In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Frisch beschnitten: Unschöne Narbenbildung
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Frisch beschnitten: Unschöne Narbenbi... » Submit Post
Frisch beschnitten: Unschöne Narbenbildung
CircBoy89
Avatar
Registered: 21.09.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 10.05.2021
Time: 12:01 Uhr
ID: 6258
Posts: 13
Das ist natürlich gruselig, was du dort für eine Erfahrung machen musstest.

Optisch wird es mit der Zeit definitiv noch besser werden, du brauchst allerdings viel Geduld. In zwei Wochen wird die Welt denke ich schon wieder anders aussehen.

Freihand ist absolut die Regel bei Erwachsenen, aber es muss eben auch der Operateur geübt sein und ein Händchen dafür haben.
Eine Korrektur ist möglich, allerdings hast du nur noch sehr wenig innere Vorhaut über. Ich würde behaupten, dass nur noch eine einzige Korrektur möglich ist und dann war's das. Daher würde ich hierfür auch zu einem wirklich Experten gehen, der das noch ausbügelt und dann wirklich auch auf Anhieb ein gutes Ergebnis erzielt.

Die Korrektur ist, so machen es zumindest die meisten Ärzte, frühestens nach einem halben Jahr möglich, wo dann auch das Endergebnis sichtbar ist.
Und der einzige Stil, der bei dir noch in Frage kommt, ist Low & Tight.
Für High wurde bereits alles entfernt, was dafür notwendig wäre. Also schon langsam mit dem Gedanken anfreunden, dass es Low & Tight werden wird.

Aber deinen Ärger kann ich nachvollziehen.
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 10.05.2021
Time: 16:36 Uhr
ID: 6261
Posts: 118
Hallo @MZ05
nein, ich sage nicht das du froh sein kannst...
aber glaube mir: Das wird noch!

Wenn ich richtig sehe dann sind da noch Fäden drin, die kannst du vorsichtig mit Nagelschere und Pinzette entfernen und dann bade deinen Penis bitte täglich in einer Kamillekonzentrat-Lösung bis die Wunde vollständig abgeheilt ist.
https://amzn.to/33twh9J
Danach kannst du mit Rizinusöl die Narbe massieren, dadurch verhinderst Du Verhärtungen und die Narbe wird schöner. https://amzn.to/3tBeMPq
Ich hoffe das du deine Wut in den Griff bekommst, damit ist dir nämlich nicht geholfen, eine gute Heilzeit wünsche ich dir weiterhin.
Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 10.05.2021
Time: 17:07 Uhr
ID: 6262
Posts: 166
@MZ05, Drei Wochen sind noch zu frueh, um wirklich was darueber sagen zu koennen, wie das Ergebnis werden wird. Lass noch ein paar Wochen vergehen, bis die Schwellungen verschwunden sind. Dann kann man sich ein besseres Bild machen.
MZ05
Avatar
Registered: 09.05.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 10.05.2021
Time: 23:26 Uhr
ID: 6264
Posts: 2
Danke für die Antworten.

Hat nicht wirklich was mit Wut zu tun. Jeder muss für sich entscheiden wie viel er sich im Leben bieten lässt und wann es für ihn genug ist.

Kamillenschwenkbäder mache ich schon seit Anfang, so wie es mein niedergelassener Uro empfohlen hat. Danke für den Tipp mit dem Rizinusöl. Derzeit hoffe ich noch das Bepanthen im Elastikverband die Wunde bald verschließen lässt.
Mir ist ein merkwürdiger Ring unterhalb der Narbe aufgefallen, so als sei dort Haut eingeklemmt oder aufgeschoben. Was ist das?

Bin ich Low & Tight beschnitten?

Ich habe den Eindruck, das mein Penis seit der Beschneidung kürzer geworden ist. Vorher lag ich bei 16-18 cm - nun sind es noch 15 bis 16,5 cm. Wird sich das noch legen?
Schiebe fast schon eine Depression wegen dem ganzen. Smiley

Ich versuche gerade über das Beschwerdemanagement des Krankenhauses eine Korrektur klarzumachen, aber bin mir nicht mehr sicher, ob ich überhaupt noch Vertrauen in dieses Krankenhaus habe... Smiley
Kann ich irgendwo eine Empfehlung für einen Spezialisten erhalten?

Nochmals Danke für eure Zeit Smiley
Picture 1
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Einmal-Poster
Date: 11.05.2021
Time: 19:23 Uhr
ID: 6267
Posts: 137
Hallo MZ05!

Schade zu lesen, dass du solche Erfahrungen machen musstest. In ein paar Wochen sieht der Penis bestimmt noch deutlich schöner aus, wenn mehr und mehr Schwellungen abklingen. Dementsprechend würde ich etwas abwarten und danach fallen die weiteren Schritte leichter.
So wie ich es beurteilen kann bist du "low and tight" beschnitten, und ich denke, man kann es bestimmt noch mehr "low" machen, wenn du es denn so willst. Ich selbst habe noch so an die 3-4 mm inneres Vorhautblatt. Du hast noch deutlich mehr, es sollte also klappen, die Beschneidungsnarbe noch näher an die Eichel zu bringen und gleichzeitig noch den Penis zu straffen, indem man noch etwas von der Schafthaut entfernt, sodass ein tolles "low and tight" Ergebnis entsteht. "High and tight" ist aufgrund des wenigen inneren Vorhautblatt nicht mehr möglich.

Ich rate generell allen (aus eigener Erfahrung), wenn möglich die Beschneidung in Praxen machen zu lassen und nicht in Krankenhäusern. Ich hatte auch eine nicht so tolle Erstbeschneidung im Krankenhaus (als kleines Kind) erhalten. Denn in den Praxen wird meist auf die Wünsche eingegangen, kostet aber auch mehr als im KH.

EUROCIRC empfiehlt gute Ärzte, frag doch dort mal nach.
Immer positiv denken, ich bin mir ganz sicher, man kann da noch was Tolles herausholen.

Alles Gute!

LG

alejo
Ghost44
Avatar
Registered: 22.11.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 23.11.2021
Time: 09:47 Uhr
ID: 7099
Posts: 2
Hallo liebe Mitglieder,

ich wurde vor 2 Wochen am 9.11. beschnitten, hatte keine Schmerzen, nur die Schwellung auf der linken Seite bereitet mir Sorgen.
Bei der zweiten Kontrolle, 1 Woche nach der Beschneidung, wunderte sich der Arzt das die Nähte noch nicht „rauswollten“, und das es noch ziemlich geschwollen ist.
Langsam mache ich mir etwas Sorgen, weil die „Schwellung“ kaum weniger wird.
Natürlich wollte ich auf Nummer sicher gehen und einem Arzt das zeigen, aber mein Hausarzt ist leider im Urlaub und bei dem Urologen habe ich erst in 2 Wochen wieder einen Termin.
Ich mache täglich 2-3 Kamillenbäder und verwende antiseptische Salbe.

Dass nicht jeder Körper gleich ist, weiß ich, aber wenn ich mir andere Berichte/Photos durchlese, könnte ich neidisch werden und bin deshalb schon etwas traurig.
Da hier einige wohl echt Ahnung haben, stelle ich gerne mal ein Photo ein.
Ich würde mich über ein paar Kommentare freuen.
Lg
Picture 2
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 23.11.2021
Time: 21:27 Uhr
ID: 7103
Posts: 103
Herzlich Willkommen, Ghost44!

Kein Grund traurig zu sein oder sich Sorgen zu machen. Das was man auf Deinem Foto erkennen kann sieht gut aus. Du hast eine schöne gleichmäßige Beschneidungslinie erhalten und die Narbe wird später sehr wahrscheinlich gut aussehen.
Schau mal auf die Fotos hier in diesem Thread, dann wirst Du feststellen, dass es bei anderen nach einer frischen Beschneidung gänz ähnlich ausschaut.

Der von Dir angesprochene "geschwollene" Bereich ist minimal und im grünen Bereich, nix dramatisches 2 Wochen nach der OP und geht natürlich weg. Gib Deinem Körper noch ein paar Wochen Zeit.
Wenn Du wissen willst wie richtig geschwollene Penisse aussehen, dann schau mal in den Thread "Beschneidungsergebnisse" > "Frisch beschnitten: Geschwollen". Aber bekomme keinen Schock, denn das sieht da ganz anders aus, als bei Dir.

1-2 Kamillenbäder täglich wirken wundheilungsfördernd und lösen die Fäden.
Weitere Tipps findest Du unter:
"Beschneidung als Erwachsener" > "Pflege während der Heil- und Regenerationsphase".

Alles Gute!
Ghost44
Avatar
Registered: 22.11.2021
Level: Einmal-Poster
Date: 23.11.2021
Time: 23:15 Uhr
ID: 7105
Posts: 2
Hallo „pro-beschneidung“,
danke für deine schnelle und ausführliche Antwort.
straffbeschnitten
Avatar
Registered: 28.01.2021
Level: Foren-Erfahren
Date: 24.11.2021
Time: 14:31 Uhr
ID: 7109
Posts: 68
Ich finde auch, dass das völlig normal, eher positiv aussieht.
Meine Ärztin hat mir geraten, die Wunde immer mit Vaseline zu bestreichen. Bei mir haben sich die ersten Fäden dann nach etwas über einer Woche gelöst. Nach ca. zwei Wochen waren dann alle draußen. Das dauert aber bei jedem unterschiedlich lang.
Ich hatte, von oben gesehen, auf der linken Seite auch eine Schwellung, einfach ein dicker Knubbel unter der eigentlichen Narbe. Generell war die ganze Narbe am Anfang ziemlich starr, wie am Penis festgewachsen. Das hat sich jetzt, mittlerweile nach über 2 Monaten alles gegeben. Die Narbe ist weich und auch deutlich dünner geworden. Und ich denke, dass sie sich noch weiter verändern wird.
Also nur die Ruhe, nach zwei Wochen bist Du erst noch am Anfang, da passiert noch viel.
Aglo
Avatar
Registered: 06.08.2020
Level: Foren-Neuling
Date: 09.12.2021
Time: 10:13 Uhr
ID: 7204
Posts: 15
Hallo @MZ05,

das ist echt übel, was dir passierte. Bei mir wars genauso, Vorgespräch/Aufklärung durch den Chefarzt, OP dann von nem jungen Blondchen, die bei mir ihren ersten Cut machen durfte. Ich verstehe ja, dass jeder mal starten muss, aber da müssen doch sowohl Anfänger-Operateur als auch Oberarzt ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Einsicht haben - okay, jetzt beginnt die Überforderung, der Oberarzt muss weitermachen.
Aber gerade bei nem 27-jährigen muss man doch einen höheren Maßstab anlegen. Hier gehts nicht nur um ne OP, hier gehts um Lebensbedürfnisse.

Ich war nach meiner OP kurz davor, ne Bombe zu werfen. Habe mich dann allerdings dafür entschieden, in allen Bewertungsportalen meine Erfahrung zu schildern und von diesem Krankenhaus abgeraten.

Konntest du übers Beschwerdemanagement was erreichen?
Hat sich der Chefarzt wenigstens entschuldigt, eine Lösung nebst Kiste Champagner angeboten? Wie ist der aktuelle Zustand? Dürfen wir aktuelle Bilder sehen?

Wünsche dir alles Gute, bitte berichte doch.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy