine Verklebung und narbige Phimose hat, sollte er dringend beschnitten werden. Kann er die Vorhaut überhaupt zurückziehen?

Ich bin wie Du, Anästhesie-Schwester, habe aber meine Erfahrungen mit der Beschneidung vor allem durch die Beschneidung meines Partners und meinen 2 Jungs (mit 11 und 15) gemacht. Deswegen weiß ich genau wie es hinterher ist.

Damit die Aufwachphase unproblematisch wird, empfehle ich Dir, dass der Arzt einen Peniswurzelblock mit Ropivacain macht. Dann hält die Betäubung viele Stunden an und Dein Großer spürt in der Aufwachphase gar nichts, egal wie sich die Eichel liegt oder bewegt.
Tagsüber waren meine 3 frisch Beschnittenen in den ersten Tagen unten nackt. So kam Luft an die Wunde und es gab keine unangenehme Reibung und der Penis konnte sich schneller an die freie Eichel gewöhnen.
Nachts oder wenn sie rausmussten, habe ich ihnen einen Verband mit Bepanthen gemacht. Und zwar komplett. Dann kann die empfindliche Eichel im Salbenverband rutschen wie vorher in der Vorhaut und es ist nicht mehr unangenehm.
Der Nachteil ist, dass Du den Verband jedes Mal nach dem Pinkeln wechseln musst, aber das sollte es Wert sein.
Zweimal am Tag wurde das Glied mit Betaisadona-Seifenlösung gebadet. Jeden Tag wurde es besser.

Wichtig fand ich, dass die Jungs, aber genauso auch mein Partner genau darüber aufgeklärt waren, warum sie beschnitten wurden und wussten, dass das nur Vorteile hat.
Seine Schwester solltest Du daher unbedingt ausführlich aufklären, damit auch sie weiß, dass die Beschneidung für den Bruder wichtig ist und dass ein beschnittener Penis gerade für die Frauen, später beim Sex viel besser ist und zudem noch hygienischer und viel besser aussieht.
Habt ihr das den Geschwistern auch erklärt? Ich kann mir vorstellen, dass gerade seine Schwester ihn damit eher ärgern als unterstützen würde...
liilyyy
Avatar
Registered: 01.11.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 21.03.2020
Time: 10:28 Uhr
ID: 4782
Posts: 3
Hi Anja,

nein er kann sie gar nicht zurückziehen. Sie ist verklebt und verengt.

Wie wurden bei euch die Kids betäubt für die Narkose? Je nach Mittel ist ja auch die ganze OP für die Kids anders... Bei uns ist eine Sedierung mit Dormicum und danach eine normale Einleitung mit Propofol angedacht.
Peniswurzelblock wird gesetzt, aber ich denke durch die ganze Reibung und alles wird danach es trotzdem erstmal zu Erektionen und vermutlich auch zu mehr kommen, oder? Wie war das bei euch? In dem Alter reicht ja normal ein schiefes Angucken dazu Smiley

Untenrum nackt wird halt schwierig, wenn du auch noch ein pubertierendes Mädel durchs Haus rennen hast...

Dann werde ich morgen mal die große Erklärungsrunde starten.
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 22.03.2020
Time: 10:39 Uhr
ID: 4788
Posts: 78
Hallo Lilly und willkommen hier im Forum,

ist denn dein Sohn nicht "kooperativ" oder warum fragst du das? Schließlich steht ja schon fest, dass er und wann er beschnitten werden soll. Was sagt er denn dazu?

Wie für jeden wird die vollständig freie Eichel anfangs ungewohnt sein. Wenn er die Vorhaut bisher nicht zurückziehen konnte, wird es für seine Eichel deutlich unangenehmer sein, da sie ja keinerlei/kaum Irritationen gewohnt sein wird. Ein Salbenverband kann dabei helfen, aber besser so, dass dieser nicht nach jedem Wasserlassen gewechselt werden muss. Enge Shorts, damit nicht soviel Bewegung in der Hose ist, haben mir damals geholfen. An den Fäden ist mir nichts hängengeblieben.

Ich glaube nicht, dass ein 14jähriger nackt rumlaufen muss. Seine Schwester, wenn sie ebenfalls in der Pubertät ist, sollte schon darüber in Kenntnis gesetzt werden, dass bei ihm eine Beschneidung ansteht und das keineswegs ein Grund für Hänseleien ist!
Page: icon 1 2 3 4 5 6 icon 
Privacy