In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidungsstile: loose oder tight?
Forum Overview » Beschneidungsstile & Beschneidungstechniken » Beschneidungsstile: loose oder tight? » Submit Post
Beschneidungsstile: loose oder tight?
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 16.02.2017
Time: 18:59 Uhr
ID: 2016
Posts: 370
@Michael_1: Interessante Frage.
Ich vermute mal, dass es an der Lage der Narbe bzw. der Länge des inneren Vorhautblatts liegt.

Die äußere Vorhaut ist zwar auf längere Sicht dehnbarer, aber die innere Vorhaut "federt" mehr. Ich kann mir vorstellen, dass sich der Zug anders verteilt, wenn die innere Vorhaut komplett erhalten wird und die Narbe dann auf der Mitte des Schafts liegt.

Ein Aspekt der Verteilung ist auch der Narbenwinkel:

Auf dem Bild verläuft die Narbe senkrecht zum Schaft (perpendicular cut), dadurch hat sie überall den gleichen Abstand zur Peniswurzel. Die Schafthaut ist überall gleich lang, was den Zug gleichmäßiger verteilen dürfte.
Durch den Verlauf der Eichel ist dadurch die innere Vohaut unten länger als oben, so dass sie auf der Unterseite dicker wirkt (auf dem Bild auch ein wenig zu erkennen). Ich vermute, dass so auch ein "Puffer" enteht, der bei Erektion vehindert, dass der Hodensack nach vorne gezogen wird.

Totz der möglichen mechanischen Vorteile ist's halt hierzulande eher "kosmetisch unerwünscht" und die Narbe wird i.d.R. parallel zur Eichel gesetzt (parallel cut) oder es wird unten ein V-Cut gemacht. Dadurch ist der Abstand der Narbe zur Peniswurzel auf der Oberseite geringer als auf der Unterseite.
boywant2becut
Avatar
Registered: 25.02.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 28.02.2017
Time: 13:32 Uhr
ID: 2022
Posts: 2
hey Leute,

seit 2 Jahren beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Thema Beschneidung. Jetzt bin ich endlich volljährig und habe mich entschieden: ich will eine low & tight Beschneidung inklusive vollständiger Entfernung des Frenulum.

Hier auf eurocirc wird ja mehr die high & tight Variante empfohlen, aber ich finde das man der low & tight Variante mehr Aufmerksamkeit schenken sollte, weil es meiner Meinung nach die einzig richtige Beschneidung ist.

Mir ist bewusst das in der inneren vorhaut viele Nerven sind, aber der low & tight Stil ist eine fest beschlossene Sache für mich. Ich möchte daher nicht von Euch hierzu belehrt werden. Meiner Meinung nach bringt nur low & tight alle Vorteile inklusive Vorbeugung von Krankheiten.

Die innere vorhaut soll möglichst vollständig entfernt werden. Ich will das es so straff wird, so das man kein Stückchen Haut mehr bewegen kann.

Meine Frage:
Ich habe oft gelesen, das auch bei der low Beschneidung immer noch einige wenige Milimeter inere Vorhaut übrig bleiben. Ich will aber auch diese restlichen Milimeter nicht mehr haben. Kann man die nicht auch entfernen?

Ich würde mich freuen wenn Leute antworten die selbst low & tight beschnitten sind und der Radikalbeschneidung offen gegenüber stehen.

GlG

PS: Ich weiß zwar nicht wie das hier mit Fotos gehandhabt wird, aber ich kann euch gerne Fotos von meinem Penis zeigen.
Ich wäre echt froh, wenn mein vorhautproblem bald behoben wird.
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 28.02.2017
Time: 14:51 Uhr
ID: 2023
Posts: 103
Herzlich Willkomen im Forum und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Entschluss Dich beschneiden lassen zu wollen, boywant2becut!

Zu Deiner Frage: Es ist nötig einige mm vom inneren Vorhautblatt übrig zu behalten, damit man in dieser dann die Naht setzen kann. Wenn das alles entfernt wäre, müsste man ja auf der Eichel nähen. Autsch! Smiley

Wenn Du es wirklich so straff wie möglich haben möchtest, so das kaum bis gar nichts mehr bewegt werden kann, dann ist es wichtig dies auch vom Arzt unmissverständlich einzufordern, denn allgemein sind die Ärzte in Europa eher zurückhaltend und beschneiden eher nicht so straff.

