In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbeschneidung?
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbes... » Submit Post
Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbeschneidung?
Cut23
Avatar
Registered: 02.12.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 05.07.2016
Time: 13:09 Uhr
ID: 1038
Posts: 22
Ich gehe mal stark davon aus, dass ich einen Blutpenis habe und auch sehr low&tight beschnitten bin Smiley
werde dann mal deiner "Aufforderung" nachkommen und mal zwei Bilder hochladen..
Picture 1Picture 2
danielmuenster
Avatar
Registered: 30.01.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 06.07.2016
Time: 12:29 Uhr
ID: 1039
Post: 1
Hallo,

ich habe das Problem, dass meine Schafthaut auch zu breit ist, so ähnlich wie bei ps305 ersten Post.
Deswegen würde mich sehr interessieren, wie du es jetzt bei der Nachbeschneidung geschafft hast, ein tighteres Ergebnis zu erzielen?
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 06.07.2016
Time: 16:05 Uhr
ID: 1040
Posts: 369
Hallo ps305,
ich habe zwar keinen Low Cut, aber Erfahrung aus 2 Cuts und Korrektur.

Im Prinzip ist es bei einer starken Schwellung so straff wie bei einer Erektion.
Wenn es bis jetzt gehalten hat, sollte es auch bei einer Erektion angenehm sein, wenn Schwellung und Fäden verschwunden sind.

Die einzig kritsche Kombination wäre Schwellung und Erektion (so groß bekommt man ihn sonst nur mit Hilfsmitteln).
Textmarker
Avatar
Registered: 03.12.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 21.10.2016
Time: 09:16 Uhr
ID: 1055
Posts: 4
Hallo,

ich bin seit 6 Jahren beschnitten, aber denke immer wieder über eine Korrekturbeschneidung nach.
Die Schnittführung und die Narbe sind von Urologen bestens ausgeführt worden.
Einzig und allein stören mich die Falten hinter der Eichel (im schlaffen Zustand).
Es sieht dann immer so aus als wäre die Vorhaut nur zurückgezogen.
Im leicht erigierten Zustand ist alles Okay.

Was denkt Ihr? Freue mich über ehrliche Meinungen.
MfG.
Picture 1Picture 2
janb
Avatar
Registered: 07.08.2011
Level: Foren-Neuling
Date: 26.10.2016
Time: 00:29 Uhr
ID: 1056
Posts: 9
Ich finde, es sieht echt gut aus!
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 27.10.2016
Time: 23:47 Uhr
ID: 1059
Posts: 369
@Textmarker: Wenn die Falten bei leichter Erektion bereits verschwinden, würde ich nicht noch eine Beschneidung, aber das "Röllchen" schmaler machen lassen, indem du auf der Unterseite noch etwas wegnehmen lässt.
So etwas habe ich mit meinem Doc geplant.

Der Eingriff ist ähnlich wie bei der hier abgebildeten Frenulumentfernung, nur dass die Raute (s. Schritt 2) dann mehr breit als hoch ist (also quer liegt) und ihre äußeren Enden auf der Beschneidungsnarbe (Übergang von innerer auf äußerer Vorhaut) sind.
Picture 1
Andi2017
Avatar
Registered: 20.02.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 20.02.2017
Time: 00:30 Uhr
ID: 1076
Posts: 7
Ich bin mit Anfang 20 beschnitten worden. Auch über 20 Jahre danach bin ich mit dem Ergebnis unzufrieden. Bei mir befindet sich im schlaffen Zustand eine dicke Wulst restlicher Vorhaut hinter der Eichel  . Ich hätte gern eine richtig straffe Beschneidung. Ist das noch möglich ?
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 20.02.2017
Time: 11:02 Uhr
ID: 1077
Posts: 104
@Andi2017: Herzlich Willkommen im Beschneidungsforum!

Ein Foto von Deinem derzeitigen Zustand wäre natürlich hilfreich gewesen. Eine Nachbeschneidung ist in der Regel möglich, sofern noch genügend inneres Vorhautblatt vorhanden ist.
In Deinem Profil gibst Du an noch 1-2 cm inneres Vorhautblatt übrig zu haben. Das wäre in diesem Fall für eine Korrektur ausreichend.

Die Heilphase ist die gleiche wie bei einer Erstbeschneidung. Es ist vor allem aufwändigere mm genaue Kleinstarbeit nötig, wenn - wie in Deinem Fall - nur noch relativ wenig Resthaut übrig ist. Ein erfahrener Arzt ist vor allem sehr wichtig.

Alles Gute!
Andi2017
Avatar
Registered: 20.02.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 20.02.2017
Time: 14:54 Uhr
ID: 1078
Posts: 7
Ok danke erstmal.
Dann füge ich mal Bilder an, damit ihr seht, was ich meine.
Ich hoffe man kann es erkennen, sonst sagt Bescheid.
Picture 1Picture 2Picture 3
DomAlex
Avatar
Registered: 11.02.2010
Level: Foren-Erfahren
Date: 21.02.2017
Time: 14:59 Uhr
ID: 1079
Posts: 50
OHA, da sollte auf alle Fälle was machbar sein, denn sowas ist heute wie du schriebst nicht mehr Standard.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 22.02.2017
Time: 12:31 Uhr
ID: 1080
Posts: 369
Ich schließe mich an. Das sollte gehen.
Andi2017
Avatar
Registered: 20.02.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 22.02.2017
Time: 15:44 Uhr
ID: 1081
Posts: 7
Danke für Euere Antworten.
Lässt sich noch high and tight nachbeschneiden?
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 24.02.2017
Time: 14:39 Uhr
ID: 1082
Posts: 104
Ich habe Dir ja bereits eine ausführliche Antwort geschrieben und andere Forumteilnehmer haben Dir ja bereits bestätigt, das eine Korrektur auf jeden Fall möglich ist.
Wenn es Dir wichtig ist, weiterhin high beschnitten zu bleiben, weise den Arzt unbedingt daraufhin möglichst wenig vom inneren Vorhautblatt zu entfernen, dafür aber mehr von der äußeren Vorhaut.
Da bei einer Nachbeschneidung immer zwei Schnitte nötig sind - nämlich vor und nach der alten Narbe - verlierst Du auf jeden Fall einige mm vom inneren Vorhautblatt.
Ein erfahrener und komptetenter Arzt sollte Dein Wunschergebnis aber realisieren können.
Andi2017
Avatar
Registered: 20.02.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 24.02.2017
Time: 16:28 Uhr
ID: 1083
Posts: 7
Dankeschön.
Besteht eigentlich auch das Risiko, dass bei einer Nachbeschneidung zu viel Haut entfernt wird und dass es dann zu Spannungen / Schmerzen bei der Erektion kommen könnte?
Und welche Vorteile hätte es, wenn ich das Frenulum ebenfalls mit entfernen lassen würde?
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 01.03.2017
Time: 12:19 Uhr
ID: 1084
Posts: 369
@Andi2017: Theoretisch ja, praktisch passiert das in Deutschland nicht.
Wie schon öfters gelesen, wird immer noch was Spiel gelassen, auch wenn man "möglichst straff" sagt.

Natürlich sollte man es vermeiden, selber Erektionen zu machen, gerade wenn es noch geschwollen ist.
Für morgens gibt's einen Trick.

Wenn du das Frenulum entfernen lässt, wird die Haut nicht mehr Hinter die Eichel gezogen, sondern verteilt sich gleichmäßiger über den Schaft. Außerdem strafft es zusätzlich: Die Beschneidung verringert die Länge der Haut, das Entfernen des Bändchens den Durchmesser. Dadurch lässt sich der Wulst noch besser beheben.

Mein Eindruck ist auch, dass sich der Penis schlaff nicht mehr soviel zusammen zieht, wenn das Bändchen entfernt wurde.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy