In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidungsstile: high oder low?
Forum Overview » Beschneidungsstile & Beschneidungstechniken » Beschneidungsstile: high oder low? » Submit Post
Beschneidungsstile: high oder low?
BBrecht
Avatar
Registered: 04.06.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 12.02.2021
Time: 22:10 Uhr
ID: 6006
Posts: 8
Ich bin low&tight. Allerdings habe ich mich nicht über die Stile erkundigt, da ich eigentlich nicht beschnitten werden wollte (war medizinisch durch eine eingerissene vernarbte Vorhaut verursacht), der Doc hat mich auch nicht über verschiedene Möglichkeiten aufgeklärt.

Als ich mich danach mit der Bescheidung angefreundet hatte, habe ich ihn konfrontiert, warum er mir die verschiedenen Stile nicht erklärt hat - er meinte, er mache es immer individuell so wie er es für richtig hält und es sei sehr gut geworden (klar sagt er das, hat aber ein anderer Urologe auch bestätigt, dass es 1a gemacht ist). Habe mich trotzdem geärgert, allerdings bin ich mit dem Ergebnis super happy und habe dem Doc deswegen auch verziehen, zumal er mich von der unsinnigen Idee einer Teilbeschneidung abgebracht hat. Smiley

Jetzt ist die Beschneidung für mich ein befreiendes Gefühl, und ich finde low optisch sogar schöner da man nicht den "Ring" um den Penis hat. Merke auch, nicht dass das beschnittene Glied weniger empfindlich ist, kann es eher noch besser kontrollieren, Quickie geht genauso wie stundenlang, je nachdem mit welchen Zonen man arbeitet - unten (wo das Frenulum war) ist die Eichel extrem empfindlich, oben etwas weniger.

Wahrscheinlich ist der Stil gar nicht so wichtig (meiner Meinung nach sollte es aber tight sein), im Zweifel wohl besser high, denn was weg ist, ist eben für immer weg. Jedenfalls finde ich (und meine Partnerin) die neue Situation mit meinem beschnittenen Glied einfach nur toll, kann jedem dazu raten. Smiley

LG BB
Daniel2508
Avatar
Registered: 13.11.2010
Level: Foren-Erfahren
Date: 14.02.2021
Time: 20:31 Uhr
ID: 6010
Posts: 69
Hallo @hh-anja,

ich denke nicht, dass sich der Beschneidungsstil arg auf die Empfindlichkeit auswirkt. Die innere Vorhaut ist in jedem Fall weniger robust und eine dann freiliegende Schleimhaut. Bei low Beschnittenen hast du es mit „normaler“ Schafthaut zu tun.

Letztlich ist es eine Frage, was einem optisch eher zusagt. Bei Kindern ist das natürlich so eine Sache. Die bekommen im Zweifel das, was die Eltern als am besten empfinden. Ich bin ganz froh, dass ich mir das selbst aussuchen konnte. Ich finde Low&tight sieht natürlicher aus. Solltest du also Low&tight favorisieren ist das in jedem Fall etwas womit die beiden nicht schlechter fahren werden als mit high&tight.

Gruß Daniel
Ecdysis
Avatar
Deleted: 06.08.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 15.02.2021
Time: 00:14 Uhr
ID: 6011
Posts: 19
Ich finde schon, dass sich der Beschneidungsstil auch auf die Empfindlichkeit auswirkt.
Nach meiner Erstbeschneidung hatte ich einen medium high cut (etwa 15 mm oben und 20 mm an der Unterseite. Der erogenste Bereich war tatsächlich das innere Vorhautblatt und auch die Beschneidungsnarbe selbst.

Da mir aber der Narbenverlauf etwas zu unregelmäßig erschien, habe ich mich nachbeschneiden lassen, sodass die alte Narbe vollständig entfernt wurde und das Resultat straffer ausfällt. Bei der Nachbeschneidung wurde das innere Vorhautblatt leider um ganze 5 mm verkürzt. Mit dem optischen Resultat sehr zufrieden vom Gefühl her hätte ich aber gerne die ursprüngliche Länge beibehalten.