Ein erfahrener und kompetenter Arzt kann allerdings beides realisieren. Die richtige Wahl des Arztes ist also entscheidend.

- Welches vorhautproblem hast Du denn?
- Damit man das besser einschätzen kann, häng mal ruhig ein paar Fotos von verschiedenen Blickwinkeln Deines Penis Deiner nächsten Forumantwort an.
Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Einmal-Poster
Date: 14.06.2017
Time: 09:58 Uhr
ID: 2049
Posts: 166
Was mir an meinem Beschneidungsstil (moderat high & loose) zusagt, ist die Vielseitigkeit, und seine relative Unauffaelligkeit. Es wird damit einfach nicht "langweilig," weil man was zum Spielen hat (worueber auch manchmal Partner ganz erleichtert sein koennen, die vorher noch keine Beschnittenen hatten). Und man kann sich unauffaellig in einem Kontext bewegen, wo der zweifarbige, straffe, amerikanische Stil als fremdartig empfunden werden koennte.

Und speziell mit einem Blutpenis, wie bei mir (7 cm > 14.5 cm), ist die Varianz der Sache eigentlich was Tolles, denn so aendert der Penis sein Erscheinungsbild und seine Funktionalitaet dem jeweiligen Erektionsstatus gemaess ganz elegant, wie ich es hier in den Fotos zu zeigen versuchen moechte:

A:
So ertappe ich ihn meistens, wenn er nichts besonderes im schilde fuehrt und einfach so in der Hose rumlungert. Praktisch: Geschuetzter Eichelrand, was z.B. beim Joggen ganz angenehm ist.

B:
So bleibt's von selbst, wenn ich nicht sitze und keine Unterwaeche anhabe (die Eichel ist also dann von selbst voellig frei, und ich profitiere von der veraenderten Hautflora, die man auf diese Weise bekommt).

C:
sobald ein wenig Leben in die Sache kommt, straffen sich die Falten - und man weiss ja, am Tag hat man als Mann durchschnittlich um die acht Erektionen. 

D:
Zum "Spielen" und Ankurbeln ist genug Material da, um sich etwas in Schwung zu bringen.

E:
Wenn es dann wirklich ernst wird, ist alles so weit gestrafft und ausgefahren, dass man den Sex eigentlich wie ein straff Beschnittener erlebt. Man kann das zwar noch erheblich hin und her bewegen, aber die "Default" Position bei Erektion ist wie hier gezeigt.
Picture 1Picture 2Picture 3
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 24.07.2017
Time: 16:02 Uhr
ID: 2097
Posts: 468
@boywant2becut:
Welcher Stil der "einzig richtige" ist, wollen wir erst gar nicht diskutieren. Schön, dass Du den für DICH richtigen gefunden hast. Smiley

Ich bin auch low&tight. Der Arzt wusste, was ich erwartete und hat es gerade so straff gemacht, dass schlaff keine Wulst entsteht (Blutpenis) und voll erigiert - sogar mit Cockring - keine zu große Spannung entsteht. Ein wenig hat sich alles auch noch eingespielt, so dass die Haut jetzt so lang ist, dass es in allen Zuständen optimal ist.

Ein paar mm innere Vorhaut bleiben immer, bei mir ca. 2-3 mm. Die stören nicht - auch nicht im Hinblick auf Übertragung von Krankheiten.
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 27.07.2017
Time: 11:22 Uhr
ID: 2104
Posts: 468
Nochmal zu "military circ" - der Beschneidung high&tight und zwar maximal tight, so dass auch beim schlaffen Blutpenis schon alles glatt ist:

Das können auch in D Ärzte mit entsprechend Erfahrung und den nötigen Fähigkeiten. Die meisten scheuen sich davor und machen es auch nicht sehr straff, um mögliche Unzufriedenheit der Patienten zu vermeiden. Ein guter Arzt sucht das Optimum bei jedem Mann, das bei seiner Beschaffenheit möglich ist. Bei mir z.B. hat er dieses Optimum gefunden. Es ist auch schlaff glatt, so dass die Eichel und die Haut immer frei und nicht "gewulstet" sind, und erigiert ist es schön straff, aber nicht zu stramm. Erfahrung und Fähigkeit des Arztes eben. Smiley

Bei High ist es kniffliger als bei Low, weil die innere Vorhaut kaum elastisch ist. Zu lang: Falten und Wulst. Zu kurz: unangenehme Spannung. So ist bei High und Blutpenis einfach eine physiologische Grenze vorhanden, was die Anpassung der Haut an das Wachstum des Penis bei Erektion angeht. Darum bin ich mit Low&Tight sehr zufrieden. Die Elastizität der äußeren Vorhaut ermöglicht eine stramme Beschneidung, die Haut dehnt sich aber genug, auch bei größerem Wachstum des Penis bei Erektion.
maxx0086
Avatar
Registered: 23.08.2010
Level: Foren-Neuling
Date: 31.12.2017
Time: 13:56 Uhr
ID: 2441
Posts: 10
Hallo zusammen,

nur kurz meine Erfahrung zum Thema Straffheit. Ich hatte 2013 einen recirc weil ich es auch endlich richtig straff haben wollte.
Ich kann nur bestätigen was hier schon erwähnt wurde. Die ersten Wochen dachte ich bei jeder Erektion "Mist, da ist zuviel weggekommen".
Dies hat sich aber sehr schnell gelegt. Also die Haut passt sich defintiv an Smiley
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 03.01.2018
Time: 17:31 Uhr
ID: 2448
Posts: 101
Da das Thema Straffheit hier doch viele Männer interessiert, beschnitten oder nicht, wäre es interessant, Deinen Penis im schlaffen und erigierten Zustand zu sehen.
Ist das möglich, wenn Du das Drumherum (für Deine Anonymität) wegschneidest?
Ich kann mir das nicht gänzlich vorstellen. Wenn mein Penis erigiert ist, dann habe ich keine Hautreserve mehr, da kommt, wenn ich die Schafthaut auch nur einen Zentimeter nach vorn ziehe, schon die Bauchdecke mit. Aber schlaff hat er eben doch Falten, wenn auch keinen Wulst.
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2020
Level: Foren-Semiprofi
Date: 03.01.2018
Time: 21:48 Uhr
ID: 2454
Posts: 217
@ maxx: Wäre interessant, wie das schlaff und erigiert aussieht...
maxx0086
Avatar
Registered: 23.08.2010
Level: Foren-Neuling
Date: 05.01.2018
Time: 12:26 Uhr
ID: 2456
Posts: 10
Ich hoffe man kann halbwegs etwas erkennen....das eine Bild ist wirklich das maximum an Schafthaut das ich vorhiehn kann, ist allerdings nur ein paar Sekunden auszuhalten, da es schon Schmerzhaft ist xD
Picture 1Picture 2Picture 3
maxx0086
Avatar
Registered: 23.08.2010
Level: Foren-Neuling
Date: 05.01.2018
Time: 12:29 Uhr
ID: 2457
Posts: 10
Hier noch ein paar Bilder
Picture 1Picture 2Picture 3
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 08.01.2018
Time: 20:34 Uhr
ID: 2467
Posts: 468
Ist gut gemacht. Smiley Kannst sehr zufrieden sein. Besser geht nicht.
voluntaryblank
Avatar
Registered: 07.12.2014
Level: Foren-Profi
Date: 09.01.2018
Time: 19:33 Uhr
ID: 2475
Posts: 101
Vielen Dank für die Bilder. Das sieht wirklich sehr gut aus. Hast Du, wenn Du tief eingedrungen bist beim Verkehr Probleme, daß es etwas zieht, wegen der straffen Haut? Dein Penis ist schlaff auch schon recht groß. Daher die wunderbar faltenfreie Schafthaut. Grandios.

Glückwunsch.
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2020
Level: Foren-Semiprofi
Date: 09.01.2018
Time: 20:16 Uhr
ID: 2476
Posts: 217
Max: Das sieht optimal aus, beneide DichSmiley
maxx0086
Avatar
Registered: 23.08.2010
Level: Foren-Neuling
Date: 11.01.2018
Time: 22:16 Uhr
ID: 2485
Posts: 10
In der tat zieht es ein wenig beim sehr tiefen eindringen bzw. "härteren Gangart"....aber ich mag das sogar Smiley
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy