In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbeschneidung?
Forum Overview » Beschneidungsergebnisse » Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbes... » Submit Post
Ergebnis: Nicht straff genug, Nachbeschneidung?
Andi2017
Avatar
Registered: 20.02.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 03.03.2017
Time: 19:21 Uhr
ID: 1085
Posts: 7
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das hilft mir auf jeden Fall weiter.
Ich habe einen Blutpenis. Wie sieht der Arzt dann, wie viel er wegschneiden kann?
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Neuling
Date: 06.03.2017
Time: 09:57 Uhr
ID: 1086
Posts: 104
Erfahrung.
Deswegen ist es wichtig einen erfahrenen Profi aufzusuchen und nicht zu irgendeinem Wald und Wiesen Pfuscher, der keinen Plan hat oder lediglich 2 mal im Jahr notgedrungen eine Vorhautverengung beschneiden muss. Sonst kommt genau das heraus - was man nicht will - wie bei Dir.
GSX
Avatar
Registered: 27.01.2016
Level: Foren-Erfahren
Date: 06.03.2017
Time: 10:14 Uhr
ID: 1087
Posts: 78
Und deswegen lass Dir hier von Euro Circ einen Arzt empfehlen. Die wissen bei Dir in der Nähe bestimmt einen Arzt. Und wenn nicht..... ich bin auch 90 km einfache Fahrt zu einem Arzt gefahren, der mir empfohlen wurde. No Problem. Das solltest Du Dir wert sein.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 06.03.2017
Time: 11:17 Uhr
ID: 1088
Posts: 369
@pro-beschneidung:
Das sind auch meistens die, die "lassen sie mich mal machen" sagen und den Schnittverlauf gar nicht besprechen.
Bei meinem Arzt hingegen haben wir die Linie zusammen angezeichnet.

@Andi2017:
Es gibt eine Faustregel. Man bekommt im steifen Zustand die Haut immer noch so viel nach vorne, wie sie im schlaffen Zustand von selber fällt.

Du könntest auch selber schon mal mittels Tape-Methode ausprobieren, wieviel weg kann.
Ich habe das vor meinem 2.Cut gemacht und es stimmte mit der Markierung vor der OP überein.
Andi2017
Avatar
Registered: 20.02.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 07.03.2017
Time: 15:34 Uhr
ID: 1089
Posts: 7
Danke für eure Antworten
@2ndcut: Kannst du mir mal bitte genau erklären ,wie du das meinst
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 09.03.2017
Time: 10:30 Uhr
ID: 1090
Posts: 369
@Andi2017: Es gibt im Thread "Cut Simulation: Vorhaut dauerhaft zurückhalten" auf Seite 1 Bilder, die zeigen, wie man eine Beschneidung simuliert. Wenn man bereits beschnitten ist, kann man es abändern, um zu erfahren, wieviel Haut noch weg kann.

Dazu führst du nur die ersten 4 dargestellten Schritte durch: Du machst eine größtmögliche Erektion und klebst (egal wo auf dem Schaft, du willst ja nur die Länge bestimmen) einen Tapering auf. Über diesen ziehst du die davor liegende Haut soweit es geht und fixierst sie ebenfalls mit einem Tapering.
Dann solltest du mehrere Minuten das Tragegefühl testen. Das ist ähnlich wie wenn man in Schuhen probeläuft, bevor man sie kauft. Also mal in alle Richtungen bewegen. Wenn es unangenehm wird, hast du zuviel Haut über das Tape gezogen.
Wenn das Gefühl gut ist, markierst du (z.B. mit einem Kugelschreiber) die Stelle, wo die Haut umgeschlagen ist (wo bei der 2.Abbildung die Pfeile hinzeigen). Sie etwas vor der Stelle, wo das innere Tape Richtung Eichel endet.
Dann kannst du das äußere Tape lösen. Der Bereich zwischen der Kugelschreiber-Markierung und dem Tape ist die Menge, die an Haut noch weg kann. Das ist im Prinzip die Menge der Haut, die über das Tape geklappt wurde. Diesen Bereich müsstest du dann gedanklich nach vorne richtung Narbe verlagern (also, dass die Kugelschreiber-Markierung auf der NArbe liegen würde).
Willst du es genauer haben, kannst du auch solange die Lage des 1. Tapes verändern, bis die alte Beschneidungsnarbe an der Stelle sitzt, wo du die Haut über das Tape klappst. Dann bräuchtest du auch keinen Kugelschreiber.


Außerdem habe ich im Thread "Gefühl ohne Frenulum" Seite 4 eine Methode gepostet, mit der man die Straffung durch Entfernung des Frenulums simulieren kann (bzw. Entnahme auf der Unterseite, um den Wulst schmaler zu bekommen. Entspricht in etwa der OP, die ich demnächst machen lasse).
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 27.07.2017
Time: 11:33 Uhr
ID: 2105
Posts: 476
Ich wäre damit auch zufrieden. Wichtig ist, dass es komplett beschnitten ist und die Eichel immer frei ist. Wegen des bisschen Hauswulst würde ich nicht nochmal nachbessern - vor allem, wenn die Naht usw. alles sehr gut ist. Wer weiß, ob dann zwar noch ein Quentchen Haut weg wäre, dafür aber die Naht nicht mehr so schön? Natürlich hätte wie es aussieht etwas mehr weggeschnitten werden können, aber das ist doch nur minimal. Für mich ist das im Toleranzbereich und gut gelungen.

Sei zufrieden und glücklich! Smiley
smoochie
Avatar
Deleted: 11.09.2017
Level: Einmal-Poster
Date: 25.08.2017
Time: 12:49 Uhr
ID: 2158
Posts: 2
@kaiser. Sieht doch sehr gut aus! Warum willst du denn da was straffen?
apfelwolke
Avatar
Deleted: 11.08.2020
Level: Einmal-Poster
Date: 22.06.2018
Time: 15:42 Uhr
ID: 3093
Post: 1
Hallo Leute,

ich wurde mit 17 Jahren beschnitten da ich eine zu lange Vorhaut hatte. Selbst im errigierten Zustand war meine Eichel komplett von ihr bedeckt.
Mein Urologe war allerdings eine Katastrophe und ich bereue es sehr den erstbesten Arzt in der Umgebung aufgesucht zu haben. Das Resultat ist für mich nicht zufriedenstellend.

Ich habe so noch viel Vorhaut übrig, dass sich im schlaffen Zustand ein Wulst hinter der Eichel befindet. (siehe Foto)
Seit 3 Jahren traue ich mich deswegen nicht mit anderen Männern zu duschen oder nackt schwimmen zu gehen und sogar meine Freundin hat meinen Penis im schlaffen zustand so spät es ging, erst gesehen.
Im steifen Zustand ist das Ergebnis optisch nicht so schlimm, aber immer noch lässt sich sehr viel Vorhaut bewegen, was mich auch beim Geschlechtsverkehr stört.

Ich habe nun beschlossen mir nahezu die ganze innere Vorhaut entfernen zu lassen inklusive Vorhautbändchen und somit auf low umzusteigen.

Ich poste dies hier, da ich sehr viel Angst vor der Nachbeschneidung habe. Ich weiß nicht genau wie eine Nachbeschneidung abläuft und ob mich das Resultat diesmal zufrieden stellen wird. Zudem habe ich Angst, das bei der Verheilung Komplikationen auftreten könnten, da ich 5 Wochen nach der OP nach Mexiko verreise.

Was denkt ihr über eine Nachbeschneidung in meinem Fall?
Hattet ihr eine ähnliche Nachbeschneidung und ist sie gut verlaufen?

Liebe Grüße
Picture 1Picture 2Picture 3
alejo
Avatar
Registered: 30.04.2013
Level: Einmal-Poster
Date: 23.06.2018
Time: 01:07 Uhr
ID: 3096
Posts: 137
Hallo apfelwolke.

Ich hatte vor vielen Jahren den gleichen Beschneidungsstil (High and Loose), mein Penis sah vom Stil sehr ähnlich aus wie deiner, auch wenn es bei mir etwas straffer war und meine Eichel etwas freier war als deine, ist es doch fast dasselbe.

Ich war auch immer recht unzufrieden und traurig, dass ich nicht straff (Tight) beschnitten war. Ich wurde im Alter von 10 Jahren beschnitten, mit 23 Jahren habe ich mich entschlossen, mich nachbeschneiden zu lassen. Das war bis heute, mit Abstand eine der besten Dinge die ich je gemacht habe, da ich mich jetzt komplett und zu 100% richtig beschnitten fühle. Ich bekam ein viel besseres Selbstwertgefühl. Ich ließ mich in einer Praxis (Low and Tight) beschneiden, meine Beschneidnungsnarbe liegt sehr nahe an der Eichel, ich habe sehr wenig - fast kaum noch etwas vom inneren Vorhautblatt - ich spüre jetzt alles noch genauso toll und intensiv wie früher. Ich kann dir also den Low and Tight Stil wirklich sehr empfehelen.

Der Ablauf: Am besten du suchst dir einen Arzt, der auf deine Wünsche eingeht, vor allem auf den Beschneidungsstil. Bei der Voruntersuchung wird alles besprochen (wann, wo und wie beschnitten wird, wie die Wundheilung erfolgen soll etc.) danach wird ein OP-Termin ausgemacht, man muss meistens mindestens 3 Wochen wenn nicht viel mehr Wochen noch warten. In deinem Fall würde ich die Voruntersuchung sehr bald machen lassen, einen OP-Termin vor deiner Mexiko-Reise ausmachen, die OP würde ich jedoch erst nach deiner Reise stattfinden lassen. Es hat wirklich keinen Sinn in Zeitdruck zu kommen und eventuell im Urlaub auf einiges verzichten zu müssen.

Normalerweise wird bei Erwachsenen mit Lokalanästhesie operiert, das schmerzt im Normalfall wenig bis kaum, also bitte keine Angst haben. Es klingt alles viel schlimmer wie es schlussendlich sein wird. Ich hatte übrigens gar keine Schmerzen, weder bei meiner ersten, noch bei meiner zweiten Beschneidung.

Alles Gute und viel Erfolg.
alejo
Gerry_S
Avatar
Registered: 06.01.2018
Level: Foren-Semiprofi
Date: 23.06.2018
Time: 07:30 Uhr
ID: 3098
Posts: 218
Hallo Apfelwolke
Der Zustand war bei mir ähnlich jedoch ohne die Komponente Scham. Am meisten hat die Rolle hinter Eichel genervt, das ist so ein unangenehmes Gefühl.
Habe mich dann lange mit der Entscheidung ob low tight oder high tight beschäftigt.

Der Besuch eines selbst recherchierten Urologen war Frustration, da war kein Verständnis oder Engagement. Mit Eurocirc habe ich dann den fur mich richtigen Arzt gefunden.
Der Stil wurde dann nach Pflastertest und Befragung mit Simulierten Bildern (meiner gephotoshopt als low tight oder high tight) mit großer Mehrheit für low tight entschieden. Ist jetzt 5 Tage her und heilt gut Erektionen sind schon schmerzfrei und straff, Rollen gibts keine mehr. Mehr kann ich noch nicht sagen.
LG Gerry
LeeZoo
Avatar
Registered: 15.06.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 24.06.2018
Time: 00:34 Uhr
ID: 3100
Posts: 2
Liebe Genossen,

vor drei Jahren hatte ich meine Erste high-Beschneidung. Soweit von der Narbenführung etc her ganz zufrieden, ließ mich doch die stehengebliebene Vorhautwulst nie ganz ruhen, es ist dann ja wirklich fast ein loose-Ergebnis. In zwei Tagen habe ich nun ein erstes Gespräch mit meinem alten Doc bzgl einer Nachbeschneidung. Vorher wollte ich mir bei euch nochmal Rat abholen (bin spät dran ich weiß, aber bis zur OP dauerts sicher noch etwas).

Klar ist: da muss noch was weg! Gerade auf der Oberseite ist deutlich zu viel Vorhaut stehen geblieben. Unsicher bin ich bzgl der Frage, wie viel innere ich lassen sollte (habe ja nun wirklich noch viel zur Verfügung).
Aber wie straff ist denn möglich? Gibts da Messmethoden? Habe außerdem irgendwie Befürchtungen, dass wenn die Haut ganz straff ist die schamhaarbesetzte Haut vom Bauch her über das Glied zieht (siehe Bild). Stell ich mir unangenehm für die Frauen vor - da dann Enthaarungscreme? Experience anyone?

Besten Gruß
Picture 1Picture 2Picture 3
LowTightHappy
Avatar
Registered: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Date: 24.06.2018
Time: 16:40 Uhr
ID: 3102
Posts: 476
Ich denke, eine Nachbeschneidung wird nicht komplizierter sein als eine Beschneidung. Bei Dir ist wegen der bisherigen High-Beschneidung auch genug Spielraum. 5 Wochen sind m.E. mehr als ausreichend.
Murat1981
Avatar
Registered: 15.12.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 16.12.2018
Time: 19:58 Uhr
ID: 3584
Post: 1
Liebes Forum,

ich wurde vor 15 Jahren beschnitten. Da im steifen Zustand, nach wie vor, kein Spiel ist - bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Aber im schlaffen Zustand ist mittlerweile die Hälfte der Eichel wieder mit Vorhaut bedeckt.

Kann man da noch nachbeschneiden?
Picture 1Picture 2
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 17.12.2018
Time: 23:32 Uhr
ID: 3586
Posts: 119
Lieber @Murat1981:
wenn es wirklich im steifen Zustand so stramm ist, und jetzt noch mehr Haut entfernt werden würde, dann würde die bei der Erektion fehlen und es könnte sein, das Du Schmerzen während einer Erektion hast. So erging es einem Bekannten von mir. Aber Du kannst ja mal einen Urologen konsultieren und fragen ob da noch was möglich ist. Wir sind ja Laien die nur von ihren eigenen Erfahrungen berichten können.
Page: icon 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 icon 
Share via Facebook Share via Twitter Share via Blogger Share via Tumblr Share via Pinterest Share via Digg Share via E-Mail Share via Whatsapp
Privacy