Wenn ich heute noch einmal vor der Entscheidung stehen dürfte, wie ich mich beschneiden lassen möchte, würde ich auf jeden Fall einen moderstely high (15-20 mm) und fairly tight Cut mit einer Morganklemme wählen und mir das Frenulum nicht nur durchtrennen und kautern, sondern vollständig herausschneiden lassen.
bies879
Avatar
Registered: 17.08.2021
Level: Foren-Neuling
Date: 13.10.2021
Time: 16:47 Uhr
ID: 6934
Posts: 6
Ich werde am 26.10 Low & Tight beschnitten (Narbe mit Abstand zur Eichel 05-10 mm).
Da ich in der Regel zu früh komme, macht für mich "Low" vermutlich auch mehr Sinn als "High".

Wie ich hier gelesen habe, ist es vom Gefühl als Beschnittener eine gewisse Umstellung, aber es tritt kein Gefühlsverlust auf, oder?
Ein Gefühlsverlust ist meine größte Sorge.

Danke.
Cuttingwish
Avatar
Registered: 07.06.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 14.10.2021
Time: 09:14 Uhr
ID: 6936
Posts: 33
@bies879

Wenn du Angst hast nicht mehr zum Höhepunkt zu kommen oder dass sich das anders oder weniger schön anfühlt, dann kann ich dich vollkommen beruhigen. Ich würde es sogar als intensiver beschreiben. Es dauert halt ein wenig länger, was aus meiner Sicht aber auch immer davon abhängig ist, wie erregt ich im Vorfeld bin. Bin aber auch der Typ, der ein gefühlvolles Vorspiel liebt.

Von daher bin ich als Low & Tight Beschnittener rundum zufrieden und mag es mir anders auch überhaupt nicht mehr vorstellen wollen. Smiley Smiley
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 14.10.2021
Time: 12:22 Uhr
ID: 6938
Posts: 76
Es gibt Leute die sagen sie merken keinen Gefühlsverlust, andere sagen sie sind froh dass sie die innere Vorhaut noch haben. Vielleicht eine Glaubensfrage?

Meine Devise war:
Aus medizinischer Sicht sind innere Vorhaut und Frenulum am empfindlichsten.
Frenulum wollte ich aus optischer Sicht weg haben.
Meine Eichel ist aufgrund von lange Zeit zurückgezogener Vorhaut schon relativ unempfindlich. Aus diesem Grund war es mir wichtig viel von der innere Vorhaut zu behalten.
Was weg ist, ist weg. So habe ich aber nun immernoch die Möglichkeit etwas von der restlichen inneren Haut weg nehmen zulassen für z.B. eine Straffung.
CircumCiser
Avatar
Deleted: 20.02.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 15.10.2021
Time: 18:44 Uhr
ID: 6946
Posts: 20
@bies879

Einen Gefühlsverlust kann ich so nicht bestätigen. Den Höhepunkt bzw. die Ejakulation erlebe ich deutlich heftiger, intensiver und auch ergiebiger als vor der Beschneidung. Anfangs ist es sicherlich eine Umstellung und man muss sich mit der Partnerin neu abstimmen.

Was sich geändert hat ist, dass der Verkehr etwas länger dauert und heftiger geritten/gestoßen werden muss, und auch kann, denn vor der Beschneidung war das bei mir so gar nicht möglich, da es immer wieder Schmerzen und Fissuren am Frenulum gab, welches im Rahmen der Beschneidung daher auch entfernt wurde.
Picture 1Picture 2
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 18.10.2021
Time: 17:03 Uhr
ID: 6958
Posts: 476
@bies879

Ich bin relativ low (ca. 5-10 mm) und schön tight beschnitten. Mein Gefühl ist nicht weniger, nur etwas anders. Ich genieße es.
Ich stehe dem high-Stil genauso offen gegenüber, es hätte bei mir auch high werden können. Dann wäre ich sicher genauso zufrieden.

In Deinem Fall wäre high eine Überlegung wert. Ich hatte meine Vorhaut auch schon Jahre zurückgezogen getragen (24/7), war aber von der Gefühlsentwicklung nicht überrascht - und zufrieden. Ich komme meist nicht deutlich später, vielleicht ein bisschen. Das ist aber kein Problem. Manchmal komme ich auch sehr schnell, weil die straffe Haut bei manchen Praktiken wie ein Turbo den Höhepunkt beschleunigt. Besonders, als wir den Analverkehr für uns entdeckten, war das schon gefühlsmäßig sehr intensiv. Da komme ich oft recht schnell. Aber ich weiß nicht, ob das bei Euch ein Thema ist.

Nur beim Oralverkehr bin ich eindeutig etwas unempfindlicher. Aber das ist für uns nur sowas wie ein Vorspiel.
Jojo94
Avatar
Registered: 17.10.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 18.10.2021
Time: 20:37 Uhr
ID: 6960
Post: 1
Hallo,
meine Freundin wünscht sich seit einiger Zeit, dass ich mich ziemlich straff beschneiden lasse, da es ihr optisch viel besser gefällt. Wir haben uns die Stile angeschaut und sie sagte zwar, dass ihr die Narbe nah an der Eichel (also low) etwas besser gefällt, aber ich würde gerne etwas mehr des inneren Vorhautblattes wegen der Nerven behalten, deshalb ist der Kompromiss High & Tight.

Das war der leichte Teil, viel schwerer ist es anscheinend das in die Tat umzusetzen. Man liest im Internet so selbstverständlich, dass es diese ganzen verschiedenen Stile gibt.
Ich war bei 2 Chirurgen, beide sagten mir, dass sie die Beschneidungslinie nur wenige Millimeter hinter der Eichel platzieren wollen, dass das der Weg aus dem Lehrbuch sei und alles andere kompletter Blödsinn sei. Auch haben mir beide versichert, dass es Gefühls-technisch keinen Unterschied gäbe, egal ob man jetzt mehr oder weniger innere Haut da lässt. Mir fällt das allerdings schwer zu glauben, bei dem was man im Internet so liest.

Deshalb meine Frage: Ist es wirklich so schwer einen Arzt zu finden, der High & Tight kann und auch die Unterschiede versteht?
Ist das so unüblich, dass es wirklich keiner machen will?
Oder hatten die beiden vielleicht recht und es macht wirklich keinen Unterschied zwischen High und Low?
cut29
Avatar
Registered: 01.08.2021
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 21.10.2021
Time: 01:03 Uhr
ID: 6976
Posts: 41
Hallo Jojo94!
In den Lehrbüchern steht halt drin, dass das innere Vorhautblatt bis auf 5 mm vom Sulcus entfernt werden sollte. (low) Das heißt unsere deutschen Urologen lernen das so und nicht anders.
Bei high tight bleibt viel mehr inneres Vorhautblatt stehen. Dies ist sehr empfindlich. High tight braucht aber etwas länger zum Abheilen. Ich würde dir auch high tight empfehlen. Lass dir einfach von Eurocirc einen Arzt vermitteln, der diesen Stil perfekt beherrscht.
Andreas7167
Avatar
Registered: 08.12.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 21.10.2021
Time: 10:01 Uhr
ID: 6978
Posts: 51
@Jojo94,
ich empfehle dir auf deine Freundin zu hören. Ich bin selbst Low & tight beschnitten.
Die OP nennt sich doch: "Radikale / komplette Beschneidung der VORHAUT".
High & tight ist Quasi gar keine echte Beschneidung der Vorhaut sondern ein Kürzen der Schafthaut. Deine Freundin möchte aber - wie die meisten Frauen - die vollständige Beschneidung deiner VORHAUT.
dasteff
Avatar
Deleted: 23.03.2022
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 22.10.2021
Time: 15:35 Uhr
ID: 6987
Posts: 26
@Jojo94. Ich habe mir ähnliche Fragen vor meiner Beschneidung auch gestellt.
Aber: DU musst Dir klar werden, was Du willst.
Egal ob high oder low, das Gefühl ist ganz anders, wenn man beschnitten ist.

Ich kenne mich selbst
(1) unbeschnitten,
(2) mit durchtrenntem Frenulum und
(3) radikal low&tight beschnitten (mit Frenulum entfernt).
Bin sehr froh, dass ich mich für low&tight entschieden habe. Smiley

Alles Gute, d.
Beanie
Avatar
Registered: 03.12.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 25.10.2021
Time: 09:39 Uhr
ID: 6997
Post: 1
Hallo @Jojo94

Wenn Du Dir zu Deinen Themen die vielen z.T. auch schon älteren Beiträge durchliest und die Bilder anschaust, siehst Du, dass es hier sehr viele Männer gibt, die sich in Deutschland als Erwachsene High & Tight beschneiden lassen haben. Es muss also entsprechende Fachleute geben. Im Zweifel Eurocirc fragen, die wissen genügend Adressen.

Die Frage ob High oder Low ist eine sehr individuelle Entscheidung. Die Nerven im inneren Vorhautblatt „funktionieren“ anders als im Bereich der Eichel. D.h. der Typ Nervenzellen in der Vorhaut ist eher auf Druck oder Zug sensibel als auf Reibung. Ob man damit aber etwas anfangen kann oder nicht, oder gar für ein befriedigendes Lustempfinden angewiesen ist, ist von Mann zu Mann verschieden. Manche sind sehr froh über ihren High & Tight Cut, andere vermissen bei Low gar nichts, selbst wenn sie beides kennen.

Fühle also in Dich hinein, wie es bei Dir ist. Probiere etwa beim Masturbieren in verschiedenen Situationen, simuliere vielleicht einen Cut, dann findest Du heraus was DU brauchst. Nur so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Du am Ende zufrieden bist.
johnnyxxxxx
Avatar
Registered: 08.01.2022
Level: Einmal-Poster
Date: 18.09.2022
Time: 00:16 Uhr
ID: 8347
Post: 1
Hallo zusammen,

nach jahrelangen Überlegungen habe ich mich dazu durchgerungen, einen Beschneidungstermin für den 15.10. zu vereinbaren. Jetzt wird's also langsam ernst...
Ich hatte zwar nie richtige Probleme mit meiner Vorhaut, aber optisch und hygienisch gefällt sie mir gar nicht und mein Frenulum ist etwas zu kurz, was beim GV häufiger mal ziept.

Aber wie soll ich mich beschneiden lassen?
Klar ist, dass es tight werden soll und das Frenulum wegmuss.
Ich finde low sieht natürlicher aus, aber der Verlust von so viel innerem Vorhautblatt und damit evtl. Gefühlsverlust macht mich schon skeptisch. Deswegen tendiere ich gerade eher zu moderately high als Kompromiss.
Übrigens möchte ich mir danach ein PA stechen lassen. Vielleicht hat da ja jemand mit einem Stil besonders gute Erfahrungen gemacht?
Was haltet ihr von meinem Vorhaben?

Bild 1 und 2: erigiert und Vorhaut zurückgezogen
Bild 3: erigiert mit Vorhaut vorne
Picture 1Picture 2Picture 3
Cuttingwish
Avatar
Registered: 07.06.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 20.09.2022
Time: 13:01 Uhr
ID: 8360
Posts: 33
@johnnyxxxxx - Grundsätzlich, sich zu einer Beschneidung zu entscheiden ist die richtige Entscheidung. Ich habe mich vor 2 1/2 Jahren auch dazu entschlossen und kann für mich nur sagen, ich bin auch heute noch davon begeistert, dass ich es habe machen lassen. Ob high und tight oder low und tight ist aus meiner Sicht Geschmackssache und einen Gefühlsverlust (ich bin low beschnitten) kann ich auf keinen Fall bestätigen. Für mich ist das reine Kopfsache.

Einen PA habe ich mir auch vor 6 Monaten stechen lassen. Unbeschnitten kann ich mir das Piercing nicht vorstellen. Im beschnittenen Zustand kommt der PA erst richtig zur Geltung. Da auch bei mir das Frenulum entfernt wurde, sitzt der PA sehr schön mittig. Mein Piercer war von meinem beschnittenen Penis total begeistert. Von daher habe ich alles richtig gemacht, bzw. richtig machen lassen.
Zum Thema PA noch. Hierzu gibt es im Forum eine eigene Rubrik. Dort können wir uns gerne noch dazu austauschen, solltest du noch Fragen haben. Aber jetzt erstmal Termin am 15.10.22 wahrnehmen und bis zum nächsten Schritt alles schön verheilen lassen. Smiley
Page: icon 1 2 3 4 5 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy